Feuerwehrvideos

    Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Dienste bereitzustellen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem werden durch unsere Partner Informationen zu Ihrer Nutzung für soziale Medien, Werbung und Analysen erfasst. Weitere Informationen

    • Christoph 51 schrieb:

      Zitat: [...]Rauch in Deckenbereich eines Blumenladens[...]

      Zitat: [...]Die Flughafenfeuerwehr rückt daraufhin sofort mit einem Fahrzeug,besetzt mit 2 Mann,zu Einsatzstelle aus.

      Dazu fällt mir eigentlich nur eines ein:


      Wie das ganze ausging,wissen die meisten ja.

      Bei solch einer unklaren Rauchentwicklung im Terminal bei uns am Flughafen rückt heute ein Biiiiisschen (Also ungefähr 7 Fahrzeuge) mehr aus!
      Muss der Mensch immer nur aus Fehlern (17 Tote) lernen?!
      Gibt trotzdem immer noch genug Wehren, insbesondere FF die zu einer unklaren Rauchentwicklung oder BMA nur mit dem ELW/KdoW anfahren. Das HLF bleibt, wenn überhaupt entsprechend besetzt im Stall stehen. Man muss aber auch sehen, dass das ganze fast 20 Jahre her ist und sich seit dem sehr viel verändert hat.

      Walter schrieb:

      Schon erstaunlich, dass zumindest bei der PSA fast alles vor dem Jahr 2000 ziemlich gleichzusetzen ist mit dem Mittelalter. :huh: Zum Glück habe ich diese Zeit nur am Rande miterlebt.
      Vorher gabs ja teilweise schon entsprechende PSA. Wurde bei den meisten Wehren nur vorher aus Kostengründen nicht angeschafft. Man bedenke, dass die HuPF erst 1999 eingeführt wurde. Überhosen sind in NDS z.B, erst seit 2000 verpflichtend für AGT zu stellen.
      Die Ignoranz und Faulheit mancher überrascht mich immer wieder!
    • Ich glaube solche gravierenden Fehler bei Einsätzen gibt es heute noch genauso und da ist es auch meist egal ob das nen Dorf-FF, eine Stützpunktwehr, eine BF oder eine Werkfeuerwehr ist.

      Zum Thema Flughafenbrand, da sind wohl die Fehler eher beim Bauherr, den Schweißarbeitern, den Architekten und der nichtvorhandenen Brandwache.
      Das bei ein paar Funken aus der Decke, wird wohl jeder erstmal leider denken, das da bloß ein Stromkabel etwas lose ist oder eine defekte Lampe. Ausserdem ist unbekannt ob eventuell die restlichen Einsatzkräfte zu einen anderen Einsatz waren etc. pp.
      Und bei so einer großen Schadenslage die dann gefolgt ist, stellt auch heute noch großes Fehlerpotenzial. Und warum weil niemand solche großen Lage gewohnt ist.

      Fassen wir kurz zusammen, es waren mehrere grobfahrlässige Fehler die dazu führten und ich würde nicht sagen das da die Feuerwehr die Hauptschuld tragen sollte, selbst wenn gleich die gesamte Flughafenfeuerwehr raus wäre, hätte man sicher auch nicht eher den riesigen Schwelbrand entdeckt.
      Hier könnte ihre Werbung stehen!

      MFG maxxam
    • Hast du dir die Doku mal angeschaut?

      "Die Flughafenfeuerwehr sah sich als Elite. Andere Feuerwehren bekamen nicht einmal einen Lageplan"

      "Das Löschen von Flugzeugen hatte die Werkfeuerwehr oft trainiert. Nicht aber das Löschen der Gebäude"

      "Der Mann in der Notruf-Zentrale wusste nicht,wo sich die Air-France-Lounge befindet. ( Übrigens 8 Tote- Die Leute haben zig mal bei ihm angerufen und den Weg beschrieben,bevor sie starben ;) ) Und wie sich später herausstellte: Sein Vorgesetzter wusste es auch nicht!"

      Notruf: "Es ist Feuer in der Air-France-Lounge! Wir kriegen keine Luft!" Dispo " gelangweilt" : "Ja,wir haben Großbrand"

      Notruf: "Wir ersticken! Dürfen wir die Scheiben einschlagen?!" Dispo ganz "gelangweilt" : "Jo,wenn's geht,nicht."


      Also wenn das nicht die Inkompetenz in Person (en) war,dann weiß ich auch nicht mehr!
      Die "Bauherren" / Arbeiter /Architekten etc. haben natürlich auch Schuld.
    • Das dort rießen Fehler gemacht worden sind, ist außer Frage. Allerdings scheinen wir hier die perfekten Dispos im Forum zu haben, die solche Einsätze in Zukunft von zu hause aus leiten könnten!
      Ich stimme euch in den meisten Punkten durchaus zu, aber vielleicht macht hier der ein oder andere den Mund zu weit auf.
      Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr
    • Heros 22/51 schrieb:

      Naja inzwischen ist ja die neuste ELW-Generation inzwischen mit ausgerüstet worden. Und es gibt ja auch Ausnahmen (SLF).

      ELW = Großfahrzeug?, und ja teilweise die SLF, die hatten aber vorher teilweise noch RKL auf Höhe des Kühlergrills und die wurden verbaut, da die RKL auf dem Dach so weit hinten liegen, dass man sonst gar nichts sieht.
      Die Ignoranz und Faulheit mancher überrascht mich immer wieder!
    • Fassen wir kurz zusammen, es waren mehrere grobfahrlässige Fehler die dazu führten und ich würde nicht sagen das da die Feuerwehr die Hauptschuld tragen sollte, selbst wenn gleich die gesamte Flughafenfeuerwehr raus wäre, hätte man sicher auch nicht eher den riesigen Schwelbrand entdeckt.

      Ist es nicht immer dieses Muster welches zu Katastrophen führt? Menschliches Versagen ist eben immer und überall präsent und große Katastrophen keinesfalls ein Relikt der Vergangenheit (Love Parade 2010 bspw.).


      Leichtsinn und Unwissenheit kommen einem doch täglich unter, auf wievielen Baustellen gibts beim Schweißen oder Flämmen eine Brandwache? Wieviele Dachdecker tragen ein Sicherheitsgeschirr? Vor allem bei Klein und Mittelbetrieben ist das absolut an der Tagesordnung, trotz vermehrter Kontrollen.
    • Grundsätzlich gutes zusammenfassendes Video aber inhaltlich teilweise fragwürdig. So ist es bspw. nicht nötig einen Helm immer zu tragen. Es ist natürlich nicht verkehrt und bei vielem Personal auch sinnvoll, da ein schneller Wechsel in einen Bereich mit Gefahr von oben denkbar ist. Aber wer bspw. nen Kilometer vom Unfall weg eine Straße sperrt, braucht genauso wenig einen Helm, wie der Angriffstrupp im brennenden Haus eine Warnweste braucht. Aus reiner UVV-Sicht muss der Helm also nicht immer getragen werden -

      Selbiges Spiel aber auch bei "Einbahnstraße beachten": Wenn es auf Grund der örtlichen Straßen wirklich Sinn ergibt (trotz erhöhter Vorsicht und reduzierter Geschwindigkeit schneller am Gerätehaus) und die Einbahnstraße Ausweichmöglichkeiten bietet, wäre es sogar Sinnvoll eine Einbahnstraße unter Beachtung der StVO zu nutzen.