Leveldesign (EM4)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Dienste bereitzustellen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem werden durch unsere Partner Informationen zu Ihrer Nutzung für soziale Medien, Werbung und Analysen erfasst. Weitere Informationen

  • Auf dieser Übersichtsseite sind sämtliche Artikel verlinkt, die mit dem Leveldesign für EMERGENCY 4 zusammenhängen. Unter dem Begriff Leveldesign versteht man die optische Gestaltung einer Spielewelt. In der EMERGENCY-Reihe bezieht sich das Erstellen von Spielwelten vor allem auf die Bearbeitung des Terrains durch Heben und Senken der Landschaft und die Platzierung von Gebäude, Objekten, Fahrzeugen und Personen. Zur Schaffung einer lebendigen Spielwelt müssen zudem Fahr- und Gehwege in Form von Streets und Pfaden gesetzt werden. Jede Einsatzkarte verfügt weiterhin über eine Grundtextur, auf der grafische Details der Spielwelt aufgezeichnet werden.


    Zur Steuerung des Zivilverkehrs an Kreuzungen werden auch in EMERGENCY 4 Ampelschaltungen benötigt. Die Funktionsweise und mögliche Konstellationen werden im folgenden Abschnitt behandelt.




    Die Grundlage einer jeden Spielwelt bildet eine Grundtextur, die sogenannte Bodentextur. Hierbei werden alle grafischen Details der Einsatzkarte in einer großen Bilddatei gezeichnet - diese dient im Anschluss als sichtbarer „Boden“ der Einsatzkarte.




    Für die Bewegung von Fahrzeugen und Zivilpersonen sind feste Pfade erforderlich, die die Wegstrecke markieren. Einsatzfahrzeuge dagegen bewegen sich im Rahmen der Wegfindung auf Streets.




    Um der Spielwelt platische Strukturen zu verleihen und um einen realitähtsnahen Eindruck zu erzeugen, muss das Terrain durch Heben und Senken der Landschaft bearbeitet werden. Hierzu stellt der Editor verschiedene umfangreiche Tools bereit.

    198 mal gelesen