Der reale Fahrzeugpark für Emergency4 Missionen

    Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Dienste bereitzustellen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem werden durch unsere Partner Informationen zu Ihrer Nutzung für soziale Medien, Werbung und Analysen erfasst. Weitere Informationen

    • Der reale Fahrzeugpark für Emergency4 Missionen

      Moin moin,

      seit einigen Tagen bin ich am überlegen wie ein Fahrzeugpool aussehen müsste, mit dem alle Emergency 4 Missionen lösbar wäre, der aber dennoch auch so in der Realität vorkommen könnte. Ausgehend von den Einsätze - sind diese mit einem normalen Fahrzeugpool alleine überhaupt schaffbar? Bspw. Waldbrand: In Emergency4 schickt man einige Tanklöschfahrzeuge, Löschpanzer, Rüstwagen und Großraumtanklöschfahrzeuge an den Ort des Geschehens und fertig. Mit einem realen Fahrzeugpool hat man diesen Luxus von 12 Tanklöschfahrzeugen nicht unbedingt ... mit dem entsprechenden Mikromanagement könnte so ein Waldbrand also recht unübersichtlicht und schwierig abzuarbeiten sein.

      Auf der anderen Seite wäre die Mission Entgleisung eines Hochgeschwindigkeitszuges wieder relativ einfach umzusetzen. Teile aus dem örtlichen Rettungsdienst verschwiedener HiORgs, eine SEG ggf. MANV Komponenten mit Rettungswagen, Behandlungsplätzen und Mannschaftstransportern. Auf der Seite der Feuerwehr würden entsprechend viele Rüstsätze gebraucht werden, das könnte durch eine Berufsfeuerwehr mit 1-2 Zügen mit entsprechenden Fahrzeugen und mit Unterstützung von Freiwilligen Wehren, ggf. mit Unterstützung von Werkfeuerwehren, umgesetzt werden.

      Das gleiche könnte auch für den Einsatz das große Erdbeben gelten.

      Polizeieinsätze in jeder größe, lassen sich in der Regel mit den örtlichen Einheiten oder ggf. mit Hilfe von Bereitschafts-, Landes- oder Bundespolizei abarbeiten. Wenn man die entsprechenden Züge wie Sanitätszüge einbezieht.

      Würde man mit folgender Aufstellung alle Missionen lösen können? Welche Fahrzeuge genau an den "Wachen" stehen könnten, lasse ich mal offen. Das könnte Diskussionsthema werden.

      Feuerwehr: 1 Berufsfeuerwehr mit 2 Löschzügen und ggf. Sonderkomponenten. 3-4 Freiwillige Feuerwehren mit bspw. 1 Dekon-P, 2 TLF als Unterstützung. 1 Werkfeuerwehr mit Sonderkomponenten wie GRLF und "Löschpanzer" als zusätzliches TLF.

      Rettungsdienst: Stätischer Rettungsdienst mit verschiedenen Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeugen. Einen Rettungshubschrauber und SEG/MANV Komponenten.

      Polizei: Normale Einsatzfahrzeuge. Einen Polizeihubschrauber. Verschiedene Kräfte aus Beretischafts-, Landes- und Bundespolizei, ggf. SEK/MEK für Demos, Razzien und Geiselnahmen.

      Technische Einheiten: Abschleppwagen, stätischer Bauhof. Für extreme Einsätze das THW für Brückenbau, Sucheinsätze und mit Gerät für das Heben von schweren Lasten.

      Aus welchen Fahrzeugen könnten/müssten nun die einzelnen HiOrgs bestehen um ein reales Abbild einer mittleren Stadt widerzuspiegeln?
      Leitung Organisation | Benutzerbetreuung EMERGENCY | Innovation / Weiterentwicklung


    • Du darfst, wenn du da real ran gehen willst, aber auch nicht die ganze Peripherie außer acht lassen. Da würden ja diverse Einsatzleitwagen, Betreuungskomponenten, etc. ebenfalls mit anfahren.

