EMERGENCY 5 - Was ist da eigentlich schief gelaufen?

    Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Dienste bereitzustellen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem werden durch unsere Partner Informationen zu Ihrer Nutzung für soziale Medien, Werbung und Analysen erfasst. Weitere Informationen

    • EMERGENCY 5 - Was ist da eigentlich schief gelaufen?

      Mich würde mal interessieren, was aus Sicht der Community bei EMERGENCY 5 eigentlich schief gelaufen ist. Ein Problem liegt auf der Hand: EMERGENCY 5 hatte einen sehr turbulenten Start und hatte mit großen technischen Schwierigkeiten zu kämpfen. Mittlerweile sind diese Probleme zum Großteil behoben und man kann das Spiel ganz gut am eigentlichen Gameplay bewerten. Aber auch hier sagen viele EMERGENCY-Fans: "Sorry, das ist nicht mein Ding..."

      Deshalb stelle ich mir die Frage, wie ein EMERGENCY 5 ausgesehen hätte, wenn es den Wünschen der Fans entsprechen würde. Welche Erwartungen und Hoffnungen hattet ihr an EMERGENCY 5? Welche Funktionen hättet ihr gerne gesehen?

      Zum Einstieg möchte ich kurz den IST-Zustand betrachten: Die EMERGENCY-Serie hat sich beginnend bei EMERGENCY 2012 immer mehr und mehr zu einem Casual-Game entwickelt. Die Zugänglichkeit sollte gesteigert werden, gleichzeitig nahmen Komplexität und die Anforderungen an das Gameplay ab. Der Hintergrund liegt auf der Hand - mit dieser Strategie sollten neue Kundenschichten erschlossen werden, die bisher mit EMERGENCY nicht angesprochen werden konnten. Das Konzept hat im Mobile-Bereich gut funktioniert, denn mit EMERGENCY Mobile für Smartphones und Tablets konnte man ganz gute Verkaufszahlen erzielen. Die Frage ist nur, ob man dies auch uneingeschränkt auf die EMERGENCY-Titel für den PC übertragen kann? Vor allem auf die EMERGENCY-Titel der Hauptserie?
      Gesamtleitung || Benutzerbetreuung EMERGENCY | Benutzerbetreuung User Content | Innovation / Weiterentwicklung
    • godra schrieb:

      Mich würde mal interessieren, was aus Sicht der Community bei EMERGENCY 5 eigentlich schief gelaufen ist.
      Eine Frage, die mich persönlich auch brennend interessiert. Wobei ich betreffende Personen, die hier antworten schon bitten möchte die Dinge aufzuzeigen, die sie wirklich stören. Ich erlebte es immer wieder, dass Dinge behauptet werden, die absolut nicht gestimmt haben. Zudem vergleichen viele Emergency 5 in der fehlerhaften Releaseversion 2014 mit einer voll Modifizierten EM 4 Version. Dass seit dem diverse Änderungen, Korrekturen und Erfüllungen von Community Wünschen eingegangen sind, wird völlig missachtet.

      Für mich persönlich wäre ein ignorieren von Emergency 5 und seinen Ablegern, ein Aufgeben des Hobbys "Emergency Modding". Die Community wollte eine zeitgemäße Engine, nahezu unendliche Modding Möglichkeiten, und plötzlich, wo man all das hat ist es einem zu schwer, zu lästig, zu umständlich das zu erlernen? Die QSF Umgebung hat den Entwicklern viel Arbeit und somit Geld gekostet, und wird aus diesem Grund auch zukünftig eine Rolle spielen... sei es einem neuen Ableger von EM 5 oder einem Nachfolger ... Die Engine wird aller Wahrscheinlichkeit nicht aufgegeben, sondern stetig weiterentwickelt und ist somit die Gegenwart und Zukunft unserer Modding Tätigkeiten.

