[FAKT] USK, FSK, PEGI - kein Gesetz!

  • [FAKT] USK, FSK, PEGI - kein Gesetz!

    Hallo zusammen

    Wie ich einigen Administratoren und Moderatoren geschrieben habe, sind, in der Schweiz zumindest, USK-, FSK-, und PEGI-Bewertungen nicht ans Gesetz gebunden. Sie verstehen sich als Ratgeber für Eltern, damit sie ihren Kindern nichts falsches kaufen. Es sind internationale Ratschläge. Aber es ist kein Gesetz!


    In Deutschland weiss ich das leider nicht: Da ist LEIDER sehr vieles in den Games mysteriös zensiert: Zerteilte Körperteile, fliessendes Blut, brutale Gewalt, Hakenkreuze ... alles zensiert (also Games immer schön in der Schweiz oder Österreich einkaufen ;) ).

    Wer erwachsen ist und selber denken kann, hat das Recht auf das, was er will.


    Darum verstehe ich nicht, warum hier immer so ein Theater wegen 16- oder 18+-Spielen oder Mods gemacht wird.

    Wer glaubt, dass 14-Jähige keine 18+-Spiele zocken oder entsprechende Videos auf Youtube anschauen, der ist falsch informiert. Dasselbe gilt für Filme.

    Also. Was soll die Zensur und Diktatur hier im Forum?

    Kann mir das einer (korrekt) erklären?

    Michael
  • Ganz einfach, weil wir hier im Forum in Deutschland sind und hier erstmal deutsches Recht gilt. Und in Deutschland ist die Altersfreigabe der USK/FSK sehr wohl Gesetz. Und zwar im §14 Jugendschutzgesetz.
    Und zum Thema Hakenkreuz. Die Verbreitung von NS-Symbolen ist in Deutschland nach §86 StGB verboten, deswegen muss das auch aus Spielen entfernt werden.
    Ich bin zu neunzig Prozent der Meinung, dass achtzig Prozent der Bevölkerung hundertprozentig zu verarschen sind.

    (Dieter Hildebrandt 1927-2013)
  • JuniorKDK schrieb:

    Ganz einfach, weil wir hier im Forum in Deutschland sind und hier erstmal deutsches Recht gilt. Und in Deutschland ist die Altersfreigabe der USK/FSK sehr wohl Gesetz. Und zwar im §14 Jugendschutzgesetz.
    Und zum Thema Hakenkreuz. Die Verbreitung von NS-Symbolen ist in Deutschland nach §86 StGB verboten, deswegen muss das auch aus Spielen entfernt werden.
    Trotzdem kauft man als Deutscher die Spiele in Österreich oder der Schweiz (Skype-Insider).

    Und was ist mit Steam-Versionen? Wo bleibt da das Gesetz? Auch da gibt es Lücken.

    Miene Güte: Hakenkreuze sind Teil der Geschichte. Genauso der berüchtigte "Hitlergruss". Warum soll man das nicht zeigen dürfen?

    Ich verstehe es einfach nicht.
  • Michaelp800 schrieb:

    Trotzdem kauft man als Deutscher die Spiele in Österreich oder der Schweiz (Skype-Insider).
    Echt?

    Michaelp800 schrieb:

    Ich verstehe es einfach nicht.
    Solang du verstehst, dass sich ein Webseiten-Betreiber an die Gesetze in seinem Land halten muss, ist doch alles gut. :)
    Wenn EM4 bei euch ruckelt müsst ihr das Spiel wohl auf eine zeitgemäße Engine portieren....
  • ciajoe schrieb:

    Michaelp800 schrieb:

    Trotzdem kauft man als Deutscher die Spiele in Österreich oder der Schweiz (Skype-Insider).
    Echt?

    Michaelp800 schrieb:

    Ich verstehe es einfach nicht.
    Solang du verstehst, dass sich ein Webseiten-Betreiber an die Gesetze in seinem Land halten muss, ist doch alles gut. :)
    Ja, echt.

    Nun, man könnte den Sitz der Webseite in ein anderes Land verschieben. :D

    Ein mündiger, rational denkender Erwachsener soll doch machen, was er will.
  • Richtig, Erwachsener! In dem Forum haben aber auch Jugendliche unter 18 Zugang! Und nur weil es einige, wenn nicht sogar viele gibt, die unter 18 solche Spiele spielen spricht das geltende Recht eine eindeutige Sprache!
    Alleine die Idee, nur um deutsche Gesetze zu umgehen, eine deutsche Seite ins Ausland zu verschieben ist fast schon genügend kriminelle Energie...
    Ich bin zu neunzig Prozent der Meinung, dass achtzig Prozent der Bevölkerung hundertprozentig zu verarschen sind.

