IFEX-Löschsystem

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • IFEX-Löschsystem

      Hallo Leute!

      Mich würde mal interessieren, welche Erfahrungen ihr mit dem IFEX-Löschsystem gemacht habt und auf welchen ahrzeugen dies bei Euch verlastet ist.

      Bei welchen Einsätzen braucht ihr es?


      Wir haben es auf unserem TLF 16/25 und nutzen es bevorzugt bei Zimmerbränden.



      (Anberkung: Das IFEX-Löschsystem ist eine art "Schusstechnik", bei der ein Lieter Wasser pro Schuss in die Brandstelle abgegeben und durch extreme Streuwirkung so verteilt wird, dass eine effektive Kühlung bei minimalem Wasserschaden entsteht.
      Somit ist der Wasserschaden gering und die Kühlwirkung hoch.
      Das System ist in allen möglichen Größen zu haben.)
    • Meiner Meinung nach eine Spielerei, hab mir das Ding auf der LFS vorführen lassen, da hat es bei einem Holzstapel schon kläglich versagt. Das Ding kühlt nicht, das schießt nur die Flammen weg. Um wirklich kühlen zu können brauche ich Wasser, unzwar viel.
    • Original von Meister
      Meiner Meinung nach eine Spielerei, hab mir das Ding auf der LFS vorführen lassen, da hat es bei einem Holzstapel schon kläglich versagt. Das Ding kühlt nicht, das schießt nur die Flammen weg. Um wirklich kühlen zu können brauche ich Wasser, unzwar viel.


      Nicht unbedingt.

      Die zeiten wo man 100erte Liter für einen Zimmerbrand gebraucht hat sind doch vorbei, wenn man Ausrüstung ala HSR und FogNail o.ä. hat...

      Man schaue sich FogNails bei Zimmerbränden an, was denke ich wichtig ist, sind geschlossene Räume, weil der kühlende Wasserdampf sost zu schnell das weite sucht.
      back to the future...

    • Original von M.J.G.
      ... was denke ich wichtig ist, sind geschlossene Räume, weil der kühlende Wasserdampf sost zu schnell das weite sucht.


      Also ich habe auch schon gesehen, wie damit in Vollbrand stehende PKW's mit einigen Schüssen aus waren.
    • Also bei PKW-Bränden und Papiercontainern funktioniert das Ding tadelos.
      Das hab ich mir schon 6 mal angucken dürfen... Aber ich glaube, es kommt auch sehr auf die Handhabung an.
      Also mit geschultem Personal kann man da bestimmt einiges an Wasser und Zei sparen.
      Freiheit ist und bleibt ein Privileg!
    • So ein Ifex ist scho ein geiles Spielzeug. Ist bei uns auf dem MZF verladen. Es dient als "Erstfahrzeug" wenn noch kein Fahrer für unser TLF da ist.

      Das Gerät ist nicht schlecht, die Handhabung muss gelernt sein. Auch der Rückstoß beim Schuß ist nicht zu verachten (da verreißt es einen die Hand schnell mal).

      Aber in Sachen löschen ist es nicht schlecht, der richtigen handhabung vorrausgesetzt.

      Jedoch nur mit einem Ifex in ein brennendes Gebäude zu rennen - ohne Rückweg, ne du! Das Gerät hat vorteile, aber im Innenangriff nur bedingt zu empfehlen, was machst du wenn das Wasser o. die Luft leer ist und du immer noch drin stehst und das Feuer brennt?
    • Ich kenne das Teil bisher nur aus einem Videospiel. Da ist es sehr nützlich, auch wenn die Reichweite recht begrenzt ist :D

      Im echten Leben hab ich so was noch nie gesehen. Ich hab hier nur schon oft Diskussionen über dieses Teil gelesen und bin danach zu der Meinung gekommen, dass es relativ sinnlos ist. Ich glaube Funkie hatte da mal eine lustige Geschichte gehabt. "Das ist der Fritz. Und das, was der Fritz da hat, ist ein IFEX..." :D
    • Original von Meister
      Meiner Meinung nach eine Spielerei, hab mir das Ding auf der LFS vorführen lassen, da hat es bei einem Holzstapel schon kläglich versagt. Das Ding kühlt nicht, das schießt nur die Flammen weg. Um wirklich kühlen zu können brauche ich Wasser, unzwar viel.


