[Diorama] Feuerwehr der 50ziger Jahre | Nachbarhaus gefunden & Konzeptänderung

    Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Dienste bereitzustellen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem werden durch unsere Partner Informationen zu Ihrer Nutzung für soziale Medien, Werbung und Analysen erfasst. Weitere Informationen

    • [Diorama] Feuerwehr der 50ziger Jahre | Nachbarhaus gefunden & Konzeptänderung

      Hallo und herzlich Willkommen bei meinem kleinen Bautagebuch, meines ersten Diorama im Maßstab 1:87. Hier wird es immer wieder kleine Neuerungen zum Dioramenbau geben, vielleicht gibt es ja auch ein paar Ideen und an sich einen kleine Austausch in Sachen Modellbau speziell Landschaftsbau und Tipps und Tricks.

      Idee:
      Die Idee der Szenerie ist eigentlich relativ einfach. Eine kleine Freiwillige Feuerwehr wird an einem Tag Mitte der 50ziger Jahre zu einem Einsatz alarmiert. Abgebildet werden soll gerade das Anrücken der Kameraden und das bereit machen des Fahrzeuges um auszurücken. Der Ort liegt in der gerade frisch gegründeten DDR wahrscheinlich im Bezirk Leipzig, dass ist aber noch nicht fest ;) . Aufgrund der gerade schwierigen Zeiten kommen viele Kameraden zu Fuß, Fahrrad oder Motorrad zur Feuerwache. Alles weitere ist noch in Planung, jedoch wird wohl ein Kamerad, eventuell der Bürgermeister der kleinen Gemeinde, mit einem EMW zum Gerätehaus eilen.
      Die Wehr verfügt über eine ehemalige KzS 8, inklusive TSA, welche bereits wieder ein rotes Farbkleid erhalten hat.

      Bauteile und Hilfsmittel

      Gebäude-teile und Fahrzeuge:

      Feuerwache - Kibri 8172

      Nachbarhaus - Kibri 38717

      EMW 340 - Brekina

      Barkas Framo Werkstattwagen Barkaswerke - Busch
      Sirene - Haselhuhn-Modelle

      KzS 8 Opel Blitz - Roco / Eigenbau


      Geländegestaltung:

      Streugras Wiese - Noch 08212

      weitere Hilfsmittel:
      Revell Aqua Color
      Pinsel
      Plastikkleber
      schwarzer Permamarker


      +++13-14.02.18+++Alterung der Feuerwache+++
      Mein erster Schritt beim Bau war die Alterung der Feuerwehr. Das Gerätehaus habe ich noch gefunden konnte es also nur im zusammengebauten Zustand altern. Eigentlich war es doch einfacher als man denkt:
      Was habe ich gebraucht?
      Pinsel
      Wasser
      Revell Aqua Color - Teerschwarz 36106
      Viele Modelle sehen aus der Packung relativ künstlich aus, dass passt natürlich nicht ganz in das Gesamtbild der Abgewirtschafteten 50ziger. Also heißt es Altern.
      Das Modell im Original:
      Somit habe ich angefangen die Revellfarbe mit Wasser zu verdünnen und mit dem Pinsel auf das Modell aufzutragen, dabei hab ich es quasi nach Unten laufen lassen gerade auf dem Dach ergibt das eine relativ unregelmäßige Struktur, also genau dass was gewollt ist.
      Ein etwas unschönes Bild dazu aber ungefähr so sieht es dann aus:
      Danach die wichtigen Stellen wie die Fensterbögen mit etwas stärkerer Farbe nachgezeichnet, außerdem am Tor und der Tür des Schlauchturmes die Beschläge mit schwarzem Permamarker nachziehen. Nach wiederholter Anwendung in insgesamt circa 2h Arbeitszeit war dann ein Ergebnis zu erkennen. Einer Verfeinerung mit Gras auf dem Dach habe ich mich (noch) gegen entschieden, zudem sind die Fenster noch zu weiß mal sehne was da noch dazu kommt.
      Ergebnis:

      Ich bin soweit erst einmal zufrieden. habe jedoch eine Frage an euch:
      Eine Sirene ist bereits vorhanden doch wo soll sie hin? Auf den Schlauchturm oder auf die "Fahrzeughalle"?

