Eure Fragen

    • zum neuesten Ableger der Serie:

      - Wird Modding unterstützt?

      - Wenn ja:
      - in welchem Umfang?

      - mit eigenem Editor, bzw. stock unity?

      - Wie sieht es mit Freeplay aus, gibts das bzw. wird das dann wie in dem neulich gezeigten Gameplay auch nur mit so einer gering detaillierten Stadt und kurz animierten Einsatzfahrt direkt zum jeweiligen Einsatzort führen, oder wie bspw. wie in Emergency auf einer einzigen großen Karte stattfinden?


      edit:
      gibts schon einen ungefähr angepeilten Preis auf Steam, bzw. wie ist die ungefähre Größenordnung für den Preis, also Blockbuster, oder eher auf rondomedia-Niveau?


      PS:
      die Präsenz hier im Forum ist ein guter Ansatz, andere haben das leider nur streckenweise geschafft ;)

      Professionelle Software benötigt eben mehr als Intel HD und 4GB RAM!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von TechPro ()

    • Hallo TechPro,
      vielen Dank für deine Fragen. Hier sind die Antworten:


      TechPro schrieb:

      - Wird Modding unterstützt?

      RESCUE 2: Everyday Heroes wird kein Modding unterstützt. Aber wir haben vernommen, dass dies für die Fans ein wichtiges Thema ist. Es wird jedoch möglich sein, Fahrzeuge und Feuerwehrmänner und –frauen zu
      individualisieren. Dieses Thema werden wir im Rahmen des zweiten Feature-Videos im Detail präsentieren.




      TechPro schrieb:

      - Wie sieht es mit Freeplay aus, gibts das bzw. wird das dann wie in dem neulich gezeigten Gameplay auch nur mit so einer gering detaillierten Stadt und kurz animierten Einsatzfahrt direkt zum jeweiligen Einsatzort führen, oder wie bspw. wie in Emergency auf einer einzigen großen Karte stattfinden?
      Einen dedizierten Freeplay-Modus gibt es in RESCUE 2: Everyday Heroes nicht. Der Einzelspieler-Modus beinhaltet eine spannende Kampagne. Im Laufe der Story wird der Spieler mit zahlreichen Zufallsmissionen konfrontiert, die neben Geld und Ansehen auch Erfahrungspunkte einbringen. Die Zufallsmissionen sind zwar optional, sollten jedoch um die kompletteste Spielerfahrung zu erleben ebenfalls angegangen werden. Die Übersichtskarte dient als Ausgangspunkt für die einzelnen Missionen. Wir haben uns für diese Lösung entschieden, um RESCUE 2: Everyday Heroes auf allen System, auch auf etwas älteren Rechnersystemen, flüssig laufen zu lassen und die bestmögliche Spielerfahrung zu gewährleisten.



      TechPro schrieb:

      edit:
      gibts schon einen ungefähr angepeilten Preis auf Steam, bzw. wie ist die ungefähre Größenordnung für den Preis, also Blockbuster, oder eher auf rondomedia-Niveau?

      RESCUE 2: Everyday Heroes wird zu einem UVP von 24,99€ angeboten. Die Collector's Edition, die nur in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Handel mit zahlreichen Extras, wie einem ansteckbaren Orden, einem Notizbuch und einem doppelseitigem Poster, erscheint, wird 39,99€ kosten.





      TechPro schrieb:

      PS:
      die Präsenz hier im Forum ist ein guter Ansatz, andere haben das leider nur streckenweise geschafft ;)

      Mein Kollege Ranjit und ich sind hier ab sofort Stammgäste. :smile_blaulicht: Wir freuen uns auf den regen Austausch mit der Community und konstruktives Feedback. Gerne auch per PN


      Produktmanager RESCUE
      rondomedia

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PierreFM ()

    • schade mit dem Modding aber vielleicht auch nicht schlecht, so wird nix versprochen und dann nur halbgar umgesetzt. ;)

      Wird diese Kampagne wie beschrieben ein Ende haben?

      Wie sieht es mit Atemschutz oder Hitzeschutz etc. aus?

      Gibt es eine Kollisionsabfrage bei Fahrzeugen?

