Bieberfelde - Next Generation | Wünsche und Ideen

    Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Dienste bereitzustellen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem werden durch unsere Partner Informationen zu Ihrer Nutzung für soziale Medien, Werbung und Analysen erfasst. Weitere Informationen

    • Bieberfelde - Next Generation | Wünsche und Ideen


      Wie angekündigt, möchten wir mit "Bieberfelde - Next Generation" nicht nur im stillen Kämmerlein arbeiten, sondern auch den Nutzern und Fans des Spiels mit in die Entwicklung einbeziehen. Wir möchten eure Meinung hören und lesen, was ihr euch von EMERGENCY 5, EMERGENCY 2016 und EMERGENCY 2017 erhofft und welche Dinge man umsetzen könnte.

      Daher würden wir gerne eine gemeinsame Ideenfindung starten, wo jeder, der EMERGENCY 5 / 2016 / 2017 hat, eingeladen ist, mitzuwirken. Wir haben selber zwar schon viele Ideen, aber es kann nie schaden, auch einmal eure Meinungen zu hören, eure Ideen zu hören um sich ein gewisses Bild zu machen, in welcher Relevanz welche Dinge zu realisieren sind.

      Nun seid Ihr gefragt, füttert uns mit Ideen, und wir schauen, wann und wie wir diese dann umsetzen :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Grisu83 ()

    • Ich bin für eine Umsetzung der Trupplogik falls möglich und darüber hinaus eine realere Versorgung von Verletzten. Zum Beispiel auf die Weise, dass zwei Sanis und der Notarzt gleichzeitig am Patienten beschäftigt sind, allerdings der NA auch Anweisungen an die Sanis geben kann, um sich dann um einen weiteren Patienten zu kümmern. Eventuell sogar mit Einbindung von Zivilisten?

      Eine Erweiterung des Aufgabenfeldes für die Polizei wäre klasse: z.B. Brandursachenermittlung, Spurensicherung bei VU`s oder vom Gerüst gestürzten Arbeiter oder bei verstorbenen Patienten mit unklarer Todesursache, usw. :)

      Es handelt sich bei meinen Punkten nur um Anregungen und Ideen. :)

      Ich bin begeistert von eurem Projekt und hoffe euch mit meinen Ausführung in neue Richtungen zu bringen.
      Spitzenmäßige Arbeit insgesamt, auch für Emergency 4 und euch weiterhin viel Erfolg! :)
      Ich bin Itzehoer und seit so einiger Zeit hier im Forum unterwegs. Ich bin der Ansprechpartner für die zurzeit pausierte Itzehoe Modifikation und bin ständig dabei, mich im 3D-Modding auszubilden und im Bereich des Leveldesigns und des Lightens weiterzubilden. Interessiert bin ich an Lehrvideos und Chancen, an aktuellen Projekten mitwirken zu können und dabei immer mehr neue Möglichkeiten kennen zu lernen.
    • Eine Trupplogik wäre überaus interessant.

      Funkverkehr mit der Leitstelle und ein FMS-System wären auch interessant. Kann man evtl. eine interaktive Leitstelle schaffen? Im Endeffekt spielt man ja selbst die Leitstelle in gewissen Punkten. Aber es könnte folgendermaßen aussehen:

      Neuer Einsatz
      -> FME wie in Bieberfelde erscheint mit Einsatzauftrag
      -> Zusätzlich erönt ein Alarmgong und eine Stimme (Leitstelle) gibt per Durchsage den Einsatzauftrag nochmal bekannt, mit weiteren Informationen oder Tipps.
      (Evtl. ist ja ein ausgeprägtes Straßensystem möglich, bei dem man Straßennamen und Adressen implementieren kann?)
      z.B. "Schwerer VU mit LKW und PKW, mehrere Verletzte Personen, Musterstraße 8 Kreuzung Beispiel Weg. Alarm für die Feuerwehrwache 1, ELW + HLF usw..."
      -> Auf der Karte erscheint dann ein Signal, wo sich der Einsatzort befindet.
      -> Evtl. Könnte ja die Leitstelle festlegen, welche Fahrzeuge alarmiert werden sollen und zur Verfügung stehen. Nachalarmierungen können nur manuell über den ELW erfolgen.

      Vllt. ist es möglich, dass man den Ort der Einsatzstelle selbst unsichtbar macht, bis man mit dem ersten Fahrzeug eintrifft? Erst dann deckt sich alles auf und man muss nochmal eine Lagemeldung an die Leitstelle abgeben?

      Das würde den Schwierigkeitsgrad nochmal ein wenig anheben und auch kleinere Einsätze spannender machen.



      Was ich in EM5 gut finde, ist das Einsatzpunktesystem, bei dem man sieht, was bei diesem Einsatz alles zu erledigen ist. Man könnte doch auch dieses irgendwie erweitern und interaktiver gestalten?

      Z.B. Brand eines Gebäudes mit vermissten Personen usw.

