Feuerwehrromane/ Feuerwehrbücher

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Information: The EMERGENCY community board is completely free and is financed by advertisement. Please deactivate adblocker if you use this site. Thank you!

    • Feuerwehrromane/ Feuerwehrbücher

      kennt jemand von euch die Feuerwehrromane von Martin- Meyer Pyritz von der Bf düsseldorf (früher Wache 6, jetzt Wache 7).
      ich finde Sie klasse.
      Bisher erschienen sind:
      Der Feuerwehrmann
      Brandgefährlich I
      Brandgefährlich II
      Löschzug 7
      Im einsatz mit der Deutschen Flug Ambulanz (über die DFA)

      Im herbst kommt raus:
      Feuer und Rauch

      Für 18,95 € bzw. 19,95 € sind die Bücher durchaus erschwinglich.
      Hier die HP: rmp-verlag.de oder droste-verlag.de

      The post was edited 1 time, last by Feuer- Rüpel ().

    • Ich hab auch die Feuerwehrteile von ihm im Regal stehen. Feuer und Rauch hab ich schon vorbestellt. Bei der Flugambulance bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich mir das kaufen soll.

      Die Teile, die ich kenne, sind absolut empfehlenswert. Die find ich absolut super. Löschzug 7 hab ich schon zweimal gelesen. Alle anderen hab ich in 2 Wochen gelesen, obwohl ich sonst nur Schulbücher und Computerspielanleitungen lese. Unserem Jugendwart hab ich sie auch schon reingedrückt, er fand sie auch super. :D Ich kann die Bücher auch nur empfehelen. =)
    • Ich hab auch die 4 FW Bücher von ihm, Brand Gefährlich 2 habe ich auf der Interschutz gekauft und er hat noch eine widmung und ein Autogramm rein gemacht.
      Ich find sie wirklich gut
    • Da gab es doch schonmal von x jahren einer der sowas ähnlcihes gemacht hat,

      der Name war etwas mit 8. Alarm


      Ich hab ncoh ein etwas seltenes Buch von pyritz. der fehldruch von bradngefährlich. ursprünglcih war Brandgefährlcih ein Buch mit 500 seiten, doch 1 Kapitel fehlte udn haufenweise Rechtschreibfehler
      grund: lektorin gab falsche CF zur Druckerei
    • Original von Feuer- Rüpel
      Ich hab ncoh ein etwas seltenes Buch von pyritz. der fehldruch von bradngefährlich. ursprünglcih war Brandgefährlcih ein Buch mit 500 seiten, doch 1 Kapitel fehlte udn haufenweise Rechtschreibfehler
      grund: lektorin gab falsche CF zur Druckerei


      Aua. So was kenne ich aus eigener leidvoller Erfahrung.

      Aber die Lektorin scheint sowieso nicht so die Hellste zu sein. Auch in den Endversionen der Bücher finden sich noch verhältnismäßig viele Fehler. Stört den Lesespaß aber so gut wie gar nicht.
    • Original von Firefighter2
      Florian 14: Achter Alarm

      das Buch ist von Hans Georg Prager

      Hast du es oder weißt du woher man es bekommt?
      Wie ist es?


      Aber die Lektorin scheint sowieso nicht so die Hellste zu sein. Auch in den Endversionen der Bücher finden sich noch verhältnismäßig viele Fehler. Stört den Lesespaß aber so gut wie gar nicht.

      Stimmt, aber im Fehldruck hat das schon den lesespaß gestört, da teilweise man raten musste, soll das nun das oder das bedeuten. Und öfters hat man falsch gedacht.
    • Das Buch gehört meinem Vater ich selbst habe es noch nicht gelesen aber als ich den Namen gelesen habe kam es mir inden Sinn, es ist aus de Jahr 1966 (unseres ist die 3. Auflage von 1980) und Handelt glaub von der Feuerwehr Hamburg, es werden darin reale Einsätze beschrieben, ähnlich wie bei den Pyritz Büchen.


      Hab da gerade was gefunden
      antikbuch24.de/static/details_431557.html
      amazon.de/exec/obidos/ASIN/3813204359/302-6966429-7375227

      The post was edited 3 times, last by Firefighter2 ().

    • Original von Firefighter2
      Das Buch gehört meinem Vater ich selbst habe es noch nicht gelesen aber als ich den Namen gelesen habe kam es mir inden Sinn, es ist aus de Jahr 1966 (unseres ist die 3. Auflage von 1980) und Handelt glaub von der Feuerwehr Hamburg, es werden darin reale Einsätze beschrieben, ähnlich wie bei den Pyritz Büchen.


