[POL] Beziehungsstreit

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Information: The EMERGENCY community board is completely free and is financed by advertisement. Please deactivate adblocker if you use this site. Thank you!

  • Also, ich würde erstmal den Psychologen langsam zurückziehen.

    Sobald der aus dem eventuellen Gefahrenbereich ist würde ich denn Mann darauf ansprechen und auch auffordern sich gegen eine Wand zu stellen.
    Sonst warte ich erstmal auf die Antwort des Mannes.

    P.S. Zu deiner Kaserne:

    Viiiiiel zu wenig ich ruf die Amis mit ner Atombombe....
  • :(
    Ich möcht mich gern auch nochmal zu wort melden!

    Ich bin 16 und auch noch bei der JF... mag sein, das einige hier sind die maßlos übertreiben, aber da ich mal um die Ehre der JFler hier käpfen möchte bitte ich euch doch mal meine Kommentare auf den vorherigen Seiten zu lesen.Scheinbar haben die ja nicht viel beachtung von euch gefunden.

    MfG. Brandy!

    Edit: Vor allem Seite 6

    The post was edited 1 time, last by Brandy ().

  • Original von Tobbi92
    ausbuchtung ist an der linken hosentasche
    (P.s. der mann ist rechtshänder *behaupt*)


    Ok du behauptest das der Mann rechtshänder ist. Aber sicher bist du dir doch auch nicht oder ? Man muss von dem schlimmsten ausgehen ! Natürlich könnte das auch nur ein Schlüssel sein.Hat der Mann vll. geliebte Personen in seinem Leben ? Vll. seine Oma ? :)
  • Original von Tobbi92
    Der mann behauptet er hätte alte socken in der tasche,ausleeren will er sie allerdings nicht.

    (einfallslos:D)


    wer hat den gemeckert das wir zuwenig auf den psychologen zurückgreifen?! wer hat sich gegen ein sek gewehrt?! :rolleyes:

    Also jungs, was mach ma? "Hetz" ma den hund auf ihn? oder versuchen wir was anderes mit dem psychologen?
    [SIZE=7]wir könnten auch eine prostituierte reinschicken, dann zieht er die hose bestimmt aus! :D[/SIZE]
    Ich finde Signaturen sollten selbst geschrieben sein.
    Wenn du dem zustimmst kopiere diesen Text in deine Signatur.
  • endlich mal was vernünftiges :D



    und wegen dme Lächerlich:

    Ich beuge mich hier nur der mehrheit, und das wird das erste und letzte POL Fallbeispiel sein.


    so:

    Beamte gehen in einem günstigen moment in das zimmer, und überwältigen den mann mithilfe von pfefferspray.

    Nach einigen rumgezicke wurde der man in den STW verfrachtet, und aufs revier gebracht.

    Der Frau geht es soweit gut, sie wohnt vorrübergehend bei ihrer schwester.

    i hab keine lust mehr auf dieses psycho SEK mist :D

    :closed:
  • Original von iglheaz
    Wenn er wirklich bewaffnet ist, und er ziehlt auf die Feuerwehr, dann dauerts keine halbe Sekunde, und er liegt auf der Straße, aber mit einem Loch im Kopf, da die Polizisten in der Wohnung denke ich mal Schusswaffen dabeihaben.

    Die gleichen Polizisten die ebengerade noch „blitzschnell“ dafür gesorgt haben, dass der Herr aufsteht, die Flasche nach ihnen wirft und sich aufs Fensterbrett setzt? Dieselben Polizisten die vorhin den Raum verlassen mussten und jetzt vor der Tür stehen?

    Original von iglheaz
    Wir reden hier im übrigen nicht von einem gewalttätigen Straftäter, sondern um einen alkoholisierten, psychisch instabielen Patienten, der in diesem Zustand zu Gewalt neigt.

    Du hast die schwere Kindheit vergessen!