      Sind bestimmte Unterpunkte wie Feuer löschen erfüllt, gibt der Einsatzleiter eine Lagemeldung an die Leitstelle ab.



      Ich habe ehrlich gesagt keinerlei Ahnung, was mit EM5 alles möglich ist. Aber eventuell bringt es ja für euch neue Ideen? :)
    • Im Grunde ist verdammt viel mit Emergency 5 möglich. Man ist nicht angewiesen auf vorgefertigte Actions, wie es noch bei Emergency 4 der Fall war, sondern kann frei Schnauze alles erstellen was man möchte, was zwar einerseits eine riesen Chance ist, anderseits aber auch sehr viel arbeit bedeuten kann. Damit Einsätze später ein wenig attraktiver bzw herausfordernder werden, haben wir uns überlegt, dies mithilfe einer Gruppenführer Erkundung zu gestalten. Man bekommt zwar wie gewohnt eine Alarmmeldung, bekommt aber hier nur das aller aller nötigste mitgeteilt, und erst an der Einsatzstelle werden dynamisch durch die Erkundung weitere Aufgaben und Situationen aufgedeckt. So wollen wir verhindern, dass man sofort weiß, wie viele Verletzte man hat, und dementsprechend die RTW's abgezählt aufstellt. Bei Wohnhausbränden wird man nie genau wissen, ob alle außerhalb des Gebäudes sind, bevor man dieses nicht von einem Trupp absuchen lassen hat. Gleiches gilt für Verkehrsunfälle und weitere Einsatzszenarien.

      Ein Statussystem ist inzwischen schon grob implementiert, und gibt uns schon Auskunft über das betreffende Fahrzeug. Im Grunde ist es relativ einfach nun ein externes Programm, wie das FMS Tool für EM 4 damit zu koppeln, so dass man den Status darin auslesen und auswerten kann. Da Bidirektionale Kommunikation nun auch möglich ist, ergeben sich durchaus weitere Möglichkeiten, die jetzt aber nicht primär unser Ziel sind.
    • Dann geb ich nochmal meinen Senf dazu ab. Durch die vielen neuen Möglichkeiten erhofft man sich natürlich immer sehr viel, aber es sind auch nur Anregungen.#

      Der wichtigste Punkt: Einsätze.
      Die finde ich mit am wichtigsten, da langweilige Einsätzen auch mit noch so tollen Fahrzeugen einfach langweilig bleiben. Und die momentanen Einsätze bei Em5 gefallen mir einfach nicht. Man weiß zu viel, ohne mal darauf geguckt zu haben (super Idee mit der Gruppenführererkundung => wird es dann auch eine Art Nebel des Krieges geben, also dass man nur die normale Karte sieht und noch nicht den Unfall? Oder gibt es nur noch keine Auflistung der Aufgaben?), zu einfach lösbar (ein Klick für ne Menschenrettung?!) und nicht stressend genug (keine "Großeinsätze").
      Deshalb ein paar Ideen:
      => Fehlmeldungen, in denen die Einsätze eine einzige Hyperbel sind, aber auch Einsätze, die sich als größer herausstellen. zB ein gemeldeter Mülltonnenbrand, bei dem einfach mehr brennt. Oder ein Wohnhausbrand bei dem nur eine Mülltonne brennt. Hier würde sich die GF-Erkundung auch wieder toll machen ;)
      => Verkehrsunfälle spezialisieren (stabilisieren des Fzgs., erste Zugangsöffnung, stabilisieren des /der Patienten, Befreiungsöffnung, ggf. Abstützsystem für umgekippte Fahrzeuge, nötige Rettungsplattform für LKW, Tank abdichten, ....). Hier ist viel möglich, aber bedeutet natürlich auch sehr viel Arbeit. Gingen Verkehrsunfälle nicht auch dynamisch? Hat Floko nicht mal an so was gearbeitet, als er aufm TS war? Das wäre cool, aber für den Einsatzspaß nicht unbedingt nötig.
      => Wohnhausbrände: Die Alarmierung klingt immer so spektakulär, die Einsätze in Em5 sind aber nur langweilig. Vielleicht gibt es die Möglichkeit einer "Brandlogik", also ein Feuer, was sich zwar auch von außen löschen lässt, aber eben nur uneffektiv, so dass ein Innenangriff, Ventilation, ALB, und ähnliches möglich und nötig sind. Ist jetzt viel Träumerei, aber vllt inspiriert es ja jemanden. Tragbare Leitern hätten auch was. Atemschutzüberwachung und begrenzter PA-Luftvorrat würde das ganze noch besser machen.
      => Ölspur, Katze auf Baum, Leiche im Graben: Abundzu muss ein Einsatzleiter ja auch mal vom Stress runterkommen ;)

      Bei den Fahrzeugen brauch ich mir gar keine Sorgen machen, die setzt ihr bekanntlich eh perfekt um ;)

      Zu den Personen... Ich weiß nicht ob eine Trupplogik wirklich so gewünscht und notwendig ist, da sie doch gerade bei TH Einsätzen mit geringer Dringlichkeit schnell mal wegfällt. Oder seid ihr bei der ölspur immer zu zweit unterwegs? ;) Im Innenangriff oder Löschangriff würde das aber wirklich Sinn machen und auch wieder zu Personalmangel führen. Also wieder eine logistische Herausforderung mehr.

