Ansehen der Feuerwehr in der Gesellschaft

    Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Dienste bereitzustellen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem werden durch unsere Partner Informationen zu Ihrer Nutzung für soziale Medien, Werbung und Analysen erfasst. Weitere Informationen

    • Ansehen der Feuerwehr in der Gesellschaft

      Gefunden im Netz. Sollte man mal drüber nachdenken.

      Immer diese Feuerwehr

      Wenn Wir im Verkehrsstau 40 Sekunden lang aufgehalten werden,sagen die Leute: "Sie brauchen 20 Minuten um herzukommen!" Wenn Wir mit 60km/h durch die Straßen fahren, sagen sie: "Schaut euch die rücksichtslosen Spinner an!" Wenn Feuerwehrleute Fenster eindrücken, um die Ventilation der Hitze bei der Brandbekämpfung zu verringern sagen sie: "Seht euch die Kaputtmacher an!" Wenn wir den Fußboden aufreißen um an den Brandherd zu gelangen, sagen sie: "Da läuft die Holzfällerbande!" Wenn der Zugführer weit hinten steht, von wo er seine Männer sehen und leiten kann, sagen sie: "Er hat Angst, dahin zu gehen, wohin er seine Leute schickt!"
      Wenn Wir ein Gebäude verlieren, sagen die Leute: "Das ist eine lausige
      Feuerwehr!" Wenn wir schnell mit dem Feuer fertig sind, sagen sie: "Es war kein richtiges Feuer!" Wenn viel Wasser benötigt wird, sagen die Schaulustigen: "Die richten mit dem Wasser mehr Schaden an als das Feuer selbst!" Wenn ein Feuerwehrmann verletzt wird, sagen alle: "So ein leichtsinniger Bursche!" Wenn er im Einsatz sein leben läßt, sagen sie zu seiner Familie: "Damit mußte er rechnen als er zu Feuerwehr ging!"

      Armer Feuerwehrmann, Du kannst es niemandem recht machen !

      Ich kann mich täuschen, aber einiges davon habe ich schon nach Einsätzen gehört. :( :(
    • Oh manno, einiges ist schon ziemlich dreißt, das zu behaupten.
      Und vor allem sagen das die Schaulustigen, die von Feuerwehr keine Ahnung haben, außer, die haben...

      -Rote Autos
      -Tatü Tata
      -Und Wasserschläuche

      Fertig. :rolleyes:

      Naja, einfach nicht so ernst nehemen, ihr wisst es ja besser, und vor allem sollen Diejenigen froh sein das einem die Feuerwehr immer professionel zur Seite steht. :) ;)

      MFG

    • Unsere aktiven haben Spaßes halber mal eine Löschliste während eines Einsatz erstellt. Da war ein Gaffer der nur am herum nörgeln war, der GF und Melder hin Adresse abgefragt und ihm gesagt das er von der Lösch,- und Hilfeleistungsliste gestrichen wäre. Da ihm die Arbeit der Feuerwehr ja nicht schnell und gut genug wäre. Der muss wohl ziemlich schnell ruhig und weg gewesen sein.

      Ist zwar ziemlich rabiat, aber es hat geholfen und die anderen Zuschauer haben sich dann auch zurüpck gehalten und nur über den in Zukunft scheinbar Hilfelosen glästert.


      P.S. Jetzt aber hier keiner auf Moralapostel posten, das war natürlich nur ein Witz um den Gaffer die Grenzen aufzuweisen, er hat sich auch schon entschuldigt und gibt fast jedes Osterfeuer ne Rund.

      Womit wir wieder beim Thema Feierwehr wären.
    • Ja, ich wollt eigentlich auch nur sagen das die Arbeit besonders der Frewilligen oft nur mangelhaft oder gar nicht geschätzt wird. Ich meine es will ja keiner einen Orden aber manchmal hab ich das Gefühl das die Leute einen eher auslachen als eigentlich mind. genauso wie andere achten sollten.

