LF KatS in NRW

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Information: The EMERGENCY community board is completely free and is financed by advertisement. Please deactivate adblocker if you use this site. Thank you!

    • Hey,
      also ich habe hier eine Aufllistung des BBK, welche mal auf deren Homepage veröffentlicht wurde.
      Daraus geht hervor, dass NRW vorerst keinen Bedarf hat und alle notwendigen Fahrzeugpositionen durch die anrechenbaren Fahrzeuge ausgefüllt werden können.
      Die Liste stammt allerdings schon aus dem Jahr 2008, bis jetzt habe ich aber noch nichts neueres im Internet gefunden.
    • Hast du irgendeine Quelle für die Beschaffungsabsicht? Meine (in der Regel sehr gut informierten Quellen) haben bislang nichts derartiges geflüstert. Davon abgesehen gibt es meines Erachtens nach erst einmal andere Baustellen, die man von Seiten des MIK im Bereich des KatSchutzes abarbeiten kann (und sollte). Als Beispiele seien hier der Aufbau eines flächendeckenden HFS- (Finanzierung bereits vorhandener HFS in Essen, Duisburg, Krefeld, Düsseldorf etc.?) und GRTW-Netzes genannt. Im nächsten Schritt kann man dann gerne über solche vom Land subventionierten Fahrzeuge nachdenken, wobei man das vielleicht an eine Teilnahme an der Bezirksreserve koppeln sollte.

      Die Aussage, dass kein Bedarf besteht ist für mich aus der ostwestfälischen Perspektive nicht wirklich nachvollziehbar. Das LF 16-TS einer unserer Ortswehren ist nur noch schwer von einem rostigen Haufen Altmetall zu unterscheiden, das andere hat der Bund vor wenigen Jahren an die Kommune abgestoßen, wo es anfing teuer zu werden. Aussonderungszeitpunkt unbekannt, bei der nächsten größeren Reparatur wird es aber zu den Ludolfs wandern. Das (noch dem Bund gehörende) 16-TS einer Nachbarwehr wurde Anfang des Jahres außer Dienst gestellt und soweit die Informationen durchgesickert sind, sieht es zumindest bei den Fahrzeugen auf Iveco bzw. Magirus-Deutz landesweit genauso trüb aus.

      Für mehr Grautöne!
    • Warum muss NRW eigentlich immer alles anders machen? Ist der Gedanke hinter LF-KatS und GW-San nicht einheitliche Standards zu schaffen?
      "Wie immer kommt es darauf an, wer wem was wann wo sagt.
      Wenn zum Beispiel ein General zu mir 'Idiot' sagt, ist das nur eine Beleidigung.
      Im umgekehrten Fall kann das schon der Verrat militärischer Geheimnisse sein."

      ________________________________________________________________~ Volker Pispers
    • Grundsätzlich ist eine bundesweite Vereinheitlichung natürlich zu begrüßen. Allerdings existiert das Konzept der "Einsatzeinheiten NRW" bereits seit 1998 und war damit zum Beschluss über die MTF in 2007 etabliert. In diesem Zeitraum wurden auch schon die ersten Generationen der GW-San NRW ausgeliefert. Aus diesem Grund und wegen mehrerer folgenden Lieferungen bis zur Fertigstellung des GW-San Bund hat man sich entschieden, mit Bundesmitteln Fahrzeuge auf Basis der bisherigen Fahrzeuge der Einsatzeinheiten zu schaffen und somit im Bereich der GW-San das Ausstattungsziel weitestgehend zu erfüllen.

      Zumindest aus meiner Sicht hätten landeseigene LF KatS nach hessischem Vorbild einen gewissen Charme. Dabei ist allerdings ganz klar zu sagen, dass dies nur als Ergänzung im Rahmen der Bezirksreserve zu begrüßen ist. Dabei spielt die Anreizfunktion (vom Land subventioniertes und in die Bedarfsplanung einbeziehbares Fahrzeug) eine große Rolle, die an das Fahrzeug geknüpften Bedingungen (Abkömmlichkeit im Katastrophenfall, bzw. der Bezirksreserve) wirklich zu erfüllen und somit den Bevölkerungsschutz im Land NRW weiter zu verbessern.