      Ich will jetzt aber auch nciht wieder lange Texte schreiben, sondern kann nur sagen. Ausprobieren, zur not auch mal Fragen wie dies und jenes geht, und nicht gleich rummotzen, weil der Editor nicht so aussieht, wie man von Emergency 4 es gewohnt war.
    • Ganz ehrlich, ich war am Anfang recht enttäuscht von der Performance des Spiels, welche das Spiel trotz extra für Emergency 5 neu gekauftem Computer für mich unspielbar machte.
      Jetzt habe ich mir eine neue Grafikkarte (GTX 1060) und Gehäuselüfter gekauft und, siehe da, das Spiel lässt sich nun auch auf "Ultra" spielen, trotz dass meine alte GraKa sogar schon knapp unter den empfohlenen Vorraussetzungen lag. Nun konnte ich im Oktober Emergency 5 und 2016 endlich ausgiebig testen und bin begeistern von dem Spiel und dem Addon. Was mich aber stört, außer den doch etwas häufiger vertretenen Bugs (Stichwort Wegfindung), ist das die Community insbesondee im Moddingbereich, der wohl auch in der Entwicklung extra berücksichtigt wurde so inaktiv ist.

      LG, Cali
    • Sehe ich genau so - wobei ich den Fokus gerne etwas verlagern würde. Dass das Modding nur schleppend vorwärts kommt, liegt meiner Meinung nach an vier Gründen:

      1. EM2012 / 2013 und 2014 haben der Modding-Szene und der gesamten EMERGENCY-Community immens geschadet. EMERGENCY 2012 wurde zu einem Zeitpunkt veröffentlicht, an dem die Aktivität der Community ein Allzeit-Hoch verzeichnen konnte. Es waren so viele Nutzer, Modder und Modding-Teams im Forum aktiv, wie niemals zuvor. Die Entscheidung, für EM2012 keine Modding-Möglichkeiten anzubieten hat letztlich dazu geführt, dass durch fehlende Innovationen und die Limitierungen der EM4-Engine die Aktivität schlagartig zurückging. Schätzungsweise konnte die EMERGENCY-Community kurz vor der Veröffentlichung von EM5 nur noch ca. 20 % der Aktivität aufweisen, wie es zum Zeitpunkt der Veröffentlichung von EM2012 der Fall war. Die Community ist quasi über Jahre hinweg verhungert und konnte sich davon auch mit EMERGENCY 5 nicht mehr erholen.
      2. Die Casual-Ausrichtung von EMERGENCY 5 hindert viele Modder daran, Interesse am Spiel zu entwickeln. Auch wenn dies technisch möglich wäre, wäre es für viele Modder ein zu großer Aufwand, das Spiel so umzugestalten, dass es Hardcore-Fans gefällt.
      3. Die technischen Probleme zum Release und die verspätet zur Verfügung gestellten Modding-Möglichkeiten haben in der Startphase zu große Hemmungen erzeugt, sich mit dem Spiel zu beschäftigen.
      4. Die Modder der "ersten Stunde" haben aus beruflichen oder familiären Gründen nicht mehr die Zeit, sich mit dem Thema zu beschäftigen und scheuen deshalb auch den Aufwand, sich in das Modding für EMERGENCY 5 einzuarbeiten. Durch die lange Durststrecke in Bezug auf EM2012/13/14 und den verkorksten Start von EM5 kommen aber gleichzeitig zu wenig neue Modder nach, die Interesse daran hätten, das Spiel zu modifizieren.
      Wichtig ist in diesem Zusammenhang vor allem Punkt Nr. 1: Die "Modding-Community", wie es sie zu EM4-Zeiten und zur Veröffentlichung von EM2012 gab, gibt es einfach nicht mehr. Daran ist im Wesentlichen die Ausrichtung von EM2012/13/14 und EM5 Schuld: Die EMERGENCY-Fans haben keine Lust darauf und wenden sich von der Serie ab. Dazu kommen diejenigen, die keine Zeit mehr für das Modding haben. Gleichzeitig sind aber die Spiele nicht attraktiv genug, um genügend neue Spieler bzw. Modder anzuziehen, die Interesse daran hätten, das Spiel zu modifizieren. Die fehlende Aktivität im Bereich des EM5-Moddings liegt also nicht daran, dass die Moddingmöglichkeiten scheiße sind, sondern vielmehr daran, dass einfach keiner mehr da ist, der sich der Sache annehmen könnte...

