Stadt Forstburg Modifikation

    Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Dienste bereitzustellen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem werden durch unsere Partner Informationen zu Ihrer Nutzung für soziale Medien, Werbung und Analysen erfasst. Weitere Informationen

    • Stadt Forstburg Modifikation



      Einleitung:

      Bei der Stadt Forstburg handelt es sich um eine mittlere kreisfreie Stadt am linken Niederrhein mit etwa 250.000 Einwohnern.
      Die Stadt war lange als Industriestadt bekannt, jedoch entwickelte sich die Stadt im Rahmen des Strukturwandels zu einem wichtigen Dienstleistungs- und Handelsstandort.

      Es gibt eine attraktive Innenstadt mit weitläufiger Fußgängerzone, großen Einkaufszentrum und einem aktiven Nachtleben.
      Über mehrere Autobahnen, der Bahnstrecke Mönchengladbach–Düsseldorf und einer Stadtbahnverbindung (U73) die durch die Düsseldorfer Rheinbahn betrieben wird, ist die Stadt gut vernetzt was sie auch zu einem beliebten Wohnort für Pendler in das nahe gelegene Ruhrgebiet und Düsseldorf macht.

      Aktuell ist insbesondere der Innenstadtbereich durch intensive Bauarbeiten an dem neuen U-Bahntunnel für die Linie U73 gezeichnet, also endet die Linie U73 aktuell an der Haltestelle Kennedy-Platz von wo aus ein SEV mit der Buslinie 873 die Fahrgäste zum Hauptbahnhof bringt.

      Die ansässige Universität mit Uniklinikum (UKF) ist überregional bekannt und zieht viele Studierende aus ganz Deutschland an, was natürlich zum lebhaften Nachtleben der Stadt beiträgt.

      In der Stadt gibt es 4 Polizeidienststellen, 3 Rettungswachen, eine der Rettungswachen liegt am UKF, dort ist der Christoph 24 stationiert. Die Bundespolizei hat eine Wache am Hbf.
      Auch gibt es 4 Feuerwachen, eine in der Innenstadt, eine im Industriegebiet, eine Richtung nördlichen Stadtrand und eine in dem Neubaugebiet nahe des Naherholungsgebiet "Fuchsforst" diese werden von der freiwilligen Feuerwehr besetzt.
      Am Stadtrand befindet sich eine Liegenschaft der Polizei NRW auf der die 19.BPH stationiert ist. Die Autobahnpolizei Düsseldorf betreibt eine Dienststelle auf der BAB.


      Umsetzung:

      In der ersten Version wird sich die Modifikation hauptsächlich auf die Tätigkeit der Polizei und des Rettungsdienstes konzentrieren, mit besonderem Augenmerk auf abwechslungsreiche und realistische Einsätze für die Polizei.

      Die Karte stellt die Innen- und Altstadt dar, mit einer BAB und dem Hbf samt BPOL-Wache und einem S-Bahnhof.

      Auf der Karte ist die BF-Wache 1, das Polizeipräsidium und die gemeinsame Citywache mit Polizei und Ordnungsamt.

      Auch das Universitätsklinikum mit Christoph 24 ist im "hohen Norden" der Karte zu finden.



      Weitere Fahrzeuge, Wachen und Bilder der Map folgen in den nächsten Tagen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von Sarah ()

    • Das Konzept klingt sehr interessant und die Fahrzeuge und Skins machen einen ausgesprochen hochwertigen Eindruck.

      Ich finde es gut, dass die Polizei in einer Emergency 5 Mod nun einmal stärker in den Fokus gerückt wird. In den meisten Mods für Emergency 4 (die amerikanischen vielleicht ausgenommen) wurde die Polizei ja eher stiefmütterlich behandelt. Wenn die Einsätze zudem noch realitätsnah und zeitgemäß gestaltet werden, freut mich das umso mehr. Mit @Sarah ist eine derartige Modifikation vermutlich in den besten Händen.
    • Ich habe einige neue Bilder hinzugefügt, sehr sprinterlastig heute. :D

      Aber auch ein neuer T5 für die Polizei ist dabei, sowie ein Fahrzeug des OAs.


