[BFE V1.2] Gameplay Support (DE/ENG)

    Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Dienste bereitzustellen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem werden durch unsere Partner Informationen zu Ihrer Nutzung für soziale Medien, Werbung und Analysen erfasst. Weitere Informationen

    Achtung: Wir haben die Abstürze beim Starten und Spielen der Bieberfelde-Modifikation untersucht und verschiedene Ursachen identifiziert. Wir bitten darum, nachfolgende Hinweise zu beachten.

    • Der Täter steht immer im freien, kann sich also nicht in einem Gebäude verstecken. Und ja, er kann überall auf der ganzen Karte stehen - der Pfeil ist allerdings so groß, dass man ihn auch beim schnellen scrollen über die Map leicht sehen kann.

      Insgesamt ist der Pfeil für 60 Sekunden sichtbar, danach verschwindet er und der Mörder fängt an um sich zu schießen. Schnell sein lohnt sich also.
      Moderation || Benutzerbetreuung Notruf 112 & Rettungssimulationen | Benutzerbetreuung BOS | Beschwerdemanagement

    • Torcota schrieb:

      Der Täter steht immer im freien, kann sich also nicht in einem Gebäude verstecken. Und ja, er kann überall auf der ganzen Karte stehen - der Pfeil ist allerdings so groß, dass man ihn auch beim schnellen scrollen über die Map leicht sehen kann.

      Insgesamt ist der Pfeil für 60 Sekunden sichtbar, danach verschwindet er und der Mörder fängt an um sich zu schießen. Schnell sein lohnt sich also.
      Das sollte auf jeden Fall noch ins Handbuch, danke für die Hilfe!


      EDIT:

      Das schnelle Scrollen hat geholfen. Hier ein Bild, falls sich jemand auch schon die Frage gestellt hat, wie zum Teufel der gelbe Pfeil denn nun ausschaut. Danke nochmal an @Torcota und @Florian17
      Bilder
      • 20181130184514_1.jpg

        496,07 kB, 1.920×1.080, 18 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Exxess ()

    • Exxess schrieb:

      Das sollte auf jeden Fall noch ins Handbuch, danke für die Hilfe!

      Handbuch Bieberfelde S.44 schrieb:


      Mord
      Bei diesem Einsatz wird eine beliebige Person auf der Karte ermordet. Die Alarmierung zum Einsatz
      muss allerdings nicht zwingend Indizien für einen Mord enthalten – es besteht durchaus die Möglichkeit,
      dass lediglich ein medizinischer Notfall gemeldet wird. Unter Umständen zeigt erst die Behandlung
      durch den Notarzt, dass das jeweilige Opfer vermutlich ermordet wurde. Nachfolgend muss
      die Person durch die Kriminalpolizei untersucht und durch den Bestatter abtransportiert werden. Anschließend
      muss im Umkreis der Person nach der Tatwaffe gesucht werden, diese kann sich in Büschen,
      Mülltonnen und Mülltüten befinden. Sobald die Tatwaffe gefunden wurde, wird der Mörder
      mit einem gelben Pfeil über dem Kopf markiert. Der Mörder muss durch die Polizei überwältigt und
      abtransportiert werden.
      Leitung Organisation | Benutzerbetreuung EMERGENCY | Innovation / Weiterentwicklung


    • Drummer schrieb:

      Exxess schrieb:

      Das sollte auf jeden Fall noch ins Handbuch, danke für die Hilfe!

      Handbuch Bieberfelde S.44 schrieb:

      Mord
      Bei diesem Einsatz wird eine beliebige Person auf der Karte ermordet. Die Alarmierung zum Einsatz
      muss allerdings nicht zwingend Indizien für einen Mord enthalten – es besteht durchaus die Möglichkeit,
      dass lediglich ein medizinischer Notfall gemeldet wird. Unter Umständen zeigt erst die Behandlung
      durch den Notarzt, dass das jeweilige Opfer vermutlich ermordet wurde. Nachfolgend muss
      die Person durch die Kriminalpolizei untersucht und durch den Bestatter abtransportiert werden. Anschließend
      muss im Umkreis der Person nach der Tatwaffe gesucht werden, diese kann sich in Büschen,
      Mülltonnen und Mülltüten befinden. Sobald die Tatwaffe gefunden wurde, wird der Mörder
      mit einem gelben Pfeil über dem Kopf markiert. Der Mörder muss durch die Polizei überwältigt und
      abtransportiert werden.


      Das weiß ich selber auch, ich hab das Handbuch oft genug gewälzt. Ich mein Torcotas zusätzliche Infos


      Torcota schrieb:

      Der Täter steht immer im freien, kann sich also nicht in einem Gebäude verstecken. Und ja, er kann überall auf der ganzen Karte stehen - der Pfeil ist allerdings so groß, dass man ihn auch beim schnellen scrollen über die Map leicht sehen kann.

      Insgesamt ist der Pfeil für 60 Sekunden sichtbar, danach verschwindet er und der Mörder fängt an um sich zu schießen. Schnell sein lohnt sich also.