FW/RD Feuer Verlagshaus / ManV

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Information: The EMERGENCY community board is completely free and is financed by advertisement. Please deactivate adblocker if you use this site. Thank you!

  • FW/RD Feuer Verlagshaus / ManV

    Ihr seit in der Zugführer der Feuerwehr in A-Stadt.
    Es ist Samstag abend.
    Auf einmal geht der DME los mit folgender Meldung:
    "Alarm A-Stadt: Sesamstraße-5, Verlagsaus Anton, Feuer"

    Alarmiert ist die 1.und 2. Schleife der FW A-Stadt, dh. Löschzug 1 und 2.

    ELW (Auf welchem du sitzt) 1-2
    DLK 1-2
    HLF 1-8
    LF 1-8

    Der 2. zug beherbert:
    KdoW 1-1
    TLF 1-2
    HLF 1-8
    RW 1-2

    Beim nachfragen an die Leitstelle Rauchentwicklung in einer Lagerhalle eines Verlagshauses. Der Melder weiß nicht ob sich noch Personen im Gebäude befinden.

    Es werden zusätzlich 2 RTWs, 1 NEF und 1 KTW zur Einsatzstelle alarmiert.
    Die Pol ist auf Anfahrt.

    Folgende Kräfte sind abrufbereit:

    1. Löschzug FW B-Stadt:

    ELW 1-2
    LF 1-8
    TLF 1-2
    DLK 1-2

    Ortsfeuerwehr C-Dorf:

    TLF 1-2
    LF 1-6

    Ortsfeuerwehr D-Dorf:

    TSF-W 1-6

    ---


    Rettungsdienst: 6 Minuten
    2 RTWs 1 NEF

    Eine SEG: Anfahrt 10 Minuten

    ELW
    3 RTW
    2 KTW
    1 NEF
    GW-San
    GW-T
    GW-B

    --

    Du triffst an der Einsatzstelle an.
    Die Polizei ist schon vorort.
    Du siehst aus einem Tor des Verlagshauses eine starke Rauchentwicklung.
    Dir kommen aufgeregt 2 passanten entgegen.
    Sie sagen in dem Gebäude hat eine Feier stattgefunden, es wären mindestens 10 Leute noch drin.

    ---

    Lagerhalle ist 400 qm groß.
    Ca. 10 Verletzte im Gebäude, näheres nicht bekannt.

    Beschreibe dein Vorgehen

    The post was edited 1 time, last by rescue40 ().

  • RE: FW/RD Feuer Verlagshaus / ManV

    Original von rescue40
    Beschreibe dein Vorgehen


    Meine Maßnahmen

    Erkundung des Komplexes durch meine Wenigkeit, ich lasse meinen Löschzug in einen festgelegten Bereitstellungsraum (genügend Abstand bezgl. Trümmerschatten) vor dem rauchenden Tor fahren, den zweiten Löschzug lasse ich weiter entfernt auf meine Befehle warten.

    Die alarmierten RD-Einheiten warten ebenfalls beim 2. LZ außerdem noch einen OrgL und einen LNA nachalarmieren.

    Ich erkunde also das Gelände, was sehe ich?

    Gibt es eine BMZ mit Gebäudeplänen?

    Gibt es einen RWA?

    Gibt es irgendwo einen Sicherheitsbeauftragten des Betriebes der mir mit Infos dienen kann?

    Wo ist die nächste Führungsgruppe stationiert und wie lang dauert die Anfahrt?

    Wieviel WBKs habe ich zur Verfügung?

    Gibt es einen weiteren Zugang zum Gelände und zur Halle?

    Befehle an die Fahrzeuge

    Zeitgleich gebe ich meinem Führungsassistenten den Auftrag folgendes zu veranlassen:

    Das HLF 1 soll zwei Trupps unter PA mit jeweils einer Leitung bereitstellen und einen Verteiler aufzubauen.

    Der GF des LF 1 gibt einen PA-Trupp an das HLF 1 ab -> Sicherheitstrupp

    Nach Aufbau des Verteilers gibt das HLF 1 einen Trupp ohne PA an das LF 1 ab, das LF 1 stellt die WV für das HLF 1 her.