    (Dieter Hildebrandt 1927-2013)
  • JuniorKDK schrieb:

    Die Verbreitung von NS-Symbolen ist in Deutschland nach §86 StGB verboten, deswegen muss das auch aus Spielen entfernt werden.
    Wobei das Verwenden von NS-Symbolen in Spielen wohl auch nur ein Tatbestand gem. §86a StGB entspricht weil Computerspiele in Deutschland nicht als Kunst gelten - im Gegensatz zu Spielfilmen. Für den Zweck der Kunst ist die Verwendung nämlich laut der Sozialadäquanzklausel §86a Abs. 3 StGB zulässig.

    Welchen Sinn es nun gibt, NS-Symbole in Spielen zensieren zulassen aber in Spielfilmen groß und breit zu verwenden kann jeder bitte für sich überlegen...
  • Tja. Da erkennt man wieder die Konflikte zischen EU und Schweiz. :)



    JuniorKDK schrieb:

    Und zwar im §14 Jugendschutzgesetz.
    Es ist nur eine Empfehlung!

    //EDIT
    Aber man muss zugeben, dass Deutschland schon ein bisschen Komplexe hat und den Bürger nicht ernst nimmt. Ich lese und sehe das jeden Tag in Zeitungen oder auf YouTube.
    Was ist da los bei euch?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Michaelp800 ()

  • Auch wenn ich befürchte das es nichts bringt...

    Ich weiss ja nicht ob du den §14 des JuSchG jetzt auch mal gelesen hast. Denn dann wäre diese ganze Diskussion schon längst überflüssig geworden.

    Denn an erste Stelle steht dies:
    (1) Filme sowie Film- und Spielprogramme, die geeignet sind, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen oder ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu beeinträchtigen, dürfen nicht für ihre Altersstufe freigegeben werden.

    direkt gefolgt von:
    (2) Die oberste Landesbehörde oder eine Organisation der freiwilligen
    Selbstkontrolle im Rahmen des Verfahrens nach Absatz 6 kennzeichnet die
    Filme und die Film- und Spielprogramme mit
    1."Freigegeben ohne Altersbeschränkung",
    2."Freigegeben ab sechs Jahren",
    3."Freigegeben ab zwölf Jahren",
    4."Freigegeben ab sechzehn Jahren",
    5."Keine Jugendfreigabe".


    Quelle: §14 JuSchG
    Die Selbstkontrolle findet nicht im Geschäft statt, frei nach dem Motto :" ich bin zwar erst 14 aber GTA werde ich ja wohl aushalten." sondern vor der Veröffentlichung. Wird die Einteilung nicht durch die FSK getätigt wird dieses, wie oben geschrieben, durch die oberste Landesbehörde durchgeführt.

    Außerdem verstehe ich jetzt nicht in wie fern hier die Bürger nicht ernst genommen werden.


    Feuerwehr Marktheim Mod für Rigs of Rods
  • Michaelp800 schrieb:

    Aber man muss zugeben, dass Deutschland schon ein bisschen Komplexe hat und den Bürger nicht ernst nimmt. Ich lese und sehe das jeden Tag in Zeitungen oder auf YouTube.
    Was ist da los bei euch?
    Ich weiß nicht was das mit "nicht Ernst nehmen" zu tun hat, einem 13 Jährigen so was wie Wolfenstein zu verbieten. Auch die ganze Sache mit Nazi-Symbolik ist gut das es ein Verbot für so was gibt. In einem privaten Forum von "Diktatur" zu reden ist genau so sinnlos, als Admin etc. sollte man schon schauen was auf seiner Plattform ab geht.

    Michaelp800 schrieb:

    Tja. Da erkennt man wieder die Konflikte zischen EU und Schweiz. :)



    JuniorKDK schrieb:

    Und zwar im §14 Jugendschutzgesetz.
    Es ist nur eine Empfehlung!
    Auch Quatsch, wer sich nicht bewerten lässt darf nicht verkaufen. Somit hat sich das mit der Empfehlung schon. So ist es auch gut!
    Autoren im Thread der Mod zu finden! - Es könnte sein das meine Beiträge nicht immer zu 100% stimmen. Für diese evtl. Fehler kann ich nicht haftbar gemacht werden