WDR Feuerwehr Doku Feuer & Flamme

    • str1k3r schrieb:

      nicht versucht wurde über die Handmelder auszulösen.
      Das hat mich auch irritiert. Wäre mein erster Gedanken gewesen - Leitstelle bescheid geben und Druckknopfmelder betätigten. Und schon wäre der Generalschlüssel zugänglich gewesen.

      Aber darüber zu disskutieren ist meiner Meinung nach unnötig. Der Einsatz wurde erfolgreich abgearbeitet, auch wenn man hätte einfacher hätte vorgehen können.


      110-Jungs die man ruft - 112-Männer die auch kommen!
    • Leute, über was unterhaltet ihr euch hier? Ihr habt von dem Einsatz gerade mal zehn Minuten gesehen und maßt euch an die Entscheidung der Feuerwehrleute als falsch (und damit irgendwie sich als unprofessionel) zu bewerten. Was alles im Hintergrund gelaufen ist, vorallem Funksprüche, habt ihr alle nicht mitbekommen.
      Das sind Profis, zumindest muss man davon ausgehen (und ich tue das), also hört auf zu behaupten ihr wüsstet es besser obwohl ihr keine Ahnung habt wie die Situation war. Ich kann mir kaum vorstellen, dass die einfach mal so aus Spaß drei Türen komplett zerstören und am Ende sagt einer "oh Mist, warum haben wir nicht an der Klappe für die Schlüssel gezogen". Glaubt ihr eigentlich, dass die doof sind?
    • Nochmal: Bis die Feuerwehr das Gebäude betreten hat war die Raucheentwicklung nur im Schornstein weshalb, logischer weiße, die BMA auch nicht Ausgelöst hat.
      Die BMA wurde entweder durch die Trennschleiferarbeiten Ausgelöst oder Manuell.
      Auf jeden FALL ist auch das ziehen Fehlgeschlagen weshalb es keine andere Möglichkeit gab, außer die Gewaltsame Türöffnung.

      By the Way: im Schlüsselkasten einer BMA liegt immer ein Generalschlüssel für alle Türen das ist doch der Sinn der Dinger :P
      SIC.PARVIS.MAGNA
    • Einsatzleiter 911 schrieb:

      By the Way: im Schlüsselkasten einer BMA liegt immer ein Generalschlüssel für alle Türen das ist doch der Sinn der Dinger

      Es gibt Ausnahmen, Berlin erlaubt zB. die Einlage von bis zu drei Schlüsseln. Aber ja, idR soll nur ein Generalschlüssel drin sein.

      carli96 schrieb:

      Leute, über was unterhaltet ihr euch hier? Ihr habt von dem Einsatz gerade mal zehn Minuten gesehen und maßt euch an die Entscheidung der Feuerwehrleute als falsch (und damit irgendwie sich als unprofessionel) zu bewerten.
      Komm mal runter, ich habe lediglich die (berechtigte) Frage in den Raum gestellt. Mit dem Statement der BF Gelsenkirchen auf facebook hat sich die Frage ja erübrigt.
      "Wie immer kommt es darauf an, wer wem was wann wo sagt.
      Wenn zum Beispiel ein General zu mir 'Idiot' sagt, ist das nur eine Beleidigung.
      Im umgekehrten Fall kann das schon der Verrat militärischer Geheimnisse sein."

      ________________________________________________________________~ Volker Pispers
    • carli96 schrieb:

      Das sind Profis, zumindest muss man davon ausgehen (und ich tue das), also hört auf zu behaupten ihr wüsstet es besser obwohl ihr keine Ahnung habt wie die Situation war. Ich kann mir kaum vorstellen, dass die einfach mal so aus Spaß drei Türen komplett zerstören und am Ende sagt einer "oh Mist, warum haben wir nicht an der Klappe für die Schlüssel gezogen". Glaubt ihr eigentlich, dass die doof sind?

      Irgendwie eine empfindliche Stelle getroffen? Sogar das SEK als Spezialeinheit soll schon im falschen Stockwerk Türen eingeschlagen haben. Die meisten von uns werden wohl selber auf der Arbeit schonmal Mist gebaut haben und der Fehler ist aufgrund Betriebsblindheit einem selber nicht aufgefallen oder erst ganz am Ende als alles zu spät war. BTW: Gibt man Fehler selten gerne zu und versucht die auf andere Umstände zu schieben, aber das wäre jetzt eine böswillige Unterstellung...

      sb-modder schrieb:

      Der Einsatz wurde erfolgreich abgearbeitet, auch wenn man hätte einfacher hätte vorgehen können.
      Wenn ich den verursachten Schaden ins Verhältnis setze kann man darüber sicherlich zweifeln.
      Die Ignoranz und Faulheit mancher überrascht mich immer wieder!
    • @str1k3r naja empfindlich in sofern, dass hier Leute über Dinge urteilen, von denen sie überhaupt keine Ahnung haben. Fehler passieren, dass ist klar, mir sind auch schon Fehler passiert, da bin ich der letzte der sich von frei macht. Aber um über etwas zu urteilen sollte man meiner Meinung nach den kompletten Kontext kennen.
      Aber empfindlich im Zusamenhang von "ich bin Teil dieser Mannschaft und war bei dem Einsatz dabei und fühle mich somit persönlich angegriffen": nein
    • Weshalb war der Schaden Übertrieben ?
      Ich verstehe euch nicht..
      Der EL hat nicht ohne Grund Entschieden so vor zu gehen.
      Eine Gewaltfreie Öffnung war nicht möglich - also mussten die Türen mit Gewalt geöffnet werden.