      Ich würde aber gerne in dieser Diskussion vielmehr an Punkt 2 meiner Auflistung - ohne Bezug zum Modding - anknüpfen. Wie stellt sich ein typischer EMERGENCY-Fan das perfekte EMERGENCY-Spiel vor? Welche Gameplay-Elemente sollten enthalten sein, damit es für ihn interessant wird? Wie sollten die Missionen aufgebaut sein? Wie die Kampagne? Wie der Freeplay-Modus?
      Gesamtleitung || Benutzerbetreuung EMERGENCY | Benutzerbetreuung User Content | Innovation / Weiterentwicklung
    • California schrieb:

      Was mich aber stört, [...], ist das die Community insbesondere im Moddingbereich, der wohl auch in der Entwicklung extra berücksichtigt wurde so inaktiv ist.
      Das stört dich? Abgesehen von der Wortwahl die eine Erwartung ausdrückt, oder zumindest so rüberkommt, stimmt das ja vielleicht unbedingt. Ja es stimmt, dass die Community in Emergency einen schnelleren Start hingelegt hat, aber inaktiv ist das falsche Wort :whistling: . Man sollte sowas generell nicht auf die Community schieben, denn gerade wenn man sich auch mit dem Modding beschäftigt, mekr man wie viel Arbeit den in so einer Modifikation steckt. Dieses "Ich will das, und zwar am besten gestern" gibt es nicht. Auch Bieberfelde ist auch erst 10 Jahre nach Release veröffentlicht worden.

      Mit freundlichen Grüßen
    • Ich bringe einfach auch noch einen anderen Punkt ein, der mich aktuell auch selber betrifft:

      Ich wollte EM letztens wieder in die Hand nehmen und dafür auch das Upgrade auf EM2017 kaufen. Aktuell warte ich seit 2-3 Wochen darauf, dass eine Upgrade-Version bei Amazon erscheint. Der Support kann nichts sagen und meldet sich auch nur sehr sporadisch. Das Problem dabei ist, dass viele Käufer der Boxed-Version das selbe Problem haben (siehe Emergency FB-Page).
      Dadurch machen sich Publisher und Entwickler (obwohl diese damit wenig zu tun haben) wieder (vergleiche den holperigen Start von EM5) sehr unbeliebt bei den Fans. Bei mir steht EM5 bereits wieder im Schrank und wird da wohl auch erstmal bleiben.

      Verständlicherweise wird dadurch die Lust, sich überhaupt mit dem Spiel zu beschäftigen, natürlich massiv gehemmt. Solange solche grundsätzlichen Dinge nicht durch den Publisher/Entwickler in den Griff gebracht werden, wird es auch EM5 usw nicht besser gehen bzw es wird kein Aufschwung kommen.
      Leitung Benutzerbetreuung | Benutzerbetreuung Rettungssimulationen
    • In meinen Augen ist Emergency zu Casual geworden. Ich musste mich bis jetzt in jedes Strategie Spiel gnadenlos reinarbeiten bis ich es vernünftig spielen konnte. Ziele werden z.B. nur grob oder nur einmalig genannt. Ich kriege beim Spielen von Emergency 5 das Gefühl ich wär ein Idiot den man jeden Schritt erklären muss. Was mir auch fehlt ist das eskalieren von Situationen im Freeplay bevor meine Einheiten eintreffen.Ich hatte noch nie ein Problem einen Einsatz abzuarbeiten weil die Situation relativ lange Stabil bleibt.
      Ich Spiele grade mal wieder die Kampange und auch den Singleplayer von EM4 ohne Mods weil ich einfach mal wieder die Lust dazu habe, etwas was mir bei Emergency 4 im Monat häufiger passiert und bei EM5 seit dem Release noch nie vorgekommen ist obwohl ich dem Spiel, nach jedem Update, wieder eine Chance gegeben habe.
      Aus diesem Grund vergeht mir auch immer wieder jede Motivation mich mit dem Thema Modding in EM5 auseinander zu setzen.

      Mir hätte ein Rework von EM4 mit neuer Grafik (Die Grafik von EM5 ist nun einfach mal klasse) und einer neuen Kampagne vollkommen ausgereicht.
      Vllt. hätte mir dies auch die Motivation gegeben mich richtig mit dem Modding zu beschäftigen.

      Gruß
      FF-NRÜ


      Feuerwehr Marktheim Mod für Rigs of Rods
    • Ich bin der Meinung man ist auf div. Wünsche die aus dem Forum kamen entweder gar nicht oder nur Mangelhaft eingegangen - klar sollte es auch was für Laien oder reine Player gedacht sein ohne irgendwelchen Hintergrund aber man hat eben vieles Umständlicher gemacht als es eigentlich ist - oder wundert euch es das immer noch an irgendwelchen Projekten irgendwie irgendwo gearbeitet wird? Bzw. das welche noch nach EM5 bereitgestellt wurden die einfach mehr Bieten und Zeigen was allein ein EM4 kann.

