POL/FW Verkehrsunfall

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Information: The EMERGENCY community board is completely free and is financed by advertisement. Please deactivate adblocker if you use this site. Thank you!

  • Original von iglheaz
    Führerschein und Fahrzeugpapiere sind in Ordnung, Ihm sei soweit ncihts passiert, er lehnt RTW ab. In den Frachtpapieren stehen:

    4 Fässer UN1263 Beize, 30 (3), 200 Liter
    200 Kanister UN3066 Nitrolack, 80 (8), 400 Liter


    Kommt mir irgendwie sehr bekannt vor ;)
    MFG
    FireFlo112
  • Original von FFWMOG
    Das ich von deiner Meinung nicht viel halten muss, weil du ohnehin nur Stuss erzählst war mir vorher schon klar aber egal.

    Die Polizei in Deutschland hat keine Entscheidungsgewalt was Kräfte der Feuerwehr angeht! Der Polizei fehlt auch die fachliche Eignung zu erkennen welche Kräfte der Feuerwehr benötigt werden!
    Es obliegt dem örtlichen Einsatzleiter der Feuerwehr nach Erkundung und Bedarf weitere Kräfte hinzuzuziehen!
    Falls du also noch mehr Schlaumeiersprüche zu bieten hast immer her damit!


    was hast du jetzt für n problem? Ich hab einfach nur dein fragezeichen hinter deinem satz genial gefunden, wegen der leichten ironie. und mein gott, erzähl ich halt stuss, wenns dir nicht passt, informier die moderatoren und die werden entscheiden obs geht oder nicht. wenn du ein persönliches problem hast dann schreib mir per pn und nicht hier im forum das wäre nämlich OT, du nase!

    Schön, dass das die Polizei nicht kann aber irgendwie frag ich mich was das mit dem fallbeispiel zu tun hat?

    Und wo war da bitte ein schlaumeierspruch?! das nächste mal wenn du wieder so nen mist von dir geben willst, reds in ein sackerl, ich hörs mir dann später an, gell!
    Ich finde Signaturen sollten selbst geschrieben sein.
    Wenn du dem zustimmst kopiere diesen Text in deine Signatur.
  • Die Polizei soll sich auch mal die Tachoscheibe anschauen...zwecks Kontrolle ob die Lenkzeiten eingehalten wurden.

    Es scheinen ja einige Feuerwehrfahrzeuge alarmiert worden zu sein.
    Evtl. ist es notwendig eine komplettsperrung der Fahrbahnseite zu veranlassen...
  • 1. Wenn da was auslaufen sollte und es bestialisch nach Verdünnung stinkt, dann krabbel ich als Polizist nicht mehr in das Führerhaus, das mach ich wenn der ganze Zirkus rum ist. Ansonsten steck ich die Hände in den Sack, trink Kaffe und schau der Autobahnmeisterei und der Feuerwehr beim arbeiten zu.

    2. Weil es da stinkt melde ich das der Zentrale und sage denen das sie das an die Leitstelle der Feuerwehr geben soll. Die macht dann das nötige draus und schickt mir, als feuerwehrtechnisch unbegabten, Polizisten das was sie für nötig hält.

    3. Ich bin vielleicht zwar Einsatzleiter Polizei und bin damit in der Einsatzleitung drin, aber was mache ich mit meinem einen, maximal zwei Streifenwagen? Ich bleibe ruhig stehen und kann eh nix mehr machen. Die Unfalluntersuchung kann eh erst beginnen wenn die Ladung unter meinen wachsamen Augen umgeladen ist und die Gefahr für die Umwelt gebannt ist.
  • Original von Chroffer
    1. Wenn da was auslaufen sollte und es bestialisch nach Verdünnung stinkt, dann krabbel ich als Polizist nicht mehr in das Führerhaus, das mach ich wenn der ganze Zirkus rum ist. Ansonsten steck ich die Hände in den Sack, trink Kaffe und schau der Autobahnmeisterei und der Feuerwehr beim arbeiten zu.

    2. Weil es da stinkt melde ich das der Zentrale und sage denen das sie das an die Leitstelle der Feuerwehr geben soll. Die macht dann das nötige draus und schickt mir, als feuerwehrtechnisch unbegabten, Polizisten das was sie für nötig hält.

    3. Ich bin vielleicht zwar Einsatzleiter Polizei und bin damit in der Einsatzleitung drin, aber was mache ich mit meinem einen, maximal zwei Streifenwagen? Ich bleibe ruhig stehen und kann eh nix mehr machen. Die Unfalluntersuchung kann eh erst beginnen wenn die Ladung unter meinen wachsamen Augen umgeladen ist und die Gefahr für die Umwelt gebannt ist.


