Polizei NRW setzt auf BMW

    Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Dienste bereitzustellen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem werden durch unsere Partner Informationen zu Ihrer Nutzung für soziale Medien, Werbung und Analysen erfasst. Weitere Informationen

    • str1k3r schrieb:


      Weil die Bayern es nicht anders kennen, die NRWler aber vorher mit dem Passat ein, zumindestens subjektiv, besseres Fahrzeug kennen.
      Außerdem muss es nicht zwingend an der Ausrüstungsmenge liegen, sondern auch am Ausbau im Kofferaum und Art der Verstauung.
      Das würde ich so nicht sagen , mit dem Passat wären die Polizisten in NRW bei dem gleichen Problem was sie jetzt beim BMW 3er haben, wenn man sich mal genau anschaut was die auf ihren Streifenwagen mit sich führen wollen. Wenn zur „Norm“ Beladung des Streifenwagens dann noch die neue Schutzkleidung und im Ernstfall noch Maschinenpistolen plus 3 Beamte aufeinander treffen wäre der Passat auch hoffnungslos unterlegen , was das Platzangebot angeht.
    • Doch! Denn dann hättest du nicht wenige Wochen nach Auslieferung die ersten Beschwerden von zu kleinen, engen Sitzen und schlecht plazierten MP-Fächern gehabt. Vorher waren die Beamten zufrieden, Beschwerden gab es nicht groß, erst nach Einführung des 3er. Teilweise expilizit mit dem Bezug, dass es im Passat besser war.

      Der Passat hat übrigens 100l-150l mehr Kofferraumvolumen als der 3er, je nachdem ob du bis zu Abdeckung belädst oder bis unters Dach. Ein Touran hat bis zu Abdeckung quasi das gleiche Volumen wie der Passat. Erst bei der Beladung bis unters Dach über 100l mehr Volumen.

      Außerdem nimmt die MP in dem Sinne kein Platz weg, scheinbar scheint nur beim BMW der Beifahrersitz der Klappe zum Öffnen im weg zu sein. War beim Passat wohl besser konstruiert.
      Die Ignoranz und Faulheit mancher überrascht mich immer wieder!
    • JuniorKDK schrieb:

      Florian Hofgeismar schrieb:

      In dem Video konnte man unter anderem den vollgepackten BMW 5er F11 als Streifenwagen sehen
      Was ja schon der nächste Witz ist. Es wird sich über die Größe vom 3er beschwert, gezeigt wird aber nur der 5er.

      Willicher schrieb:

      Das Fahrverhalten ist wohl absolut top.
      Die Straßenlage war ja auch schon immer die größte Stärke von BMW.

      Florian Hofgeismar schrieb:

      Ich habe jeden Tagen Streifenwagen der LaPol Hessen an der Arbeit
      Die hessische Polizei hat sich damals ja gerade im Fahrerbereich über die Insignia ähnlich geäußert wie aktuell die Polizisten aus NRW. Der Unterschied war halt, das Hessen mit dem Insignia tatsächlich Neuland betreten hat das vorher keiner jahrzehntelang eingesetzt hat.
      Das mit der Straßenlage halte ich für ein Gerücht :D

      Bei uns sind alle froh noch einige 3er zu haben. Und wollen alle keine 2er
    • str1k3r schrieb:

      Doch! Denn dann hättest du nicht wenige Wochen nach Auslieferung die ersten Beschwerden von zu kleinen, engen Sitzen und schlecht plazierten MP-Fächern gehabt. Vorher waren die Beamten zufrieden, Beschwerden gab es nicht groß, erst nach Einführung des 3er. Teilweise expilizit mit dem Bezug, dass es im Passat besser war.

      Der Passat hat übrigens 100l-150l mehr Kofferraumvolumen als der 3er, je nachdem ob du bis zu Abdeckung belädst oder bis unters Dach. Ein Touran hat bis zu Abdeckung quasi das gleiche Volumen wie der Passat. Erst bei der Beladung bis unters Dach über 100l mehr Volumen.

      Außerdem nimmt die MP in dem Sinne kein Platz weg, scheinbar scheint nur beim BMW der Beifahrersitz der Klappe zum Öffnen im weg zu sein. War beim Passat wohl besser konstruiert.
      Das mit den Dienstwaffen und dem Maschinenpistolen Fach mag ja gut sein und das die größeren Kollegen sich die Knie stoßen , allerdings von der Verstauung von zusätzlicher Ausrüstung wäre beim Passat für Helm und Weste genauso wenig Platz wie im 3er BMW ! Bei beiden Fahrzeug müsste dies auf der Rücksitzbank liegen. Ich frage mich bei dem ganzen immer wieder warum die Kollegen aus Hessen und Bayern so mega gut mit ihren Streifenwagen zurecht kommen.

      PolNRW Passat: boesenberg.de/images/volkswage…ndardbeladung-2012-cs.jpg

      PolNRW BMW 3er : bimmertoday.de/2015/11/26/bmw-…r-touring-f31-lci-nrw-05/
    • In Hessen sind mir aber auch keine 3er BMW bekannt, nur 5er.