      Ich sage auch ein Reworktes EM 4 mit angepassten Wünschen aus dem Forum wäre die Idee gewesen - weil was Em4 möglich gemacht hat -> ERS, BFE, LA um mal Namen zu nennen. Selbst

      wenn es nicht mehr um das reine EM-Prinzip ging hat man sich drum gekümmert (RTS, US Army Mod [...])
      Vielleicht ist dies ein Ansporn auf Em6 -- Ich denke aber auch das die Basis von dem Nicht-gemoddeten Em-Reihen (2012 usw) doch eher der eigentlichen Serie geschadet hat und tut. In Em4 musste ich mir meine Mittel selber zusammen stellen selber Kombinieren und Planen etc in Em 2012 hatte ich die Einheiten vorgeben (war auch manchmal eine Herausforderung aber doch eher anders als wenn du von 0 anfängst).

      Man kann von der Serie was übernehmen (z.B. 3 bzw. 4 Maps Em2012 fürs Spiel/Modding -> interessant g. Winter)
    • Was wären denn eure konkreten Vorschläge für Verbesserungen? Mir sind die Vorschläge irgendwie noch zu allgemein (z.B. zu viel Casual) bzw. zu sehr Modding-lastig. Was würdet ihr euch für ein neues EMERGENCY wünschen? Wie sollte das Spiel aufgebaut sein? Welche Funktionen sollte es haben?

      Wie stellt ihr euch das EMERGENCY "eurer Träume" vor? Was würde ich Spaß machen?
      Gesamtleitung || Benutzerbetreuung EMERGENCY | Benutzerbetreuung User Content | Innovation / Weiterentwicklung
    • Ich würde mir zum Bleistift mal ein Rettungsdienst, bei dem nicht immer der Notarzt mitkommen muss.
      Auch wären realistischer aussehende Fahrzeuge mir lieb, bei EM5 sehen die Fahrzeuge ja schon realistischer aus als bei EM4 Vanilla.
      Auch die Einsatzkräfte könnten z.B. mehr Funktionen haben. Die Polizisten könnten z.B. auch Personenkontrollen durchführen.

      Das ist jetzt das, was mit spontan einfällt.


      110-Jungs die man ruft - 112-Männer die auch kommen!
    • Wie wäre es wenn sich die Entwickler mal einfach größere Modifikationen anschauen und diese mal ruhig 4h spielen und mal sich dort Ideen bewusst abschauen, die Basis-EM 4 ist prinzipiell gut hier einfach die Qualität drauf setzten und einfache Erweiterungen (größere verschiedene Maps, mehr Funktion u. verschiedene Geräte, mehr Angepasste Möglichkeiten Teleskopmast, Gelenk-DLK.. Schwerlast-Rettungsdienst) Einfach intensiver in den Alltag von Rettungskräften eintauchen (Personenkontrolle POL, Tragehilfe durch Feuerwehr Personenrettung mit Trage ü. DLK, besondere Feine Sachen einbauen die man erst Freischalten muss im Kampangen-Modus wie bisher z.B. WBK oder Einsätze die einfach Schnelligkeit und Überlegung erfordern)
      Klar vieles wurde durch Modding bei Em4 realisiert aber man kann doch drauf aufbauen und das in deutlich stärker und höher Qualität verbessert einbauen.
    • Das Emergency meiner Träume... das ist eine sehr schwierig zu beantwortende frage.