      Es werden reale Einsätze der Feuerwehr Hamburg in einer Art Ego Perspektive beschrieben. Ist ziemlich gut gemacht. Aber es dürfte etwas neuer sein weil man sieht schon auf Bildern den damals schon recht modernen "Hamburger" Löschzug auf Mercedes Rundhauber. Es gibt noch so ein ähnliches Buch, es heißt glaube ich "Florian Nürnberg kommen!"
      "Ich habe unseren alten Freund Udo Lattek in der Halbzeit gesehen,.... er hat geweint."
      Karl-Heinz Rummenigge am Abend des 8. April 2009 in Barcelona
    • Florian 14 hab ich (bzw mein Vater) auch. Das kann man aber nicht mit Meyer-Pyritz vergleichen, finde ich. Die Einsätze sind nicht so packend und detailiert beschrieben, sondern haben mehr Ähnlichkeit mit einer Statistik. Ebenfalls geht der Autor auch auf die Geschichte der hamburger Feuerwehr ein. So ist auch ein Kapitel über die Brandschutzpolizei enthalten.
      Von daher finde ich das Buch teilweise recht langweilig. Vor allem, wenn der Autor hundertfach beschreibt, was seine "hochmoderne" Ausrüstung alles kann. Da das Buch aber so alt ist, würde diese "hochmoderne Ausrüstung" heute oft nichtmal mehr bei einer Dorffeuerwehr Platz finden.
      Interessant finde ich aber, dass man teilweise immernoch Parallelen zur heutigen Feuerwehr sieht. So gab es z.B. die Einteilung der Gruppe schon im Krieg, genau so wie heute. Die technischen Daten der alten Fahrzeuge sind auch recht interessant, wenn man sich dafür interessiert.

      The post was edited 1 time, last by Walter ().

    • Original von Walter
      *Thread wieder ausgrab*
      He Leute, heute hat mir der Postbote was schönes gebracht! :) Das neue Buch von Martin Meyer-Pyritz "Feuer und Rauch". Bin noch nicht dazu gekommen, was zu lesen. Das werd ich aber so schnell wie möglich machen und dann hier schreiben, wie es mir gefallen hat =)


      Ich kann dir nur raten, fang schnell damit an! ;)

      Wobei ich ehrlich gesagt das neue Buch nicht ganz so gut finde wie die Vorgänger. Aber es hat natürlich auf jeden Fall seinen Reiz.

      @Timbo: Geh mal auf drosteverlag.de , da gibts Leseproben der ersten paar Seiten als PDF. Ansonsten grob gesagt: Martin Meyer-Pyritz beschreibt aus der Ich-Perspektive seinen Alltag bei der Feuerwehr Düsseldorf. Sehr anschaulich, sehr detailliert und auch so, dass er seine Eindrücke rüberbringt. Rundum empfehlenswert.
    • Original von Timbo
      Könntet ihr mal ne kleine Inhaltsangabe der Bücher geben? Also von denen die Martin Meyer-Pyritz geschrieben hat.

      Wie Inhaltsangabe? Da geht es immer um das selbe :D
      Der Mann ist Feuerwehrmann bei der BF Düsseldorf. In seinen Romanen erzählt er von seinem Leben bei der Feuerwehr. Von schönen Einsätzen :), sowie von traurigen Einsätzen :(. Er erzählt auch noch etwas aus seinem Leben, das bleibt aber dezent im Hintergrund. Ab Brandgefährlich 1 erzählt er auch noch mehr vom Schicksal der betroffenen Personen und der Vorgeschichte (z.B. Der Mann hat seinen Job verloren, seine Frau hat ihn verlassen und er wohnt in einer Gartenhütte, jetzt will er ich ertränken*), bei "Der Feuerwehrmann" hat er nur von seinem direkten Einsatz geschrieben. Ich finde die Romane mit Vorgeschichte aber wesentlich besser, da man so auch noch näher an das Geschehen herangeführt wird. In Brandgefährlich 2 werden auch noch sämtliche WFs um Düsseldorf beschrieben, dieser Band zieht sich dadurch auch etwas. Ja, das war es auch schon. Es gibt keine bestimmte Handlung, trotzdem bleibt das Buch immer spannend. Es ist auch einfach zu lesen und verständlich. Kurz gesagt, ich LIEBE diese Bücher =)
      Bei dem neuen Buch bin ich schon auf Seite 54 und es gefällt mir sehr gut. :)

      *das war nur eine kurze Zusammenfassung von mir. Im Buch steht das natürlich ausgeschrieben, ausgeschmückt und sehr mitreißend. ;)

      The post was edited 1 time, last by Walter ().

    • Ich habwe gestern angefange, die ersten 6 kapitel (145 Seiten).
      Es geht um eien Heißgasausbildung an Wache 6, ein übung während seiner Ausbildung, ein großer Einfamilienhausbrand, ein Wohnugsbrand in Köln,einen schweren Wohnungsbrand, den er mit Wache 6 fährt und über irgend einen Brandstifter.
    • Ich bin jetzt durch. Ich fand es, wie alle anderen sehr gut. :)
      War wieder sehr anschaulich geschrieben, nur den Anfang fand ich etwas schleppend. Was mir allerdings nicht gefallen hat, war der Teil mit dem jungen Brandstifter. Da schreibt der am Anfang total genau, wie so ein Junge die Puppe seiner kleinen Schwester verbrennt, das Ding aufhebt und es genießt, beim Feuer zu zu schauen, ... krank eben.
      Und dann im Schlusswort schreibt er so in der Art wie "Sie fragen sich wahrscheinlich, was mit dem jungen Brandstifter geschehen ist. Ich weiß zwar mehr, als ich geschriben habe, ich sag es aber nicht :P " ...

      Aber alles in allem, wieder ein sehr gutes Buch. 100% lesenswert

      The post was edited 1 time, last by Walter ().