Der Erste Einsatz

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Information: The EMERGENCY community board is completely free and is financed by advertisement. Please deactivate adblocker if you use this site. Thank you!

    • Meinen ersten Einsatz hatte ich einen Tag nach Beendigung des TM1 am 17.02.2012.
      Gegen 15 Uhr klingelte mein Handy und mir wurde mitgeteilt, dass wir Alarm haben. Ich hatte zu dem Zeitpunkt noch keinen Melder, wie auch hatte ja erst am Abend vorher meinen TM1 bestanden.
      Was war gewesen: Wir wurden zur Wachbereitschaft Alarmiert, weil die Schiffsbrandbekämpfungseinheit der BF auf die Jade rausgefahren ist.
      Bis 19:00 saßen wir auf Wache bis die BBE wieder im Stall stand. Wäre etwas in der zwischenzeit passiert wäre ich als Schlauchtruppmann auf unserem LF16-TS mitgerollt.

      Der erste Einsatz bei dem ich auch selber was machen durfte war dann am 22.03.2012 an meiner eigenen Schule.
      Durch starke Geruchsbelästigung wurde mehreren Kindern schlecht und sie mussten sich übergeben, sodass MANV2 ausgelöst wurde.
      Da meine Wehr diese Sonderaufgabe wahrnimmt klingelte gegen 9:00Uhr dann auch mein Melder während der Evakuierung. Ab ins Auto und zur Wache gebraust um später im Verbund mit der MANV Komponente wieder an meiner Schule zu stehen.
      Meine erste Aufgabe vor Ort war das Aufbauen von Reinigungsstationen im Umfeld des Behandlungsplatzes. Später wurde ich als Träger eingesetzt um die Kinder entsprechend auf verschiedenen Standpunkte zu verteilen.

      Zwischen dem 17.02 und 22.03 klingelte zwar mehrmals mein Melder aber das waren dann meist BMA's oder andere Fehlalarme, sodass wir teilweise gar nicht ausgerückt sind.
    • Mein erste Einsatz war so :

      Wir waren mit der FF zur Absicherung der Osternachtprozzesion eingesetzt währdend wir warteten auf den Umzug hörten wir einen lauten knall.Ein PKW is gegen eine Verkehrsinsel gefahren von dort gegen eine Hauswand und anschließend auf die gegen Fahrbahn geschleudert worden.Also haben wir uns darum gekümmert.5 Verletzte eine 16 Jährige schwer der Rest leicht.Meine Aufgabe war dann die Verkehrslenkung.
      Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch keinen Melder ^^

      Mein erster Einsatz mit Melder war ein Vu auf der A93 Richtung Regensburg.Meine Aufgabe dort war die nötigen Geräte zur Menschenrettung ( Rettungsspreizer Einsatz) bereit zu legen.
    • Mein erster inoffizieller Einsatz mit Alarmfahrt war im Praktikum bei der Hauptamtlichen Wachbereitschaft der Feuer- und Rettungswache Hameln. Kurz nach 11 Uhr kam die Durchsage: "Alarm Florian Ostertor 10-50 [RTW], Hilflose Person hinter Tür." Etwa 10 Sekunden später kam dann die zweite Durchsage: "Alarm Florian Ostertor 10-10 [HTLF 16/25], Hilflose Person hinter Tür." Am Einsatzort angekommen durfte ich dann die 2 Koffer mit Werkzeug zur Türöffnung in den 2. Stock tragen. Dort angekommen hatte unser Wacheleiter, der auch unser Staffelführer war, die Tür aber bereits offen. Also durfte ich alles wieder runter bringen und dem Notarzt zeigen, wo die Einsatzstelle ist.

      Mein erster Einsatz bei den aktiven hier in Fischbeck vor dem Truppmann war am 18.08.2013 um 00:33 Uhr. Ich stand gerade vorm Bett und wollte mich hinlegen, als die Sirene ging. Am Gerätehaus angekommen wurde mir gesagt, dass wir einen PKW-Brand in Pötzen haben. Meine Aufgaben waren dann unser Warndreick aufzustellen, am Funk darauf zu achten, ob wir angefunkt werden (nicht funken, nur bescheid sagen wenn irgendwer was von uns will) und 2 neue Atemschutzflaschen zum Tausch an den Trupp vom TLF rausgeben.

