Prefab-Bearbeitung - KI (QSF)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Dienste bereitzustellen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem werden durch unsere Partner Informationen zu Ihrer Nutzung für soziale Medien, Werbung und Analysen erfasst. Weitere Informationen

  • Informationen zur Prefab-Bearbeitung der KI.

    Editierung der KI-Navigationsoptionen

    Alle Einheiten welche durch die KI bewegt werden sollen, benötigen eine "qsf::ai::NavigationComponent". Diese ist bereits in allen Urprefabs angelegt und muss nur für konkrete Prefabs wiederholt, werden wenn ein Wert überschrieben werden soll.

    Damit die Bewegung funktioniert sind folgende Komponenten zusätzlich erforderlich:
    • qsf::Transform (damit das Objekt überhaupt in der Welt positioniert werden kann)
    • qsf::Movable (damit das Objekt sich dynamisch bewegen kann).
    • qsf::Action (damit die Bewegung über eine Move-Action angestoßen und mit anderen Aktionen interagieren kann.)
    • qsf::Collision (damit die Ausmaße des Objekts genutzt werden können und andere im korrekten Abstand vor dem sich bewegenden Objekt bremsen können.)


    Konfigurierbare Werte der Navigationskomponente

    Die folgenden Werte sind typischerweise individuell je Prefab einstellbar:

    MaxSpeed
    Maximale anzustrebende Geschwindigkeit in Meter / Sekunde.

    MaxTurningChange
    Maximale Drehgeschwindigkeit in Grad / Sekunde. Hierüber kann das Abbremsen in Kurven gesteuert werden.

    BackwardSpeedFactor
    Faktor auf die anszustrebende Höchtsgeschwindigkeit beim Rückwärtsfahren. 1 bedeutet dass die Einheit genauso schnell rückwärts wie vorwärts fahren kann. Irrelevant für Einheiten, welche dies nicht dürfen oder müssen.

    GearChangeDuration
    Dauer der Pause beim Umschalten zwischen Vorwärts und Rückwärtsfahren.

    DesiredAcceleration
    Wert steuert Beschleunigungs- und Bremsvorgänge. Höher bedeutet schnelleres Anfahren und damit kürzere Strecken.

    TurningRadius
    Radius des angestrebten Wendekreises der Einheit. 0 bedeutet die Einheit kann auf der Stelle drehen. Die Einheit kann größere Kreise fahren wenn die Fahrbahnen dieses hergeben sowie auch kleinere, wenn die Option ReduceTurningCircle aktiviert ist. In diesem Fall ist dies also mehr der ideale, angestrebte Wendekreis.

    CurveSmoothing
    Bestimmt wie weich Kurven gefahren sind, wenn der Kurvenradius Spielraum erlaubt. Faktor zwischen 0 und 1.

    DistanceToKeepAhead
    Abstand der zu voraus fahrenden / gehenden Verkehrsteilnehmern gehalten werden soll in Metern.

    250 mal gelesen