      So erst einmal mit besten Grüßen, vielleicht antworten ja ein Paar wäre ganz nett. :beer:
      Legende:
      vorhanden
      in Planung / Bauteil gefunden
      unklar

      Autoren im Thread der Mod zu finden! - Es könnte sein das meine Beiträge nicht immer zu 100% stimmen. Für diese evtl. Fehler kann ich nicht haftbar gemacht werden

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Florian 11/33/1 ()

    • @Flo. Weserbergland Das wäre eine Idee. Ich muss erst einmal sehen wie groß die Grundplatte wird und dann könnte man das ja umsetzten. :thumbup:

      EDIT: Da passt das vielleicht ganz gut, oder es könnte ein Auhagen werden modellbahnshop-lippe.com/produ…d-de-p-0/productzoom.html

      Autoren im Thread der Mod zu finden! - Es könnte sein das meine Beiträge nicht immer zu 100% stimmen. Für diese evtl. Fehler kann ich nicht haftbar gemacht werden

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Florian 11/33/1 ()

    • +++28.02.18+++Nachbarhaus gefunden & Konzeptänderung+++
      Ein paar kleinere Neuerungen:
      Ich hab des Fahrzeugkonzept ein wenig überdacht. Die Feuerwehr wird eine KzS 8 auf Opel Blitz, quasi als Hilfs-LF 8, erhalten. Das Fahrgestell wird mir der Opel Blitz von Roco liefern, den Rest werde ich selber basteln.

      Zudem ist auch das Nachbarhaus nun in meine Hände gefallen. Es wird rechts auf dem Diorama einen Platz finden und auch die Idee von @Flo. Weserbergland wird damit umgesetzt. Es handelt sich um ein Bausatz von Kibri Nr. 38717.

      Das gute ist beide Gebäude haben die selbe Klinkerwand, damit lässt sich auch ein paar Geschichten spinnen gerade da ja Feuerwachen oft aus Eigenleistung entstanden sind und da meist auch "Baureste" oder ähnliche Sachen verwendet wurden.

      Ein Plan für die ganze Sache ist aktuell auch in Bearbeitung aber das wird noch. ;)

      Autoren im Thread der Mod zu finden! - Es könnte sein das meine Beiträge nicht immer zu 100% stimmen. Für diese evtl. Fehler kann ich nicht haftbar gemacht werden
    • Ich habe mich bisher nur rar mit Modellbau beschäftigt und meine Ideen stammen auch eher aus meiner Fantasie und Vorstellungskraft und nicht aus dem Wissen, dass das auch möglich ist, ABER :D ...Wäre es nicht möglich mit einem kleinen Nagel oder ähnlichem, das Dach des Hauses etwas auseinander zunehmen (denn ich gehe davon aus, das du das Haus auch altern möchtest) und mit Stroh oder Holz abgedeckte Teile im Dach darzustellen. Denn gerade in der Zeit gab es ja eine Menge Häuser, die durch gewisse Grüße aus der Luft nicht komplett ganz geblieben sind :whistling:
      Life is simple.
      Eat. Sleap. Safe Lives.
    • Ne das Haus wird gealtert aber bleibt wahrscheinlich ganz es soll ja ländlich werden und da gab es kaum Schäden durch Bomben.
      Manchmal ist es auch gut wenn man nicht weiß ob es umzusetzen ist, so lässt es neue Ideen sprießen :thumbup:

      Autoren im Thread der Mod zu finden! - Es könnte sein das meine Beiträge nicht immer zu 100% stimmen. Für diese evtl. Fehler kann ich nicht haftbar gemacht werden
    • Auf dem Kanal von Luke Towan findest du gute Tipps für den Dioramenbau.

      Für die Straßengestaltung empfehle ich sehr feinen Gips und eine Menge Geduld beim ausfriemeln der Steine (Baubericht im zweiten bebilderten Beitrag auf der Seite) Kann ganz gut aussehen.
      "Wie immer kommt es darauf an, wer wem was wann wo sagt.
      Wenn zum Beispiel ein General zu mir 'Idiot' sagt, ist das nur eine Beleidigung.
      Im umgekehrten Fall kann das schon der Verrat militärischer Geheimnisse sein."

      ________________________________________________________________~ Volker Pispers