    :rolleyes: hast recht.. aber das mit der Tachoscheibe mal im Hinterkopf behalten... könnte bei der Unfallaufnahme ja noch wichtig werden.(ist ja immerhin ein [Pol]-Fallbeispiel)

    The post was edited 1 time, last by Brandy ().

  • Original von sensemann
    Hat sich ein Stau gebildet, oder fahren die anderen Verkehrsteilnehmer mit 100 sachen an mir vorbei?
    Bei Stau reicht mir vorerst ein STW.
    Bei fließendem Verkehr fährt der 2. STW auch mit SoSi an, zwecks erweiterete Verkehrsabsicherung.


    Und ich sage da: Beide male reicht 1 FuStw. Wie vorhin schon gesagt gibt es keine Normbeladung für einen STW, da kann mal das und mal das drauf sein, ist Ländersache und sicherlich von Dienststelle zu Dienststelle unterschiedlich. Der zweite FuStw bringt mich da auch nicht wesentlich weiter, außer das ich dann 4 Blaulichter habe... Gerade weil viele Dienststellen der Polizei nur schwach besetzt sind kann ich doch nicht zwei Streifen an so etwas binden, wenn sie so gut wie nichts ausrichten können.
    Ich habe mal zusammen mit 1 STW, 1 Abschlepper und 2 LFs auf einem Seitenstreifen auf der Autobahn gestanden und wir haben alles rausgehauen was wir an Pylonen, Blitzlampen und Warnzelten hatten und wirklich sicher gefühlt habe ich mich immer noch nicht.
    Deshalb ist der EINZIG richtige Weg bei Unfällen auf der Autobahn früher oder später die Autobahnmeisterei hinzuzuziehen. Einzig die haben effektive Absperrmittel wie VSAs und wirksame Warnbarken und und und um eine Unfallstelle wirklich sicher abzusperren.


    Aber dann viel wichtiger zwei Fragen die ich mal beantwortet haben möchte:

    1.) Der Laster hat nicht gerade wenige Gefährliche Güter und Stoffe geladen, wo sind denn seine organgenen Warntafeln die er haben muss? Oder bin ich Farbenblind und habe die an der Einsatzstelle nicht gesehen?

    2.) Warum hat der Lastwagenfahrer nicht in seinem Notruf gesagt was er geladen hat, wenn die Ladung ja so brisant ist und warum hat er nicht gesagt das etwas austritt? Wenn das wirklich so bestialisch stinkt hätte das dem ja allemal auffallen müssen.

    Alles in allem kommt mir das so vor als würde man hier versuchen ein langweiligesund schnell abgehandeltes Fallbeispiel auf unsinnige Weise am Leben zu erhalten. Und das auch noch mit unrealistischen Verkettungen und Zufällen und sich plötzlich ändernder Lage.
  • Nachdem sich hier nichts mehr tut, und es anscheinend sooo unrealistisch ist möchte ich noch einige Links zu dem Thema geben:

    frankenpost.de/nachrichten/mhtz/art2441,909007
    ff-muenchberg.de/einsaetze/einsaetze-2008/05102008.html
    feuerwehr-helmbrechts.de/galerie/thumbnails.php?album=5

    So unrealistisch scheint das Fallbeispiel dann wohl doch nicht zu sein X( X(


    Münchberg Mod
    --- Projektleitung --- 3d Modder ---


    Support auch auf dem Teamspeakserver von 112-mods --- 85.214.87.249:8263

    Ein Projekt von EinsEinsZwo Modifications
  • Original von Chroffer
    Dann heb ich ma die Plane an und kucke drunter ob da was ausläuft oder nicht...


    Hände Weg, abstand nehmen und Feuerwehr rufen.

    Original von Chroffer

    Gerade weil viele Dienststellen der Polizei nur schwach besetzt sind kann ich doch nicht zwei Streifen an so etwas binden, wenn sie so gut wie nichts ausrichten können.


    Auf der Autobahn ist i.d.R. die Autobahnpolizei zuständig und die haben bei paar mehr Fahrzeuge als nur 2.

    Original von Chroffer

    Deshalb ist der EINZIG richtige Weg bei Unfällen auf der Autobahn früher oder später die Autobahnmeisterei hinzuzuziehen.