      Grundsätzlich ist für mich schonmal der Aufbau mit Freeplay und Kampange sehr wichtig. Ebenso der Multiplayer Modus.
      Beim Freeplay sollte auf eine entsprechende Einsatz vielfalt geachtet werden. Sicherlich bringen Feuer einen gewissen grad an Abwechslung wenn diese in unterschiedlichen umgebungen stattfinden. Ein Waldbrand entscheidet sich nunmal vom Gebäude als auch Kfz Brand. "Richtige" TH-Einsätze fehlten mir allerdings. Es gehört da nunmal mehr zu als bloß der VU. Da würde ja schon die Einsatzvielfalt von Baum auf Straße zu Person eingeklemmt als auch Wasserschäden einiges ereben. Genauso fehlen mir ABC Einsätze. Der austritt von Gefahstoffen aus Behälten und Tanks, Gas austritt oder auch ein Strahlenschutzeinsatz kamen im "realistischen" Umfang bis jetzt nicht vor.Das würde dann auch eine entsprechende Ausbreitung von Gefahstoffen (z.B. Öl auf einem Gewässer) mit beinhalten. Bieberfelde kam z.B. in meinen Augen nah ran aber auch da brachten mir die Einsätze nicht das Gefühl das es sich dort um einen ansonsten so Zeitintensiven Einsatz handelt. Zu Rettungsdiensteinsätzen kann ich nicht viel sagen, da ich in dem Gebiet nicht so aktiv bin daher würde mir das hier nur ausreichen wenn man das System mit Fahrtrage und Sanis umsetzen würde. Sprich der Notarzt ist nicht bei jedem Einsatz erforderlich.
      Auch zu den Polizeieinsätzen kann ich nicht viel sagen. Im Bereich der Tec Einsätze kann man allerdings wieder viel umsetzen. Gebäudeeinsturz, Hochwasser nunmal die Einästze die das THW nunmal abarbeitet.

      Für die Einheiten würde ich an den vorhanden Einheiten der BOS orientieren. Dabei würde ich nicht zu sehr in Detail gehen. Was juckt es mich ob ich ein LF20 oder ein LF10 habe. Sowas kann man dann per Mods einfügen.

      Die Ausstattung müsste einen größeren Umfang haben. Zuäzlich zu Schläuchen, Äxten und Feuerlöschen fehlen mir bei der FW dann noch Verteiler, Hebekissen, Tragbare Leitern, Werkzeug zum Umpumpen etc. Diese sollte sich dann aber an den möglichen Einsätzen orientieren. Selbiges natürlich auch bei der Polizei, RD und co.
      Die Befhelstruktur müsste einen, ich nenne es mal Direktmodus, haben, mit der ich z.B. jeden Feuerwehrmann einzeln steuern kann als auch einen Modus mit dem ich konkret Befehle geben kann wie z.B. vornahme eines Rohres an eine Bestimmte Position. Bei einem solchen Befehl würde dann ein/der Feuerwehrmann sich die Ausrüstung holen und zum gewünschten Punkt bewegen und ggf. wenn in Reichtweite ein Feuer ausmachen. So ein System kann man auch auf die anderen BOS mit übertragen.

      Letzendlich würde dieses Spiel allerdings sehr speziell sein und wahrscheinlich kein große Spielergemeinschaft haben.


      Feuerwehr Marktheim Mod für Rigs of Rods
    • Was bei jedem Emergency Teil mit Freeplaymodus bislang fehlte, ist eine gewisse Dynamik im Spiel. Dieser Moment beim Verkehrsunfall, wo du gerade dabei bist die Person zu befreien und der ausgelaufene Treibstoff fängt Feuer (oder die Akkus im E-Auto entzünden sich). Aber auch dieser Moment "links unten ein VU, da ist eine Person verletzt und sonst nichts, also nur RW, RTW, Abschlepper, POL hin" - dort ansetzen und die Einsätze dynamischer machen und per Zufall unterschiedlich viele beteiligte Fahrzeuge und verunfalle Personen. Und dann noch den Faktor Überraschung ergänzen, das fängt bei plötzlich explodierenden Airbags an, geht über plötzlich kollabierende Personen, denen es vorher noch gut ging bis hin zum 40 Tonner, der in die Unfallstelle rast.

      Wenn sich dieses Prinzip vornimmt, kann man aus jedem Einsatz noch so viel machen. Herumstehende und gaffende Passanten, die dann aggressiv und pöbelnd werden. Einsatzfahrzeuge wo dann mal die Technik versagt und ein Schlauch platz oder die Pumpe streikt. Polizeieinsätze, die eskalieren - vom Knöllchen zur Massenschlägerei. Dazu dann gerne noch das Element aus diversen Strategiespielen, das die Einsatzkarte abgedunkelt ist und erst durch die Einsatzkräfte vor Ort sichtbar wird, was wirklich zu tun ist. Dafür müssen die Einsätze natürlich entsprechend nicht ausarten (frei nach Mülltonnenbrand gemeldet und inzwischen brennt vor Ort ein kompletter Wald oder ein Häuserkomplex und man dümpelt mit nem TSF an).

