Emergency 5\2016\2017\20 - Das Fazit eines "Veteranen"

    Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Dienste bereitzustellen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem werden durch unsere Partner Informationen zu Ihrer Nutzung für soziale Medien, Werbung und Analysen erfasst. Weitere Informationen

    • Emergency 5\2016\2017\20 - Das Fazit eines "Veteranen"

      So, ich habe mir vor einigen Wochen mal Emergency 5 zugelegt um zu schauen wie der neuste Teil der Reihe steht und musste erstmal etwas herumfragen um überhaupt heraufzufinden was denn jetzt eigentlich die ganzen Subableger und Erweiterung sind und wie alles zusammenhängt.

      Am Ende wurde mir dann offenbart, dass wenn man Emergency 20 kauft hat man alles drin. Also, gekauft installiert und ausprobiert.

      Emergency 5
      Nach dem Tutorial und der Einfindung in der komplett neuen Steuerung waren die ersten Einsätze noch etwas holprig. Besonders versuchte ich mehr als einmal verzweifelt meine Feuerwehrleute dazu zu bringen doch bitte den Hydranten direkt neben dem Feuer und nicht den auf der anderen Straßenseite zu benutzen. Immer wieder musste ich neu ansetzen um Brände einzudämmen weil meine Leute immer und immer wieder ihre Schläuche umstecken durften. Es hat auch bis zur fünften Mission gedauert bis ich bemerkt habe, dass man am Tanklöschfahrzeug auch Schläuche anschließen kann.

      Aber gut. Am Ende waren die Einsätze trotz immer größer werdenden Szenarien relativ einfach. Man hatte wenige Fahrzeuge, wenige Verletzte und während den Einsätzen ist nichts groß passiert. Für einen langjährigen Emergency Spieler war das jetzt kein Problem. Eine Goldmedallie nach der anderen Abgeräumt und dann kamen die Zwischensequenzen. Das Spiel auf der Freeplaymap war in EM4 schon teilweise anstrengend, aber meisten relativ kurz. Im Emergency 5 war es am Ende so langweilig, dass ich geschaut habe ob es einen Geldcheat gibt damit ich diese Passagen überspringen kann. Gibt es nicht. Also musste ich da durch. Kaum ein Einsatz hat mehr als eine handvoll Einheiten gebraucht. Alles Kleineinsätze mit selten mehr als 4 Verletzten und dann war die Kampagne auch schon plötzlich vorbei. Geendet bei einer Einsatzgröße die ich von Emergency 4 vom 10ten Einsatz gewöhnt war. Ich musste nochmal nachschauen um mich zu versichern. Ja, die Kampagne war vorbei.

      Also mein Fazit zur Emergency 5 Kampagne. Es gab interessante Einsätze und die verschiedenen Städte waren ganz Lustig. Auch fand ich die Idee interessant, dass alle Einsätze direkt auf der Freeplaymap stattgefunden haben. Aber insgesamt war des doch eher ein Meh/10. Besonders die sehr begrenzte Größe der "Großeinsätze" hat mich doch verwundert. Aber mal schauen was die DLCs so bringen.

      Emergency 2016

      Ich war doch überrascht als ich diese Kampagne gestartet habe und mich plötzlich im mittelalterlichen Köln wiedergefunden habe. Diese kleine Intromission war doch überraschend aber überraschend positiv. Eine lustige Einleitung in die Kampagne die man so sicher nicht erwartet hätte. Ich werde hier nicht verraten worum es in der Kampagne geht, aber ich kann sagen. Auch wenn die DLC Kampagne sehr kurz und die Einsätze sogar noch kleiner waren, mochte ich die durchgehende Storyline und die ganze gut gestalteten Szenarien. (Ich bitte auch hier den Realismus nicht ganz so eng zu sehen).

      Definitv besser an das Hauptspiel, aber kommt trotzdem nicht an das heran was ich von Vorgängern gewöhnt bin.