    Die DLK 1 bleibt zunächst in Bereitstellung, der ELW ebenfalls.
    "Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
    Friedrich Dürrenmatt

    Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.
  • aslo falls es ne BMZ gibt liegen da Bestimmt FW-Laufkarten die würd ich mir holen und dann vom ersten HLF den AT und WT zur Menschenretung vorschicken, den ST mit Maschinist und Melder die Wasserversorgung sicherstellen und dannach den ST als Sicherungstrupp abkomandieren dann wird auf Verstärkung gewartet
    MFG Philipp

    Bronze seit dem 28.05.2011

    §§§ Was ich sage/schreibe ist meine eigene Meinung nach Artikel 5 Abschnitt 1 des GG der BRD §§§
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten
    ^^

    The post was edited 1 time, last by philipp911 ().

  • RE: FW/RD Feuer Verlagshaus / ManV

    Original von Funkieman
    Die alarmierten RD-Einheiten warten ebenfalls beim 2. LZ außerdem noch einen OrgL und einen LNA nachalarmieren.


    Bei der Möglichkeit auf bis zu 10 Verletzte halte ich das für berechtigt, da hier durchaus ein MANV vorliegen könnte.
    Doch wenn ich schon OrgL und LNA alarmiere, dann würde ich auch noch zusätzliche Rettungsdiensteinheiten nachfordern, denn wenn es mehrere kritische Patienten geben sollte, wäre man mit nur 2 RTW einem KTW und 2 Ärzten (wobei sich einer ja nicht um die Patientenversorgung kümmert) relativ dünn besetzt.

    Zudem hätten die nachrückenden Einheiten eine längere Anfahrtszeit, so dass ich die schonmal in Gang setzen würde.

    Ich würde daher noch 2 NEFs (dann hätte man 3 Notärzte für die Patientenversorgung), 2 RTWs und die SEG (Einrichtung einer Verletztensammelstelle) nachalarmieren.

    Moderator || Benutzerbetreuung BOS
  • Frühphase des Großschadenfalls:

    1. Fahrzeuge außerhalb des Gefahrenbereiches abstellen.

    2. Rückzugsmöglichkeit offenhalten, Fahrzeuge nach späterer Abfahrtsrichtung ausrichten.

    3. Zugang zur Einsatzstelle für Einsatzfahrzeuge der FW und des RD offenhalten.

    4. Durchführung der RD-Maßnahmen nicht behindern (z.B. Einsatz von Drehleitern).

    Dann wie schon besprochen, LNA + Organisatorischen Leiter anfordern. Erste orientierende Lageerkundung unter besonderer Beachtung des Eigenschutzes: Anzahl der Verletzten, Schwere der Verletzungen?

    Kontakt mit der technischen Einsatzleitung aufnehmen und über die Lage informieren. Gezielte Lagemeldung über Anzahl und Schweregrad der Verletzten, über benötigte Rettungsmittel. Ziel davon ist das frühestmöglichste personelle und materielle Verstärken der Einsatzstelle.

    Der ersteintreffende NA übernimt die Funktion des LNA, bis dieser eintrifft.
    Hilfeleistung beschränken auf die Durchführung einfacher, lebensrettender Sofortmaßnahmen.
  • RE: FW/RD Feuer Verlagshaus / ManV

    Original von Dr. Green
    Doch wenn ich schon OrgL und LNA alarmiere, dann würde ich auch noch zusätzliche Rettungsdiensteinheiten nachfordern


    Ich bin gewohnt mit sowas sparsam umzugehen weil bei uns recht dünn gesät, was ich in jedem Fall nach der ersten Erkundung nachalarmiert hätte wäre die SEG.
    "Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
    Friedrich Dürrenmatt

    Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.
  • Rückmeldung:
    Bis jetzt alles glatt gelaufen! Gut gemacht!
    Vielleicht wären bei einem so großen Gebäude "Sicherungsleinen" angebracht gewesen, damit die Trupps wieder zurückfinden, da ja nur ein Trrupp ohne schlauch im Gebäude ist
    ----

    Die Leitstelle Alarmiert aufgrund der Sachlage Alarmstufe ManV1 5-10 Verletzte, da bis zu 10 Verletzte im Gebäude seien.
    Es werden folgende ManV1 komponenten alarmiert und auf Anfahrt:

    ELW RD (LNA, ORGL, FüAss)