      Es geht immerhin hier auch um den Zeitfaktor (Stichwort Gefahr im Verzug), und eine Tür auf zu sprechen ala Sesam öffne dich hat bis jetzt noch nicht Funktioniert.
      SIC.PARVIS.MAGNA
    • sorry aber das ist immer die Sache die ich an der Sache Feuerwehr nicht leiden kann.... Immer die Diskussion danach, von Leuten die nicht anwesend waren. Ganz ehrlich man sollte sich überlegen was man selber gemacht hätte. Wir wissen weder was für ein Betrieb das nun genau war noch wie lange wirklich für die Entscheidung gebraucht wurde. Am Ende scheiß auf die drei Türen, wenn es da drin wirklich zu einer Brandausbreitung gekommen wäre, hätte dies einen viel größeren Schaden verursacht. Außerdem gibt es für solche Sachen auch Versicherungen. Natürlich man sollte immer so wenig Schaden wie möglich anrichten nur bei sowas, ist das gezeigte handeln absolut verständlich
      Autoren im Thread der Mod zu finden! - Es könnte sein das meine Beiträge nicht immer zu 100% stimmen. Für diese evtl. Fehler kann ich nicht haftbar gemacht werden
    • Florian 11/33/1 schrieb:

      sorry aber das ist immer die Sache die ich an der Sache Feuerwehr nicht leiden kann.... Immer die Diskussion danach, von Leuten die nicht anwesend waren. Ganz ehrlich man sollte sich überlegen was man selber gemacht hätte
      Und was mich nicht nervt ist die häufig mangelnde Kritik- und Besserungsfähigkeit. Insbesondere wenn die Kritik oder Vorschläge von außen kommen. Das haben wir immer schon so gemacht. Nein Fehler machen wir doch nicht, weil wir perfekt sind. Ach der Außenstehende hat doch gar keine Ahnung, weil er war ja nicht dabei.

      Ab wann darf ich denn von außen urteilen, weil ich Ahnung habe. Darf ich dass wen ich GF bin oder muss ich doch erstmal meinen ZF machen. Reicht FF oder muss ich in einer BF sein. Vielleicht sind ja Jenkyll oder ich als Ingenieure sogar im gehobenen Dienst bei einer BF, dürfen wir uns dann eine Stellungnahme erlauben oder reicht das auch noch nicht aus?

      Florian 11/33/1 schrieb:

      Außerdem gibt es für solche Sachen auch Versicherungen
      Nur weil Versicherungen zahlen, heisst es nicht, dass es keinen Schaden gibt.

      Wieso breche ich z.B. bei so einem gesicherten Objekt nicht einfach den FSD auf anstatt mich an 3 Sicherheitstüren zu versuchen. Aber ich hab ja keine Ahnung und darf nicht sagen...
      Die Ignoranz und Faulheit mancher überrascht mich immer wieder!
    • mein Argument bezog sich auf deine Anwesenheit am Einsatzort. Mir ist relativ egal wer was ist. Wir waren nicht dabei können somit den Einsatzablauf nicht genau nachvollziehen das Fernsehen lässt meist Sachen anders aussehen...
      Und zu deinem letzten Satz, wie gesagt deine Kompetenz ist mir absolut relativ...
      Autoren im Thread der Mod zu finden! - Es könnte sein das meine Beiträge nicht immer zu 100% stimmen. Für diese evtl. Fehler kann ich nicht haftbar gemacht werden
    • Wieso breche ich z.B. bei so einem gesicherten Objekt nicht einfach den FSD auf anstatt mich an 3 Sicherheitstüren zu versuchen. Aber ich hab ja keine Ahnung und darf nicht sagen...


      Das zweifelt glaube ich keiner an, nur ich frage mich wie du das anstellst, die Klappe ist ja verriegelt und drinnen ist der Schlüssel ja auch nochmal gesichert - wenn ich das richtig nachvollziehe bringt es dir genau so viel (also ich kenne die FSD nur so.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heros 22/51 ()

    • Die erste Klappe flexe oder bohre ich auf, die zweite öffne ich ganz normal mit dem Feuerwehrschlüssel und dann habe ich den Objektschlüssel. Sollte vom Zeitansatz deutlich schneller sein, als eine Tür einzuschlagen und zwei komplett aufzuflexen.

      Außerdem dürfte das FSD nur so viel kosten wie eine von den Sicherheitstüren.
      Die Ignoranz und Faulheit mancher überrascht mich immer wieder!