    Falsch, das sicherste wäre, die Autobahn zumindest für eine Fahrspur zu sperren.

    und zu

    1: Müssen heißt noch lange nicht, daß er sich auch dran hält.

    2: Evtl. hat nicht der Fahrer, sondern ein vorbeifahrender PKW den Notruf abgesetzt. Und da die Tafeln fehlten, konnte der das auch nicht wissen.
    Alles was ich schreibe, spiegelt nur meine persönliche Meinung wieder und spiegelt nicht zwangsläufig die Meinung meiner Feuerwehr oder anderen Personen wieder.

    The post was edited 3 times, last by FireStorm ().

  • Original von iglheaz
    Nachdem sich hier nichts mehr tut, und es anscheinend sooo unrealistisch ist möchte ich noch einige Links zu dem Thema geben:

    frankenpost.de/nachrichten/mhtz/art2441,909007
    ff-muenchberg.de/einsaetze/einsaetze-2008/05102008.html
    feuerwehr-helmbrechts.de/galerie/thumbnails.php?album=5

    So unrealistisch scheint das Fallbeispiel dann wohl doch nicht zu sein X( X(


    na holldiro, da steht ja einiges an roten Fahrzeugen. Ich würd mal sagen das meine Laienhafte einschätzung gar nicht so falsch war, oder? (Bitte um korrektur/Lob eines/r echten Feuerwehrmann/frau).
    Ich finde Signaturen sollten selbst geschrieben sein.
    Wenn du dem zustimmst kopiere diesen Text in deine Signatur.
  • Original von elundril
    was hast du jetzt für n problem? Ich hab einfach nur dein fragezeichen hinter deinem satz genial gefunden, wegen der leichten ironie. und mein gott, erzähl ich halt stuss, wenns dir nicht passt, informier die moderatoren und die werden entscheiden obs geht oder nicht. wenn du ein persönliches problem hast dann schreib mir per pn und nicht hier im forum das wäre nämlich OT, du nase!


    So, besser spät als nie, war die letzten Wochen etwas im Stress. Wenn mir was nicht passt brauche ich keine Moderatoren um das zu klären, dass kann ich schon alleine! Ich sehe auch keinen bedarf darin dir das via pn mitzuteilen.

    Original von Chroffer
    Deshalb ist der EINZIG richtige Weg bei Unfällen auf der Autobahn früher oder später die Autobahnmeisterei hinzuzuziehen. Einzig die haben effektive Absperrmittel wie VSAs und wirksame Warnbarken und und und um eine Unfallstelle wirklich sicher abzusperren.

    Lohnt sich aber nur wenn der Einsatz entsprechend lange dauert oder während der Regelarbeitszeit der AM.



    Uii! Was hatten die denn noch alles vor? Jetzt könnte man natürlich philosophieren ob eine gezielte Erkunden der ersten Kräfte immer noch solch ein Specktakel nötig gemacht hätte.
    "Ich habe unseren alten Freund Udo Lattek in der Halbzeit gesehen,.... er hat geweint."
    Karl-Heinz Rummenigge am Abend des 8. April 2009 in Barcelona
  • Original von Chroffer
    Deshalb ist der EINZIG richtige Weg bei Unfällen auf der Autobahn früher oder später die Autobahnmeisterei hinzuzuziehen. Einzig die haben effektive Absperrmittel wie VSAs und wirksame Warnbarken und und und um eine Unfallstelle wirklich sicher abzusperren.


    Ausserdem haben einige Feuerwehren auch VSA in ihrem Fuhrpark...
    Zur Not, oder wenns nicht anders geht (Eigensicherung) , einfach ne Vollsperrung durch die Autobahnpolizei einleiten.
    Gott zur Ehr dem nächsten zur Wehr
  • Original von FFWMOG
    (...)Uii! Was hatten die denn noch alles vor? Jetzt könnte man natürlich philosophieren ob eine gezielte Erkunden der ersten Kräfte immer noch solch ein Specktakel nötig gemacht hätte.


    Was würdest du machen, wenn es in der Alarmmeldung heist "Gefahrgutunfall A9 Münchberg Nord richtung Norden"???

    Wie in dem Zeitungsartikel steht war es eine Unklare Menge des Gefahrstoffes. Dies, und die Tatsache, das keine roten Schilder am LKW hängen lassen doch den Verdacht aufkommen, das da noch was anderes mit geladen ist, oder? Meiner Meinung nach haben unsere Kappos da genau richtig reagiert. Autobahn sofort in beiden richtungen komplett sperren lassen, und nur unter allen uns möglichen Vorsichtsmaßnahmen (CSA usw) vorgehen. Alles andere wie z.B. "unter die Plane schaun" ist nur ausgemachter Bockmist. Wenn man das schon machen will, vorher nachforden. Man weis schließlich nicht, ob man das nachher überhaupt noch kann.