    3 RTWs SEG
    2 KTWs SEG
    1 NEF SEG

    1 GW-San SEG
    1 GW-B SEG


    3. NEF
    2 weitere RTWs
    ---

    Ein Trupp, wie von euch beschrieben betritt das Gebäude.
    Nach 5 Minuten gibt er per Funk folgendes durch:

    Starke Rauchentwicklung in der Lagerhalle, Feuerschein aus Richtung Dach, 3 Verletzte Personen bisher gefunden.
    2 x Schwer(NAP) 1 x leicht(Soporös)
    ---

    Das Gebäude ist nicht mit einer Brandmeldeanlage ausgestattet, somit gibt es auch keine BMZ.
    Einen Rauch- und Wärmeabzug gibt es, allerdings nur im Vorderen Teil der Lagerhalle, da diese noch nicht komplett fertig gestellt wurde.

    Gebäudepläne erhaltet ihr von dem gerade eintreffenden Hausmeister



    (Kein großer Aufwand, einfache Zeichnung)

    Er erklärt euch:
    Schwarze Blöcke=Hochregale
    Rote Blöcke=Druckmaschinen

    ----

    Nach genauerer Erkundung stellt der Trupp einen Feuerschein jetzt am Ende der Lagerhalle von der Decke fest.


    ---
    Im Lager wird viel Papier gelagert
  • Original von rescue40
    angebracht gewesen, damit die Trupps wieder zurückfinden, da ja nur ein Trrupp ohne schlauch im Gebäude ist


    Ich zumindest habe zwei Trupps, jeweils mit Schlauch ins Gebäude geschickt...

    Der zweite Löschzug geht hinter dem Hochregallager in Stellung und leitet die Brandbekämpfung ein.

    Der erste Löschzug kümmert sich ab jetzt ausschließlich um die Menschenrettung.

    Die medizinische Komponente soll sich bitte einen geeigneten Behandlungsplatz suchen und dann dort die Patienten übernehmen.

    Original von rescue40
    3 Verletzte Personen bisher gefunden.
    2 x Schwer(NAP) 1 x leicht(Soporös)


    Der zweite PA-Trupp des LF 1 zur Unterstützung ins Gebäude, sofortige Rettung und Übergabe an den RD.

    Der PA-Trupp der DLK 1 dito.

    Original von rescue40
    Einen Rauch- und Wärmeabzug gibt es, allerdings nur im Vorderen Teil der Lagerhalle, da diese noch nicht komplett fertig gestellt wurde.


    Der soll dann auch bitte aktiviert werden.

    Original von rescue40
    Im Lager wird viel Papier gelagert


    Der LZ B-Stadt wird noch alarmiert und einem Bereitstellungsraum zugewiesen. Ich hätte jetzt dann doch bitte dringend folgende Fragen beantwortet:

    Wo ist die nächste Führungsgruppe stationiert und wie lang dauert die Anfahrt? Die Lage ist für einen Zugführer ohne Unterstützungsmittel schon jetzt zu groß.

    Ohne Führungsmittel kann ich keine Abschnitte bilden weil mir dann für meinen Abschnitt eine geeignete Führungskraft fehlt...

    Wieviel WBKs habe ich zur Verfügung?
    "Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
    Friedrich Dürrenmatt

    Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.
  • sorry, hab mich verlesen eben gerade

    ---

    -RWA ist aktiviert.
    -Du hast auf beiden HLFs eine WBK


    Die Leitstelle hat eine FueKom-Gruppe angefordert mit

    ELW 2
    KdoW
    AB-ELeit


    @LeitstelleBodensee:
    Entschuldige bitte den Fehler, Patient, ist wach und ansprechbar, allerdings etwas eingetrübt(soweit ich weiß somnolent).

    BHP wurde errichtet

    The post was edited 1 time, last by rescue40 ().

  • Original von rescue40
    -Du hast auf beiden HLFs eine WBK


    Beide WBKs werden vom Zug 1 zur Personensuche eingesetzt damit das ganze zügig von statten geht.

    Original von rescue40
    ELW 2
    KdoW
    AB-ELeit


    Sobald die eingetroffen sind Meldung bei mir, ich übernehme die Einsatzleitung mein Führungsassistent zwangsweise meinen Zug.

    Ich bilde folgende Abschnitte:

    1: Menschenrettung - Zug 1
    2: Brandbekämpfung - Zug 2
    3: Behandlungsplatz
    4: Bereitstellungsraum für weitere Kräfte
    "Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
    Friedrich Dürrenmatt

    Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.
  • Annahme der ersten Patienten beim vom Einsatzleiter zugewiesenen Behandlungsplatz.