      So ein Passat hat nun mal auch wesentlich mehr Platz als ein BMW. Siehe hier.

      Wenn ich so Sachen höre wie das Beamte im Fußraum häufig gegen Kabel kommen und diese dann abreißen was zu einem Werkstattaufenthalt führt, frage ich mich aber schon durchaus wie man überhaupt noch für den 3er BMW als FuStKW sprechen kann und wieso nicht schon die alte Landesregierung etwas getan hat.

      Denke mal das die Beamten im Dienst in NRW eher für die Tauglichkeit/Untauglichkeit für ihre spezifischen Bedürfnisse sprechen können als Beamte in anderen Ländern.
    • Sarah schrieb:

      Wenn ich so Sachen höre wie das Beamte im Fußraum häufig gegen Kabel kommen und diese dann abreißen was zu einem Werkstattaufenthalt führt, frage ich mich aber schon durchaus wie man überhaupt noch für den 3er BMW als FuStKW sprechen kann und wieso nicht schon die alte Landesregierung etwas getan hat.
      Weißt du ob die 3er und 5er für NRW überhaupt von Haberl ausgebaut wurden?
      Die Bild (gut ja es ist die Bild, die weiß in der Regel alles) will jetzt auch wissen, das die 23 Jährige Polizistin mehr oder weniger vom Sortimo-Schrank getötet wurde.
      Und all das, schlecht verbaute Systeme im Kofferraum, freiliegende Kabel im Fußraum, das klingt alles so als wären die Fahrzeuge eben nicht von Haberl ausgebaut worden. Die schrauben ja schon lang genug an BMWs rum.

      Florian Hofgeismar schrieb:

      Alle Behördenfahrzeuge die BMW liefert bekommen ihren Ausbau bei der Firma Haberl Electronic.
      Standardmäßig ja, aber nicht zwingend.

      Wenn Organisation X aber lieber einen Ausbau von Firma Y oder von eigenen Werkstätten möchte bekommt sie das auch.
      Ich bin zu neunzig Prozent der Meinung, dass achtzig Prozent der Bevölkerung hundertprozentig zu verarschen sind.

      (Dieter Hildebrandt 1927-2013)
    • Ich hoffe ja auf den VW Touran, der Vito ist einfach viel zu hoch und sperrig um alle Fahrzeuge zu ersetzen.

      Auch wäre der 116er Vito (Nur 163PS) wohl die realistischste Option im Fall Vito, da wäre mir ein Touran mit ähnlicher Leistung wesentlich lieber. Ich vermute, dass es beim Fall Touran entweder der 1,4 TSI oder der 2,0 TDI wird. Dieser würde dann so bei 150PS liegen. Die 13 PS mehr die ein Vito hätte können sicher nicht etwa 700kg mehr Leergewicht ausgleichen.

      Den Ford S-Max gibt es natürlich als Allrad, was aber wohl in NRW nur ein Traum bleiben wird. Ohne dieses kleine "Extra" sehe ich nicht wirklich einen Vorteil gegenüber des Touran, der wahrscheinlich eine bessere Straßenlage hat.

      Gleiches würde ich auch über den Opel Zafira sagen.

      Den BMW 2er gibt es auch wieder mit Allrad, was natürlich auch sehr verlockend ist, jedoch kenne ich die Platzverhältnisse im Inneren des Fahrzeugs nicht, und da Allrad, wie bereits erwähnt, wohl ein Traum bleiben wird, würde ich auch hier wieder den Touran vorziehen.
    • SEK Einsatz schrieb:

      Ich bin gespannt wie es bei der Autobahnpolizei aussehen wird. Momentan wird dort ja der BMW 520d eingesetzt. Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass man da (nahezu) komplett auf Vans setzen wird.
      Da wurden ja schon neuere G31 beschafft, kann mir auch nicht vorstellen, dass die Autobahnpolizei irgendwelche Probleme mit dem 5er hat, der ist eigentlich groß genug.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Sarah ()

    • Sarah schrieb:

      SEK Einsatz schrieb:

      Ich bin gespannt wie es bei der Autobahnpolizei aussehen wird. Momentan wird dort ja der BMW 520d eingesetzt. Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass man da (nahezu) komplett auf Vans setzen wird.
      Da wurde ja schon neuere G31 beschafft, kann mir auch nicht vorstellen das die Autobahnpolizei irgendwelche Probleme mit dem 5er hat, der ist eigentlich groß genug.
      Würde mich tatsächlich auch wundern. Ohne jetzt die genaue Ausrüstung auf den 5er BMW zu kennen, sollte allerdings doch die Anti-Terror Ausrüstung (somit also die beiden Westen und die Helme für die Besatzung) wegfallen. Darüber hinaus denke ich nicht, dass man über allzu viel zusätzliche Ausstattung verfügt, dass diese für größere Platzprobleme sorgen würde.