Angepinnt Diskussionsthread für Neuerungen und Wünsche

    Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Dienste bereitzustellen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem werden durch unsere Partner Informationen zu Ihrer Nutzung für soziale Medien, Werbung und Analysen erfasst. Weitere Informationen

    • Diskussionsthread für Neuerungen und Wünsche

      Hallo User und Nutzer der Fallbeispiele,
      die AG Fallbeispiele gibt es nun etwas über ein Jahr und wirklich ruhe ist nicht eingekehrt. Wir danken allen die in dieser Zeit neue Fallbeispiele erstellt haben und denen die sich an diesen Beteiligt haben. Innerhalb der AG herrscht immer noch ein reges Treiben und mit dem Forenteam wurden einige Neuerungen bzw. Ideen diskutiert, in Teilen möchten wir euch daran beteiligen und eure Meinung dazu wissen.
      Die neusten Ideen wo uns eure Meinung interessiert sind folgende:
      1. Neuer Präfix KH: Durch eine Anregung sind wir auf die Idee gekommen im medizinischen Bereich der Fallbeispiele einen neuen Präfix für Fallbeispiele im Krankenhaus einzuführen. Der neue Präfix soll denen die nur im Krankenhaus arbeiten auch die Möglichkeit geben Fallbeispiele zu erstellen und auch vorhandene Fallbeispiele im Krankenhaus weiterspielen lassen zu können.
      2. Fortlaufende Fallbeispiele: Hier besteht die Idee dass sich ein oder gar zwei User zusammen tun und ein Fallbeispiel ausgearbeitet wird welches in der niedrigsten med. Stufe oder als Feuerwehr FB beginnt und welches dann durch neue Threads bzw. Erhöhungen immer weiter geführt wird bis ein Patient in der Klinik ist. Gerade im Zusammenspiel mit der Feuerwehr könnte hier im Bereich TH oder evt. auch Brand eine neue Möglichkeit geschaffen werden ein in Teilen gemeinsames Vorgehen durch zuspielen.
      3. Betreuung durch AG Mitglieder: Ein weiterer Punkt der zur Diskussion steht sind Fallbeispiele welche von einem User gestartet, aber nicht zu ende geführt werden können. Hier kam die Idee auf dass die entsprechenden Fallbeispiele durch eines oder mehrere AG Mitglieder zu ende gebracht werden, Grundlage hierfür ist aber dass der Ersteller dies entsprechend wünscht und der AG ausreichende Informationen zur Verfügung stellt. Wichtig ist dass dies nicht zur Regel werden soll und allgemein die AG Mitglieder wie bisher allen auch so beratend bei der Erstellung und Betreuung auf Anfrage zur Seite stehen.


      Nun seit ihr gefragt, sagt uns eure Meinung und oder bringt neue Ideen ein.

      Gruß
      BlueCool
      Leiter AG Fallbeispiele
    • *push*

      Wir (also die AG-Fallbeispiele) möchten schon gerne eure Meinungen und Vorschläge zu den von BlueCool angesprochenen Punkten hören.
      Wir möchten, dass ihr hier darüber diskutiert, was ihr von den angesprochenen Punkten haltet. Wie findet ihr die Ideen, habt ihr Verbesserungsvorschläge, was stört euch, was wünscht ihr euch, etc.

      Das hier sollte kein Thread sein á la "Das wird jetzt so gemacht", sondern ein Thread, indem ihr eure Ideen/Wünsche/etc. mit einfließen lassen könnt. Daher würde es uns helfen, wenn ihr an der Diskussion teilnehmt. Auch wenn ihr nicht so oft Fallbeispiele erstellt / daran teilnehmt, findet ihr vielleicht Verbesserungsvorschläge oder Wünsche. ;)

      Avalarion
      AG-Fallbeispiele

      <--- Ja sorry, ich hab nur rot. Tut einfach so, als wäre der Balken blau. (:
      Moderation | | Beschwerdemanagement | Foren- / Gruppen- und Accountverwaltung
    • Hi, ich hätte mal den Vorschlag, das man mal jemanden hat, an den man sich wenden kann, wenn man z.B. noch nie ein Fallbeispiel eröffnet hat, und aber mal eins eröffnen will, man aber viele Fragen hat und nicht will das die ganze Com mitbekommt das man sich nicht mit auskennt :D
      Fände deshalb gut wenn ein oder mehrere sich "bereiterklären" würden, sozusagen den Anfänger (wie mir ^^) ein bisschen zu helfen/unter die Arme zu greifen.

      Das wäre jetzt mein Wunsch!
      MfG R4M1N; Verband Emergency auf Leitstellenspiel.de, mit Funkspiel und Teamspeak und seit dem 22.12.13 auch mit Website!
    • Wurden die fortlaufenden Fallbeispiele nicht gerade abgeschafft, damit nicht nur eine Person den Laden schmeißt und die anderen dann nicht mehr zum Zuge kommen? Oder würde das dann so gehandhabt werden, dass neben einem Langfallbeispiel weiterhin "normale" FBs eröffnet werden dürfen?
      Und wie genau stellt ihr euch das mit den Langfallbeispielen vor? Am Ende alles in einem Tread mit dem Präfix "Lang"? Oder tuasend einzelne Treads? Ich wäre im Zusammenhang mit diesen FBs für einen zentralen Tread in dem alles abläuft. Für eine gewisse Übersicht wäre es dann sinnvoll in dessen ersten Tread alle bekannten Infos zu sammeln und wenn es "stufenübergaben" also von EH an RD gibt, zu diesen Posts zu linken.
      WObei ich mich nach wie vor mit dem Konzept nicht so ganz anfreunden kann. Ich sehe einfach dsa Risiko, dass dann nur die "langen" Fallbeispiele gemacht werden, die dann ewig dauern und wo nix vorrangeht, während der REst ignoriert wird. Da hab ich lieber 5 verschiedene kurze FBs als ein langes wo sich nix tut.
      Guten Tag meine sehr verehrten Herren, auch wenn es nicht so ausschaut, Sie sprechen mit einer Dame!
    • @Namia:
      Sorry für die späte Antwort!
      Die Idee war das Fallbeispiel nach dem jeweiligen Abschließen der Stufe aufzuwerten (z.B. EH -> San -> RD -> ggf. KH), mit dieser Lösung könnten noch andere FB laufen. Sollte bei der Aufwertung des langen FB bereits ein FB der entsprechenden Kategorie offen sein würde es hier per Ausnahme zwei FB einer Kategorie geben. Ansonsten würde ein entsprechendes FB pro Themenbereich nur in einem Thread geführt. Ansonsten würden die allgemeinen Regeln gelten, so dass bei entsprechender Inaktivität das FB vor erreichen des Ziels geschlossen würde.
    • Wenn ich mich nicht irre könnte damit Nr. 2 im ersten Post gemeint sein :)