    Was für Medizinisches Personal ist denn schon am Einsatzort?
  • Ich schicke insgesamt 3 Trupps (AT und WT vom HLF und den AT vom LF1) ins Gebäude zur Menschenrettung.
    WT vom LF1 ist Sicherungstrupp. (Sobald ein weiteres Fahrzeug die e-stelle angefahren hat, stellt dieses einen weiteren Sicherungstrupp).

    Habe ich ein GW-A / GW-AS / AB-A oder ähnliches zur Verfügung??
    Wenn ja, wird dieser alarmiert (zwecks Atemschutzpool sowie Atemschutzüberwachung).
    Solange übernehmen die Maschinisten (HLF und LF 1) die Atemschutzüberwachung....

    Der 2. Löschzug kümmert sich, wie Funkieman schon gepostet hat, vom Hinterhof um die Branbekämpfung.

    Sobald die weiteren Führungsfahrzeuge eingetroffen sind, werden Abschnitte gebildet.
    Gott zur Ehr dem nächsten zur Wehr

    The post was edited 2 times, last by sensemann ().

  • Original von rescue40
    Nach genauerer Erkundung stellt der Trupp einen Feuerschein jetzt am Ende der Lagerhalle von der Decke fest.
    ---
    Im Lager wird viel Papier gelagert

    Ich hätte gerne zur Halle noch ein paar Informationen:
    - wie ist die Halle errichtet? (Metall, Beton?)
    - wo gibt es Brandabschnitte?
    - Wie viele Fenster hat das Hochregallager?
    - Wie viele Stockwerke hat das Gebäude?
    - Möglichkeiten zur Wasserversorgung?
    - Zugang zum Hochregallager von außen?
    - Wo fand die Feier statt?
    - Brandintensität im Hr-Lager?


    Original von Funkieman
    Ohne Führungsmittel kann ich keine Abschnitte bilden weil mir dann für meinen Abschnitt eine geeignete Führungskraft fehlt...

    Mir fehlt der Verbandsführer der eigentlich bei zwei Zügen automatisch dabei gehört.


    Original von Funkieman
    Ich bilde folgende Abschnitte:

    1: Menschenrettung - Zug 1
    2: Brandbekämpfung - Zug 2
    3: Behandlungsplatz
    4: Bereitstellungsraum für weitere Kräfte


    Ich sehe einen Innenangriff zur Brandbekämpfung/ Menschenrettung im Hochregallager als äußerst kritisch an. Das Ding geht u.U schneller durch als du „Wasser marsch!“ sagen kannst.
    Somit würde ich meinen Lz. 2 zur Riegelstellung zum restlichen Trakt abstellen und nicht erst versuchen den Helden zu spielen. Sobald sich eine Durchzündung andeutet verlassen alle Kräfte das Gebäude!
    "Ich habe unseren alten Freund Udo Lattek in der Halbzeit gesehen,.... er hat geweint."
    Karl-Heinz Rummenigge am Abend des 8. April 2009 in Barcelona
  • Original von FFWMOG
    Ich hätte gerne zur Halle noch ein paar Informationen:
    - wie ist die Halle errichtet? (Metall, Beton?)
    - wo gibt es Brandabschnitte?
    - Wie viele Fenster hat das Hochregallager?
    - Wie viele Stockwerke hat das Gebäude?


    Laut Aufgabensteller ist die Halle noch im Bau, von daher sind diese Informationen imo nicht klar gegeben.

    Original von FFWMOG
    Ich sehe einen Innenangriff zur Brandbekämpfung/ Menschenrettung im Hochregallager als äußerst kritisch an. Das Ding geht u.U schneller durch als du „Wasser marsch!“ sagen kannst.


    Möglich, allerdings habe ich meine RWA aktiviert und setze zur Menschenrettung aus gutem Grund die beiden WBKs ein, eben weil ich meine Leute so schnell wie möglich da raus haben will. Die mitgeführte Leitung dient dem Eigenschutz.

    Original von FFWMOG
    Sobald sich eine Durchzündung andeutet verlassen alle Kräfte das Gebäude!