      Florian17 schrieb:

      250.000 Einwohner und nur freiwillige Wachen? Oder hab ich das nicht richtig verstanden?
      Die Bilder evtl. noch verlinken, sodass man auch die volle Auflösung genießen kann. Was man aber bisjetzt erkennt sieht echt sauber aus. Vor allem der Amarok der Polizei gefällt mir!

      Die Löschzüge der Wachen 1 und 2 werden von der BF besetzt, auf den Wachen 3 und 4 wird jeweils der ELW und ein HLF von der BF besetzt, der Rest von der FF.
    • Auch von mir erstmal ein großes Lob. Die Skins sehen allesamt sehr, sehr ordentlich, auch die Fahrzeugauswahl ist sehr interessant. Schön, dass die Arbeit der POL anfangs in den Fokus rückt.
      Kurze Frage zur Besetzung der Alarmhundertschaft. Wird diese in einem 24 Stunden Zeitraum alarmierbar sein oder lediglich bei erhöhtem Einsatzaufkommen, Großlagen etc.?
      Ansonsten weiter frohes Schaffen an diesem Projekt.
    • SEK Einsatz schrieb:

      Kurze Frage zur Besetzung der Alarmhundertschaft. Wird diese in einem 24 Stunden Zeitraum alarmierbar sein oder lediglich bei erhöhtem Einsatzaufkommen, Großlagen etc.?

      Ansonsten weiter frohes Schaffen an diesem Projekt.
      Die Fahrzeuge der Alarmhundertschaft stehen von 17 - 4 Uhr als Streifenfahrzeuge zur Verfügung, außerhalb dieser Uhrzeiten können die Fahrzeuge mit einer gewissen Vorlaufzeit auch eingesetzt werden.

      Diese werden dann taktisch relevant wenn man so Einsätze wie Massenschlägereien, größere Gruppenbildungen bei VUs usw. hat.

      Es wird auch besondere Einsatzlagen geben bei denen der Einsatz der AHu oder andere BePo Einheiten zwingend erforderlich ist, bspw. bei Razzias, Durchsetzen von Durchsuchungsbeschlüssen oder waffenfreien Zonen, Durchsuchen von größeren Gebieten, großangelegte Fahrzeugkontrollen oder auch Unterstützung bei größeren Fahrkartenkontrollen an Stadtbahnhaltestellen.
    • Sarah schrieb:


      Es wird auch besondere Einsatzlagen geben bei denen der Einsatz der AHu oder andere BePo Einheiten zwingend erforderlich ist, bspw. bei Razzias, Durchsetzen von Durchsuchungsbeschlüssen oder waffenfreien Zonen, Durchsuchen von größeren Gebieten, großangelegte Fahrzeugkontrollen oder auch Unterstützung bei größeren Fahrkartenkontrollen an Stadtbahnhaltestellen.
      Danke für die Antwort, klingt super interessant.
      Ist auf dem Gelände der BPH zusätzlich eine vierte (fiktionale) TEE stationiert oder müssen wir ohne WaWe auskommen und uns den Kollegen der BFE+ bedienen? :rolleyes:
    • Ich habe mal wieder ein paar Fahrzeuge hinzugefügt, u.a. ein Einsatzfahrzeug des OA und einige Fahrzeuge der BF.

      Zum Zusammenspiel Ordnungsamt und Polizei:

      Das Ordnungsamt wird in meiner Modifikation eine unterstützende Rolle für die Polizei spielen.

      Der Spieler hat, je nach Tageszeit, etwa 8-10 FuStKWs direkt zur Verfügung, wovon 5-7 dauerhaft auf Streife fahren können, die restlichen stehen auf der Wache und rücken von dort zu Einsätzen aus.

      Das mag erstmal nach viel klingen, jedoch wird man relativ schnell feststellen das doch immer relativ viele Fahrzeuge gebunden sind, weil bspw. die Aufnahme eines VUs relativ lange dauert oder eine gefährliche Person durchaus 2-3 Streifenwagen binden kann, eine mit einem Messer bewaffnete Person sogar 4-6. Besonders bei nächtlichen Einsätzen macht es Sinn zu gewissen Einsätzen grundsätzlich 2 FuStKWs zu schicken.

