BOSS löst fälschlicherweise aus

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • BOSS löst fälschlicherweise aus

      Moin zusammen,

      mal eine Frage zum technischen Hintergrund, folgender Vorfall:

      Mein DME hat fälschlicherweise ausgelöst.

      Dies sollte im digitalen Netz doch eigentlich unmöglich sein, der DAU ist in nächster Nähe.
      Bei den alten 5-Tonfolgen war es ja durchaus mal so, dass die Frequenz falsch abgegriffen wurde, aber bei DME in einem digitalen System?

      Zu den technischen Daten: Swissphone BOSS 935V mit IDEA-Verschlüsselung. Das ganze direkt über den Dienstherrn programmiert.

      Und bevor Fragen kommen: Nichts von mir manipuliert.

      Wie kann das bitte passieren? Überreichweiten gibts nicht, da wir ein Verbund-Alarmierungsnetz haben und ich mittendrin sitze...
    • Der ist bei baugleichen Meldern ebenso drin. Bisher gabs damit keinerlei Probleme. Ich dachte die fehlerhaften Bits würden sich nur auf den übertragenen Text beziehen und nicht auf die RIC-Analyse? Ein anderes ("das") Forum sagt, dass sich dies lediglich auf die Sub-RICs bezieht, die eigentlichen RICs aber per Validierungsverfahren überprüft werden. Aber so 100%ig konnte das auch keiner sagen...
    • Also wir hatten das auch nur vereinzelt an Meldern, ein Tag hat mal bei jemandem der Melder ausgelöst, ne Woche später dann bei jemand anderem. Hierbei war es glaube ich nie die Einsatzalarm RIC.

      Im Gesamten wurden hier glaube ich dann die Anpassungen in der Programmierung durch uns gemacht, aber auch vom Landkreis an den DAUs.