Mitglied der Jugendfeuerwehr warnte Nachbarn vor dem Feuer

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Information: The EMERGENCY community board is completely free and is financed by advertisement. Please deactivate adblocker if you use this site. Thank you!

    • Mitglied der Jugendfeuerwehr warnte Nachbarn vor dem Feuer

      Presse Miteilung der WN
      Tim Seipel kam am Samstagabend zufällig an dem Mehrfamilienhaus
      vorbei, weil er sich in der Nähe mit einem Freund treffen wollte. „Durch
      den Geruch und Rauch bin ich auf das Feuer aufmerksam geworden“,
      erzählt er. Der 16-Jährige – seit fast fünf Jahren bei der Gronauer
      Jugendfeuerwehr aktiv – reagierte sofort: Er ging ins unmittelbar
      angrenzende Mehrfamilien-Reihenhaus und klopfte an die Türen, um die
      Bewohner zu warnen. „Ich habe ihnen gesagt, dass es im Nachbarhaus
      brennt und sie sofort rauskommen sollen.“ Sein Freund Pascal Vlutters
      rief derweil bei der Feuerwehr an, die allerdings kurz zuvor bereits
      benachrichtigt worden war.


      Damit hat das Duo wohl dazu beigetragen, dass bei dem Feuer keine
      Menschen verletzt wurden. Der Sachschaden allerdings ist immens: Er
      beträgt nach ersten Schätzungen mindestens 150 000 Euro, teilte die
      Polizei am Montag mit.
      Wie es zu dem Feuer gekommen ist, stehe
      noch nicht fest. Nun soll ein Brandsachverständiger die Ursache
      ermitteln. Die Ermittlungen der Kripo an der beschlagnahmten Brandstelle
      dauern somit an.

      Link zu dem Einsatzbericht

      Video zu dem Einsatz
      [video]http://www.youtube.com/watch?v=606Xve9XX6k&feature=channel&list=UL[/video]
      (Die "Zivil"-Personen die am HLF helfen sind beide Mitglieder der (Jugend-)Feuerwehr Gronau)

      The post was edited 1 time, last by Jan ().

    • Die Personen wahren vor Ort bevor das 1. Fahrzeug da war .... Da unser HLF grundsätzlich nur 1/1 (Je nach anwesenheit von Kräften an der Feuer und Rettungswache kann die Stärke auch höher ausfallen) Besetzt ist haben die schonmal geholfen damit wasserversorgung usw. schnell gesichert ist .... Die 2 sind nach dem eintreffen des 1. Voll Besetzten Fahrzeugs auch wieder von alleine aus dem Gefahren- bzw. dem Absperbereich gegangen.

      Edit: Mit dem LF16/12 kam dann auch die Schutzausrüstung für den Kamerad aus der Aktiven Abteilung nach ;)

      The post was edited 2 times, last by Jan ().

    • Jan wrote:

      Edit: Mit dem LF16/12 kam dann auch die Schutzausrüstung für den Kamerad aus der Aktiven Abteilung nach ;)

      Da haben die solange da aber nichts am Fahrzeug zu suchen bis die ihre Schutzkleidung anhaben ;)
    • Ich hoffe, du meinst das nicht 100% ernst.

      Klar, wenn man streng nach UVV geht hätten die dort nicht zu suchen. Aber wo ist die Gefahr dabei, mit festen Schuhwerk ein Standrohr aufzubauen? Wenn ich mal bei der JF als Halb-Ausbilder dabei bin, zieh ich auch keine Handschuhe an um einen Schlauch auszurollen...
      Wenn man etwas aufpasst, und weiß was man tut, dann geht das ganz gut ;)
    • Jan wrote:

      Da unser HLF grundsätzlich nur 1/1
      Der Kommentar hat mir grad die Hose ausgezogen. Ein HLF sollte definitiv nie mit 1/1 rausfahren. Mindestens Staffel, aber naja... Und ja - das schafft man auch definitiv auch tagsüber!

      xaviberlin wrote:

      Kanns sein, dass die deutschen Feuerwehrleute am meisten fürchten, gegen die UVV zu verstoßen und nicht versichert zu sein?
      Wenn man dann als Krüppel endet und es auf die eigene Kappe geht - nuja... :thumbup: Gratulation, volle Punktzahl.
    • HLF 1/1


      Die UVVs gibts nicht umsonst. Sicherlich nen Schlauch kann man auch ohne Handschuhe ausrollen, aber die Feuerwehrschutzbekleidung, Helme und Stiefel mit Stahlkappen haben schon ihren Sinn.

      btw: Wenn das HLF mit 1/5 rausgefahren wäre, dann hätte man das Problem gar nicht.
      "Wie immer kommt es darauf an, wer wem was wann wo sagt.
      Wenn zum Beispiel ein General zu mir 'Idiot' sagt, ist das nur eine Beleidigung.
      Im umgekehrten Fall kann das schon der Verrat militärischer Geheimnisse sein."

      ________________________________________________________________~ Volker Pispers
    • Das HLF wird von hauptamtlichen Kräften besetzt und nicht von einer FF !

      Frage ist es doch ob sich eine Stadt wie Gronau bei einer Einwohnerzahl von 46.546 so viele Leute leisten kann die ein HLF besetzten .... Die Besatzung des HLF´s kann auch auf dem 2. RTW oder dem KTW eingesetzt werden ..... Sie sind neben dem B(ereitschafts)-Dienst nur dafür gedacht das sie erste Maßnahmen einleiten können .... Für die Größeren Sachen werden die Löschzüge immer mit dazu alamiert.... Das Konzept 1/1 hat sich bei eins eigentlich nicht schlecht gehalten... z.B. Bei Verkehrsunfällen können schon erste schritte in sachen Patientenbehandlung und Absicherung gemacht werden usw......
    • 1/1 ist schon arg krass.. Unser HLF fährt teilweise auch arg unterbesetzt raus. Ohne GF, ATM = Maschi, solche Kombinationen kommen gerne mal vor, zumindest tagsüber unter der Woche. Meist sitzen dann hinten noch ein Kumpel und ich drinnen, Schule ist nicht weit von der Wache. Ist allerdings gar nicht mal so das Problem, weil wir primär erstmal einen Sicherheitstrupp für die HAW stellen müssen.. Die Besatzung vom HLF wird dann dem GF des HAW-TLF untergeordnet, und das fluppt.
      Kann auch mal vorkommen, dass wir vom LZ mit 2 MTF, aber ohne HLF an der EST stehen.

      Jenkyll: Doch, hätte man immer noch, wenn auch nicht mehr so stark. GF -> Erkundung. Maschi -> Pumpe. AT -> Menschenrettung. WT -> Sicherheitstrupp. Dann freu ich mich immernoch über 2 aus der JF, die mir die Wasserversorgung aufbauen können. Die beiden hätten sich allerdings sicherlich auch zumindest ein Paar Handschuhe leihen können, zumindest bei uns hat jeder FM Minimum 2 Paar dabei.
    • Jan wrote:

      Frage ist es doch ob sich eine Stadt wie Gronau bei einer Einwohnerzahl von 46.546 so viele Leute leisten kann

      Frage ist ob eine Stadt mit so eine Einwohnerzahl wirklich RTW´s bei der Feuerwehr vorhalten muss.
      Das ist irgendwie recht sinnfrei das könnten DRK oder what ever übernehmen.