Polizei-Razzia wegen Geiselnahme und illegalem Waffenbesitz

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Polizei-Razzia wegen Geiselnahme und illegalem Waffenbesitz

      Polizeigroßeinsatz wegen Geiselnahme und illegalem Waffenbesitz.

      Am Sonntag wurde die Polizei wegen einer Geiselnahme und illegalem Waffenbesitz, am selben Ort alarmiert. Die Polizei fuhr mit einem Großaufgebot an Polizei zum Einsatzort. Vorort stellte sich heraus das eine Person als Geisel genommen wurde. Die Polizei umstellte das gesamte Gebäude, zusätzlich war auch das Sondereinsatzkommando, sowie die Beweissicherung- und Festnahmeeinheit, der BFE+ Vorort.
      Als die Person drohte die Geisel umzubringen, wurde der Zugriffs-Befehl gegeben. Das Sondereinsatzkommando(SEK), stürmte das Gebäude durch die Fenster und nahm die Person fest. Die Geisel wurde durch die Polizei an den örtlichen Rettungsdienst übergeben und betreut. Die Waffen der Person wurden sichergestellt und der Kriminalpolizei übergeben.

      Bei dem Geiselnehmer haltende es sich um eine Frau, die ihren Exmann bestrafen wollte das er sie verlassen hat.

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Bilder:
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Datum: 18.02.19 | Bericht: ITexii | Bei Fragen: iTexii-Profil