      Schonmal dran gedacht dass das auch an der falschen Bedienung und Anwendung gelegen haben könnte?
    • Originally posted by M.J.G.
      Die zeiten wo man 100erte Liter für einen Zimmerbrand gebraucht hat sind doch vorbei, wenn man Ausrüstung ala HSR und FogNail o.ä. hat...


      Richtig - Wenn mans denn hat.

      Originally posted by M.J.G.
      Man schaue sich FogNails bei Zimmerbränden an, was denke ich wichtig ist, sind geschlossene Räume, weil der kühlende Wasserdampf sost zu schnell das weite sucht.


      Das ist komplett falsch. Wasserdampf kann nicht kühlen.

      Originally posted by Geyer J
      Jedoch nur mit einem Ifex in ein brennendes Gebäude zu rennen - ohne Rückweg, ne du! Das Gerät hat vorteile, aber im Innenangriff nur bedingt zu empfehlen, was machst du wenn das Wasser o. die Luft leer ist und du immer noch drin stehst und das Feuer brennt?


      Das ist es nämlich. Wer ohne Wasser am Rohr in den IA geht hat irgewo was falsch gemacht. Das ist nicht umsonst verboten.

      Originally posted by Timbo
      Schonmal dran gedacht dass das auch an der falschen Bedienung und Anwendung gelegen haben könnte?


      Klar, es kann sein, aber ich denke dass Lehrer auf der LFS schon Ahnung von so einem Teil haben.

      Bestimmt 10 Schüsse auf einen Holzstapel, der hinterher wieder angefangen hat zu brennen, das ist meines Erachtens ein Erfolg = 0. Dafür dass das Feuer nach einer 10-sekündigen Behandlung mit dem C-Rohr aus war (was der Ifex nicht schaffte) zeigt mir sowas doch aber dass das Ding doch ein paar Schwächen hat.

      Wenn man denn so viel verkehrt machen könnte ist das einfach nichts. Mit dem C-Rohr kann jeder umgehen, so muss man das sehen.
    • Original von Meister
      Wenn man denn so viel verkehrt machen könnte ist das einfach nichts. Mit dem C-Rohr kann jeder umgehen, so muss man das sehen.


      Ich bezweifele stark, dass jede Feuerwehrkraft (SB) richtig mit einem C-Rohr umgehen kann. Demnach würden sich Problem, wie zu hoher Wasserschaden nämlich erübrigen. ;)
      "Ich habe unseren alten Freund Udo Lattek in der Halbzeit gesehen,.... er hat geweint."
      Karl-Heinz Rummenigge am Abend des 8. April 2009 in Barcelona
    • Dafür dürfte man dann häufiger solche Zeilen lesen wie gerade eben im Einsatz-Forum: 1 Feuerwehrmann tot, 4 verletzt
      Wer mit begrenztem Wasservorrat in einen IA geht, den würde ich für lebensmüde erklären (Klare Lagen ausgenommen).

      Was in letzter Zeit alles an Spielzeug auf den Markt kommt ist langsam aber sicher erschreckend. Was mich am meisten schockiert ist die Tatsache, dass sich einige Feuerwehren auf so einen Schwachsinn draufstürzen wie nichts; dass man für alle dieser modernen Spielzeuge auch mindestens 2 bis 3 Übungen einplanen muss, das scheinen einige zu vergessen. Ich kann nicht einfach mal nen Fahrzeug mit CAFS, Highpress und IFEX kaufen, hinstellen und im Einsatz dann schauen wie es funktioniert. Da müssen extra Übungen für die Maschis her, extra Übungen für die Mannschaft und ich brauche jemanden, der sich mit diesen Systemen auskennt; keiner der sich das innerhalb von 30 Minuten vom Hersteller hat erklären lassen (und dabei 90% garnicht erst gerafft hat), sondern jemanden, der damit nach Möglichkeit auch schon praktische Erfahrungen gemacht hat...
      Und es gehört nicht nur der Umgang mit diesen Systemen geübt, sondern es müssen auch Einsatztaktiken durchgesprochen und geübt werden. Was nutzt beispielsweise ein HSR, wenn der Bediener aufrecht stehend in den brennenden Raum reingeht und das HSR auf Vollstrahl oder Sprühstrahl mit 50 Liter stehen hat?! Das gehört zum Punkt Einsatztaktik und wird bei fast allen Feuerwehren definitiv vernachlässigt!

