Niedersachsen-HuPF

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • ich muss ganz ehrlich sagen, das ich sowohl die orange jacke als auch die schwarzen Nomexjacken sehr schick finde, mit der sichtbarkeit ist es im dunkeln gleich aber Funkieman hat recht nen paar warnwesten gekauft und man wird auch tagsübermit den schwarzen jacken gut gesehen. Ich habe mal jemanden sagen hören, das die schwarzen Jacken wohl besser also sicherer wären. kann da jemand auskunft geben?
      eure Sicherheit ist unser Job.
    • ich glaube nicht, das wenn einer mit 50 km/h oder mehr gegen einen feuerwhrmann brettert, es nicht viel ausmacht, was er für ne jacke getragen hat.

      Bei Feuer bzw. zum wärmetechnischen kann ich natürlich nix sagen.
    • ja, war irrgendwie schon klar :D

      Wolte es halt noch danach editieren, aber da gings ja nicht mehr :(

      Sieht das eig. nur so aus, oder sind die schwarzen jacken wirklich im winter wärmer als die orangenen ?
    • Original von Funkieman
      Original von ***Phoenix***
      Die Warscheinlichkeit, mit einer orangen Jacke gesehen zu werden, ist imens höher als mit schwarzen Jacken...


      Es gibt da was für 2,99 € nennt sich Warnweste. Wenn das jeder überzieht kann man sogar die Reflexstreifen an der Jacke sparen und die wird dadurch dann sogar billiger. Zumal Warnwesten nach 2 Jahren immer noch gleich gut reflektieren da die eben nicht extremer Wärmestrahlung ausgesetzt sind.


      ... und wer hat bitteschön zeit, sich and der E-Stelle die Dinger überzuziehen??

      Und kannst du gewährleisten, dass immer genügend vorhanden sind?
    • Original von ***Phoenix***
      Original von Funkieman
      Original von ***Phoenix***
      Die Warscheinlichkeit, mit einer orangen Jacke gesehen zu werden, ist imens höher als mit schwarzen Jacken...


      Es gibt da was für 2,99 € nennt sich Warnweste. Wenn das jeder überzieht kann man sogar die Reflexstreifen an der Jacke sparen und die wird dadurch dann sogar billiger. Zumal Warnwesten nach 2 Jahren immer noch gleich gut reflektieren da die eben nicht extremer Wärmestrahlung ausgesetzt sind.


      ... und wer hat bitteschön zeit, sich and der E-Stelle die Dinger überzuziehen??

      Und kannst du gewährleisten, dass immer genügend vorhanden sind?


      Man kann nie gewährleisten, das immer genug da sind, da gebe ich dir recht, aber ich finde auch, das man mit orangen Jacken besser gesehen wird als mit schwarzen!!!
    • Original von ***Phoenix***
      ... und wer hat bitteschön zeit, sich and der E-Stelle die Dinger überzuziehen???


      Auf die Ausage hab ich gewartet. He wach auf, wer es schafft sich auf der Anfahrt mit Atemschutzgeräten auszurüsten sollte es auch schaffen sich eine Weste überzuziehen.

      Original von ***Phoenix***
      Und kannst du gewährleisten, dass immer genügend vorhanden sind?


      Ja, weil pro genormten Fahrzeug eine Mindestzahl vorgeschrieben ist die die komplette Besatzung abdeckt.
      "Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
      Friedrich Dürrenmatt

      Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.
    • Original von [eSa]HLF 24/20
      Ich wollt nochmal sagen: Nomex Sachen sind auch kühl, ich war ja neulich mal bei der FFw Stadtmitte und ich durfte dann mal so eine Nomex Jacke anziehen.
      Die hing im Gerätehaus wo es mindestens 40 Grad waren, also ich zieh das ding an und das war kühl. Das hatte grad mal ne Temperatur von 15 Grad obwohl die Jacke da seit Stunden hing.Das ist im Sommer bestimmt geil.


      Ja nee is klar.
      Speziell im Sommer ist die Kombination Hupf 1 + 4b (daher Nomexüberhose und Überjacke) schon bei passiven rumstehen schweißtreibend, bei körperlicher Arbeit entwickeln sich saunaähnliche Zustände.
    • Original von salted_cracker
      Original von [eSa]HLF 24/20
      Ich wollt nochmal sagen: Nomex Sachen sind auch kühl, ich war ja neulich mal bei der FFw Stadtmitte und ich durfte dann mal so eine Nomex Jacke anziehen.
      Die hing im Gerätehaus wo es mindestens 40 Grad waren, also ich zieh das ding an und das war kühl. Das hatte grad mal ne Temperatur von 15 Grad obwohl die Jacke da seit Stunden hing.Das ist im Sommer bestimmt geil.


      Ja nee is klar.
      Speziell im Sommer ist die Kombination Hupf 1 + 4b (daher Nomexüberhose und Überjacke) schon bei passiven rumstehen schweißtreibend, bei körperlicher Arbeit entwickeln sich saunaähnliche Zustände.

      Ja, das kann ich nur bestätigen. Bei 0°C kann man in den Jacken schwitzen. Zumindest in den schwarzen. Und im Sommer will ich die gar nicht erst anhaben. Es ist ja allgemein bekannt, dass schwarz das Licht, und damit auch die Wärme, sehr gut absorbiert. Und somit wird man in der schwarzen Jacke schön durchgebacken. In der orangenen ist das wohl besser, aber da di eauch so dick ist, ist es in denen wohl auch nicht gerade kalt.