      Emergency 2017

      Eh... sehr viel Eh. Auch wieder mit einer doch härteren Intromission, wieder im Mittelalter, aber in erster Linie musste man hier die Reihenfolge lernen wann man was machen sollte. Dann war auch diese Mission relativ schnell vorbei.

      Die Storyline... nicht vorhanden. Ich habe keinen Zusammenhang gefunden außer das immer irgendwas in die Luft fliegt. Ich habe diese Kampagne auch noch nicht komplett durchgespielt und werde eventuell einen Nachtrag einstellen. Aber nach momentanen Stand ist diese Kampagne zwar größer, aber nicht schwerer als die Vorgänger.


      Emergency 20

      Ganz ehrlich, ein kleiner Schatz in der Sammlung. Es wurden zahlreiche Missionen aus Emergency 1-4 neu aufgesetzt und für jemanden der alle gespielt hat, war dies doch eine kleine Reise in die früheren Serienteile. Warum sie es hier dann plötzlich geschafft haben einen RTW zu entwerfen der auch einen Notarzt transportieren kann ist mir schleierhaft aber okay. Die Missionen sind schön nachgebaut und sie haben es geschafft sich um die technischen Limitierungen herumzufahren (Interessant, dass das neuer Spiel technisch platz vor den Älteren machen muss), so langen zum Beispiel die Verletzen im eingestürztem Haus in der Feuerwerksfabrik in der Garageneinfahrt anstatt tatsächlich im Haus. Was der Mission doch einiges genommen hat. Ich habe besonders in meinen ersten Anläufen immer mitgefiebert wenn ich meine Leute in dieses wacklige und halb zerstörte Haus schicken musste. Aber dazu später mehr.


      Alles in allem eine sehr schöne Homage an alte Serienteile und soweit gut umgesetzt. Jede Mission hat ein Hintergrundvideo mit interessanten Infos über die originalmission... welche leider viel, viel zu leise sind um sie gut zu verstehen. Sehr schade.


      Spielmechanik

      Ich finde seit Emergency 4 hat sich hier so viel geändert, dass es eine eigene Rubrik verlangt. Hauptpunkt hierbei war Micromanagment. Sehr viele Elemente des Gameplays waren darauf ausgelegt Micromanagement zu vermeiden. Notärzte behandeln Opfer eigenständig, Feuerwehrleute schneiden Autos auf und Sanitäter bringen Personen in die Krankenwagen um sie zur Basis zu fahren. All das ist ein Fluch und ein Segen zu gleich. Viele früher sehr nervige Aufgaben gehen leichter von der Hand. Aber dann gibt es so Dinge wie, dass der Rettungshelikopter ständig seinen Notarzt stehen lässt oder die Hydranten.

      Die verdammten Hydranten. Das "Feature" das Feuerwehrleute sich eigenständig einen weg suchen ihren Schlauch anzuschließen ist eine gute Idee, aber schrecklich umgesetzt. Ich kann die Nachricht "Der Feuerwehrmann kann keinen Hydranten finden" nicht mehr hören. Feuerwehrleute finden vorhandene Hydranten nicht, nutzen welche die ewig weit weg sind und schließen sich am Ende eh wieder an das gerade herumstehende Tanklöschfahrzeug an. Auch wenn dieses gleich zum nächsten Einsatz muss. Sie hätten das suchen eines Hydranten als aktive Aktionen gestalten soll. Gib mir einen Knopf mit dem ich meinen Leuten sagen kann "Such mal einen Hydranten" und sonst suche ich mal einen.


      Sonst hat das System zur Vermeidung von Micromanagement nur wenige schwächen und ich finde es insgesamt auch ganz praktisch. Dinge wie das Notärzte sich direkt neben die brennende Fabrikhalle stellen um jemanden zu versorgen ist noch verkraftbar.


