Frau stirbt grausam in einem Wartezimmer

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Frau stirbt grausam in einem Wartezimmer

      Nabend.

      Ich bin eben durch zufall auf was echt heftiges gestoßen, und zwar habe ich eben dieses gesehen Frau stirbt in Wartezimmer .

      Sowas schockiert einen durchaus, und ich finde es einfach schlimm, es sitzten Leute im Wartezimmer und helfen der Frau nicht einmal.
      Sogar Krankenschwestern usw sind vorbeigegangen und helfen ihr nicht einmal, sagt mal was ist das für eine Welt ?

      Das ist genauso eine Geschichte wie letztens als ein Mann in den USA einfach übergfanren wurde und es half ihm keiner.

      Was meint ihr dazu ?
    • Sorry, aber da fehlts einfach den "Nicht-Helfern"! Also wenn so was in einem Wartezimmer passiert, fragt man sich doch: Was ist, wenn jemand auf der Straße nen Anfall oder so hat? Wie gesagt ich finde das einfach ****** von den Angestellten dort!
    • Den Patienten möchte ich an der Stelle keinen Vorwurf machen, ich weiß nicht in welchem Zustand die waren und ob die überhaupt fähig gewesen wären zu helfen.


      Dafür würde ich dem Personal gerne mal den Arsch aufreißen :>

      Unglaublich was sich die Herren und Damen da geleistet haben. Wenn ich den "coolen" Security Fritzen auf seinem Stuhl da sehe könnt ich schon die Decke hoch gehen ...

      Das Beste war dann jedoch die Bewusstseinskontrolle der Krankenschwester. Treten wir einfach mal gegen das Bein... oh man... erbärmlich... einfach nur erbärmlich...

      "Wir sind alle unterschiedlich!" "Ich nicht!"
    • klar ist sowas nicht zu entschuldigen.
      aber wisst ihr wie oft heutzutage in deutschen praxes ein nahezu-kollaps inszeniert wird, nur um eher dran zu kommen und die wartezeit zu umgehen?
      ist keine entschuldigung, aber beachtung finden sollte es allemale
    • Original von FD-hater
      Den Patienten möchte ich an der Stelle keinen Vorwurf machen, ich weiß nicht in welchem Zustand die waren und ob die überhaupt fähig gewesen wären zu helfen.


      Das stimmt. Man muss berücksichtigen, dass es sich um eine psychiatrische Klinik gehandelt hat...und wenn ich schon einem verzeihen würde, dass er so einen Vorfall ignoriert, dann vielleicht noch am ehesten jemandem, der unter einer Angst-, Persönlichkeitsstörung oder einer sonstigen Neurose oder Psychose leidet, da diese Menschen vielfach schon mit den Dingen des täglichen Lebens überfordert sind...von solch einer Ausnahmesituation mal nicht zu reden.

      Es gibt auch psychogene Krampfanfälle, die in so einer Klinik sicherlich mal öfter vorkommen. Trotzdem ist das natürlich in keinster Weise eine Entschuldigung für das Verhalten dieses Personals.
      Wenn bei der Feuerwehr 10x ein Fehlalarm reinkommt...dann fahren sie zum 11 Mal trotzdem wieder raus, um nachzuschauen, ob es diesmal wirklich brennt...

      Und bei dieser Dame hat nunmal keiner nachgeschaut, ob es gebrannt hat....

      Moderator || Benutzerbetreuung BOS
    • Original von supercop Jonny
      das war aber in den Vereinigten Staaten :(


      Ist doch eigentlich scheißegal, wo das war, oder nicht?

      Entschuldigt bitte die Worte, aber ich bin gerade am Explodieren...

      Wie oft bekommst du als Feuerwehrmann zu hören, wir sind zu spät weil Autos an roten Ampeln überfordert waren um Platz zu machen... hier is medizinisch geschultes personal vor ort und was passiert? Nix... Geil...

      Das Verhalten der Patienten mag entschuldbar sein, aber wenigstens Bescheid geben. Der Sicherheitsmann oder was das war, gucken nichts tun. Wenn das hier passiert wäre, wären sofort sämtliche Personenrechtler und wer weiß nich noch unterwegs, um denen den Arsch aufzureißen. Gott sei Dank tut man hier oft vorher was...

      Mit erschütterten Grüßen
      R.i.P.@me ;(
    • Ich fass es nicht!!! 8o X(
      Das ist traurig wie kann man eine Frau oder sonst wem so am Boden liegen sehen und nicht helfen?
      Ich könnte da nicht so einfach dran vorbei gehen ich weiß noch qwo ich gerade im winter aufn WEg zu meiner Praktikumstelle war ein paar Meter vor mir ist eine ältere Frau hingefallen weils so glatt war ich hab meine Tasche fallen lassen und hab gegeuckt obs der Frau gut geht.
      Ich geh an sowas nicht vorbei!
      Schrecklich sowas man könnte vielleicht der nächste sein dem das passiert. Genauso wenn man einen anderen Fahrer sieht der ein Platten hatte, dem sagt man ja auch wenn man kann hörmal sie hanen ein platten weil wenn man ihm das nicht sagen würde wäre man der nächste in dem er vielleicht rein fährt oder sogar in einem Auto der Eltern.
      Aber trotzdem hoffe ich das, dass Personal trotzdem dran kommt!
      Das darf man nicht ungestraft lassen.