      Seit beenden des TM 1 am 26.04.2014 ist noch nichts passiert. Seit Anfang Februar ist es hier ungewöhnlich ruhig. :D
      Moderation | | Beschwerdemanagement | Foren- / Gruppen- und Accountverwaltung
    • Erster Einsatz in meiner "alten" FF: Wohnungsbrand, ausgerückt im ELW. Aufgabe war dann einen Hydranten zu suchen, was ich aber aufgrund der Meldung "Feuer aus" sehr schnell abbrechen konnte.
      Der erste Einsatz, wo ich dann wirklich was machen konnte, kam schon einen Tag später: Kaminbrand. Aufgabe war dort dann, den Kamin im Wohnzimmer zusammen mit meinem TF auszuräumen.

      Erster Einsatz in meiner "neuen" FF: b2, Brand eines Altpapierlagers. Es brannten dort etliche gepresste Altpapierballen, die BF und mehrere Fahrzeuge meiner FF waren schon vor Ort. Meine Aufgabe war dort über mehrere Stunden hinweg mit einem B-Rohr aufflammende Glutnester abzulöschen.
    • Mein erster Einsatz war vor etwas einem Jahr denke der 21. Mai 2013. Hatte Spätschicht und so gegen 6 Uhr ging der Funkwecker, irgendwie denke ich jedes mal "was ist für ein Geräusch?".
      Das erste Fahrzeug habe ich knapp verpasst, sollte aber ohnehin erstmal immer auf das zweite, sind dann mit dem MZF rausgefahren, Stichwort war PKW-Brand auf der Autobahn. Da die Einsatzstelle aber nicht auf unserem Gebiet lag waren wir die 3. Feuerwehr vor Ort, und hatten nicht viel zutun. Sind dann entsprechend schnell wieder abgerückt.

      Von dieser Sorte kamen dann noch einige weitere und natürlich BMA´s und kleinere Brände. Die größeren Brandsätze kamen erst jetzt 2014 mit einem Zimmer und einem Wohnhausbrand, bei denen ich die Wasserversorgung mit aufbaute und bei Nachlöscharbeiten half.
    • Mein erster EInsatz war mal gleich richtig ungemütlich: nass, kalt, windig,neblig und dann im weiteren Verlauf war es auch noch dunkel als es in dem Sund / der Meerenge unweit unseres Hauses zum Schiffbruch kam. Ein kleiner kutter konnte wohl nicht gegen die Strömung zwischen den beiden Inseln und gegen den Wind ankommen und ist auf eine kleine Felsinsel aufgelaufen und Leck geschlagen. Die beiden Besatzungsmitglieder wurden mitm Seaking-Rettungshubschrauber gerettet, während das kleine Boot dann von einem etwas größeren Kutter zu uns in die Bucht geschleppt wurde. Haben das halb gesunkene Boot dann mit unserem Traktor an Land gezogen - groß Unterstützung durch weitere Kräfte von FW usw hatten wir nicht gebraucht.
      Die Zeitung hatte es damals mit 53 Bildern dokumentiert: Bilderserie
    • FF:

      Samstag, 5 Uhr Morgens, Sonne scheint, noch kein DME, Kamerad ruft auf Handy an und sagt bescheid. Gasgeruch..
      Halbfertig zum sammelpunkt gelaufen, dort auf Kamerad gewartet und im Gerätehaus angekommen. Kein C Klasse Fahrer mehr da :D Durfte wieder nach hause ^^

      DRK:
      Rettungshundeeinsatz um 23.30 nach einer Vermissten Person auf einem Friedhof. Person um 05.00 morgens lebend gefunden. ^^
      Facebook:
      Hannover Modifikation
      YouTube:
      EinsatzfahrtHannover