      Nach einem Einsatz ist das "einsatzführende" (Was aus Gründen der Einfachheit erstmal jeweils das Fahrzeug ist welches den TV auf die Wache bringt.) Fahrzeug grundsätzlich erstmal für eine gewisse Zeit auch nicht bereit auf Streife zu fahren um Berichte zu tippen. Das Fahrzeug kann zwar alarmiert werden, was aber ähnlich wie bei den anderen Fahrzeugen am Präsidium dann etwas länger dauert.



      Durch diese Faktoren sind die 5 bzw. 2 (Nachts) Einsatzfahrzeuge des Ordnungsamtes eine wichtige Unterstützung für die Polizei Forstburg.
      Die Beamten des OAs können folgende Tätigkeiten ausführen:
      • Ruhestörungen und illegale Veranstaltungen auflösen.
      • Straßen für geplante Events und Ereignisse absperren
      • Geparkte Fahrzeuge entfernen
      • Personalien aufnehmen (Schwarzfahrer usw.)
      • Personen aus akuter Gefahr entfernen bevor die Polizei eintrifft. (Gleisbett der U-Bahn usw.)
      Die Beamten des Ordnungsamtes sind auch in der Lage eine Jedermannrecht-Festnahme auszuführen, was jedoch in räumlicher und zeitlicher Nähe einer Tat geschehen muss, also können sie dafür nicht erst dazu gerufen werden.

      Auch sollte man bedenken, dass die Beamten zwar mit Reizgassprühgerät und Einsatzmehrzweckstock ausgestattet sind, diese jedoch nur zur Selbstverteidigung bei sich tragen und auch keinen unmittelbaren Zwang ausüben dürfen.

      In manchen Situationen kann jedoch ein Wagen des Ordnungsamtes einen 2. Streifenwagen ersetzen, bspw. wenn es nur darum geht eine Party aufzulösen oder eine Straße abzusperren.

      Einer der VW T6 eine "kombinierte Streife", also mit einem Beamten der Polizei und mit einem des OAs, dieses Fahrzeug kann auch durchaus gegen Taschen- oder Ladendiebe eingesetzt werden.
    • Und ich habe wieder mal ein paar Fahrzeuge hinzugefügt.

      Einen Passat B7 der Polizei NRW als DHuFüKW.

      Einen MB Sprinter der Polizei NRW als HGRuKW, in diesem Fall als Fahrzeug der Beweissicherungs- und Festnahmeeineheit, diese wird hauptsächlich Hausdurchsuchungen und Razzien durchführen und weniger als Verstärkung für die Schutzpolizei dienen, anders als andere BePo Einheiten.

      Einen Passat B7 der Bundespolizei als PKW, dieses Fahrzeug rückt von der BPOL-Inspektion in Kempen aus und wird hauptsächlich zur Verkehrsraumüberwachung im Grenzgebiet verwendet.

      Einen Reserve-RTW des DRK, dieses Fahrzeug hat seine besten Jahre hinter sich, wird aber immer noch als Verstärker für größere Veranstaltungen oder Großschadensereignisse verwendet.

      Einen Ford S-Max als Unfallhilfsfahrzeug der Stadtwerke Forstburg, dieses Fahrzeug unterstützt bei Einsätzen im Gleisbereich der Stadtbahn. Die Stadtwerke Forstburg besitzen nur 2 solcher Fahrzeuge, da die Strecke eigentlich durch die Rheinbahn betrieben wird, jedoch wurden 2 Fahrzeuge beschafft um kürzere Anfahrtszeiten zu ermöglichen.
    • Maximilian14144 schrieb:

      echt super doch wann konnte man mit der Veröffentlichung rechen ?
      Sobald sie fertig ist.

      In Zukunft bitte nicht nach Veröffentlichungsterminen fragen. Begründung: Ist zum einen nicht gerne gesehen, zum anderen ist es gemäß Nutzungsbestimmungen §3, Abs. 2, Punkt h) untersagt.


      110-Jungs die man ruft - 112-Männer die auch kommen!