    Das setze ich voraus.
    "Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
    Friedrich Dürrenmatt

    Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.
  • Original von Funkieman
    Laut Aufgabensteller ist die Halle noch im Bau, von daher sind diese Informationen imo nicht klar gegeben.

    Alle nicht ok aber Aussagen zur Bausubstanz lassen sich ja trotzdem treffen.
    Aber noch zwei Fragen hinten dran:
    - Ist außer Papier in der Halle noch etwas gelagert? Hier wären Infos zu den Druckmaschinen interessant, Menge der Druckfarbe sowie weitere Betriebsmittel.
    - Was steht denn eigentlich um die Halle drum herum? Abstand zu weiteren Gebäuden?


    Original von Funkieman
    Möglich, allerdings habe ich meine RWA aktiviert und setze zur Menschenrettung aus gutem Grund die beiden WBKs ein, eben weil ich meine Leute so schnell wie möglich da raus haben will. Die mitgeführte Leitung dient dem Eigenschutz.


    Wir müssen allerdings davon ausgehen, dass die RWA für das auftretende Rauch- bzw. Hitzevolumen nicht ausgelegt ist, da diese ja ebenfalls noch im Bau ist.
    Ob die mitgeführte Angriffsleitung irgendetwas bewirkt sollte es zur Durchzündung kommen wage ich schwer zu bezweifeln. Ich bleibe erstmal dabei den Innenangriff auf das „Nebengebäude“ zu beschränken und warte mal ab was an weiteren Informationen noch kommt.

    Original von Funkieman
    Das setze ich voraus.


    Das muss auch vorausgesetzt werden wenn zum Zeitpunkt der Durchzündung noch vermisste Personen im Gebäude sind.
    "Ich habe unseren alten Freund Udo Lattek in der Halbzeit gesehen,.... er hat geweint."
    Karl-Heinz Rummenigge am Abend des 8. April 2009 in Barcelona
  • Also ich würde gerne Mal den Wert der Glasgow-Coma-Skala vom somnolenten Patienten sehen. Falls der Wert unter 8 liegen sollte, würde ich eine Intubation vornehmen.
  • die Kombinationen aus FW und RD-Fallbeispiel sind zwar nett gemeint, aber nicht durchführbar^^ bein einem MANV-Fallbeispiel werden medizinische Details doch eh nur zum Kuddelmuddel voller Missverständnisse...

    @Leitstelle Bodensee: Nur wegen GCS zu intubieren ist schon länger out... Das war ne Feier, wer weis in welchen Zustand die Jungs VOR dem Feuer bereits hinsichtlich ihres GCS waren. Aber wie ich schon anmerkte: Hier jetzt neben dem FW-Einsatz noch 10(!) medizinische Notfälle durchzuspielen sprengt ja eh den Rahmen...

    Was aber immer vergessen wurde: Der ersteintreffende RTW (bzw der RettAss) ist der RD-EL bis zum eintreffen des OrgL. Der sollte die entsprechenden örtlichkeiten für den RD bestimmen und der alarmiert auch die weiteren nötigen RD-Mittel. FW gibt eigentlich nur an ihn weiter, was sie herausfinden, was er daraus macht entscheidet er dann eigentlich selbst. Bei 10 zu erwarteten schwereren Rauchgasintox kann man aber schonmal ein wenig was bestellen. Wer weis was noch gefunden wird (die erste Rückmeldung mit 10 Personen kam ja recht früh).
  • Original von Kermit
    RD-EL


    Es gibt nur einen Einsatzleiter und der kommt von der Feuerwehr. Alles andere (auch fachfremdes) bekommt dann eben einen eigenen Abschnitt zugewiesen und der OrgL wird dann zum AL-RD.

    Beugt Verwirrung vor und verhindert an der ESt. Paralellstrukturen.
    "Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
    Friedrich Dürrenmatt

    Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.
  • Original von Kermit
    @Leitstelle Bodensee: Nur wegen GCS zu intubieren ist schon länger out... Das war ne Feier, wer weis in welchen Zustand die Jungs VOR dem Feuer bereits hinsichtlich ihres GCS waren. Aber wie ich schon anmerkte: Hier jetzt neben dem FW-Einsatz noch 10(!) medizinische Notfälle durchzuspielen sprengt ja eh den Rahmen...


    Ah. Ich meinte eigentlich, dass ich eine Intubation in erwägung ziehen würde. Das kann viele Ursachen haben.