      Polizeieinsätze, wo vor Ort die Betroffenen befragt werden müssen und anhand derer Aussagen muss dann die verdächtige Person gefunden und gefasst werden. Streife fahren Modus, wo die Einheiten dann Personen von Einsätzen die bislang offen waren (Raub, Diebstahl) finden und diese dann verhaftet werden müssen.

      Zum Thema Dynamik fallen mir dann noch so Sachen ein, dass wären dann aber v.a. für Wachenbasierte Karten etwas, dass Einsatzfahrzeuge wegen technischer Mängel ausfallen und Ersatz beschafft werden muss. Das Thema tanken wäre auch noch was. Dass die Einsatzfahrzeuge regelmäßig tanken müssen.

      Es gibt sehr viel, was man mit solchen dynamischen Mitteln umsetzen könnte. Elemente, die den Spielspass über einen langen Zeitraum erhalten. So etwas mit der Möglichkeit Modifikationen in einer Tiefe wie sie bei Em5 möglich ist, aber mit der "Einfachheit" von Em4 - das wäre ein wirklicher Nachfolger, der auch einem nicht BOS bezogenem Publikum Spass bieten dürfte.

      Tante Edit:
      Als Missionssystem wäre eine Aufteilung von FW, RD und POL je nach Umsetzung nicht verkehrt. Vom Dorf in die Großstadt hocharbeiten. Mit ausbaubaren Wachen und Fahrzeugsystem. Was ja in Em4 schon angedeutet und umgesetzt wurde. Dies wäre auch noch so eine Idee ...
      Leitung Organisation || Benutzerbetreuung EMERGENCY | Innovation / Weiterentwicklung

    • Hm gute Frage eigentlich. Also:
      Ich hatte mich eigentlich schon bei der Ankündigung sehr auf Em5 gefreut, es mir jedoch nicht Vorbestellt, im Gegensatz zu einem guten Freund. Dieser, ausgerüstet mit einem viel besseren PC als meiner, kam jedoch Tage nach der Veröffentlichung zu mir und sagte, das für in Em5 quasi nicht spielbar sei. Na danach wars halt erstmal gelaufen und ich hab mir erst Em2016 geholt.
      Zum Spiel: Ich hab nach ca 4,5 h meine ganze Lust verloren, als mich dann noch die Lawienenmission gefrustet hat war es ganz aus (Ist inzwischen glaube gepacht?). Mir haben einfach zu viele Funktionen aus Em4 (mit Mods) gefehlt. Das fängt bei Kleinigkeiten wie den Shortcuts für Blaulicht an/aus an und hört bei dem fehlenden LF auf. Sorry ich kann aber nicht einfach bei allen Bränden nur TLFs und RWs schicken was ist denn das? Ich hab bis heute nicht verstanden wie man das wichtigste Fahrzeug im Feuerwehrdienst einfach rausnehmen kann ?! Mir fehlt der Realismus zu sehr, man muss zwar nicht super realistisch sein aber das ist wirklich richtig Casual. Man kann das Spiel locker Spielen auch wenn man wirklich nichts über HiOrg weiß, dass merkt man m.E. zu sehr und stört wenn man selber in einer HiOrg ist. Gerade in Sachen Feuerwehr fällt das sehr stak auf, wie schon oben geschrieben. Somit stellte sich irgendwann die Frage lieber Em2016 im Multiplayer oder mit Freunden eine Runde BFE? Die Frage kann sich ja jeder selber beantworten.
      Ich Wünsche natürlich dem Spiel weiter Erfolg usw. aber ich glaube ich bleibe beim Em4 Modding und auch beim Spielen.
      Autoren im Thread der Mod zu finden! - Es könnte sein das meine Beiträge nicht immer zu 100% stimmen. Für diese evtl. Fehler kann ich nicht haftbar gemacht werden
    • Wie sieht es denn mit einer "Management-Komponente" aus? Würde das bei einem cleveren Aufbau Sinn machen? Oder ein Karriere-Modus, von der Dorffeuerwehr bis zur Berufsfeuerwehr in der großen Stadt?

