Windows 10 stürzt dauernd ab

    Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Dienste bereitzustellen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem werden durch unsere Partner Informationen zu Ihrer Nutzung für soziale Medien, Werbung und Analysen erfasst. Weitere Informationen

    • Windows 10 stürzt dauernd ab

      Hallo alle zusammen,
      ich hoffe, dass ich hier vielleicht den ein oder anderen Tipp finde.
      Unzwar habe ich das Problem, dass Windows 10 bei mir seit 1-2 Tagen dauernd abstürzt und dann das Bild eingefroren ist und ich nichts mehr machen kann, da der PC dann überhaupt nichtmehr reagiert.
      Das passiert meistens einfach so, ohne dass ich den groß auslaste oder irgendetwas besonderes mache. Also völlig ohne Vorwarnung und ersichtlichen Grund.
      In letzter Zeit habe ich eigentlich keine großen Updates oder Downloads gemacht. Auch alle Treiber sollten aktuell sein.
      Zu meiner Hardware:
      - Ryzen 5 2400g
      - Gigabyte RX 580 8GB
      - 16 GB DDR4 RAM
      - 450 Watt Netzteil
      Vielleicht sieht einer direkt den Fehler oder kann mir bei der Fehlersuche helfen.
      LG
    • Ok, also zunächst einmal hat Windows ein Problem mit dem Gerät "ACPI\PNP0A08", das ist ein Mainboard-spezifisches Gerät. Welches Mainboard hast du denn? Außerdem mit "VEN_1022&DEV_15D3", das hängt ebenfalls mit dem Mainboard zusammen. Ich gehe mal stark davon aus, dass es ein Mainboard mit AMD Chipsatz ist, hier sollte mal ein Treiberupdate gefahren werden.
      Dann macht AVG Antivirus Probleme. Installiere mal folgendes Paket. Sieht für mich mal so aus, als wenn der Virenscanner deswegen nicht startet.
      Mehrmals ist ein AMD Hilfsprogramm abgestürzt, warum sieht man nicht. Das würde ich aber auch erstmal vernachlässigen.
      GTAV ist auch oft abgestürzt. Ist das gemoddet?
      Der PC ist mehrmals abgestürzt, das sieht man; eine direkte Ursache sieht man allerdings nirgendwo.

      Die Tatsache, dass sich im Ereignislog keine Ursache finden lässt, kein Bluescreen-Eintrag gesetzt wird und auch die Kernelpower-Fehler keinen Ursachen-Code liefern, lässt auf einen Hardwaredefekt schließen. Hast du vielleicht noch Zugriff auf ein anderes Netzteil?
      Als bei meinem "Bastel"-PC das Netzteil den Geist aufgeben hat habe ich das auch erst mal nicht vermutet. Aber der PC ist beim "Nichtstun" immer wieder eingefroren, ohne Bluescreen und ohne Fehlermeldung. Das Netzteil machte auch keinen defekten Eindruck. Nach einem Wechsel war das Problem allerdings behoben. Und das kann auch "einfach so" passieren, irgendwann geht alles kaputt.
    • DerWeiseler schrieb:

      Welches Mainboard hast du denn?
      Das Asus Prime B350-Plus

      DerWeiseler schrieb:

      GTAV ist auch oft abgestürzt. Ist das gemoddet?
      Jap. Mit LSPD:FR

      DerWeiseler schrieb:

      Die Tatsache, dass sich im Ereignislog keine Ursache finden lässt, kein Bluescreen-Eintrag gesetzt wird und auch die Kernelpower-Fehler keinen Ursachen-Code liefern, lässt auf einen Hardwaredefekt schließen. Hast du vielleicht noch Zugriff auf ein anderes Netzteil?
      Als bei meinem "Bastel"-PC das Netzteil den Geist aufgeben hat habe ich das auch erst mal nicht vermutet. Aber der PC ist beim "Nichtstun" immer wieder eingefroren, ohne Bluescreen und ohne Fehlermeldung. Das Netzteil machte auch keinen defekten Eindruck. Nach einem Wechsel war das Problem allerdings behoben. Und das kann auch "einfach so" passieren, irgendwann geht alles kaputt.
      Beschreibt leider genau mein Problem. Hab momentan leider kein stärkeres Netzteil hier, aber vielleicht muss ich mir dann wirklich mal ein stärkeres zulegen.
      Vielen Dank für deine Hilfe ! Ich melde mich mal, ob ich bereits einen Erfolg erzielen konnte
    • Alles klar, dann würde ich auch als nächstes mal auf der Support-Seite von Asus die Chipsatz-Treiber runterladen und installieren (da scheint nämlich was zu fehlen bzw. es gibt wohl Probleme damit). Im Grunde genommen können auch SATA-, LAN- und Audio-Treiber aktualisiert werden (sofern du die nicht schon aktualisiert hast), ebenso hat das BIOS vor kurzem ein Update bekommen, das kannst du auch mal aktualisieren.
      Je nachdem was du sonst noch in deinem PC drin hast könnte es mit 450W knapp werden, das hängt vor allem auch noch vom Wirkungsgrad des Netzteils ab. Aber wenn das Problem erst seit ein paar Tagen auftritt, du hardwaremäßig aber in der Zeit nichts verändert hast, würde ich es eher weniger mit mangelnder Leistung in Verbindung bringen. Ein paar Watt mehr (500W-550W bei mind. 80+ silber) dürften aber trotzdem nicht schaden.
      Bin gespannt auf die Rückmeldung! :popcorn:
    • DerWeiseler schrieb:

      als nächstes mal auf der Support-Seite von Asus die Chipsatz-Treiber runterladen und installieren
      Da kann ich nur eine .cap Datein installieren, und da komme ich mit dem installieren nicht weiter. Nach einer Google Recherche kann ich das auch nicht, ohne weiteres Programm. Also werde ich mir dafür mal gleich ein Programm runter laden.

      DerWeiseler schrieb:

      Dann macht AVG Antivirus Probleme. Installiere mal folgendes Paket
      Leider gibt der mir bei der Installation nur den Fehler 0x80070666. Das heißt, dass ich eine andere Version des Produktes bereits habe.

      DerWeiseler schrieb:

      Ein paar Watt mehr (500W-550W bei mind. 80+ silber) dürften aber trotzdem nicht schaden.
      Wenn ich nicht weiterkomme, werde ich das wohl Ende Februar - Anfang März tun müssen. Aber erstmal versuche ich es auch andere Wege.


      Problem besteht leider noch immer
      Trotzdem muss ich einfach nochmal 1000-Dank sagen, für deine vielen Tipps und die ganze Hilfe !! Vielleicht fällt dir noch das ein oder andere ein.
      LG
    • PolliHD1 schrieb:

      Da kann ich nur eine .cap Datein installieren, und da komme ich mit dem installieren nicht weiter.
      Reden wir von der gleichen Seite? Ich habe eben die Chipsatz Treiber runtergeladen und das ist ein zip-Archiv mit setup.exe :hmm: Ansonsten kannst du aber auch den Treiber direkt bei AMD runterladen.

      PolliHD1 schrieb:

      Leider gibt der mir bei der Installation nur den Fehler 0x80070666. Das heißt, dass ich eine andere Version des Produktes bereits habe.
      Hm, na gut. Siehst du denn, dass AVG läuft? Also ob unten rechts im Info-Bereich ein Symbol ist? Wenn der Virenscanner nicht läuft müsste man mal versuchen alle VC++ Installationen sauber runter zu schmeißen und neu zu installieren.