Emergency 5 eingeschlafen? Warum?

    Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Dienste bereitzustellen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem werden durch unsere Partner Informationen zu Ihrer Nutzung für soziale Medien, Werbung und Analysen erfasst. Weitere Informationen

    • Ohne genauer auf @godras Monster-Beitrag einzugehen (welcher übrigens Hammer ist - Danke dafür!) bin ich gespannt wie es weiter geht in den nächsten Jahren.

      Zum einen ob sich in der Community was ändert, der eine oder andere (oder das eine oder andere ganze Moddingteam) seinen weg zu Emergency 5 findet und wie es mit der Spielereihe als solche weitergeht. Gerade in Hinblick auf die angesprochene Nische welche die Emergency Reihe bedient und der von dir gezeigten Grafik.
    • godra schrieb:

      Aktivität im Forum visualisiert
      Ich hab in deinem originalen Beitrag dazu nichts finden können, was für eine Einheit hat die Y-Achse?
      Und wie wird die Aktivität in dem Diagramm gemessen? Aktive User / Monat?


      [EM5] Emergency Explorer | [EM4] Masterserver | Das Original mit dem Blubb

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von noBlubb ()

    • Ich geb dann mal meine Standpunkte u.a auch zu einigen Kommentaren, ab :)

      Grisu83 schrieb:

      Das größte Problem bei Emergency 5 und alle Folgetiteln ist die Tatsache, dass sich unsere Gesellschaft in vielen Punkten in eine Nehmer Gesellschaft gewandelt hat.
      Kann durchaus sein - Warum mit viel Aufwand was neues/zusätzliches entwickeln, wenn es umfangreichere Spiele mit mehr Inhalt gibt?

      Grisu83 schrieb:

      Der Boom, sich im Modding zu versuchen blieb aber aus, die, die sich mit dem EM 5 Modding beschäftigen und nicht nur heiße Luft produzieren sind nachwievor sehr überschaubar und
      Ich nehme mich da mal auch nicht von aus. Warum? Einerseits sind es zeitliche Aspekte, wie 'Tobbi' schon erläuterte. Zum anderen fehlt mir desöfteren einfach die Lust mich von grund auf neu einzuarbeiten, das "fast" alles ohne vorhandene Dokumentation/Tutorials. Interesse ist aber definitv vorhanden.

      Grisu83 schrieb:

      Einbinden neuer Fahrzeuge ist mit bisschen übung genau so einfach, wie mit EM4.
      Das mag durchaus für "erfahrene" Em5-Modder so sein, für Neueinsteiger aber auch hier ohne vorhandene Dokumentation/Tutorials würde ich behaupten doch relativ schwierig. Für Em4 gibt es inzwischen sehr umfangreiche Anleitungen in Schrift und Videoform. Das beste Beispiel dazu wäre die Anfänger Modifikation von SimComNet - Für viele Anfänger bestimmt die Anleitung fürs Modding.

      The Hunter schrieb:

      Abgesehen davon sehen die EM5-Fahrzeuge jetzt auch nicht um Welten besser aus.
      Im Gegensatz zu Em4? Doch deutlich. Sehe ich allerdings so manchen Screenshot, bin ich manchmal auch enttäuscht weil einige Fahrzeuge sehr "versifft" wirken - Ein Fehler der, so wurde mir gesagt, mit den Grafikeinstellungen vom Autor zusammenhängen.

      Grisu83 schrieb:

      Warum nur die Leute den Emergency 5 Editor nicht mögen?
      Ich würde ihn bestimmt mögen, wenn ich wüsste wie/wo ich arbeiten muss. ^^
      Den Vorteil sehe ich vor allem, beim Modding mit mehreren Monitoren arbeiten zu können.

      Eule schrieb:

      verschwundenen DVD Laufwerken.
      Ich nutze es noch :D
      Mich würde es bei Em4 mal interessieren, abgesehen vom Modding/Vorstellungen, wie oft hier noch gespielt wird.

      carli96 schrieb:

      Hilf mir bitte noch mal auf die Sprünge. In welcher Mission in Em4 musste man eine Photovoltaik-Anlagen löschen? Ach ja, stimmt, das gab es da ja auch nicht.
      Zumindest nicht im Orginalen Spiel.
      Steht die Technik/Grundlage in Emergency 5 zur Verfügung, sehe ich es durchaus als Bereicherung der Standard Einsätze.