      Wenn ich alleine schon sehe, dass sich bei uns einige mit Schere/Spreizer immernoch schwer tun, obwohl wir diese Gerätschaften inzwischen ein Jahr haben, dann stellen sich mir die Nackenhaare zu Berge! Übungen bisher damit: 1

      Sorry Phoenix, wenn ich mir in deinem Thread jetzt mal einen kleinen Schuss in den OT-Bereich erlaubt habe, aber das musste einfach mal raus.
    • Sinn und Unsinn: IFEX

      Um einmal die Diskussion aus einem anderen Thread auszulagern und hier weiter zu führen:

      Hier soll der Sinn und Unsinn der IFEX Löschgeräte diskutiert werden, nicht mehr und nicht weniger!

      Der bisherige Stand der Diskussion kann ab diesem Post bis auf Seite 5 dieses Themas nachgelesen werden:
      emergency-forum.de/index.php?p…&postID=470658#post470658


      -----
      wenn man ifex und schnellangriff mischt gehts eh perfekt!!!
      und mit der schaumzumischanlage noch besser ;)

      enstehungsbrand, das sagt einem der besitzer ;)
      bzw bevor man raufrennt, geht eh mal jemand erkunden
      mit oder ohne ats!
      klar kann ich taktisch auch mit einem HSR weniger wasser verbrauchen
      nur rechne mal mit 1L pro schuss bei einem IFEX, das sich verstreut
      oder 20L mit einem HSR, was schnell zusammenkommt!
      und mit dem IFEX gibst max 5 Schuss für den gleichen Effekt aus!
      Jetzt haben wir aber bald alles zusammen oder? IFEX, Gummiwurst und auch noch DZA/ CAFS... Ich frage mich wer diese Kosten tragen soll und wer das alles behalten soll? Jeder beschwert sich das die Feuerwehr immer komplizierter wird, aber trotzdem werden immer mehr technische Geräte angeschafft deren Nutzen zumindest fraglich ist und deren Anschaffung den Ausbildungsaufwand noch zusätzlich maximiert. Gegen die Gummiwurst im freien habe ich nichts, ne feine Sache für Kleinbrände im freien oder mal nen PKW Brand und auch DZA/ CAFS können sinnvoll eingesetzt sehr nützlich sein, aber ein IFEX ist in meinen Augen nur Geldverschwendung!

      Auf das was mir ein Wohnungsbesitzer sagt würde ich in 90 % der Fälle nicht vertrauen! Wenn bei dem nur ein kleiner Schrank in Flammen steht wird der hysterisch rumrennen und plärren das seine Bude abfackelt. Und jetzt sag mir nicht das das bei euch nicht so ist! Die einzigen die brauchbare Lagen liefern sind vielleicht selbst Feuerwehrleute oder sind irgendwie in diesem Metier drin. Aber ein Ottonormalbürger hat gar nicht das Wissen, noch die Ruhe in dieser Situation die LAge richtig zu beurteilen. Der Besitzer kann die was von Entstehungsbrand schwafeln und am Ende fackelt die Bude lichterloh, der kann die aber auch was von Vollbrand vorheulen und am Ende brennt sein Mülleimer. Wer sich auf sowas verlässt ist sowieso schon total verlassen von jedem Verstand!

      Der Unterschied der bei IFEX und HSR klar auf der Hand liegt ist die stehende Wasserversorgung!" Dein Ifex hat nur einen fixen kleinen Tank für ein paar Schuss. Wenn der Tank leer ist dann stehst du dumm da! Ein HSR hat ständig Wasser und mit einem HSR hast du die Möglichkeit dich vor einer Durchzündung zu retten und eine Rauchgasdurchzündung effektiv zu verhindern. Mit einem IFEX lacht dich das Feuer aus und röstet dich scharmant einmal durch. Ein IFEX ist eine nette technische Spielerei und zeigt einen anderen noch nicht wirklich ausgereiften Weg der Brandbekämpfung auf. Für wirklich Einsatztauglich halte zumindest ich dieses Teil nicht.
      HSR zerstäubt das Wasser nicht so!
      und was hab ich für einen Unterhalt für ein IFEX?
      und schulung is auch net grad so aufwändig
      wennst es einmal eingesetzt hast
      dann reichts eh!
      Was kostet mich denn ein IFEX im Vergleich zu einem HSR und einem C-Schlauch? Das Gerät muss doch sicher regelmäßig gewartet werden und braucht sicher eine TÜV-Prüfung oder so. Ein HSR kaufe ich einmal und behandele ich pfleglich, meinen Schlauch warte ich billig selbst. Ein IFEX ist aber um ein vielfaches teurer und nur bei ganz bestimmten Lagen einsetzbar.
      IFEX FIEX unterscheidet sich doch ganz eklatant von der Taktik mit einem HSR! Mit diesem Teil muss ich doch komplett umdenken und ich glaube auch das es da mit umschnallen, abdrücken und los gehts getan ist.