      Original von Funkieman:
      Ja, weil pro genormten Fahrzeug eine Mindestzahl vorgeschrieben ist die die komplette Besatzung abdeckt.

      Eigentlich ganz gute Argumentation. Es müssen dazu aber zwei Dinge erfüllt sein:
      Die Warnwesten müssen im Mannschaftsraum gut zugänglich sein. (Bei uns liegen sie unter der Sitzbank...)
      Es müssen genug Fahrzeuge vorhanden sein. (Wenn man nur ein Fahrzeug hat, kommt die restliche Mannschaft mit dem Privat-Pkw nach.)
      Gerade bei einer größeren Wehr dürfte das aber keine Probleme sein. Die Westen kann man auch wo anderst hintun, wo man leicht dran kann.

      Ich bin dennoch froh, dass meine Jacke mit den silbernen und gelben Streifen die Anforderungen von einer Warnweste erfüllt. Falls ich jemals auf einer Autobahn rumrenne, werd ich mir aber trotzdem eine Warnweste überziehen. Nachts allerdings find eich, dass die Warnweste mit ihren zwei Silbernen Streifen eigentlich mehr Streifen auf der Jacke verdeckt, als das sie dazu bringt :/
    • Original von Walter
      Ich bin dennoch froh, dass meine Jacke mit den silbernen und gelben Streifen die Anforderungen von einer Warnweste erfüllt.


      Tut sie nicht. Der Jacke wird nur eine Quasi-Ähnlichkeit anerkannt.
      "Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
      Friedrich Dürrenmatt

      Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.
    • Original von Funkieman
      Original von Walter
      Ich bin dennoch froh, dass meine Jacke mit den silbernen und gelben Streifen die Anforderungen von einer Warnweste erfüllt.


      Tut sie nicht. Der Jacke wird nur eine Quasi-Ähnlichkeit anerkannt.

      Oh... Ach so. Mir hat man hier gesagt, dass die nomexjacke und die alte orangene Jacke auch als "Warnweste" durchgehen. Aber das ändert sich hier auch andauernd. :rolleyes: Vor drei Jahren hat sich noch jemand beschwert, weil die FF beim Martinsumzug keine Warnwesten anhatte (nur die JF). Vor zwei Jahren hatte jeder eine an (naja, fast jeder, sind ja nicht genug Westen da...) und da haben sich die Feuerwehrleute beschwert. Letztes Jahr haben die dann gesagt, dass die schwarzen Jacken auch ok sind. Ich bin mal gespannt, wie es dieses Jahr wird. Wahrscheinlich müssen wir uns Lichterketten umbinden und eine Laterne am Helm tragen :D

      Oh, ich glaube, ich komme gerade OT *schäm*
    • Ich bin mir da nicht ganz sicher, aber war das nicht mal so, dass irgendwelche NDS-Chefs wollten, dass alle Feuerwehrleute in NDS einheitlich aussehen, und deshalb die Anschaffungen der "einheitlichen" Überziehparker (meist der Marke Nomex :P) bezuschussen und die anderen müssen auf kompletter Selbskostenbasis beschafft werden.
      Und ich meine mal gehört zu haben, dass die Vereinheitlichung der Helme schon abgelaufen ist bzw. demnächst ablaufen wird.
      Korrigiert mich wenn ich mich irre! :D
    • also bei uns nrw haben wir die jacken 1. die sind im winter schön warm
      2.die sind echt bequem
      3.die verschmutzen nicht so leicht
      4.die sind auch gut sichbar wegen der gelb-silber-gelben reflexstreifen

      usw
      ich kann dxiese jacken nur empfelen
    • Anfang des Jahres wurde uns auf der LFS Celle bekannt gegeben das die Schwarzen Jacken ab Ende des Jahres in Niedersachsen auch getragen werden können und auch Bezuschusst werden. Da keine Firma mehr Orange herstellen will, weil das ein zuhoher Aufwand ist für ein Bundesland Orangefarbenen Stoff auf Lager zuhaben.

      Die Meinung welche ich hier wiedergebe ist allein meine Private. Diese Aussagen haben nichts mit den Ansichten meiner Feuerwehr zutun
    • Betreffend Schwarz-Orange-Mischmasch: Bei uns ist es so dass die Soldaten dunkelblau (fast schwarz) tragen und die Offiziere orange. Die Zugführer sowie der Kommandant tragen zudem noch rote Helme.
    • Original von Florian Emsland
      In Bawü gibt es auch orange ;)
      Früher die alten Jäger 90 und jetzt irgendwas anderes.


      Gab, mit Einführung der neuen EN 469 ist das verfallen. An der Stofffarbe kann die Einstellung der Produktion übrigens nicht liegen, das FD London trägt z.B. Lila Uniformen.
      "Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
      Friedrich Dürrenmatt

      Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.
    • Original von Funkieman
      An der Stofffarbe kann die Einstellung der Produktion übrigens nicht liegen, das FD London trägt z.B. Lila Uniformen.


      Also ich habe auch von den zuständigen Personen gehört, dass die orangenen Jacken derzeit die Ausnahme bilden, und dass sie von den Produktionskosten leicht höher sein sollen, was an der Färbung liegen soll.
      Daher soll jetzt wahrscheinlich umgestiegen werden, wie FM-Zug-LK-HE schon sagte, zur Vereinheitlichung und aus Kostengründen.