    Original von Zilli112
    Aber hier scheinen einige Leute wenig Vertrauen in unsere Streifenbeamten zu haben, hat jemand von denen die hier nach dem SEK rufen schon einmal beobachten dürfen was auch die in euren Augen wohl vollkommen unfähigen Streifenpolizisten z.B. bei einem Gewalttäter mit Messer so alles drauf haben?

    Das hat mit Vertrauen recht wenig zu tun, es wäre schlimm wenn unsere Polizisten nur dazu in der Lage wären Jugendliche mit ihren Rollern aus dem Verkehr zu ziehen.

    Original von Zilli112
    Nein? Wieso denn nicht? Bist du 15 in der Jugendfeuerwehr und glaubst daran, dass Streifenpolizisten wie in Emergency nur ihre Hände haben um sich zu verteidigen?

    Nein, aber ich vertrete die Meinung, dass ein bewaffneter geistig verwirrter Mensch für den Großteil der deutschen Streifenpolizisten die AUSNAHME und nicht die Regel darstellt. Des Weiteren ist es hier nicht nötig direkt beleidigend zu werden. Solltest du so etwas aber für nötig halten, weil du Probleme mit der Meinung anderer hast, sofern sie nicht deiner eigenen entsprechen, kannst du dir weitere Kommentare sparen, da ich es nicht nötig habe, auf solch einem Niveau weiter zudiskutieren! Weitere in diesem Still von dir verfasste Artikel werden in Zukunft von mir einfach Ignoriert.

    Original von Zilli112
    Du möchtest sojemanden der nen Mädchen verprügelt und aus sicherer Distanz eine Flasche wirft als Fall fürs SEK darstellen?
    Du kommst nicht aus dem Rettungsdienst oder? Ich kann nur sagen, dass ich schon mehrmals solche "Blödel" nachdem sie von der Polizei überwältigt und fixiert worden waren ins BKH gefahren hab...mit KTW und RTW und ganz ohne SEK, und Panzerbatallion *g*

    Wenn wir hier vom durchschnittlichen deutschen Wohnzimmer reden, halte ich deine „sichere Distanz“ schon mal für arg untertrieben! Und es dürfte dir nicht entgangen sein, dass der Herr nicht fixiert auf einer Trage oder ähnlichen liegt sondern noch durchaus in der Lage ist sich zu wehren.

    Original von Zilli112
    Ich bin selber in einer nicht ganz kleinen Feuerwehr und hätte kein Problem damit den Sprungretter da hinzutragen solange keiner von mir erwartet, dass ich den Held auch noch alleine festnehme. Was glaubst du was der macht? Sobald er die Feuerwehr sieht aus dem Fenster in den Sprungretter springen und dabei mit dem M60 welches er im Sprung aus seiner Unterhose gezogen hat das Feuer auf mich eröffnen? Tipp: Weniger Actionfilme respektive Cobra11, GSG9, 112 kucken ja...

    Was hat die Größe der Feuerwehr damit zu tun? Auch bei größeren Feuerwehren werden gewaltbereite Selbstmörder nicht sehr weit vorne in der Einsatzstatistik auftauchen. Was willst du mir damit also mitteilen? Das deine Meinung zwangsläufig richtig sein muss, da du ja aus einer großen Feuerwehr kommst und zu dem noch im Rettungsdienst tätig bist? Mit solchen arroganten Aussagen wirst du bei mir allerdings nicht weit kommen! Deine (und auch meine) Meinung ist ohnehin nur zweitranig, Verantwortlich bleibt der Einheitsführer bzw. Einsatzleiter. Deren Meinung ist ausschlaggebend ob und was gemacht wird.


    Original von Zilli112
    Ach und in die Reaktionsfähigkeit der Kollegen in grün vertrau ich schon noch so weit, dass die im Notfall einen besoffenen Spacko ausschalten können.....

    Und jetzt nochmal für alle die hier das SEK fordern, bestellst du bei einer Kopfplatzwunde gleich einen Hubschrauber und den Schockraum...
    oder um es für die JFler hier verständlich zu machen....

