Goldsee - Fragen & Diskussionsrunde

    Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Dienste bereitzustellen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem werden durch unsere Partner Informationen zu Ihrer Nutzung für soziale Medien, Werbung und Analysen erfasst. Weitere Informationen

    • Eure Motivation in allen Ehren, aber eine 5000x5000 Karte ist in meinen Augen einfach nicht machbar. Lassen wir die Zeit um diese Kartengröße zu bebauen mal außer acht, so wird es irgendwann extrem Probleme mit der Performance geben. Die Engine lässt es vielleicht zu eine so große Karte zu erzeugen, aber darauf ausgelegt ist sie absolut nicht.

      Als kurzes Beispiel:

      Wir haben eine 1700x1700 Karte, welche noch nicht ganz bebaut ist und schon jetzt gibt es spürbare Performanceeinbrüche wenn man sich z.b. die vorhandenen Polygone anzeigen lässt um diese zu Bearbeiten.


      Eure Idee mit einer regionalen Karte finde ich gut und macht auch bestimmt was her, aber dies lässt sich auch super auf einer 2500x2500 oder 3000x3000 Karte lösen. Die Fahrzeiten bei dieser Größe sind auch schon recht hoch für diese Art von Spiel.

      Würde mich freuen wenn ihr euer Projekt gut läuft, aber mein Tipp wäre eben das ganze etwas nach unten zu skalieren.

      Gruß FloH
    • Die Karte wird so gut wie keine dicht bevölkerten Umgebungen liefern - also auch dort weniger Dichte an Objekten. Und wie bei den Hintergründen zu Goldsee beschrieben, wird die Karte Abschnitt für Abschnitt bebaut - bedeutet dass es nicht zwingend 5000x5000 werden wenn man bereits früher beim spielen Performance-Probleme erkennt.

      Die Fahrzeiten sind länger als wenn ich in einem kleinen Quadrat spiele - logisch. Jedoch wird es verschiedene Wachen über die Region verteilt geben.

      Region bedeutet dass es auch abschnittsweise lange nur Wald mit ein paar kleinen Hotspots gibt. Nicht dass dort alles mit städtischem Innenstadt Feeling bebaut ist. So wie ich es bisher gesehen habe ist die Karte von Bieberfelde Next Generation zum größten Teil sehr dicht bebautes Stadtgebiet.
    • Gerne nehme ich Tipps entgegen - aber ich denke auch dass du Goldsee ein wenig falsch verstanden hast, im Vergleich mit Bieberfelde.

      Bisher gibt es nur Städte. Und Goldsee ist ein kleines Experiment um etwas anderes auszuprobieren. Scheitert das total, so kann man Goldsee als gutes Beispiel nehmen warum man solche Ideen lieber sein lassen sollte :)

      Denn: entweder Goldsee wird irgendwann wirklich so groß, oder es bleibt eben kleiner. Aber: es hat die Möglichkeit zu wachsen ohne plötzlich begrenzt zu sein.
    • Was FloH damit auch noch sagen möchte ist, nicht die Gebäude sind das Problem, eher die Dinge, die aus einer bestückten Karte eine Spielwelt machen, entscheiden hier. Eine Map zu erstellen besteht aus 3 riesen Blöcken: 1: Terrain 2: Bebauung 3: Navigation & Events. Der Karte ist es eigentlich fast zu egal, ob Du jetzt 6 Bäume auf eine Fläche stellst, 10 Sonnenblumen, ein Vogelhäuschen plus 3 Grasbüschel oder ein Haus. Dem Spiel musst Du jedoch mitteilen, wie am Ende die Navigation auszusehen hat, wo fahrzeuge lang dürfen und wo nicht. Dies machst Du einerseits mit den Pfaden (street network) aber auch mit Blockerpolygonen (free area). Dazu kommt noch das Wasser, die Helicopter Map, die Bridge Map usw. All diese Maps wirken zusammen, und ermöglichen die Navigation. Besagte Blockerpolygone, vor denen FloH gewarnt hatte sind nötig, egal ob Großstadt oder blühende Landschaften mit meilenweit keinem Haus. Sind diese nicht gesetzt, wird die Navigation irgendwann mal der Horror. Ich spreche von Minutenlangem herumirren, Rückwärtsfahrenden Fahrzeugen, die wie verrückt zwischen den einzelnen Navigation Maps hin und her Springen und keine klare Linie mehr verfolgen, weil sie nicht mehr wissen, wo sie lang müssen. Alles schon erlebt, alles Dinge, die einen zur Weißglut bereits brachten ;)