      Eine andere Sache ist das veränderte Lösch- und Versorgungssystem. Ich finds okay das Verletzte keine Leben mehr verlieren sobald sie einmal aufgeheilt sind. Durch die chronische Fahrzeugknappheit und das fehlen eines Intensivtransporters in der Hauptkampagne ist es ein wörtlicher Lebensretter. Das man jetzt sieht wie weit Feuer gelöscht sind wurde viel diskutiert. Ich finds okay. Ist jetzt nicht groß positiv oder negativ. Es ist halt ein Balken.


      Fazit

      Also... was halte ich jetzt von der Reihe?
      Ist sie gut, ist sie schlecht?



      Erstmal... sie ist. Ich kann es nicht genau sagen. Für mich war die Kampagnen etwas enttäuschend. Es wurden einfach viele Fehler gemacht die man hätte vermeiden können. Die neuen Gameplayelemenente machen das Spiel teilweise schwerer als nötig, die sehr begrenzte Zahl an Einsatzkräften sorgt teilweise für langweilige grinding weil man warten muss bis endlich mal wieder ein RTW frei wird und am Ende wirken die Einsätze doch wieder winzig. Emergency 4 wirkte einfach größer, auch wenn es nicht unbedingt mehr zu tun gab. Aber Dinge wie einen gewaltigen Staudamm zu sehen wer den gesamten linken Kartenrand einnimmt und millionen Liter Wasser in die Stadt darunter speit sieht einfach besser aus als ein Schiff das kaum 2 Bildschirmgrößen einnimt, ein Gebäude platt macht und dabei 8 Leute verletzt.

      Sagen wir einfach.. Es ist nicht so schlecht wie befürchtet. Aber nicht so gut wie erhofft.
    • Hallöchen, eine "kleine" Antwort von mir:
      Ich finde es toll das sich mittlerweile immer mehr finden, die Emergency 5 nicht einfach mit "ist ja kacke und Buggy" abstempeln weil es am Anfang einige Komplikationen gab. Diese sind ja immerhin fast 3 1/2 Jahre zurück.
      Aber jetzt noch zu ein paar einzel Punkten von dir:

      Chase222 schrieb:

      Warum sie es hier dann plötzlich geschafft haben einen RTW zu entwerfen der auch einen Notarzt transportieren kann ist mir schleierhaft
      Das war nie wirklich eine Schwierigkeit und ist beim Modding eine Sache von 5 Minuten. ;)

      Chase222 schrieb:

      Alles in allem eine sehr schöne Homage an alte Serienteile und soweit gut umgesetzt. Jede Mission hat ein Hintergrundvideo mit interessanten Infos über die originalmission... welche leider viel, viel zu leise sind um sie gut zu verstehen. Sehr schade.
      Lautstärke kann man einstellen (entweder bei dem Video oder die Sounds im Menü lauter drehen) ;)

      Und dann noch die Sache mit den Hydranten und Sounds: Ja die Sounds können einem auf die Nerven gehen, dass haben die aber auch schon in Emergency 4 geschafft. Das mit den Hydranten ist so auch in Emergency 4 ja ähnlich... Mit einem neuen Spiel ändern sich da ein paar Sachen, es kann sich aber auch verschlechtern. Hier ist insbesondere darauf zu achten, dass die Schlaulogiken sich auch erstmal entwicklen müssen und man vielleicht noch so ein bisschen den Hintergrund von den Mods aus Em4 hat.