      Und das man sich ab und zu mit den Kameraden zusammen sitzt und das da auch Gerstensaft (deutscher Kulturteil) vorhanden ist, ist zumindest für mich logisch.

      Aber wie Dennis schon sagte, lieber wirkliche Dinge zum nachdenken.
    • MOin,
      Nen Bekannter hatte mal nen Brandseinsatz bei nem Typen der nur über die Feuerwehr gelästert hat. Bist sie bei ihm waren..

      Gaffer wird man ganzschnell los, z.b.: Bei Erster Hilfe, wenn man Hilfe braucht irgendwenn Fragen.. Dann gehen die Gaffer ganzschnell..
      JOschi
    • Hilfe zu eisten für so manche Famile,
      und zu retten aus den Flammen ein kleines Kind.
      das tuen sie mutig und oft ohne jeden Dank.
      Sie lassen alles stehn und kommen geschwind.

      Doch eine Träne der dankbaren Mutter,
      oder eine zarte Umarmung vom ängstlichen Kind.
      Dafür, und nichts weiter lohnt es sich doch!
      Weil sie Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr sind.

      (Ausschnitt aus "Die Freiwilligen Feuerwehrleute" von Hartmut Reinsch)

      Man kann sagen, dass unser Job ziemlich besch*** ist, aber wir machen ihn doch, um anderen zu Helfen. Sicher ist es manchmal echt ärgerlich, wenn die Leute da so einen Müll reden, aber wir sollten da drüber stehen. Ich hab mir schon mal gedacht, dass es manchmal ganz nützlich wäre, wenn bei jedem Einsatz ein Öffentlichkeitsarbeiter mitfahren würde, der dann den Gaffern was erzählt. Wäre wohl aber doch irgendwie schwachsinnig, da man die Einsatzkräfte an anderer Stelle braucht...
    • @ dennis

      bitte sag das das nicht dein ernst war das das nicht enrs gemeint war

      --> Du vergisst das Feuerwehrleute, Freiwillige Feuerwehrleute nur am saufen sind!

      wenn ja dann würde ich es eine Bodenlose Frechheit von dir nennen

      aber nur wenn ja
    • Original von kampfstaffel
      @ dennis

      bitte sag das das nicht dein ernst war das das nicht enrs gemeint war

      --> Du vergisst das Feuerwehrleute, Freiwillige Feuerwehrleute nur am saufen sind!

      wenn ja dann würde ich es eine Bodenlose Frechheit von dir nennen

      aber nur wenn ja


      Natürlich ist das mein Ernst :rolleyes:

      Man sollte den ganzen Thread lesne und den Zusammenhang zu verstehen,...
      es ging doch gerade um Vorurteile und das man alles falsch macht!
      Moderation || Benutzerbetreuung BOS


      http://daime.myminicity.com/
    • das glaube ich auch, viele Leute sagen auch das wir blöd sind das wir das überhaupt machen aber da passt der spruch sehr gut den ich hier mal gelesen habe

      "stell dir vor es brennt und keiner kommt" das muss man sich schon mal durch den kopf gehen lassen.

      Edit.

      @ LG_Silixen deiner wars genau

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kampfstaffel ()

    • also seit bei uns innerhalb kürzester zeit zwei großbrände waren die auch teilweise unser bürger(textil hersteller und sägewerk) betraffen sind die bei uns ganz still und sind froh wenn sie uns schon sehen und wenns nur ne bewegungs fahrt ist das sagen die "die feuerwehr immer für uns unterwegs"!!! das sind mal gut mitbürger
    • Original von kampfstaffel

      "stell dir vor es brennt und keiner kommt" das muss man sich schon mal durch den kopf gehen lassen.

      Edit.

      @ LG_Silixen deiner wars genau



      ja richtig also deswegen habe ich diesen spruch ja auch.... Ich finde es manchmal ziemlich dreist was die Leute über die Feuerwehr reden....
    • Ja, leider gibt es viele Leute, die unsere Arbeit nicht schätzen, diese Menschen haben aber meist keine Ahnung von Feuerwehr.