    Auch die Kollegen in blau können nicht durch Wände schauen und im übrigen bin ich nicht besonders scharf darauf herauszufinden ob sie tatsächlich schneller schießen (und treffen).
    Zu deinem letzten Satz habe ich dir glaube ich schon alles gesagt.

    Original von Boomer
    Das ist mit Abstand eines der niveaulosesten Fallbeispiele die wir bis dato hier hatten, und das geht nicht auf den Threadersteller zurück sondern auf einige Kinder mit zuviel Fantasie...
    [...]
    Also hört am besten jetzt alle mal auf mit euren Fantastereien, das geht einem ja langsam echt hier auf den Sack... geht mal raus ins Leben und guckt euch an, wie die Dinge wirklich ablaufen! *kopfschüttel*

    Für dich gilt dasselbe wie für Zilli, wenn du meinst mit Beleidigungen andere runterputzen zu müssen! Das dies nicht gerade zu Erhöhung des von dir kritisierten Niveaus beiträgt sollte dir eigentlich klar sein.
    Ich habe dargelegt warum ich den Einsatz eines SEK für nötig erhalte, als Reaktion darauf bekam ich von „eurer“ Seite bis dato nur Arroganz und Beleidigungen zu hören. Wenn ohnehin kein bedarf an einer weiteren Diskussion besteht, wäre es das Beste das Thema gleich zu beenden und den Thread verschwinden zu lassen.

    In diesem Sinne noch einen schönen Abend!
    "Ich habe unseren alten Freund Udo Lattek in der Halbzeit gesehen,.... er hat geweint."
    Karl-Heinz Rummenigge am Abend des 8. April 2009 in Barcelona
  • Original von FFWMOG
    Für dich gilt dasselbe wie für Zilli, wenn du meinst mit Beleidigungen andere runterputzen zu müssen! Das dies nicht gerade zu Erhöhung des von dir kritisierten Niveaus beiträgt sollte dir eigentlich klar sein.
    Ich habe dargelegt warum ich den Einsatz eines SEK für nötig erhalte, als Reaktion darauf bekam ich von „eurer“ Seite bis dato nur Arroganz und Beleidigungen zu hören. Wenn ohnehin kein bedarf an einer weiteren Diskussion besteht, wäre es das Beste das Thema gleich zu beenden und den Thread verschwinden zu lassen.


    Hättest du aufmerksam gelesen, hättest du sicherlich gemerkt dass sich mein Unmut weniger auf deine SEK-Aktion bezog, sondern auf die diversen anderen fantastischen Ideen mancher Leute hier - und nein, runterputzen tu ich hier ganz sicher niemanden, das würde sich dann nämlich deutlich anders lesen.
    Ich wünsche einen geruhsamen Abend und hoffe auf sinnvollere Beiträge.
    Grüße, Boomer

    „Die Welt ist gar nicht verrückt: nur ungeeignet für normale und sehr wohl geeignet für normalisierte Menschen.“
    „Nun bist du mit dem Kopf durch die Wand. Und was wirst du in der Nachbarzelle tun?“

    Stanislaw Jerzy Lec, polnischer Schriftsteller (1909 - 1966)
  • Original von Zilli112
    War von euch schon einmal jemand bei einem solchen Einsatz mit dabei?


    Hier, sowohl Person droht zu springen mit der FW als auch bei diversen Hausdurchsuchungen mit der POL vom OA aus.

    Der Springer ist nach gutem Zureden durch Pol und Fw von alleine wieder in die Wohnung gestiegen, Notfallseelsorger war alarmiert.

    Bei den diversen Hausdurchsuchungen war im Zweifel eben härtere Gangart angesagt, Einsatz von Pfefferspray, Fixierung am Boden und Verbringung ins Gewahrsam durch die Pol.

    Ist aber alles Situationsabhängig, es kam auch schon zu SEK-Einsätzen bei Einbrüchen oder solchen Situationen wie hier beschrieben.

    Trotz alledem halte ich die Diskussion hier mittlerweile für mehr als lächerlich und schliesse den Thread.
    "Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
    Friedrich Dürrenmatt

    Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.