Einsatzwertsteigerung TSF-W

    • Das mit dem Schnellangriff halte ich für eine Ausbildungssache, einen brennenden Müllcontainer sollte ich mit 500 Litern ausbekommen, sofern ich nicht aus zehn Metern Entfernung mit voll aufgerissenem Hohlstrahlrohr 300 Liter in die Landschaft blase.

      Gut, ich hatte tatsächlich die Eintreffzeiten der Schwerpunktfeuerwehr etwas überschätzt, zwei Minuten kann man sich durchaus beschäftigen, ohne dass langeweile oder unnötiger Verzug auftritt, ich hatte da eher so mit 10-15 Minuten gerechnet, was meine golden Hour of Schock mir vermutlich nicht so nachgesehen hätte, trotzdem bin ich ein großer Säbelsägenfreund. :hail:

      Wie stehst du zu den Themen Tür und Fensteröffnung? Macht ihr sowas oder hilft da die Stützpunktfeuerwehr aus.

      Welche Einsatzbilder müsst ihr denn alleine abarbeiten? und mal so aus Interesse wie viele und was für Einsätze fahrt ihr so im Jahr.

      Wie schlagkräftig ist euer Feuerwehrverein und habt ihr die Möglichkeit über Unternehmen gewisse Geräte gesponsort zu bekommen?

      und die wichtigste Frage: wie fucking geil ist eigentlich der Funkrufname Florian Düsedau :smile_blaulicht: :smile_blaulicht: :smile_blaulicht:
    • Jenkyll schrieb:

      Wie soll man die Beladung eines Feuerwehrverbandkastens überarbeiten?
      In dem man das Ding mal komplett leer macht, schaut, was alles abgelaufen ist und was z.B. zu viel und was zu wenig drauf ist und unter Umständen mit kleineren Erweiterungen (z.B. Burn-Packs) auffüllt, so dass der Kasten auch Einsatztaktisch was her macht :whistling: :smile_blaulicht:

      Gut, wir haben bei uns nicht das Problem mit der Wasserversorgung - wir können in den Innenangriff vorgehen, ohne dass eine Leitung zum Hydrant steht. Ein HSR auf 100-150 Liter Durchfluss gestellt und nur das im Einsatz - Einsatzdauer etwa 25-33 Minuten (LF20 mit 3300 Liter Wasser an Bord :rolleyes: )

      Die Säcke Bindemittel (vermute ich mal, das dies Bindemittel ist) kann man auch einsparen. Es gibt Kanister mit schönen großen Öffnungen, die nicht größer als ein Normaler 20l Kanister sind. Davon zwei aufs Auto und es ist noch Platz frei.

      Es gibt jetzt einen neuen STK Flexattack für D-Schläuche UND 3-D-HSR und Verteiler, wäre evtl. auch eine Beschaffung wert.

      Auch wenn ihr nicht zu Türöffnungen ausrückt, wäre zumindest mal das selbstgebaute System für die Fensteröffnung sinnvoll. Haben wir auch - gut, wir sind bei uns sozusagen der Stützpunkt für solche TH-Einsätze, dennoch kann ich damit auch bei anderen Lagen, bei denen die Stützpunktwehr noch nicht da ist, einen ersten Zugang ins Haus schaffen.

      Wir haben zwar einen Schnellangriffsverteiler, aber der B-Schlauch ist gerollt und teilweise wird der angekuppelte Verteiler abgekuppelt und von Hand ausgerollt, da dies einfach einfacher und sauberer ist.

      Wollt ihr wirklich einen Rauchabschluss haben? So wie ich das verstanden habe, geht ihr ja kaum als erstes im Innenangriff vor. Dennoch einfach mal beim örtlichen Altersheim anfragen, ob die soetwas sponsern würden.


      110-Jungs die man ruft - 112-Männer die auch kommen!
    • Also einen Rauchverschluss brauchen wir nicht, mich hat nur interessiert wer sowas sponsert.

      Hast du mal einen Link zu den Ölbindemittelbehältern?

