Funkrufnamen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Information: The EMERGENCY community board is completely free and is financed by advertisement. Please deactivate adblocker if you use this site. Thank you!

    • Original von FireStorm
      Hast du Quellen?


      Sämtliche Literatur zum Heidebrand '75, dazu auf die Schnelle:

      Link 1

      Waldbrände 1975 in Niedersachsen, Peter Lex Forstdirektor a.D.

      Das große Feuer, Wolfgang Jendsch, im Original in IAWF 3/2000

      Luttermann, Die große Waldbrandkatastrophe, efb-Verlag

      Untersuchungsbericht des dt. Städtetages zur Waldbrandkatastrophe

      Kampf dem Waldbrand, Sonderdruck der Allgmeinen Forst Zeitschrift 1978

      Die Waldbrandkatastrophe in Niedersachsen (DST, Reihe B, Heft 2, 1976)

      Der Spiegel, Das große Feuer, Wer hat versagt?, 18.8.1975

      Weiterhin:

      Bakeberg, Das ICE-Unglück von Eschede, Tagungsband zur vfdb-Jahresfachtagung 1999

      Kölbl, ICE-Unglück Eschede, Brandschutz 6/99

      Cimolino, Auswertung Elbehochwasser 2002 mit weiteren Verweisen zu der Thematik.

      Ausführliche Untersuchungsberichte zu sämtlichen Großschadenslagen gibts in der nächsten Landesbibliothek oder über Fernleihe und komischerweise gibts bei allen irgendwo einen Passus Kommunikation der das Chaos (auch aufgrund der unterschiedlichen Funkrufnamen) beschreibt, wobei regelmäßig die Forderung nach bundeseinheitlichen Funkrufnamen auf Basis der ab 1975 entwickelten Tabelle auftaucht.

      Grundsätzlich versteht man die Problematik aber nur wenn man sich zeitgleich mit dem Thema Führen von Verbänden und Abarbeitung von Großschadenslagen beschäftigt. Im Alltagsgeschäft könnte ich auch die österreichische Variante wählen und "Ortsname Tank 1" rufen.
      "Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
      Friedrich Dürrenmatt

      Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.
    • Original von Akkon84
      Ich frage mich ja ehrlich gesagt, warum es nicht einen bundeseinheitlichen Standard dafür gibt, dann könnte man sich dieses ganze Zeug von wegen FRN-Buch und so weiter sparen, aber warum denn einfach machen, wenn´s auch schwer geht, ne ?


      Die Sache ist ganz einfach zu sehen, wer sich nicht ändert wird geändert! Das Problem an sich ist hier der Deutsche selber, der zum einen sehr beratungsresistent sein kann aber auch sehr viel Geduld mitbringen kann.

      Dazu muss es vielleicht noch zwei, drei Mal richtig knallen bis jemand endgültig den Kanal zu hat. Dann marschieren in Berlin zwei blaue Männlein ins IM und wenn die wieder raus kommen ist die Feuerwehr aus dem Zivilschutz weitgehend abgemeldet. Dann dürfen wir zu nächsten Oderflut alle mit unseren MTF anrücken und die Fahrzeuge des THW auffüllen, die Fahrzeugführer versteht sich ja von selbst sind dann auch blau. Wenn dann auch noch Montagmorgens zwei Mitarbeiter des THW oder IM auf den Hof kommen um die Bundesfahrzeuge x und y zu überführen hat vielleicht auch die letzte Schnarchnase kapiert was die Stunde geschlagen hat!
      "Ich habe unseren alten Freund Udo Lattek in der Halbzeit gesehen,.... er hat geweint."
      Karl-Heinz Rummenigge am Abend des 8. April 2009 in Barcelona