    Original von FFWMOG
    (...)Die Polizei in Deutschland hat keine Entscheidungsgewalt was Kräfte der Feuerwehr angeht! Der Polizei fehlt auch die fachliche Eignung zu erkennen welche Kräfte der Feuerwehr benötigt werden!
    Es obliegt dem örtlichen Einsatzleiter der Feuerwehr nach Erkundung und Bedarf weitere Kräfte hinzuzuziehen!
    Falls du also noch mehr Schlaumeiersprüche zu bieten hast immer her damit!


    In einigen Gebieten Deutschlands Alarmiert die Polizei die Feuerwehr. So auch damals noch bei uns.

    Original von elundril
    (...)na holldiro, da steht ja einiges an roten Fahrzeugen. Ich würd mal sagen das meine Laienhafte einschätzung gar nicht so falsch war, oder? (Bitte um korrektur/Lob eines/r echten Feuerwehrmann/frau).


    Ja, deine Einschätzungen waren insgesamt richtig. du wast einer der wenigen, die hier mitgemacht haben, ohne dies hier als Witz herabzusetzen. Danke an euch wenige.


    Münchberg Mod
    --- Projektleitung --- 3d Modder ---


    Support auch auf dem Teamspeakserver von 112-mods --- 85.214.87.249:8263

    Ein Projekt von EinsEinsZwo Modifications
  • Original von iglheaz
    Was würdest du machen, wenn es in der Alarmmeldung heist "Gefahrgutunfall A9 Münchberg Nord richtung Norden"???

    Brote schmieren, gibt eine längere Anfahrt! 
    Mal im ernst, der Angriffstrupp des ersten Fahrzeuges geht zur Erkundung unter Pa vor, gleichzeitig erfolgt eine Sichtung der Ladepapiere. Nachdem ich diese Informationen habe, kann ich immer noch gezielt Kräfte nachalarmieren.


    Original von iglheaz
    In einigen Gebieten Deutschlands Alarmiert die Polizei die Feuerwehr. So auch damals noch bei uns.

    Die Polizei alarmiert aber nur auf Grundlage von Alarmplänen die sie von der Feuerwehr bekommen haben!
    "Ich habe unseren alten Freund Udo Lattek in der Halbzeit gesehen,.... er hat geweint."
    Karl-Heinz Rummenigge am Abend des 8. April 2009 in Barcelona
  • Original von FFWMOG

    Die Polizei alarmiert aber nur auf Grundlage von Alarmplänen die sie von der Feuerwehr bekommen haben!


    Es ist hier bei uns in der Gegend aber auch öfters vorgekommen das die Polizei nicht wirklich das Alarmiert hat was sie sollten den leider haben sich 80% der Polizisten nicht mit den Alarmierungsprogramm "Basis" ausgekannt. Seit 28.10.08 läuft die Sache besser den die Alarmierung erfolgt nun durch die ILS Hochfranken.
    MFG
    FireFlo112
  • Original von FireFlo112
    Es ist hier bei uns in der Gegend aber auch öfters vorgekommen das die Polizei nicht wirklich das Alarmiert hat was sie sollten den leider haben sich 80% der Polizisten nicht mit den Alarmierungsprogramm "Basis" ausgekannt. Seit 28.10.08 läuft die Sache besser den die Alarmierung erfolgt nun durch die ILS Hochfranken.


    Das liegt allerdings an der mangelhaften Ausbildung der Beamten!
    "Ich habe unseren alten Freund Udo Lattek in der Halbzeit gesehen,.... er hat geweint."
    Karl-Heinz Rummenigge am Abend des 8. April 2009 in Barcelona
  • Da stimme ich dir absolut zu, aber das steht hier gar nicht zur Diskussion.

    Original von FFWMOG
    (...)Die Polizei in Deutschland hat keine Entscheidungsgewalt was Kräfte der Feuerwehr angeht! Der Polizei fehlt auch die fachliche Eignung zu erkennen welche Kräfte der Feuerwehr benötigt werden!(...)


