Funkverkehr mithören

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Information: The EMERGENCY community board is completely free and is financed by advertisement. Please deactivate adblocker if you use this site. Thank you!

    • Hallo,
      ich würde gerne mal eure Meinungen zum Mithören wissen. Bei meinem FME besteht die Möglichkeit zum Mithören und ich finde es sehr nützlich. Es soll mir keiner Erzählen das es sinnlos ist, es kommt immer drauf an wer das Mithören nutzt. (ein JFler kann es wenig gebrauchen)


      In welchen Situationen nutzt ihr Mithören oder wann hättet euch diese Funktion gewünscht?
    • Deine Ausführung stimmt nicht ganz.

      Es ist nicht verboten den Funk mitzuhören, wenn man einer Hilfsorganisation an gehört. Es wird dort geduldet, solange man nicht gleich das Fenster aufreißt und es herausposaunt. Das einzige was am Funk mithören definitiv verboten ist, ist der Polizeifunk.

      Denn wenn es verboten wäre, würden die Feuerwehren keine FMES verteilen mit der Funktion des Mithörens.

      Es kann von Vorteil sein gerade bei Großschadenslagen, da man so den Verlauf des Einsatzes anhand des laufenden Funkverkehrs einschätzen kann und sich darauf vorbereiten kann.

      Nachteil: Wenns nur ein Containerbrand ist und die Kameraden auf dem Weg zur Wache sind oder ähnliches. Kanns passieren das sie umdrehen und zu wenig Kameraden zur Verfügung stehen, denn auch ein Containerbrand kann zu einer Katastrophe werden, siehe den Einsatz mit dem Stichwort Containerbrand in Berlin und dem Lidlmarkt.

      Gruß Techno85
    • Ich machs mal Stichwortartig, ist einfach übersichtlicher...:

      Vorteile:

      - Stichwort schon bei Alarm (sonst ..."ALARMEINSATZ"...), somit kann man abwägen bei Ölspur etc.
      - GF aufwärts können bereits erste Informationen mithören
      - Man weiß, wer mitalarmiert wird

      Nachteile:

      -/-

      Soweit meine Stellungnahme dazu, dass sämtliche im Funk mitbekommenen Daten intern bleiben versteht sich wohl (hoffentlich...) von selber....
    • Wenn wir auf der Wache sitzen oder im Auto sind, dann läuft bei uns immer der Funk. Egal ob wir im Einsatz sind oder nicht, er muss laufen. Zwecks OrgL alarmierung usw. (Ich rede vom RD)
      Malteser Rettungsdienst
    • Man muss ja nicht im Supermarkt mithören :D

      Vorteile:
      - wenn ich Auswärts bin und es ist ein BMA einlauf, ist oft schon ein ELW an der ES bevor ich im GH bin und wenn dieser eine "Klarmeldung" gibt kann ich beruhigter Fahren oder gar wieder kehrt machen
      - auf Vernstaltungen (Absicherung Feuerwerke etc.) stehen unsere Fahrzeuge "Frei auf Funk" (meist mit unserem TLF 16/24 womit wir Türöffnung, PKW Brand, Ölspur etc. abdecken können) da nimmt immer einer seinen FME mit und kann so hören ob die LST uns anfunkt oder nicht, so muss nicht alarmiert werden.
    • Ich denke es ist doch jedem selbst überlassen ob er mithört oder nicht. Solange es nur derjenige hört, ders hören soll ist doch alles überhaupt kein Problem. Und außerdem denk ich 80% - 90% jeder Feuerwehr hört sich sowieso den Funk an, aber nicht nur FW!

      Natürlich soll/darf man nicht im Garten sitzen und in voller Lautstärke den Melder durchschalten....

      Schönen Abend noch

      Jan
    • Original von Bob
      da nimmt immer einer seinen FME mit und kann so hören ob die LST uns anfunkt oder nicht, so muss nicht alarmiert werden.


      Naja...
      4m Handfunkgerät ?
      Einfach ne kleine Alarmgruppe alarmieren lassen ?

      Verstehe nicht warum die LST net alarmieren sollte...
    • Original von Florian Emsland
      Original von Bob
      da nimmt immer einer seinen FME mit und kann so hören ob die LST uns anfunkt oder nicht, so muss nicht alarmiert werden.


      Naja...
      4m Handfunkgerät ?
      Einfach ne kleine Alarmgruppe alarmieren lassen ?

      Verstehe nicht warum die LST net alarmieren sollte...

      4m HFG aufm TLF 16/24?!

      1. Alarmiert man nicht unnötig
      2. wird laut AAO alarmiert und da steht bei einer Ölspur/PKW Brand das TLF 16/24 drauf
      3. z.B. bei einer Ölspur ist nur auf dem Fahrzeug genug Ölbinder drauf, was sollen dann die Kräfte im GH unnötig Fahrzeuge mit Bindemittel beladen oder mit einem TLF 24/50 und 10kg Bindemittel

      Also ist der FME eine gute Lösung und in der Brusttasche hört den auch nicht jeder und wenn man gerufen wird, läuft man ans Fahrzeug und meldet sich :)
    • Original von Dennis
      Die Leitstelle erreicht dich auch über 2 Meter Funk,...