      Alle Angaben ohne Gewehr!
    • Meinen ersten Einsatz hatte ich ca. 1 Monat nach dem Eintritt in die Einsatzabteilung, am 21.12.2011 kurz vor 17 Uhr. Gemeldeter H3 VU 2 PKW frontal mit eingeklemmten Personen. Da ging mir natuerlich ordentlich die Pumpe, auch weil an der Unfallstelle schon einige VUs passiert sind und auch schon der ein oder andere Fahrer ums Leben kam. Meinen ersten Einsatz hatte ich mir da anders vorgestellt... Der Fahrer des einen Fahrzeuges konnte aber leicht verletzt von selbst ausm Auto raus, und die Fahrerin des anderen PKW war auch nicht so schwer verletzt wie zunaechst angenommen. Da ich zu dem Zeitpunkt noch keinen TM1 hatte, durfte ich die Straße sperren und den Autofahrern erklaeren, warum es nicht weitergeht. Von Fragen wie "Kann ich da nicht noch vorbeifahren?" und laengeren Umleitungsempfehlungen mal ganz abgesehen... Ich haette mir auch noch nen besseren Start vorstellen koennen. Erstmal verpennt, dass die Sirene ging, entsprechend zu spaet am GH und dann mit nem Privat-PKW hinterher. Und dann fast 2 von den 3 Stunden in den besch....eidenen Gummistiefeln und Lederhandschuhen da im Wind gestanden. Ich hab gedacht mir frieren die Fueße ab...
      Meinen ersten "richtigen" Einsatz wo ich was zu tun hatte hatte ich Mitte Februar '12 bei nem H1 Keller unter Wasser (auch noch ohne Grundlehrgang). Da durfte ich dann Schlaeuche verlegen und verhindern, dass ein LKW Fahrer, der an ner Schlauchbruecke mit seinem Haenger haengen blieb, nicht das Standrohr abreißt.
      Danach 10 Fehlalarme oder Einsaetze, bei denen die FW nicht viel tun musste.
      Den ersten Einsatz, an dem ich richtig schaffen durfte, war Anfang Juni bei der Unterstuetzung der Kameraden am Rhein bei Reinigungsarbeiten nach dem Hochwasser. Da war ich knapp 8 Stunden auf den Beinen.
      Mein erster Einsatz, bei dem ich richtig fertig war, war ein Brand von 700 Strohballen im Nov. letzten Jahres. Knapp 1 Stunde nach dem ich schlafen gegangen bin ist um kurz nach 1 nachts mein Melder Amok gelaufen. Bis kurz nach halb fuenf war ich an der ESt, bis dann eine Brandwache eingerichtet wurde. Ich Idiot bin natuerlich dann noch um halb sieben auf die Arbeit gefahren, und musste aber um 12 wieder heim, weil ich hundemuede war. Dann noch 3 Stunden gepennt um abends nochmal 3 Stunden Nachloesch- und Aufraeumarbeiten durchzufuehren. Da hatte ich dann aber auch erstmal mehr als genug...
      Schon wieder viel zu lang geworden...
    • meinen ersten richtigen Einsatz hatte ich, während meines Praktikums bei unserer Berufsfeuerwehr. Wir waren zum Üben auf ner Wiese und über Funk meldete sich der RTH, er bräuchte mal nen Landeplatz, abgesichert war die Wiese quasie schon also meinten wir er solle gleich hier landen, was er dann auch tat. Das war schon mal ein cooler Anblick, aber wie er gerade seine Motoren ausmachte hieß es mit einem HLF zur Tragehilfe in Blau einmal ans anderen Ende der Stadt. Anschließend hat der RTW in Begleitung des HLFs den Patienten in die Notaufnahme gebracht und dort ham wir den Patienten dann wieder ausladen geholfen. Alles was ich gemacht hab war EKG getragen aber spannend wars trotzdem ^^
      "so cap the gas and push back the door, turn fuel to fire, let the monster roar! "
      Warrior Song by Aer Vis
    • Mein erster "Einsatz" war letztes Jahr Karneval, 3 San-Betreuungen. Letztes Jahr war ich eher an hinterster Front tätig, zwei mal als 3. Mann im MTF am Ende des Zuges zur Zugabsicherung und einmal als EVT :)

      Dieses Jahr war ich dann ebenfalls an Karneval 3 Tage im Einsatz, 1. Tag als Logistik Einheit, 2. und 3. Tag als Einsatztrupp an festen Punkten am Zugweg. Ich hab auf jedenfall viel Erfahrungen gesamelt muss ich sagen 8)
      Malteser - Weil Nähe zählt :)