      Wie ein Modder mal über mich zum generellen EM5 Modding gesagt hat, kann ich das über FloH sagen:


      "Bei Em5 Leveldesign- und Kartenfragen einfach immer auf @FloH hören der weiß worum es da geht"


      Nur ein gut gemeinter Ratschlag, manchmal ist weniger mehr ;)

    • Danke auch dir @Grisu83, dennoch nochmal was ich bereits schrieb: es ist das Ziel Goldsee zu einer Region mit jenem Ausmaß zu bringen - nicht die Notwendigkeit.

      Was alles im Hintergrund werkelt, dem bin ich mir bewusst - wüsste ich nicht welche Elemente zu einer Karte gehörten, würde ich gar nicht erst eine neue anfangen :thumbsup:

      Wenn nach den ersten vier Kartenabschnitten die Karte entweder unspielbar, oder es unmöglich wird damit noch im Editor zu arbeiten kann man - wie bereits gesagt - noch immer das ganze dabei belassen. Aber hat bisher jemand eine solche Karte in Emmergency 5 gebaut? Wenn nicht, dann gibt es keinerlei endgültiger Erfahrungen dazu und damit auch keinen Grund Goldsee nicht in diese Richtung auszurichten.

      Ich Mappe nicht weil ich es muss, sondern weil es mir Spaß macht. Und derzeit macht es mir Spaß selber auszutesten wo die Grenzen liegen. Selbst wenn also irgendwann der Bau aus technischen Gründen stoppt hatte ich hunderte Stunden Spaß im World Builder. Und selbst dann wären noch viele Stunden Spielspaß für mich auf einer selbstgebauten Karte welche mehr von dem zeigt was ich sehen will.

      "Weniger ist mehr" ist in diesem Zusammenhang fehl am Platz. Weniger von was? Die entgültige Größe der Karte ist wie bereits mehrfach gesagt absolut unbekannt.
    • Eule schrieb:

      Aber hat bisher jemand eine solche Karte in Emmergency 5 gebaut?
      Es gab bereits bei weit kleineren Karten Probleme - Im Vergleich zu Bieberfelde, die vielleicht 10% dessen was du bebauen möchtest, gab es im Editor schon starke Perfomance Einbrüche. Da wird es bei der 10 fachen Größe (und den damit verbundenen Begleiterscheinungen) jetzt nicht besser durch, alles andere wäre ein Wunder.

      Also, versteh ich das richtig, du pfeifst auf all die Meinungen und Erfahrungen, die andere schon seit Jahren mit dem EM 5 Modding machten und rennst mit dem Kopf durch die Wand, auch wenn es klar ist, dass eine 5000er Karte nicht funktionieren wird am Ende? Aber da dein Ergebnis eh keine funktionierende Karte ist, sondern sich die Zeit hunderte Stunden lang mit Leveldesign zu versüßen, sind dir eh alle anderen Ratschläge völlig egal?

    • Ich pfeife nicht auf Meinungen. Ich nehme sie gerne entgegen.

      Jedoch probiere ich es gerne selber aus ob es nun spielbar sein wird oder eben nicht.

      Und wo ist dahinter das Problem? Denn ... wie nun schon sehr oft hintereinander beschrieben wird die Region Stück für Stück spielbar gemacht und released. Wenn also irgendwann die Grenze erreicht ist, ist sie eben erreicht und das Experiment bzw. Projekt wächst ab da an nicht mehr. Ich renne nicht mit dem Kopf gegen eine Wand sondern taste mich vor. Hier wird so getan als ob ich direkt volle 5000x5000 bebaue.. lol

      Aber warum nicht weitermachen solange es läuft? Weil mit kleineren, aber dicht bebauteren Karten Probleme auftraten? Also hat es ja doch noch keiner probiert.

      Lehn dich zurück @Grisu83 und genieße die Show wenn du dann bald sagen kannst: "Ich hab's dir doch gesagt!" :) . Und ja Grisu, ich Mappe um mir die Zeit zu versüßen. Wäre es nicht so, würde ich es nicht machen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Eule ()