      Was könnte in EMERGENCY zum Spielspaß und zur Langzeitmotiviation beitragen? Ein paar Beispiele:

      Action-Spiel - Schnelles Erfolgserlebnis, ich muss Aufgaben lösen und ballere/schleiche mich dabei durch visuell eindrucksvolle Spielwelten
      RPG - Ich durchlaufe eine epische Story, um die immer schwierigeren Missionen zu lösen, muss ich u.U. Rüstungen, Gegenstände und Verbrauchsmaterial sammeln
      Aufbau(strategie) - Ich habe ein Objekt, z.B. eine Stadt, eine Weltraumstation, einen Bauernhof, eine Firma und muss durch Optimierungen der Prozesse und durch Expansion eine immer größer werdende Struktur aufbauen

      Wie würden diese Motiviationsfaktoren bei einem Spiel wie EMERGENCY aussehen?
      Gesamtleitung || Benutzerbetreuung EMERGENCY | Benutzerbetreuung User Content | Innovation / Weiterentwicklung
    • godra schrieb:

      Wie sieht es denn mit einer "Management-Komponente" aus?
      Daran hatte ich gerade nach KillerConsti's Minimod gedacht, allerdings sollte man das ganze nicht zu sehr beschränken beim Fahrzeugkauf (siehe Kamapgne Emergency 4 und 5). Ich möchte wieder selber entscheiden können, ob ich 10 Abschleppfahrzeuge oder nur 2 haben möchte. So geht das dann mit allen Fahrzeugen, wie es auch in Emergency 4 war. Als zusätzliche Komponente wäre dann Personal Managment nicht schlecht. Ich kann es mir nicht erlauben den Notarzt zu nah an ein Feuer zu schicken, weil er dann verletzt werden könnte, mir also damit eine Fachkraft ausfällt. Jedoch könnte man hier mit einem Schichtsystem sagen, dass mir dieser Notarzt nur alle 10 Minuten fehlt. Dieses Managment war in Emergency 4 schon sehr von Vorteil.
      Weiter geht es dann allerdings mit dem Schlauchsystem. Sowohl in Em4 als auch in Em5 sind TLFs einfach die "einfachere" Wahl. Ich schicke es hin und es löscht schon fast alles von selber. Dazu hat es noch einen unendlichen Wassertank. In nahezu allen "komplett Modifikationen" für Emergency 4 ist dies abgeschafft worden. Und wenn es nur die Tanklogik war, die das ganze zu sehr erschwert hat. Dann aber auch im selben Punkt, dass man das Wasser nicht immer von Fahrzeugen beziehen kann. Dass finde ich auch immer einen schweren Schlag für den Realismus, da zumindest in Deutschland kaum bis kein Feuerwehrmann seinen Schlauch (/ Hohlstrahlrohr, nicht das, was ihr schon wieder denkt... ;D) an einen Hydranten hängt.
      Und wenn man gerade dabei ist: Gerade auch die Fahrzeuge die von Anfang an im Spiel sind, sind noch nichteinmal echten Fahrzeugen nachempfunden (Ich weis schon, dass das Skanias sein sollen). Hier hätte man auch etwas mehr nachempfinden sollen.

      Also fasse ich mal meine Punkte, die man für mehr Realsimus/Spielspaß in der eingesessenen Community umsetzen hätte sollen (Da kommt mehr dazu als oben geschrieben wurde):
      - Freie Fahrzeugwahl
      - mehr Skins für das gleiche Fahrzeug (z.B. DRK + ASB+ Komunalen Skin für RTW)
      - Die Tec Einheiten auflösen (ASF -> ADAC)
      -> THW einführen (Fanboy :love: ;D)
      - Das HQ durch mehrere Gebäude ablösen (FW, RD, POL, Komunal/THW/ADAC, Klinik)
      - Neue Notarzt/ Erste Hilfe Funktionen
      - Detail getreuere Fahrzeuge
      - ungenauere Einsatz Meldung (vielleicht sogar BMA)
      - "live" Veränderung der Welt (mehr Abwechslung, wenn ein Abgebrantes Gebäude abgerissen wird)
      - Schlauchsystem
      - Supervisor durch Alarmierungen ersetzen
      - vieles Mehr...

      Das war jetzt mal ein Anfang von mir, da lässt sich aber noch viel finden ;D.
      Mit freundlichen Grüßen
      Niklas
    • TH3LASTLINE schrieb:

      Dazu hat es noch einen unendlichen Wassertank. In nahezu allen "komplett Modifikationen" für Emergency 4 ist dies abgeschafft worden. Und wenn es nur die Tanklogik war, die das ganze zu sehr erschwert hat. Dann aber auch im selben Punkt, dass man das Wasser nicht immer von Fahrzeugen beziehen kann.
      Dazu fallen mir die alten Fire Department-Spiele ein, dort gab es in meinen Augen viele gute Ansätze. Kennt die noch jemand?