      MfG
      Autoren im Thread der Mod zu finden! - Es könnte sein das meine Beiträge nicht immer zu 100% stimmen. Für diese evtl. Fehler kann ich nicht haftbar gemacht werden
    • Florian 11/33/1 schrieb:

      schade mit dem Modding aber vielleicht auch nicht schlecht, so wird nix versprochen und dann nur halbgar umgesetzt. ;)
      Der Fokus liegt ganz klar auf dem Einzelspieler-Modus. Das Thema Modding haben wir aber wie gesagt im Hinterkopf.

      Florian 11/33/1 schrieb:

      Wird diese Kampagne wie beschrieben ein Ende haben?
      Die Story hat natürlich einen Anfang und ein Ende. Nach dem Ende sind alle Fahrzeuge freigeschaltet und ihr könnt weiter experimentieren, ausprobieren und weiterspielen.

      Florian 11/33/1 schrieb:

      Wie sieht es mit Atemschutz oder Hitzeschutz etc. aus?
      Alle Feuerwehrmänner- und Frauen verfügen über eine Atemschutz-Ausrüstung, die automatisch bei Bedarf eingesetzt wird. Die Sauerstoffflasche wird natürlich mit der Zeit leerer und muss irgendwann aufgefüllt werden. Sollten eure Feuerwehrmänner- und Frauen zu lange, zu nah an den Flammen agieren, nehmen sie mit der Zeit schaden, können Verletzungen erleiden oder gar das Leben verlieren. Daher ist es ratsam auf sie aufzupassen 8)

      Florian 11/33/1 schrieb:

      Gibt es eine Kollisionsabfrage bei Fahrzeugen?
      Ja die gibt es.

      MfG


      Produktmanager RESCUE
      rondomedia
    • PierreFM schrieb:

      Sollten eure Feuerwehrmänner- und Frauen zu lange, zu nah an den Flammen agieren, nehmen sie mit der Zeit schaden, können Verletzungen erleiden oder gar das Leben verlieren.

      Ah, schon wieder eine Verbesserung gegenüber dem Vorgänger. :)

      Mich würde mal interessieren, ob ob wie sehr die Aufgabenvielfalt der Feuerwehr im Spiel erweitert wurde. Beim Vorgänger gab es ja im Prinzip nur drei Dinge: Medizinischer Notfall, Feuer, Person in Auto eingeklemmt. Besonders schade fand ich das in der Mission, wo Gas in der U-Bahn austrat und die Mission dann nur darin bestand zwei Verletzte, die vor dem U-Bahn-Eingang lagen, wegzuschaffen. Weil es einfach keine Schutzanzüge oder Dekontamination oder so was im Spiel gab. Ich habe natürlich mitbekommen, dass es mittlerweile endlich funktionierenden Schaum und Pulver gibt. Wahrscheinlich liegt der Schwerpunkt auf Brandbekämpfung?
    • Walter schrieb:

      Mich würde mal interessieren, ob ob wie sehr die Aufgabenvielfalt der Feuerwehr im Spiel erweitert wurde. Beim Vorgänger gab es ja im Prinzip nur drei Dinge: Medizinischer Notfall, Feuer, Person in Auto eingeklemmt. Besonders schade fand ich das in der Mission, wo Gas in der U-Bahn austrat und die Mission dann nur darin bestand zwei Verletzte, die vor dem U-Bahn-Eingang lagen, wegzuschaffen. Weil es einfach keine Schutzanzüge oder Dekontamination oder so was im Spiel gab. Ich habe natürlich mitbekommen, dass es mittlerweile endlich funktionierenden Schaum und Pulver gibt. Wahrscheinlich liegt der Schwerpunkt auf Brandbekämpfung?

      Hi Walter. Exakt! Der Fokus von RESCUE 2: Everyday Heroes liegt klar auf der Brandbekämpfung und dem Retten von Leben. Die verschiedenen Feuerarten bringen sowohl optisch Abwechslung als auch taktische Möglichkeiten.


      Produktmanager RESCUE
      rondomedia
    • TheLuk schrieb:

      Zweitens: Auch wenn ich die Frage sicherlich nicht zum ersten Mal stelle (doch die SuFu spuckt mir keine Ergebnisse aus), wann ist ca. der Release geplant?

      Vielen Dank für das positive Feedback. Der Release ist am 3.Juni 2015 für RESCUE 2: Everyday Heroes (PC/MAC) und der Release von RESCUE: Heroes in Action (für iOS und Android) am 18.6.2015. Eine Windows Phone & Tablet Version ist bereits erhältlich.


      Produktmanager RESCUE
      rondomedia