      Ne des gibts bei uns net 2m Funk nur untereinander Gruppenführer oder Fahrzeuge mit Leitstelle klappt das nicht.

      Finde das Mithören des Funks nicht schlecht solang keiner mit seinen FME in der Stadt rumrennt und den auf Mithören hat.
      MFG
      FireFlo112
    • Ist es nicht so, dass es für die Meisten einfach nur "neugier" ist was passiert ? Dass man am nächsten Tag mit den Kameraden reden kann und sagt: Heyy, hast du schon das und das gehört und von dem und dem Feuer?

      Ebenso gibts in jeder Feuerwehr einige Kameraden, die dann grad mit dem Funkmelder sich besonders cool vorkommen "ich bin der wichtigste" und knistern dann mit ihrem FME durch die Straßen...

      Oder aber auch die Gruppe: Ich darf bloß keinen Einsatz verpassen, selbst wenn die kleine Schleife alarmiert wurde, für die ich gar nicht vorgesehen bin, aber ich höre mit dass ich trotzdem mit darf...

      GröFaZ'e sind das ... :D Ich geb zu, hin und wieder hör ich mir auch gerne mal den Funk an. Mag sein, dass man wenn man mithört und eine Durchsage mitbekommt "Alarmiert die Fw. Dumdidum", dass man los rast und dann 2 minuten später die FME's los gehen... und ? Tolles Kino - man steht alleine am Gerätehaus und wartet weil nicht alle mithörten... Schneller ausrücken kann man nun auch nicht wirklich... es sei denn du rückst 0:1 oder 1:0 oder 1:0:0 aus... wer weiß... :D

      Also für mich ist das Mithören des Funks mehr eine Art Zeitvertreib als dass ich den Funk wirklich benötige. Und wenn der Melder auslöst hab ich eh die Durchsagen und höre was los ist, und weiß dann bescheid ob Alarm oder Arbeitseinsatz oder oder... und mit der Schaffung der DME's die nach und nach die Kommune umstellen wird dies eh der Vergangenheit angehören, da man dann keinen Sprechfunk mehr mithören kann... die Geräte snd dann recht "langweilig" mitzuhören :D

      Und zum 4 Meter Handsprechfunkgerät. Nützlich meiner Meinung nach für gewisse Dienstgrade, wo z.b. die Funkrufnamen Personengebunden sind und nicht mehr auf Fahrzeug Funkrufnamen. Dies können Amtsleiter, SBI's oder KBI's sein oder leute von den Ministerien. Für den normalgebrauch ist dies eher unsinnig, da der Maschinist im normalfall am fahrzeug zu bleiben hat und dann per Funk mit dem Gruppenführer in Verbindung steht, und dann ggf. über 4m Geräte die Rückmeldungen dann geben kann. Daher haben ELW's normalerweise auch Personal dabei als Funker.
    • Original von FireFlo112
      Original von Dennis
      Die Leitstelle erreicht dich auch über 2 Meter Funk,...


      Ne des gibts bei uns net 2m Funk nur untereinander Gruppenführer oder Fahrzeuge mit Leitstelle klappt das nicht.

      Finde das Mithören des Funks nicht schlecht solang keiner mit seinen FME in der Stadt rumrennt und den auf Mithören hat.



      nicht? Also normalweise kan die Leitstelle auch hören was du übern 2 Meter Bereich quasselst. Die ham nömlich nen festeingebautes inner Zentrale.
      Moderation || Benutzerbetreuung BOS


      http://daime.myminicity.com/
    • Da musst du aber bedenken, dass nicht alle Leitstellen direkt um die Ecke sind.
      Je nachdem wo du bei uns bist, bekommst du nicht einmal über 4m die Leitstelle geschweigedenn über 2m.
      Von daher kann man das nicht pauschalisieren.
    • Original von Grisu83
      Und zum 4 Meter Handsprechfunkgerät. Nützlich meiner Meinung nach für gewisse Dienstgrade, wo z.b. die Funkrufnamen Personengebunden sind und nicht mehr auf Fahrzeug Funkrufnamen. Dies können Amtsleiter, SBI's oder KBI's sein oder leute von den Ministerien. Für den normalgebrauch ist dies eher unsinnig, da der Maschinist im normalfall am fahrzeug zu bleiben hat und dann per Funk mit dem Gruppenführer in Verbindung steht, und dann ggf. über 4m Geräte die Rückmeldungen dann geben kann. Daher haben ELW's normalerweise auch Personal dabei als Funker.


      Die mobilen 4m-Tröten machen z.B. bei der Lufterkundung per Hummel Sinn.
      Heißt dann hier Florian Düsseldorf 10 ;)