      Interessant wäre da sicherlich auch mal, was eine reele Leitstelle bei den Meldebildern schicken würde.
      Einfach die erste Szene nach dem Laden der Mission als Ausgangsszenario nutzen und dann den Leitstellenrechner mal nach einer Alarmierung befragen.
      Da kämen teilweise bestimmt recht interessante und umfangreiche Alarmierungen bei raus.
      Gerade bei der ersten Mission "Baukran auf Kirche gestürzt, mehrere Personen verletzt" würden sicherlich mehr als nur ein RW und zwei RTWs rollen.
      Ich bin zu neunzig Prozent der Meinung, dass achtzig Prozent der Bevölkerung hundertprozentig zu verarschen sind.

      (Dieter Hildebrandt 1927-2013)
    • JuniorKDK schrieb:

      Du darfst, wenn du da real ran gehen willst, aber auch nicht die ganze Peripherie außer acht lassen. Da würden ja diverse Einsatzleitwagen, Betreuungskomponenten, etc. ebenfalls mit anfahren.
      Ich glaube Drummer geht es auch nicht darum mit realen Kräfteansatz ranzugehen, denn dann hätte ich häufiger den Kat-fall und hunderte an Einsatzkräften. Sondern welche realen Fahrzeuge brauche ich um die Einsätze zu bestehen mit dem Kräfteansatz aus EM4


      Drummer schrieb:

      Feuerwehr: 1 Berufsfeuerwehr mit 2 Löschzügen und ggf. Sonderkomponenten. 3-4 Freiwillige Feuerwehren mit bspw. 1 Dekon-P, 2 TLF als Unterstützung. 1 Werkfeuerwehr mit Sonderkomponenten wie GRLF und "Löschpanzer" als zusätzliches TLF.
      Von den Fahrzeugen her jede BF ab 200.000-300.000 Einwohner, unter umständen nimmt man dann noch wie geschrieben einige FF hinzu. Eine BF hat doch inzwischen fast alles was man braucht von HLFs (als Großraumtanklöschfahrzeuge) über Drehleiter, TLFs und teilweise GTLFS, bis hin zu Gefahrgut/Dekon, LUFs als Löschpanzer oder Kränen und Geräte für Bauunfälle.

      Eine WF brauche ich da gar nicht mehr zwingend. FF wenn ich die Löschfahrzeugzahl nochmal hochbringen will.
      Die Ignoranz und Faulheit mancher überrascht mich immer wieder!
    • Genau. Der Ansatz ist:"Was muss ich im Alarmierungmenü haben um alle Missionen lösen zu können?" - Mit der Vorgabe möglichst nahe an der Wirklichkeit zu sein und durchaus noch Spielspass zu haben. Natürlich reicht mit bei der Polizei ein Passat und den kann ich 40x alarmieren - doch spätesten beim 4. wird es irgendwo langweilig. Ebenso bei den anderen Einsatzfahrzeugen wie RTW beim MANV und TLF beim Waldbrand.

      Auf der anderen Seite hast du, wenn du nach realen Regel spielen willst, natürlich oft ein Drittel an Fahrzeugen, die nur im Weg stehen, weil mit denen das Führungspersonal transportiert wird, die für den Spielablauf aber irrelevant sind. Es gibt mit Sicherheit auch diverse Berufsfeuerwehren, mit denen du alles an Einsätzen fahren kannst, was es so gibt. Ist aber nicht für den Spielspass interessanter, wenn bei einem Industrieanlagenbrand eine WF mit einem WLF mit LUF auf die Karte kommt, als das 3. TLF von der Berufsfeuerwehr?
      Leitung Organisation | Benutzerbetreuung EMERGENCY | Innovation / Weiterentwicklung


    • Drummer schrieb:

      Mit einem realen Fahrzeugpool hat man diesen Luxus von 12 Tanklöschfahrzeugen nicht unbedingt

      Das vielleicht nicht. Außer man alarmiert wie beim Heidebrand ein ganzes Bundesland.
      Allerdings -vorausgesetzt man baut entsprechende Scripts ein- lässt sich mit LFs ja auch ein vernünftiger Löschangriff aufbauen, der vielleicht sogar effektiver ist als 12 TLF, die sich alle gegenseitig blockieren.

      Ansonsten muss man sich die Gegenfrage stellen: Wenn ich einen realen Fahrzeugpark habe, muss ich dann vielleicht meine Einsatzstrategie ändern? Bezogen auf den Waldbrand würde das folgendes bedeuten: Statt tausende Liter Wasser in die Bäume zu jagen, schicke ich die FW-Leute mit Kettensägen in den Wald und schlage Brandschneisen. Danach kann ich versuchen zu retten, was zu retten ist.