      Alarmierung: FFs mit geringem Personal tagsüber, aber mehr Leuten nachts.

      So genug Senf, viel Spaß den anderen ;)
    • wolle112 schrieb:



      Zu den Personen... Ich weiß nicht ob eine Trupplogik wirklich so gewünscht und notwendig ist, da sie doch gerade bei TH Einsätzen mit geringer Dringlichkeit schnell mal wegfällt. Oder seid ihr bei der ölspur immer zu zweit unterwegs? ;) Im Innenangriff oder Löschangriff würde das aber wirklich Sinn machen und auch wieder zu Personalmangel führen. Also wieder eine logistische Herausforderung mehr.

      Immer! Hand in Hand mit dem Kehrbesen :P

      Klar, Trupplogik mach wirklich nur beim Halten eines Strahlrohres, bei der Durchsuchung eines Gebäudes, beim Raustragen von Personen und beim Bedienen von Spreizer und Schere Sinn.
    • Prinzipiell sehe ich bei einer Trupplogik immer ein gewisses Problem, da mir dadurch im Grunde die Mannschaft auf den Fahrzeugen halbiert wird. Die Aufgaben, die ein Truppführer z.B. übernimmt ist in der Regel ein Auge auf die Situation haben, und Entscheidungen zu treffen. Diese Entscheidungen trifft jedoch der Spieler selber, und so führt es dazu, dass man selber den Truppführer arbeitslos macht. Daher sollte man sich überlegen, ob man wirklich die Feuerwehrleute im Trupp auflaufen lässt, oder aber dem Spiel ein bisschen angepasst bisschen verändert handelt. Hier sollte man sich immer bisschen hinterfragen, wie man eine Trupp Logik auch sinnvoll gestalten kann, und nicht nur optisch zwei anstatt eine Person handeln lässt. Wenn da kein "Mehrwert" erzeugt wird, halte ich diese Funktion für relativ kritisch.
    • Ich weiß nicht, wie gut das zu realisieren ist, aber die Bundestraße bei der EM4-Version zeigt leider ziemliche Schwachstellen, vor allem wenn es um Brücken geht. Auch ist mir aufgefallen, dass die Autos bei manchen Kreuzungen sich nicht 90° nach recht drehen sondern 270° nach links, was nicht so schön aussieht. Auch würde ich mir wünschen, dass sich die Einsatzfahrzeuge nicht hinter Polizei-Autos, die auf Streife sind, aufreihen sondern die im Einsatzfall auch überholen.
      Edit: Was mir gerade einfällt, arbeitet ihr dann auch mit KillerConsti zusammen? Sein Mini-Mod sieht ja schonmal richtig gelungen aus.
    • Ein Vorschlag meinerseits: Wie wäre es mit einer ManV-Lage, bei der ein (L)NA die Patienten sichten muss und in die Kategorien Rot-Gelb-Grün-Schwarz einteilt und dem entsprechen die Behandlung abgearbeitet werden muss. Damit Verbunden wäre dann auch eine SEG nicht schlecht.
      Vielleicht könnte in einem ManV-Fall der RD mit der Feuerwehr zusammenarbeiten, sprich die Feuerwehr rettet die Personen, bringt sie zur V-Sammelstelle, der RD übernimmt die Versorgung und die Feuerwehr übernimmt die Abschnittsleitung Rettungsmittelhalteplatz und dirigiert die Fahrzeuge zur Abholung der Verletzten. Evtl. könnte die Feuerwehr auch den V-Sammelplatz in Verbindung mit RD aufbauen.


      110-Jungs die man ruft - 112-Männer die auch kommen!
    • Ich würde mir wünschen das nicht Katastrophe an Katastrophe und Großbrand an Großbrand kommt. Auch kleine Einsätze wie Wasser im Keller oder Baum auf Strasse würd ich begrüßen. Halt ein kleines Abbild des realen Einsatzgeschehens. Auch im Rettungsdienst wär es wünschenswert das nicht immer der Notarzt begleiten muß oder erforderlich ist. Summasomarum alles mehr dem realen Geschehen..heißt ja nicht das es doch mal größer brennt oder Gefahrgut im Spiel ist.
      UH
    • I would strongly suggest to place your above mentioned request on the Emergency Fansite: Biebefelde NextGeneration as well... in English. I'm sure, you'll receive a ton of ideas and suggestions from our English players on that forum since most of them is probably not familiar with the German language and therefor not interested in the German Emergency Forum , let alone, capable of reading and understanding either the posts on your forum or your request in the German language.

      Cheers!!

      Robert.
      I always think very hard before asking stupid questions... ;-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ropie58 ()