    Du sagst, das die Polizei das nicht darf usw, aber das stimmt einfach nicht. Vor inbetriebname der ILS Hochfranken, die die Landkreise Hof, Wunsiedel u. die Kreisfreie Stadt Hof abdeckt, war dies Aufgabe der Polizei. Da dies erst die siebte in Bayern ist, denke ich, das die polizei das auch heute noch in manchen Landkreisen macht. Wie das in anderen Bundesländern aussieht weis ich nicht, aber ausschließen würde ich es nicht.

    Schicke meinetwegen deine Trupps nur unter PA vor. Aber wenn du solch eine Unklare Lage hast, bei der keine roten Schildchen am Hänger kleben, und der Fahrer scheinbar selbst nicht weis was er geladen hat, und du nicht weist, was die beim beladen noch so unterschlagen haben außer den Schildern, und du nicht so ein begnadeter Chemiker bist, der Reaktionen unbekannter Stoffe vorhersagen kann, und deren Gesundheitsschädlichkeit du sofort aus dem ff kennst, rate ich dir davon ab.


    Münchberg Mod
    --- Projektleitung --- 3d Modder ---


    Support auch auf dem Teamspeakserver von 112-mods --- 85.214.87.249:8263

    Ein Projekt von EinsEinsZwo Modifications
  • Original von iglheaz
    Du sagst, das die Polizei das nicht darf usw, aber das stimmt einfach nicht. Vor inbetriebname der ILS Hochfranken, die die Landkreise Hof, Wunsiedel u. die Kreisfreie Stadt Hof abdeckt, war dies Aufgabe der Polizei. Da dies erst die siebte in Bayern ist, denke ich, das die polizei das auch heute noch in manchen Landkreisen macht. Wie das in anderen Bundesländern aussieht weis ich nicht, aber ausschließen würde ich es nicht.


    Und sie darf es nicht! Nur weil bei euch die Polizei die Erstalarmierung der Feuerwehr übernimmt ergibt sich dadurch keine Entscheidungsgewalt über diese! Die Polizei sollte den Notruf in eine entsprechende Alarmstufe einordnen und die darin enthaltenen Feuerwehren alarmieren. Dieses System hat in der Vergangenheit oftmals zu Problemen geführt, weil die Beamten der Polizei nicht einmal ein Minimum an Ausbildung in diesem Bereich hatten (war in anderen Flächenländern ja auch nicht anders)!
    So, um aber auf den eigentlichen Ursprungskern zurück zu kommen, mir ist eine Feuerwehr bekannt die bis kurzem noch über die Stadtwerke alarmiert wurden und ein Mitarbeiter der Stadtwerke hat mit Sicherheit noch weniger Entscheidungsgewalt als ein Polizeibeamter. Und ganz früher erfolgte die Alarmierung teilweise über Privatpersonen bzw. Firmen die noch am allerwenigsten irgendwas zu sagen hatten! Und sogar heute hat ein Mitarbeiter der RLS bzw. jetzt ILS einer Feuerwehr in Rheinland-Pfalz mal rein gar nichts zu sagen! Ausnahme ggf. Leitstelle einer BF.
    Aber du kannst mir gerne die Stelle zeigen wo in den bayrischen Gesetzen geregelt ist was die Polizei der Feuerwehr zu sagen hat.

    Original von iglheaz
    Schicke meinetwegen deine Trupps nur unter PA vor. Aber wenn du solch eine Unklare Lage hast, bei der keine roten Schildchen am Hänger kleben, und der Fahrer scheinbar selbst nicht weis was er geladen hat, und du nicht weist, was die beim beladen noch so unterschlagen haben außer den Schildern, und du nicht so ein begnadeter Chemiker bist, der Reaktionen unbekannter Stoffe vorhersagen kann, und deren Gesundheitsschädlichkeit du sofort aus dem ff kennst, rate ich dir davon ab.


    Weis heißt hier nur PA? Die Polizisten und der Fahrer die eben noch am LKW ohne Hupf und Atemschutz gestanden haben liegen ja schließlich auch nicht grün unterlaufen auf dem Boden! Und mal ganz im ernst, fahr mal auf einem Rastplatz und frage mal wie viele Fahrer wirklich wissen was sie auf der Ladefläche haben, du wirst erstaunt sein. Aber dafür gibt es ja Ladepapiere die mir helfen die Ladung zu „entschlüsseln“. Und ein fehlen der orangenen Warntafeln kann auch schlicht bedeuten, dass eine nicht Kennzeichnungspflichtige Menge transportiert wird…
    "Ich habe unseren alten Freund Udo Lattek in der Halbzeit gesehen,.... er hat geweint."
    Karl-Heinz Rummenigge am Abend des 8. April 2009 in Barcelona