      Eule schrieb:

      Gibt übrigens super offizielle Videos für den Start in den World Builder:
      Die, so sehe ich das, die Grundlagen des Mappings und des Objekte einbinden erklären. Wie ein Fahrzeug spielfertig eingebunden wird, ist mir aber immer noch nicht klar geworden. Gibt es dazu Anleitungen?

      KillerConsti schrieb:

      EM5 hatte massig Probleme sowohl in der Performance als auch im Editor ->
      Bei mir z.T. immer noch vorhanden - Bin mir über die Ursache aber noch nicht im klaren.

      KillerConsti schrieb:

      (4k mit massiven Einschränkungen)
      Wie steht der Status dazu? Startet er gar nicht in 4K oder skaliert die UI nicht? ;)

      Sofern ich in dem Thema drinnen bin, würde ich mich auch an eine neue Modifikation wagen. Nach jetzigem Stand mache ich lieber erstmal die angefangenen Emergency4-Mods fertig. :D
      Rechtschreibfehler dienen der Aufmerksamkeit
    • Traktor schrieb:

      Interesse ist aber definitv vorhanden.
      Sag wenn Du lust und Zeit hast, und ich kann Dir zeigen, wie man von der v3o zum EM Modell kommt - Hier ist eigentlich nur Teamviewer, TS / Discord nötig, und ne halbe Stunde bis Stunde für die Grundlagen, zum Vertiefen der Kenntnisse mit den ein oder anderen zusätzen (die die Fahrzeuge noch schöner machen) wäre noch mal die ein oder andere Stunde Zeit nötig.


      Traktor schrieb:

      Wie steht der Status dazu? Startet er gar nicht in 4K oder skaliert die UI nicht?
      Nur das Interface möchte nicht skaliert werden - hat aber den Vorteil: Mehr platz zum spielen :D


      Traktor schrieb:

      Sofern ich in dem Thema drinnen bin, würde ich mich auch an eine neue Modifikation wagen. Nach jetzigem Stand mache ich lieber erstmal die angefangenen Emergency4-Mods fertig.
      Es lohnt sich zu wechseln ;) Abgesehen davon kannst Du dich bei Modellen dann so richtig austoben und musst nicht so penibelst auf die Polygone achten :thumbsup:

    • Grisu83 schrieb:

      Hier ist eigentlich nur Teamviewer, TS / Discord nötig
      deine Hilfsbereitschaft in allen Ehren - aber genau das wird mit ein Problem sein, warum wenige Leute nachkommen.
      Ich stelle mal die Behauptung auf, dass die Leute die an Em5-Modding interessiert sind, nicht alles neu entdecken wollen. Da aber auch die verfügbaren Materialien rar gesät sind, wird niemand spontan mal einen Abend reingucken und dadurch angefixt.
      Klaro, jemandem per Videoübertragung weiterzuhelfen ist einfacher und außerdem kann man sich so gleich mit ihm vernetzen. Trotzdem hilft das dann genau einer Person. Die entsprechende Hilfe überhaupt anzunehmen stellt ja auch bereits eine gewisse Hürde dar. Ich gehe mal davon aus, dass die meisten Modder aus Neugierde dazugestoßen sind. Über Herumprobieren und durch schnell erzielte Ergebnisse (den Anleitungen sei dank!) sind sie geblieben.
      Das heißt NICHT, dass ich verlange, dass jeder em5-Modder umfassende (Text-)Tutorials hochlädt. Aber wenn sich jemand ernsthaft darüber wundert, warum keine bis extrem wenige neue Leute nachkommen, dann kann ich das leider auch nicht wirklich ernst nehmen.

      Weiterhin finde ich es falsch, das von einem (gefühlten?) gesellschaftlichen Wandel abhängig zu machen. Modden war nie wirklich "cool" wie du es bezeichnest - zumindest in meinem Freundeskreis nicht. Und trotzdem hat es mir Spaß gemacht. Deswegen habe ich es auch gemacht.
      Es geht also hauptsächlich darum, die richtigen Leute hier festzuhalten. Denn die existieren nach wie vor.
      Dass viele durch einen verkorksten Em5-Release und die folgende Zeit technischer Probleme die Lust am Em-Modding verloren steht ja auf einem anderen Blatt...
      Aber dann muss eben jetzt in Richtung Nachwuchsgewinnung etwas getan werden, damit generell mehr Leute auf Emergency aufmerksam werden. Und da wiederum ist die Wuppertalmod ja anscheinend relativ erfolgreich! :) :thumbup:


      godra schrieb:

      Wie gesagt, die vertikale Achse zeigt die Anzahl der Beiträge. Wie viele das tatsächlich sind, ist erstmal nicht relevant.
      da kann ich dir leider nicht zustimmen. Ich finde die Achsenbeschriftungen durchaus wichtig um ein Diagramm bewerten zu können. So ist das nicht mehr als ein lustiges Zick-Zack, das abnehmende Aktivität vermitteln soll.
    • TechPro schrieb:

      Weiterhin finde ich es falsch, das von einem (gefühlten?) gesellschaftlichen Wandel abhängig zu machen.
      Dass Modding nicht so cool ist wie braungebrannt auf Wellen zu reiten ist klar. Nur wenn man teilweise liest, was hier für Fragen gestellt werden, dann bekommt man teilweise Kopfschmerzen, und man fragt sich, wie die Leute am Morgen ihre Schuhe zugebunden bekommen. Dies soll keine Wertung sein, sondern eine Feststellung dessen, was sich im eigenen Postfach immer wieder befindet. Zwar mögen manche Leute nicht ganz so bewandelt sein mit fähigkeiten, dinge zu Programmieren oder so, das muss auch keiner. Aber generell denke ich schon, dass der Mensch im Vergleich zur Zeit vor 10 Jahren fauler geworden ist, und sich weniger in eine Sache reinbeißt, als es damals der Fall war. Daran sind die Leute aber nicht zwingend schuld, sondern es ist einfach durch unsere Gesellschaft in diese Richtung gegangen. Früher war mal stolz wie Oscar, wenn man einen 10 Bändigen Brockhaus hatte, wo man Dinge nachschlagen konnte, man hat unzählig viel Geld für das neueste Encarta bezahlt, was dann nach kurzer Zeit wieder überholt war. Heute ist dies alles mit Wikipedia und dem Internet generell überflüssig geworden. Wie man auch an Verkaufszahlen sieht, die Produkte gibts nicht mehr. Die Pädagogik geht in die Richtung, dass Scheitern kein Scheitern ist, sondern eine Erkenntnis wie man es nicht macht. Dies führt aber auch dazu, dass man sich nicht mehr durchquält, sondern relativ früh die Segel streicht und aufgibt. Daher würde ich schon sagen, dass es diesen Gesellschaftlichen Wandel gibt, und dass er sich hier mit bemerkbar macht.



      TechPro schrieb:

      deine Hilfsbereitschaft in allen Ehren - aber genau das wird mit ein Problem sein, warum wenige Leute nachkommen.
      Ich stelle mal die Behauptung auf, dass die Leute die an Em5-Modding interessiert sind, nicht alles neu entdecken wollen. Da aber auch die verfügbaren Materialien rar gesät sind, wird niemand spontan mal einen Abend reingucken und dadurch angefixt.

      Die Mittel, die wir inzwischen zur Verfügung stellen sind ein vielfaches von dem, was ich damals zur Verfügung hatte, als ich mit dem Modding begonnen habe. Neben den Angeboten, mal gemeinsam über Team Viewer usw eine kurze "Lehrstunde" zu machen, haben wir unter anderem Live Streams gemacht, in denen wir schrittweise erklärt haben, wie man was macht, haben Fragen, die aufkamen beantwortet und haben diesen Stream danach auch noch öffentlich verfügbar ins Netz gestellt. Andere Modder haben es sich zur Aufgabe gemacht, Videotutorials zu machen, wo sie ebenso erklären, was zu tun ist. Die Hilfen, die ich damals hatte waren vorhandene Scripte und bestehende Assets. 3D Modellieren konnte bis dato nur Hoppah, kein anderer machte zu dem Zeitpunkt eigene Modelle. Da wurde alles mit Würfeln, Planen usw gemacht, und jeder war stolz wie Bolle, wenn das Auto danach annähernd aussah, wie das Vorbild.