      Wenn ich nach einmaligem Einsatz weiß wie ein Gerät funktioniert, warum üben wir dann überhaupt noch?

      The post was edited 1 time, last by Chroffer ().

    • Laaanngweilig!

      Erst Ifex dann Eimerkette :)

      Erst Ifex dann Schaum


      "Tanz ums Feuer"

      Es gibt nichts was ein Ifex kann, was ich mit anderen (Klein-) Löschgeräten nicht auf (viel) besser und billiger kann!

      firefighteroli wrote:

      also wie man mit dem IFEX vorgeht,
      ich nehm jetzt mal einen autobrand her

      absitzen,
      maschnist setzt pumpe in gang
      vorrücken mit HD rohr
      IFEX wird ausgepackt
      vorrücken mit IFEX
      einige schuss mit IFEX ins auto, oder vorn in den motorraum über scheinwerfer, nach löschen bzw drüberlöschen mit HD
      da muss man schon zusammenarbeiten
      haben auch schon probiert mit beiden ifex ein auto zu löschen
      nur die flammen kommen halt immer wieder hoch zwischen den schüssen!
      Nicht zu vergessen, die maximale Gefährdung der eingesetzten FA! Dir ist schon bewusst das es womöglich für längere Zeit dein letzter PKW Brand gewesen ist, wenn dich ein Gasdruckzylinder aus nächster Nähe trifft?
      Im übrigen empfehle ich dir die Arbeiten von Paul Grimwood um den Zusammenhang zwischen Löschmittel(menge) und Brandlast/- intensität vielleicht etwas besser zu verstehen.
      "Ich habe unseren alten Freund Udo Lattek in der Halbzeit gesehen,.... er hat geweint."
      Karl-Heinz Rummenigge am Abend des 8. April 2009 in Barcelona

      The post was edited 1 time, last by FFWMOG ().

    • Chroffer wrote:

      CAFS können sinnvoll eingesetzt sehr nützlich sein
      Hab mit CAFS noch nicht gearbeitet, deshalb weiß ich nicht wie sinnvoll das ist. Mir fällt dabei aber immer das Stichwort Tübingen und Teuer ein.

      Chroffer wrote:

      Auf das was mir ein Wohnungsbesitzer sagt würde ich in 90 % der Fälle nicht vertrauen!


      Es mag ja noch stimmen was er gesehen hat. Dann rennt er raus, ruft die Leitstelle an, man wird alarmiert, rückt aus und bis man da ist sind ein paar Minuten vergangen und alles sieht anders aus.

      oder 20L mit einem HSR, was schnell zusammenkommt!
      und mit dem IFEX gibst max 5 Schuss für den gleichen Effekt aus!


      Hast du nicht den gleichen Effekt, weil du bei einem HSR noch einen Kühleffekt hast, der beim IFEX so nicht gegeben ist. Gibt dazu auch einige Studien, wieso sich IFEX bei Zimmerbränden, Autobränden, die sich nicht lokal beschränken, und vielem anderem nicht eignet und man zwingend noch nachlöschen muss.
      Die Ignoranz und Faulheit mancher überrascht mich immer wieder!
    • Tübingen ist eine Sache für sich, CAFS hat im IA genauso wie IFEX nichts zu suchen! Nur mit dem Unterschied, das ich CAFS in anderen Bereichen sinnvoll einsetzen kann, wenn auch das ganze System vom Preis/Leistungsverhältnis nicht ganz hin haut.
      schwarz zu blau vs. fettes B