Announcement Notruf 2 angekündigt

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Es wäre absolut hirnrissig, erst einen funktionsfähigen 2. Teil zu programmieren, dabei Modding aber komplett außer Acht zu lassen und beim darauf aufbauenden 3. Teil das Spiel wieder vollständig neu entwickeln zu müssen, weil man dann plötzlich doch auf die Idee kommt, dass Modding ganz nett wäre. Ein Spiel nachträglich auf Modding hin zu adaptieren, verschlingt doch um ein Vielfaches mehr an finanziellen und zeitlichen Ressourcen, als wenn man das System von Beginn an auf Modding aufbaut.

      Das ist vergleichbar mit einem Hausbau: man kann auch nachträglich noch eine Fußbodenheizung installieren oder eine Wärmedämmung errichten. Klüger und günstiger ist es jedoch, das direkt bei der Konstruktion des Hauses zu berücksichtigen, wenn man es ohnehin vorhat.
    • Ich fand das Spiel am Anfang super da es das einzige neuere reine Feuerwehrspiel war. Da interessierten mich die kleinen Fehler nicht. Ich habe aber mit der Zeit gemerkt dass es doch relativ viele Fehler hat z.B. Dass 5x nacheinander ein Kleinbrand kam. Dennoch konnte man es meistens gut Spielen. Ich hoffe dass das neue Spiel besser wird. Cool wäre es dabei auch wenn man den Rettungsdient spielen könnte. Es müssten ja nicht einmal die Einsätze genau wie beim Rettungsdienst sondern nur dort wo die FW auch aussrückt. Oder nur ausrücken mit denen Fahrzeugen de RD ausrücken. Vor allem das Konzept mit FF und BF finde ich grandios. Deshalb wäre ich auch bereit den ganzen Preis zu zahlen.
    • Aber welches FF Konzept? Das sind bis jetzt nur grobe Ideen welche noch keinen konkreten Plan oder Sinn haben. Ich bezweifele das es nach 60 Spielstunden FF noch lust macht durch die Stadt zulaufen und auf nen Einsatz zu warten. Ich denke die Entwickler übernehmen sich da etwas zusehr. Lieber nur das Ankündigen was auch schon hieb und stichfest ist. Zum RD es wurde schon an die 100 mal gesagt das es keinen Steerbaren Rettungsdienst geben wird. Beim Modding hofe ich das der ein oder andere hier im Forum uns da was schönes Zaubern kann :love: Aber jetzt mal ersnhaft @Gabhaas03 kleine Fehler? Das spiel war am Rande der Unspielbarkeit. Die meisten Early Acess Titel sind weiter wenn sie zum ersten mal erscheinen und diese kann man dann zumindestens meisten auch spielen.
      Ich mache nur Fehler damit keiner merkt das ich Perfekt bin. =)
    • Moin,
      Ich kann einfach nicht verstehen warum man den ersten Teil von Notruf112 schon als Early Access herausbrachte.
      Ich finde man hätte das Spiel erst zuende programmieren sollen und danach veröffentlichen.
      Abgesehen davon hätte man bei dem was das Spiel geleistet hat keine 30€ verlangen dürfen.

      Ich hoffe nun, dass man beim zweiten Teil nicht die gleichen Fehler macht. D.H. erst veröffentlichen wenn man das Spiel auch wirklich angenehm spielbar ist.

      Meiner Meinung nach sollte man den, welche den ersten Teil gekauft haben, den 2. Teil gratis geben.

      MFG Simon
    • Was Carli sagen möchte ist, dass ein Spiel Gewinn einbringen MUSS. Das funktioniert nur wenn jede Entwicklerstunde (viel viel Geld), die Kosten für Marketing (also Publisher) und das Entwicklerstudio, genauso wie die Software, etc. bezahlt ist. Und dann nimmt sich Steam auch noch einen großen Teil von den 30€ und am Ende bleibt der Verlust bei den Entwicklern, bzw. den Publishern hängen. Und um das zu umgehen muss man eben für erbrachte Leistung einen Preis fordern. Da allerdings Notruf112 von weniger Leuten gekauft wird, als beispielsweise GTA5 kann man auch nicht so viel Arbeit investieren. Und so kommt der Preis zustande, denn von Nichts kommt auch nichts. Und dann schau dich im Internet mal um, was der Preis für manche Sachen ist.
      Alleine die Wache als 3D Modell auf der Karte im Spiel dürfte dem Entwicklerstudio am Ende mehrere 100€ wenn nicht sogar über 1000€ Kosten wenn man den Lohn der Entwickler berechnet. Und dann ist noch kein Fahrzeug im Spiel und kein Feuer und kein Einsatz programmiert. Rechne dir doch mal bitte aus, was dann ein Spiel kostet wenn du den Umfang drastisch erhöhen möchtest...
    • Als Antwort auf TH3LASTLINE und Carli96... Ich verstehe schon, dass die Entwickler auch noch ein Leben haben... Aber wenn man ein Spiel entwickelt und damit auch sein (evtl.) Lebensunterhalt verdienen will, kann man als Spieler schon verlangen (finde ich), dass das Spiel auch spielbar ist und nicht alle 10min abstürzt.