      Was also tun?
      Das Rätsels Lösung: Öffentlichkeitsarbeit

      Dann heißt es nämlich:

      Wenn Wir im Verkehrsstau 40 Sekunden lang aufgehalten werden,sagen die Leute:

      Die rücksichtslosen Spinner, die die Feuerwehr nicht durch lassen...

      Wenn Wir mit 60km/h durch die Straßen fahren, sagen sie:

      Unsere Feuerwehr gibt alles um andere zu Retten...

      Wenn Feuerwehrleute Fenster eindrücken, um die Ventilation der Hitze bei der Brandbekämpfung zu verringern sagen sie oder wenn wir den Fußboden aufreißen um an den Brandherd zu gelangen, sagen sie:

      Unsere Feuerwehr weiß, was sie tut...

      Wenn der Zugführer weit hinten steht, von wo er seine Männer sehen und leiten kann, sagen sie:

      In der Feuerwehr gibt es viele verschiedene Aufgaben, der Einsatzleiter steht weit hinten, weil er den gesamten Einsatz koordinieren muss...

      Wenn Wir ein Gebäude verlieren, sagen die Leute:

      Unsere Feuerwehr hat alles gegeben...

      und so weiter...
    • Original von Dennis
      :D Der ist gut, meinst das intressiert irgendwen? Ne, Öffentlichkeistarbeit schön und gut, aber das bringt auch keinen Erfolg!


      Ja das meine ich!
      Woher soll der Otto-Normal-Verbraucher denn sonst wissen, wie es bei uns zugeht?

      Ich finde z.B. Gespräche auf Sommerfesten oder ähnlichem mit Besuchern immer sehr interessant.
      Wenn man hört was so über uns gedacht wird stehen einem echt die Haare zu Berge.
      Aber desto schöner ist es dann erzählen zu können was es heißt bei der Feuerwehr zu sein.
      Denn mit Wasser auf's Feuer schütten ist die Sache eben nicht getan...

      Wie möchtest du die Sache denn sonst anpacken und ändern?
    • Feuerwehr und Bier!!!

      Ich find den Spruch "Feuerwehr ... die saufen doch eh nur..." am lächerlichsten...

      Denn ich kann nur dazu sagen...
      WIR die Freiwilligen, die ihre FREIZEIT opfern, ihre Familien zu Hause alleine lassen, zu jeder Tageszeit bereit sind und sich in gefahren bringen, machen das als hobby und dann finde ich es auch nicht schlimm, wenn wir nach getaener arbeit, mal gemütlich im Gerätehaus ein (oder mehr) Bierchen trinken... das machen andere zu ause wärend der zeit auch oder... und solange wir nicht "total dichte" (oder besser Alkoholisiert) aufen einsatz kommen ist es doch egal...

      Denn wenn wir nicht bereit wären, unsere Freizeit für "andere" zu opfern, würde es Pflichtfeuerwehren geben, dann müssten auch die die so reden mit rann zu den Übungsdiensten wie auch Einsätzen...

      So ich wollte das nur mal loswerden...

      P.S.: Ich übernehme keine Haftung für Rechtschreib- und Grammatikfehler! (bin in Deutsch nich der BESTE!)
    • interessant... wenn man den faden mal ein wenig weiterspinnt was ohne freiwillige passiert. in list auf sylt wurde jetzt nach 60 jahren wieder eine pflichtfeuerwehr eingerichtet, da die bestehende ff nicht genug mitglieder hatte. es wurden insgesamt 50 bürger zwangsverpflichtet.
      bleibt abzuwarten ob das schule macht.....
      Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, daß man recht haben und doch ein Idiot sein kann.

      Martin Kessel (1901-90), dt. Schriftsteller, 1954 Georg-Büchner-Preis |