      The post was edited 1 time, last by Maximillian ().

    • Original von NYPD
      bestimmt keine krankenversicherungs karte dabei!

      Es ist echt schon traurig das menschen sterben müssen nur weil sie( ich vermute) keine krankenversicherung haben!


      ein hoch auf das gesundheitssystem der USA...
    • Original von R.i.P.@me
      Wenn das hier passiert wäre, wären sofort sämtliche Personenrechtler und wer weiß nich noch unterwegs, um denen den Arsch aufzureißen. Gott sei Dank tut man hier oft vorher was...


      Und du meinst dort wird im Nachhinein nix passieren ? Wir reden über die USA, das ist der Staat, wo Geldstrafen an der wirtschaftlichen Leistungskraft des Beklagten festgemacht werden und deswegen Leute Millionen zugesprochen bekommen, weil sie sich am Kaffee einer bekannten und entsprechend wohlhabenden Fast-Food-Kette verbrüht haben...

      Ich bin mir sicher, dass schon eine verdammte Menge von Anwälten in den Startlöchern steht, um sich den Fall zu schnappen, und dann wird´s für sämtliche Beteiligte sehr bitter.

      Der Frau bringt das nun leider nichts mehr - aber man kann auch nicht so tun, wie als wenn der Fall kein Nachspiel haben wird, weil er in den USA stattgefunden hat, denn das ist nicht die Wahrheit.

      Allgemein gesehen schließe ich mich der Meinung von Dr. Green an - dort hat das medizinische Personal, gleich um welche Art Klinik es sich nun handelte, mindestens grob fahrlässig wenn nicht sogar vorsätzlich gehandelt und damit den Tod eines Menschen verursacht - sowas ist absolut inakzeptabel !
    • Original von Kaschifax
      Schon schlimm aber wer weiß ob nicht gerade irgendwas los war wie ein schwerer Eingriff oder was weiß ich was.


      Trotzdem wenn du das Video siehst dann schauen Sicherheitsleute nur hin und machen nichts und die haben nichts mit nen schweren eingriff zu tun.

      Die hätten was machen können anstatt nur doof dazusitzen ....
    • Original von Kaschifax
      Schon schlimm aber wer weiß ob nicht gerade irgendwas los war wie ein schwerer Eingriff oder was weiß ich was.


      Das war eine psychiatrische Klinik....was soll es da für "schwere Eingriffe" geben. Und selbst wenn...darin ist sicherlich nicht das komplette Personal der Notfallambulanz involviert.

      Ein kollabierter Mensch ist ein Notfall, fertig!...und da lasse ich, sofern vertretbar, alles stehen und liegen.

      Wenn in unserer chirurgischen Ambulanz jemand zusammenklappt, dann höre ich auf ne Platzwunde zu nähen, oder einen Unterschenkelgips anzumodellieren, weil das in so einem Fall keine Priorität hat..

      Das einzige, was ich auf dem Video erkennen konnte, was offensichtlich "schwer" war, war der Hintern des Wachmanns, den er nicht von seinem Stuhl bekam... :rolleyes:

      Moderator || Benutzerbetreuung BOS

      The post was edited 1 time, last by Dr. Green ().

    • Original von Akkon 55-51
      Original von NYPD
      bestimmt keine krankenversicherungs karte dabei!

      Es ist echt schon traurig das menschen sterben müssen nur weil sie( ich vermute) keine krankenversicherung haben!


      ein hoch auf das gesundheitssystem der USA...



      Ja leider sag ich da, manchmal glaube ich die Amerikaner werden mehr vom Staat unterdrückt als manche in Deutschland. Ich versteh das nicht unser Verkehrssystem haben wirvon den Amyos oder? Und wir haben auch so einiges anderes von den Amys, bei uns muss man ja versichjert sein geht ja nicht anders.
    • Original von Dr. Green
      Das einzige, was ich auf dem Video erkennen konnte, was offensichtlich "schwer" war, war der Hintern des Wachmanns, den er nicht von seinem Stuhl bekam... :rolleyes:


      Der Wachmann saß wirklich nur auf dem Stuhl und schaute mal zwar hin aber why hat er nichts gemacht? mich wundert nur was ür ein Wachmann das war der mit nem Ärtzeteam gekommen ist..nämlich der muss es ja anscheinend gesehen haben i-wie..