      Zudem als Antwort darauf, dass das modellieren wohl auch sehr viel kostet... Dies kann ja sein, aber trotzdem erwarte ich als Spieler, dass ich mehr machen kann als eine hübsch eingerichtete Feuerwache zu bestaunen (die Wache ist aber wirklich schön geworden).

      P.S. Ich sehe ein, dass ich meine Aussagen etwas rau und direkt formuliere.
      Ich hoffe trotzdem das ihr meine Sicht auch verstehen könnt.

      MFG Simon
    • Gegen ein fertiges Spiel sagt auch keiner was, auch nicht das es fertig ist.... Es bezieht sich eher darauf dass, zumindest ich habe es so rausgelesen, der Funktionsumfang auch nicht ausreichend ist und der zweite Teil vollkommen umsonst sein soll, was einfach nicht leistbar ist. Auch hätte der Entwickler (Crenetic) gerne noch weiter an dem Spiel gearbeitet, allerdings bezahlt dies der Publisher, der später das investierte Geld zurück haben möchte und deswegen fordert dieser vom Entwickler eine Veröffentlichung. Die Entwickler tragen da auch gar nicht die Hauptschuld.
    • Hallo zusammen

      Meiner Meinung nach muss es gar nicht schlecht sein, eine neue verbesserte Version herauszugeben, als noch lange an der alten, "herumzubasteln".
      Dies habe ich so bei der Autobahnpolizei so erlebt. Die 2. Ausgabe ist viel besser gemacht. Hoffen wir, dass es bei Notruf 112 auch so sein wird.

      Freundliche Grüsse

      Feueraugen
    • Ich bin auch der Meinung, mann sollte dem 2. Teil eine Chance geben. Der 1. Teil war jetzt auch kein schlechter Ansatz, aber halt viel zu viele Ziele die teilweise aufgedrängt wurden. Da dies jetzt von Anfang an berücksichtigt wird warte ich gespannt auf den 2. Teil und Hoffe auf Besserung!
    • Danke für den Hinweis zum Video. Positiv kann man erwähnen, dass der lang ersehnte RTW nun fahrbar ist und die Fahrzeuge insgesamt alle sehr hochwertig und detailliert ausgearbeitet sind. Über die Fahrzeuge konnte man allerdings auch in Notruf 1 nicht wirklich meckern. Das viel größere Problem waren 1) die Bugs, 2) die stupide KI und 3) die Eintönigkeit bzw. das sehr repetitive Spielgeschehen. Ob sich an diesen drei großen Problemen etwas geändert hat, kann man bislang noch nicht beurteilen. Ich würde mir daher wünschen, dass mehr Zeit in diese Dinge investiert wird - ein zusätzliches Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr einzubinden, halte ich hingegen nicht für prioritär.

      Konkret würde ich mir eine große Zahl an abwechslungsreichen Einsätzen wünschen, die mit Zufallskomponenten angereichert sind. Beispiel: "Derselbe" Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen an einer bestimmten Kreuzung kann einmal mit zwei Verletzten auftreten und ein anderes Mal mit vier Verletzten. Einmal kann sich ausgelaufene Flüssigkeit entzünden und ein andermal nicht. Einmal gibt es Flüssigkeiten abzustreuen, ein andermal nicht. Einmal muss ein NA nachgefordert werden, ein andermal nicht. Man muss den VU in der Entwicklung also nur einmal platzieren, bekommt aber durch die Zufallskomponenten eine große Vielfalt im Spielgeschehen.

      Eine erweiterte Wasserlogik wäre auch fein.

      Gut wäre auch, wenn bestimmte Komponenten (Bindemittel, PA, medizinische Ausrüstung) nach einem Einsatz an der Feuerwache nachgefüllt werden müssten. Das ist programmiertechnisch nicht ein sooo großer Aufwand, aber dadurch bekommt das Spiel Tiefgang und man überbrückt die Zeit zwischen den Einsätzen.