      Letztlich stellen sich mir im Bereich KatS auch einige Fragen:
      • Wie kann es sein, dass besonders die Länder der südlichen Hemisphäre nur in der Lage sind, Konzepte für die überörtliche Hilfe zu entwickeln, deren höchstes Gefühl ein "ach-da-war-ja-was-,-aber-was-genau-weiß-ich-auch-nicht"-Papiertieger ist und der Regelfall ein gesundes Gottvertrauen nach der "Schaun'mer-mal"-Mentalität ist, während es im Norden (NRW, Hessen, Berlin, mit Einschränkung Niedersachsen) reibungslos funktioniert?
      • Wie kann es sein, dass der Bund selbst nicht in der Lage ist, seine Ausstattungsziele auch nur annährend zu erreichen? Allein im Brandschutzbereich fehlen noch zig Messleitwagen (ja, die Dinger, wovon 2006 (sic!) ein Prototyp gebaut wurde), DekonP (während die aktuelle Serie noch immer nicht bestückt ist) und ABC-Erkundungskraftwagen (die teilweise durch die Länder beschafft wurden).
      • Wenn in NRW alles so böse und grausam ist, wie schaut's in anderen Bundesländern mit landeseinheitlich vorgeplanten Einsatzverbänden für die Bereiche DekonV, DekonP, Spüren, Betreuung, MANV oder gar für eine Woche überörtlich autarke Großverbände aus?

      Für mehr Grautöne!
    • Ich hab heute, ein LF-Kats in Münster gesehen, war da mit der JF. Ist von der FF weiß aber leider nicht welche Einheit, könnt ja mal die einzelnen FFs von Münster durchgehen. Fahrgestell war auf jedenfall Mercedes.
      Und wir haben noch viele LF-Kats ;) Die meisten LF 16-TS auf Rundhauber sind Katastrophenschutzfahrzeuge. Unser war auch eins bis es ersetzt wurde.
      Edit: FF Münster Einheiten: Gelmer und Angelmodde.
    • Naja egal heißt ja LF-Kats. Also gibt's mindestens zwei LF-Kats in NRW :D Aber kann man das dann einfach so LF-Kats nennen?

      The post was edited 1 time, last by Hamburg ().

    • Sind denn solche LF-Kats eigentlich wichtig, oder kann man auch auf die verzichten? Irgendwie kommts mir nämlich im Moment nicht so vor als wenn NRW sowas bräuchte.
    • Jap diese Fahrzeuge sind, wie Lars schon erwähnte

      a) für den Katschutz oder die Bezirksreserve wichtig

      und b) unsere LF 16-TS vom Bund auf Iveco oder Rundhauber vom bund sind, wie oben erklärt, teilweise schrottplatzreif.

      Lg
    • @Hamburg: Jedes Bundesland brauch in Irgendeiner Art und Weise ein LF-Kats. Auch NRW brauch diese Fahrzeuge für sowas z.b: Link.Wenn ich ehrlich bin, weiß ich nicht mal wie Sachsen-Anhalt das mit den LF-Kats regelt :)
    • Ja das habe ich verstanden das man sie dafür benutzt, aber ich weiß nicht warum es dann Lf-Kats heißen muss! Pass auf. Ich mach das mal mit unserer Wache als Beispiel.
      Fahrzeuge: DLK 23/12, HLF 16/12, GW-G2, LF 20/16, MTW,ELW.
      So bevor wir das LF 20/16 vor 2 Jahren bekommen hatten, hatten wir noch ein LF 16 TS Kats.
      Jetzt frage ich mich wieso ein LF-Kats anstatt des LF 20/16 anschaffen? Wir könnten doch auch das LF 20/16 schicken, oder? Ob das nun n LF-Kats, oder n LF 20/16 ist, ist doch eigentlich egal oder? Ein Fahrzeug fehlt uns dann so, oder so.
      Das habe ich jetzt nicht verstanden wieso man dann nicht einfach das FZ schickt, das ein altes LF-Kats ersetzt hat.
    • Doch hat ne TS 8/8 hat mich auch damals erstaunt, aber ist so.Aber du meintest doch jetzt das LF 20/16 und nicht das HLF 16/12, oder. Das LF ist der Ersatz fürs TS. Bei uns ist sowieso alles anders. Wir haben auch HLF 8/6. Oder LF 8/12 :D
      Bei uns haben alle LF 8/6 Schere und Spreizer an Bord, obwohl das bei uns seit 1 , 2 Jahren gar nicht mehr benutzt wird. Und unsere Stadt ist jetzt auch nicht so groß, als das ein Löschzug nicht innerhalb von 5 Minuten (bloße Fahrzeit) da wäre. Wir haben nämlich 3 LG und 3 LZ

      The post was edited 1 time, last by Hamburg ().

    • Warum es kein gewöhnliches HLF sein kann is ganz einach. Die Beladung nach den Bereitschaftsplänen und sowas soll halt nen LF 16 TS oder LF KatS ausrücken. und wer die DIN-Beladung HLF mit ner DIN-Beladung LF KATS vergleicht wird schnell fest stellen warum das so ist. Das LF 16-TS als Beispiel ist für 2 vollständige Löschgruppen ausgelegt vom Material her