      Sonst kann ich dir auch oft zustimmen :thumbsup:
    • TH3LASTLINE schrieb:


      Ich finde es toll das sich mittlerweile immer mehr finden, die Emergency 5 nicht einfach mit "ist ja kacke und Buggy" abstempeln weil es am Anfang einige Komplikationen gab. Diese sind ja immerhin fast 3 1/2 Jahre zurück.
      Ich finde es insgesamt und außer ein paar Abstürzen beim Missionstart (ich glaube 3 Stück über alle Kampagnen) hatte ich keine Probleme mit Bugs abseits von Wegfindungsproblemen.
      Alles in allem finde ich das Spiel okay. Vielleicht spiele ich eine der Kampagnen irgendwann nochmal. Aber mehr auch nicht, bis entsprechende Mods rauskommen

      TH3LASTLINE schrieb:


      Chase222 schrieb:

      Warum sie es hier dann plötzlich geschafft haben einen RTW zu entwerfen der auch einen Notarzt transportieren kann ist mir schleierhaft
      Das war nie wirklich eine Schwierigkeit und ist beim Modding eine Sache von 5 Minuten. ;)
      Deshalb war ich auch so überrascht, dass sie dafür ein DLC gebraucht haben. Ich fand es ehrlich gesagt immer ziemlich nervig tausend NEFs da rumstehen zu haben.

      TH3LASTLINE schrieb:


      Chase222 schrieb:

      Alles in allem eine sehr schöne Homage an alte Serienteile und soweit gut umgesetzt. Jede Mission hat ein Hintergrundvideo mit interessanten Infos über die originalmission... welche leider viel, viel zu leise sind um sie gut zu verstehen. Sehr schade.
      Lautstärke kann man einstellen (entweder bei dem Video oder die Sounds im Menü lauter drehen) ;)
      Ich hatte halt schon alles auf Maximum was ging. Inklusive meiner Boxen und im Vergleich zum Rest des Spiels sind die Videos wirklich leise

      TH3LASTLINE schrieb:


      Und dann noch die Sache mit den Hydranten und Sounds: Ja die Sounds können einem auf die Nerven gehen, dass haben die aber auch schon in Emergency 4 geschafft. Das mit den Hydranten ist so auch in Emergency 4 ja ähnlich... Mit einem neuen Spiel ändern sich da ein paar Sachen, es kann sich aber auch verschlechtern. Hier ist insbesondere darauf zu achten, dass die Schlaulogiken sich auch erstmal entwicklen müssen und man vielleicht noch so ein bisschen den Hintergrund von den Mods aus Em4 hat.
      In Emergency 4 konnte man wenigstens noch selbst entscheiden welcher Schlauch wo angeschlossen wurde. Mich nervt halt in erster Linie, dass mir die Möglichkeit genommen wurde im Notfall selbst zu entscheiden.
    • Ich will mich hier kurz mal dem Fazit vom "Veteranen" großteils anschließen :) Habe bisher auch jeden EM Teil gespielt seit dem Release Tag von EM 1. Sicher war EM 4 auch mein Lieblingsteil, wobei die Mods wie Winterberg da nochmal eine echte "Legende" geschaffen haben. Bei mir hat EM 5 übrigens damals (ebenfalls am Release Tag gekauft) bis zum Ende ohne jeden Bug funktioniert. Von daher hat es mir richtig gut gefallen, auch wenn man natürlich von den realistischen Mods von EM 4 so geprägt war, dass das Feeling natürlich nie so war, dass der 5er besser als der 4er bewertet werden würde.

      Die ganzen DLC Packs fand ich alle nett, alle haben Spaß gemacht. Emergency 20 finde ich allerdings echt wieder einen großen Wurf, bin soeben mit der Kampagne fertig geworden und die "alten" Missionen waren einfach klasse und auch unter dem Schwierigkeitsgrad Fordernd sehr schwierig. Habe die Meteoriten Mission bestimmt 10 mal neu starten müssen. Besonders gefallen haben mir aber die Backstage Videos, das war richtig cool und gerade für langjährige Fans mehr als ein Gimmick.

      Hoffe sehr, dass es ein EM 6 geben wird und man nicht zu sehr auf die Mobile Schiene setzen wird. Mobile Games geben mir null, habe auch Emergency HQ gar nicht erst probiert. EM will ich mit der Maus am PC spielen, vielleicht bin ich mit Mitte 30 für den neuen Trend aber auch einfach zu alt :)