      Hier mal ein Beispiel aus dem Jahr 2006, ein Bild mit dem wir beim Branddirektor der Stadt Wuppertal antanzten und um Erlaubnis gebeten haben, dass wir das Projekt mit der Feuerwehr Wuppertal öffentlich machen dürfen:



      Heute setzt man andere Maßstäbe, und somit steigt natürlich auch die Einstiegshürde extrem an. Hier heißt es wiederum "durchbeißen und dranbleiben", was aber durch die oben genannten Gründe schon schwieriger wird, zusätzlich aber auch durch die Hohen Maßstäbe schnell demotivierend werden kann, sofern man nicht gleich von Beginn an, das Mega Ergebnis erzielt, was andere so zeigen.

      Das wichtigste Tool, welches zum Erlenen des Moddings nötig ist, ist das Forum selber, die Community, in der alle Informationen gebündelt zusammen kommen. Dies geschieht hier, in den verschiedenen Hilfethemen, in den Wiki Einträgen, den Video Verlinkungen sowie dem Angebot diverser Modder denen zu helfen, die auch wirklich die Hilfe wollen. Nur jetzt sagen "es mangelt an einem schriftlichen Master Tutorial" finde ich bisschen daneben, zumal es eine höllen Arbeit ist, und im Grunde auch nur das zeigt, was in Videos bereits anschaulich erklärt wurde.

    • Grisu83 schrieb:

      Das wichtigste Tool, welches zum Erlenen des Moddings nötig ist, ist das Forum selber
      da stimme ich dir zu, nur wenn die Kommunikation auf andere Kanäle verlagert wird, dann kann man halt aber leider als zweiter, dritter und vierter der dieses Problem hat nicht nachlesen wie es vorher behoben wurde.

      Es geht mir weder darum etwas "einzufordern", noch eure Hilfsangebote schlechtzureden! Es geht darum, dass einfach insgesamt anscheinend nicht die richtigen Informationen zum Abrufen bereitstehen. (Ja, asynchron! denn "mal kurz reinschauen" verträgt sich nicht so mit "lass uns auf dem TS treffen")

      Ich hoffe du verstehst was ich meine.
      Schönen Samstag noch! :)
    • Traktor schrieb:

      für Neueinsteiger aber auch hier ohne vorhandene Dokumentation/Tutorials würde ich behaupten doch relativ schwierig

      Jetzt muss ich mich auch mal melden. Ich habe vor Emergency 5 noch in überhaupt keinem Spiel Modding-Erfahrung gehabt, und es trotzdem geschafft, hier Fuß zu fassen. Es sind sehr wohl viele Tutorials(gerade auch für's Einbinden von Fahrzeugen) vorhanden.

      z.B:


      Ich denke mit diesen Tutorials und mit der erfreulichen Tatsache, dass man im Forum auf fast jede Frage Hilfestellungen bekommt, sind die Voraussetzungen für neue Modder nicht schlecht.
    • Ich muss gestehen, dass ich Emergency 5 zu Beginn maximal zwei Stunden angespielt habe. Nicht mal weil es mir nicht zugesagt hätte sondern schlichtweg weil mir die Zeit und Motivation fehlte. Irgendwann ist es dann ganz in den Hintergrund geraten.

      Ich bin nun auch schon knapp 9 Jahre dabei, angemeldet als kleiner Bub mit 12 Jahren irgendwann 2009. Das Modding war damals einfach kein Vergleich zu heute: Damals gab es viel mehr junge motivierte Mitglieder die sich von Tag zu Tag sichtbar verbessert haben und ständig neues lernten. Meines Erachtens hat die aktuelle Situation zwei Hauptgründe:

      Keine jungen Modder:
      Die meisten Mods bis auf die Großprojekte wurden damals hauptsächlich durch Kiddies bis 15 Jahren erstellt(mich eingeschlossen). Klar gab es viel Mist im Bereich Moddingprojekte und gefühlte 3 Threads täglich, die aufgrund nicht vorhandener Fotos direkt wieder geschlossen wurden, aber es war einfach immer was los. Das war vielleicht ein Ereignis wenn das Forum aufgrund von Wartungsarbeiten mal einen Abend nicht erreichbar war. ;)
      Warum haben sich so viele ans Modding gewagt? Vielleicht aufgrund der einfachen Ordnerstruktur, dem verhältnismäßig übersichtlichem Editor, der Möglichkeit ein Auto mit Paint schnell umzuskinnen... Schnelle Erfolge ohne viel Aufwand! Klar mache ich dann weiter und will immer mehr können!
      Und was passiert wenn ich als Spieler keine Saarland, Aalen, Winterberg, Bamberg, Hamburg oder Voerde Mod etc. schon habe? Ei dann fang ich doch garnicht erst an rum zuexperimentieren? Ich sehe doch garicht was möglich ist und komme garnicht erst auf die Idee meine FF nachzubauen!
      Ich will nicht sagen das Em5 Modding viel komplizierter geworden ist, aber wenn ich den Ordner oder den Editor aufmache hab ich erstmal drei Fragezeichen auf der Stirn stehen obwohl ich 6 Jahre aktiv gemoddet habe.