      Im Grunde lässt sich bestimmt jede Mission mit einem realen Fahrzeugpark lösen. Man muss wahrscheinlich nur die Herangehensweise ändern. Aber gerade das würde es auch spannend machen, nach all den Jahren die Missionen erneut zu spielen.
      Moderation | | Beschwerdemanagement | Foren- / Gruppen- und Accountverwaltung
    • Interessant fände ich neben Fahrzeugen auch ein paar Scripttechnische Neuerungen. Das müssen jetzt keine extrem umfangreichen Sachen wie BFEMP oder Winterberg werden, aber so ein paar Sachen würden das Spiel bestimmt auch interssanter machen, ohne daraus eine Hardcorde-Simulation zu machen. Spontan würden mir da einfallen:

      •getrennte Notfallsanitäter (können alleine Trage holen & bis zu einem bestimmten Punkt anbehandeln, bei Triagestatus ROT wird NA benötigt)
      •tote Personen müssen von Bestatter abtransportiert werden und nicht mit Rettungsmitteln
      •ELW mit LNA/ELRD mit der Möglichkeit Patienten wie in BFEMP zu sichten. Damit kann man bei Großschadenslagen besser den Überblick behalten, wie man seine Kräfte verteilen muss
      •Gerätewagen mit der Möglichkeit einen BHP aufzustellen, um Patienten effizienter zu versorgen & zu sammeln, fordert den Spieler aber mehr als der Standard-ITW
      •Unterscheidung zu zwischen BePol-Einheiten und SEK/MEK-Einheiten.
      •neuer Pol(SEK)-Helikopter mit der Möglichkeit für Fast-Rope (bessere Möglichkeit für Zugriffe)

      Ich finde, solche Sachen machen das Spiel nicht zu kompliziert, erhöhen aber auch den Spielspaß.
      Life is simple.
      Eat. Sleap. Safe Lives.
    • FahrzeugbezeichnungModellFahrzeugäquivalentBeispiel
      NEFNEFNEF
      RTWRTWRTW
      KTW-B
      RHCRTHRTH
      ITWGRTW
      GW-San
      GRTW
      GW-San
      RHFRettungshundestaffelMTF-RHS
      GTF(H)LFLF 20
      HLF 20
      TLFTLFTLF 4000
      TLF 3000
      DLKDLKDLK 23/12
      RWRWRW
      DEKONGefahrgutzugGW-Dekon P
      CBRN-ErkW
      GW-G
      GW-A/S
      LPFAerosollöschfahrzeug

      Löschpanzer
      Turbo-Löscher
      LUF 60
      Löschpanzer SPOT 55
      LFHelikopter mit AußenlastbehälterSuper Puma
      FMBMehrzweckbootMZB
      TFMBFachdienst WasserrettungGW-WR
      FLBSeenotkreuzer
      Feuerlöschboot
      Seenotkreuzer
      FLB
      STWSTWKombi
      Transporter
      MTWHGrKWHGrKW
      PHCHubschrauberHubrschauber
      SWSW 4
      Survivor R
      SW 4
      Survivor R
      WAWWaWe 9
      WaWe 10
      WaWe 9
      WaWe 10
      GTWGefKWGefKW
      FLIGHT-
      FGRINotfalldienste der VersorgerEntstördienst
      Gas-Notdienst
      Unfallhilfswagen
      ASFAbschleppfahrzeugAbschleppfahrzeug
      Schwerlast-Abschleppfahrzeug
      FGRRKran
      FW-Kran
      Mobilkran
      FwK 60
      FGRTSAR-HubrschauberSAR Sea King
      SAR Bell UH-1D
      FGRBFGr BrB
      M3 Amphibie (Schwimmschnellbrücke)
      FGr BrB
      Schwimmschnellbrücke
      RLBRmG-RBRmG-R
      TRLLKW-K 9 + Anh Tiefl 18LKW-K 9 + Anh Tiefl 18
      "Wie immer kommt es darauf an, wer wem was wann wo sagt.
      Wenn zum Beispiel ein General zu mir 'Idiot' sagt, ist das nur eine Beleidigung.
      Im umgekehrten Fall kann das schon der Verrat militärischer Geheimnisse sein."

      ________________________________________________________________~ Volker Pispers

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Jenkyll ()