      Zum Beispiel wurden dort durch Rauch Teile von begehbaren Gebäuden mit mehreren Stockwerken verdeckt, bis eine Einsatzkraft den Bereich betreten hat. Man muss auch nicht direkt eine Wasserlogik mit Schlauchmanagment einführen. Es würde doch vollkommen reichen, wenn das TLF einen gewissen Radius hat, in dem es an einem Hydranten stehen muss, damit das Wasser nicht ausgeht. So hat man hier eine Komponente mehr, auf die geachtet werden muss (wenn man weiter denkt könnte dann z.B die TLF Besatzung, sofern das Fahrzeug nah genug an einen Hydranten steht, selber eine Wasserversorgung aufbauen).

      Leider habe ich Fire Department nicht mehr allzu gut im Kopf, aber dort gab es viele Ansätze, die auch in EM gut funktionieren könnten. Vllt fällt jemanden hier ja noch was zu sein. Und das Spiel war trotz der "vielen" Features im realistischen Sinne noch sehr zugänglich.
      Leitung Benutzerbetreuung | Benutzerbetreuung Rettungssimulationen
    • Lang nichts mehr von mir gehört, aber ich lebe noch :whistling:
      Warum ist das so? Nun, EM4 ist mittlerweile 10 Jahre alt - da hat man schon (fast) alles gesehen, die Möglichkeiten des EM4-Moddings sind weitestgehend bekannt und ausgereizt. Mir fehlt seit geraumer Zeit die Lust an EM4. Als EM5 erschien war ich zunächst zurückhaltend - auch aufgrund mangelnder Hardware. Als die ersten Rezensionen zu EM5 erschienen war ich, wie viele andere, erstmal etwas enttäuscht - ergo weiter abwarten. Als es EM2016 bei Steam reduziert für 10€ gab, entschied ich mich dann doch es zu kaufen. Anfangs hab ich ab und an mal kurz gezockt, allerdings bremsten u.a. sprodische Abstürze die Motivation. Verglichen mit EM4 (Vanilla) will ich mal sagen, dass EM5 grafisch deutlich besser dasteht, da EM4 doch sehr grau war, vom Rest her eben ganz 2006.
      Die Fahrzeugauswahl ist für mich als nicht-BOSler in beiden Teilen z.T. unrealistisch (EM4: Dekon, LPF, SW, WaWe, ITW, Brückenleger; EM5: STW (wobei der mittlerweile real bei der BuPo eingesetzt wird), Transporter für den Roboter und die Drohne, IMT ...)
      EM5 scheint auch zu einfach, bei EM4 hatte ich an manchen Missionen zu kämpfen, wo man bei EM5 das meiste ohne Probleme schaft - selbiges im Freeplay, der bei EM5 eigentlisch gar kein Problem ist
      Die Wegfindung der Einheiten ist in beiden Teilen nicht optimal, das Menü für die Steuerung fand ich in EM4 besser.

      Grundsätzlich kann ich sagen, dass ich lieber ein Spiel spiele, was grafisch nicht ganz so schick ist, aber ein ausgewogenes Gameplay bietet, als eines was zwar schön aussieht, aber keine Langzeimotivation bringt (Und ja, ich habe EM4 anfangs Vanilla gespielt)

      Kurzum mag es für ein Unternehmen ja richtig sein, mehr auf die Casual-Gamer einzugehen, um Umsatz zu erwirtschaften - dann braucht man sich aber nicht zu wundern, wenn man denen vor den Kopf stößt, die in der Materie drin stecken (BOSler) oder zumindest dafür interessieren (z.B. ich) und ein gewisses Maß an Realität wünschen.

      Ich denke, dass sich später viele EM4 gekauft haben, weil es viele Modifikationen gibt, die für jeden etwas bieten. Ob sich das ganze für EM5/2016/2017 ebnso entwickelt, bleibt abzuwarten - mir persönlich fehlt sowohl die Motivation dieses Spiel überhaupt zu spielen, als auch die die Zeit mich mit dem EM5-Modding auseinanderzusetzen.

      Allen, die sich mit EM5/2016/2017 beschäftigen, weiterhin viel Erfolg :rolleyes:

      soweit meine Meinung :wayne:


      Hier könnte etwas sinnvolles stehen - tuts aber nicht...