Children anfügen (EM4)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Dienste bereitzustellen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem werden durch unsere Partner Informationen zu Ihrer Nutzung für soziale Medien, Werbung und Analysen erfasst. Weitere Informationen

  • Children sind Modelle, die zum Beispiel an Fahrzeuge angebracht werden können. Zu Children zählen u.a. auch Fahrzeugtüren, Reifen, Blaulichter und Beladungen auf Fahrzeugen.
    Hinweis: Dieser Eintrag ist auf den Artikel Fahrzeuge einbinden (EM4) bezogen.

    Übersicht

    Children sind nichts anderes als Modelle. Mit bestimmten Zusätzen in der Benennung, werden diese für Fahrzeuge zu anfügbaren Objekten umdeklariert.
    Zu den wichtigen Arten zählen Fahrzeugtüren (doors) und Reifen (wheels). Um diese in den Childeditor der Fahrzeugen zu laden, müssen diese als "_doorX" oder als "_wheelX" benannt werden.

    Children erstellen

    Das Fahrzeugmodell wurde erfolgreich eingefügt. Nun fehlen noch die Türen und Reifen. Hierfür werden wie beim Einbinden von Fahrzeugen neue Prototypen-Files erstellt und diese nach der oben genannten Systematik benannt.
    Wichtig ist hierbei, dass Türen "_doorX" und Reifen "_wheelX" heissen müssen. Das "X" steht dabei für eine beliebige Nummer, die bei "01" anfängt. Präfixe, also der Teil vorher, können beliebig gewählt werden. Die nachfolgende Prototypen müssen erstellt werden:

    FuStw_BMW_Touring01_door01
    FuStw_BMW_Touring01_door02
    FuStw_BMW_Touring01_door03
    FuStw_BMW_Touring01_door04
    FuStw_BMW_Touring01_door05
    FuStw_BMW_Touring01_wheel01
    Die entsprechenden Modelfiles werden zu den Prototypen hinzugefügt:
    Door_01.v3o
    Door_02.v3o
    Door_03.v3o
    Door_03.v3o
    Door_03.v3o
    BMW 5_F11_wheel.v3o



    Nachdem alle Türen und die Reifen für das Fahrzeug erstellt wurden, muss der Editor neu gestartet werden. Im Anschluss kann im Objektmenü das eben erstellte Fahrzeug ausgewählt werden. Hier wird nur noch das Fahrzeugmodell aufgeführt - die Reifen und Türen werden nicht mehr angezeigt.



    Children anbauen

    Mit einem Klick auf das Fahrzeugmodell und einem weiteren Klick auf EDIT kann die Bearbeitung der Children gestartet werden. Im Prototypesmenü wird zunächst auf Edit Children geklickt.



    In diesem Menü können alle Anbauteile wie Türen, Reifen, Blaulichter, Leitern usw. an das Fahrzeug angefügt werden. Zunächst wird mit den Reifen begonnen - im Menü können diese mit dem Begriff Wheels gefunden werden. Mit einem Klick auf Add Wheel Set werden vier Reifen zu dem Fahrzeug hinzugefügt.
    Mit dem Drücken der Tasten Strg + Alt und der linken Maustaste, können alle vier Reifen gleichzeitig in ihrer Höhe verändert werden. Mit gedrückter mittlerer Maustaste kann das Modell ansich gedreht werden und mit dem Mausrad kann an das Modell herangezoomt und weggezoomt werden. Auf diese Art und Weise können alle vier Reifen platziert werden.



    Der gleiche Vorgang wird nun für die fünf Türen wiederholt. Zunächst werden die Türen im Menü gesucht und mit der Funktion Add im Childrenmenü auf das Fahrzeug übertragen. Wenn die Option Snap to Objects aktiviert ist, können die Türen einfacher an das Fahrzeug angebracht werden.



    Anschließend müssen die Türen noch im Spiel nutzbar gemacht werden. Hierfür gibt es vier verschiedene Optionen:
    • None - Keine Funktion
    • Personal - Für Einsatzkräfte
    • Equipment - Einsatzkräfte entnehmen an dieser Tür Equipment
    • Special - Für das Einladen von Gefangenen an Polzeifahrzeugen oder für den Patientenraum am Rettungswagen




    Für die Heckklappe wird die Option "Equipment" gewählt. Die Tür hinten rechts wird als "Special" für Gefangene deklariert und die Türen links und rechts vorne bekommen den Eintrag "Personal" um als Einstieg für Einsatzkräfte dienen zu können.

    Besonderheiten bei Doors

    Doors können entweder als Schiebetür oder als Scharniertür eingesetzt werden. Anbei einige Beispiele, welche Einstellungen gemacht werden müssen um entsprechende Türen zu erstellen:

    Wichtig: Die eingetragenen Gradzahlen müssen mit Enter bestätigt werden.



    TürtypXYZGradRevolvingSliding
    Fahrertürx-90x
    Beifahrertürx90x
    Seitenfach bspw. Rüstwagenx90x
    Seitliche Schiebetürx90x
    Hecktür links Rettungswagenx-90x
    Hecktür rechts Rettungswagenx90x
    Heckklappe PKWx-80x


    Beifahrertür
    Seitenfach
    Schiebetür
    Hecktüren
    Heckklappe

    578 mal gelesen