      Em5 kam zu spät:
      Ich behaupte das 2012 rum alle Moddingmöglichkeiten erkundet und ausgeschöpft waren. Sicherlich kamen danach noch einige Super Projekte auf den Markt aber ich finde man hat täglich gemerkt wie sich einige verabschiedet haben weil ihnen Modding auf Dauer zu sehr eintönig wurde. Wenn ich überlege was für eine Vereinfachung der aktuelle Map, Lights und Child Editor gewesen wäre - Also mein Projekt wäre fertig und veröffentlicht worden. Nur leider war man mit der Vereinfachung des Editors mit Em5 zu spät. Die jungen motivierten, die ihr Projekt unter allen Umständen auf Em5 übertragen wollten gab es nicht mehr. Klar ist das ganze natürlich auch der schon damals veralteten Engine geschuldet.
      Wenn Em5 früher gekommen wäre hätte ich mich mit Sicherheit in die Materie reingeschafft, aber macht das mal nebenher wenn man mit 16 Jahren plötzlich 8-10h aufm Bau steht. ^^ Wenn ich die Em5 Kenntnisse vorher erworben hätte dann wäre meine Moddingtätigkeit bestimmt nicht vollständig eingeschlafen. Ich finde irgendwann als Em5 angekündigt wurde schwand auch einfach die Motivation noch was für Em4 zu machen. -> Und mit ihr die Modder.

      Ich persönlich hätte schon Lust mal ein kleines Projekt in Em5 zu starten. Allerdings habe ich Angst vor der langen Einarbeitung. Zu Anfang würde ich mich ja schon mit einem kleinen Fahrzeugmod Multiplayer Projekt zufrieden geben. Wenn ich mir allerdings den Detailgrad anschaue an dem ich alles vorhandene anpassen müsste- > achherje ;) Und dann noch die Scripts. Ihr könnt mir doch nicht erzählen das ich wie in Em4 Bass-tis Sosi Script in einen Ordner schiebe, zwei Pfade einfüge, das ganze zuweise und dann läuft das? Ich als jemand der null Programmierkenntnisse hat und damals seine Scripts durch zusammenschnipseln und Probieren erstellt hat ist das eine Katastophe ^^
      Vielleicht raff ich mich in den nächsten Tagen mal auf und schau mir die Geschichte nochmal an.


      Wenn nicht dann war das für die nächsten Jahre mal wieder mein letzter Post. ;)
      In diesem Sinne

      LukasB oder damals eher bekannt als Niederwallufer.
    • LukasB schrieb:


      Keine jungen Modder:

      Da muss man sich aber die Frage nach den Ursachen stellen, warum ist das so? Liegt es daran, dass man sich mit jedem EMERGENCY-Spiel immer weiter davon entfernt, was ein waschechter EMERGENCY-Fan eigentlich haben will? Kommen dadurch weniger neue Spieler in die Community (das müsste sich dann auch in den Verkaufszahlen spiegeln) oder haben diejenigen, die kommen, aufgrund der miesen Basis einfach keine Lust, sich mit dem Modding zu beschäftigen?
      Gesamtleitung || Benutzerbetreuung EMERGENCY | Benutzerbetreuung User Content | Innovation / Weiterentwicklung
    • Wenn man immer mehr Casuals anspricht und Spieler die es nur kennen Mods bereitgestellt zu bekommen ist es kein Wunder. Ich glaube wirklich das Viele bereits denken das manche Leute mit Mods ihren Lebensunterhalt verdienen gerade da es bei anderen Titeln normal ist das man zur Kasse gebeten wird. Daher rührt vielleicht auch diese Nehmermentalität.

      Autoren im Thread der Mod zu finden! - Es könnte sein das meine Beiträge nicht immer zu 100% stimmen. Für diese evtl. Fehler kann ich nicht haftbar gemacht werden