      Beim Verbandskasten ist nichts abgelaufen. Ich weiß ja nicht was ihr so macht aber wir halten bei uns immer alles aktuell und tauschen altes aus.

      Einsätze die wir alleine abarbeiten sind Ölspur und Sturmschäden, insgesamt haben wir ca. 4 Einsätze pro Jahr.

      Was soll an der OPTA so besonderes sein?
      Florian Düsedau 48 heißt doch nichts anderes als Feuerwehr Ort TSF-W.
      "Wie immer kommt es darauf an, wer wem was wann wo sagt.
      Wenn zum Beispiel ein General zu mir 'Idiot' sagt, ist das nur eine Beleidigung.
      Im umgekehrten Fall kann das schon der Verrat militärischer Geheimnisse sein."

      ________________________________________________________________~ Volker Pispers
    • Die Kanister für Ölbindemittel sehen von der Form genauso aus wie diese hier. Ob es jetzt genau die sind, keine Ahnung.

      Der Verbandskasten bei uns ist zwar auch immer aktuell, doch seit wir jemandem bei uns haben, der im RD arbeitet, sind die Kästen auf aktuellem Stand, ganz neu bestückt, da einiges kurz vorm ablaufen war. Außerdem sind wir über ihn kostenlos an einen Notfallrucksack gekommen. Einen weiteren, der jetzt für einen VRW ausgerüstet wird, haben wir kostenlos über die Firma "Leader" bekommen.

      Mit der Gruppenführerweste: An für sich sinnvoll, aber nur, wenn jede Wehr dies macht. Wie viele Funkgeräte fürt bei euch der Gruppenführer mit?

      Bei vier Einsätze pro Jahr würde ich wirklich erstmal überlegen, welche Änderung wirklich wirtschaftlich bzw. einsatztaktisch Sinn macht, wobei ich nicht weiß, wie dies bei kleinen Feuerwehren gehandhabt wird (bei uns in der Gemeinde letztes Jahr keine Wehr unter 10 Einsätze, unser Löschbezirk knapp 60 Einsätze).

      Mit dem Funkrufname war einfach der Name "Düsedau" gemeint, klingt schon etwas albern.


      110-Jungs die man ruft - 112-Männer die auch kommen!
    • Albern? So heißt der Ort halt. Weiß nicht was daran albern sein soll.
      "Wie immer kommt es darauf an, wer wem was wann wo sagt.
      Wenn zum Beispiel ein General zu mir 'Idiot' sagt, ist das nur eine Beleidigung.
      Im umgekehrten Fall kann das schon der Verrat militärischer Geheimnisse sein."

      ________________________________________________________________~ Volker Pispers
    • @Jenkyll,
      willst du noch Tipps haben bezüglich Fahrzeugumbau?

      Falls ihr wirklich einen Notfallrucksack wollt, einfach mal beim nächsten Rettungsdienst oder Ortsverband Rotkreuz fragen, ob die noch einen alten Rucksack haben, den sie euch überlassen können.
      Wie wäre es damit, dass ihr Material, das zusammen gehört, in eine Kiste packt und somit schnell an die Einsatzstelle gebracht werden kann? (z.B. Wasserentnahme mit Saugkorb, Schutzkorb, Kupplungsschlüssel, Arbeitsleine)

      Schreib mal bitte deinen aktuellen Stand auf, wie weit die Planungen von deiner Seite aus sind.


      110-Jungs die man ruft - 112-Männer die auch kommen!
    • Also in Planung ist noch nichts, es ging nur erstmal darum Ideen zu sammeln.

      Aber da nicht viel neues dazu kam denke ich meine Vorüberlegungen waren schon ganz gut. :D
      "Wie immer kommt es darauf an, wer wem was wann wo sagt.
      Wenn zum Beispiel ein General zu mir 'Idiot' sagt, ist das nur eine Beleidigung.
      Im umgekehrten Fall kann das schon der Verrat militärischer Geheimnisse sein."

      ________________________________________________________________~ Volker Pispers