      "Fortlaufende Fallbeispiele: Hier besteht die Idee dass sich ein oder gar zwei User zusammen tun und ein Fallbeispiel ausgearbeitet wird welches in der niedrigsten med. Stufe oder als Feuerwehr FB beginnt und welches dann durch neue Threads bzw. Erhöhungen immer weiter geführt wird bis ein Patient in der Klinik ist. Gerade im Zusammenspiel mit der Feuerwehr könnte hier im Bereich TH oder evt. auch Brand eine neue Möglichkeit geschaffen werden ein in Teilen gemeinsames Vorgehen durch zuspielen."
      MfG R4M1N; Verband Emergency auf Leitstellenspiel.de, mit Funkspiel und Teamspeak und seit dem 22.12.13 auch mit Website!
    • Wir haben es extra damals auf ein Genre beschränkt, weil das übersicherlicher ist und die FBs auch zu Ende kommen sollen. Aber durch die Lösung mit weitergeführten FBs wäre es halt möglich, die Person da zu befreien und dann nebenbei ein neues FB zu eröffen, wo dann die Person behandelt wird. Und dies ist halt besser wenn es in 2 Threads ist, weil es übersichtlicher wäre. Außerdem müsste man so immer z.B. zwischen GF oder Zugführer und RA/RS o.ä. wechseln. Deswegen die 2 (oder mehr ) Threads.
    • Florian_S. schrieb:

      Der Hauptteil wäre dann die richtige technische Rettung (FW), der Nebenteil wäre dann die Versorgung der befreiten Person (RD)

      @Florian_S.:
      Zu erst mal danke für die Teilnahme an der Diskussion bzw. die Anregung.
      Wie K-9 schon sagte wurde nach einschlägigen Erfahrungen im größeren Maß eine entsprechende Gliederung mit entsprechenden Begrenzungen auf eine Themenbereich eingeführt. Wie die Vergangenheit zeigt gehen bei der Führung von med. und FW in einem thread zig Punkte verloren und die ganze Sache wird tlw. bzw. komplett unlesbar bzw. schwer zu verstehen. Ein anderes Problem ist dass die wenigsten User über ausreichendes Fachwissen verfügen um in beiden Bereich ein qualitativ gutes Fallbeispiel zu gestalten und betreuen. Gerade weil es oftmals an einem entsprechenden Fachwissen mangelt kam es in der Vergangenheit oft zu unnötigen Diskussionen und Anfeindungen, dies ist aus unserer Sicht so gut es geht schon im Voraus zu verhindern.
      Grundsätzlich sollten bei entsprechenden Fallbeispiel wo es sowohl um eine Rettung, als auch um med. Versorgung durch entsprechende Fachkräfte geht, beide Fachbereich ausreichend Betreut und Diskutiert werden. Aus unserer Sicht bringt es nicht die technische Rettung in den Vordergrund zu stellen, den Rettungsdienst kommen zu lassen und dann die entsprechende Versorgung als Nebenschauplatz auf EH-Eben laufen zu lassen. Ein entsprechendes Vorgehen hat einfach keine Qualität, denn wenn entsprechendes Fachpersonal vor Ort ist hat ein Vorgehen auch entsprechend qualitativ zu erfolgen.

      Für das von dir angedachte gibt es aber eine Lösungen:
      Lösung Nr. 1:
      Du erstellst zwei getrennte Threads, einen für die Fw. einen für das Medizinische, dabei achtest du jeweils darauf dass sie auf dein Wissen angepasst sind.
      Lösung Nr. 2:
      Du suchst dir einen zweiten User der dich in deinem Vorhaben unterstützt und mit dem du in einem FW und einem medizinischen Thread das Fallbeispiel gemeinsam gestaltest.
    • Angefangenen Fallbeispiele beenden / Auswerten

      Hallo liebes Fallbeispiele-Team, ich hätte da noch eine Anregung für die Fallbeispiele. Es kommt ja in letzter Zeit häufig vor, dass eben Fallbeispiele zwar angefangen werden, aber aus diversen Gründen nicht beendet werden. In diesem Fall bleiben die FAllbeispiele häufig einfach "offen" in der Luft schwebend.
      Hier würde ich es mir wünschen, wenn bei Fallbeispielen die wegen Inaktivität geschlossen werden, der Treadersteller noch die Möglichkeit hat bzw. darum gebeten wird, eine Art "Musterlösung" für dieses Fallbeispiel zu posten. Also wo er erklärt, was er eigentlich erwartet hat bzw. wie das Fallbeispiel seiner Meinung nach hätte beendet werden sollen. Dies würde grade bei solchen FBs wie dem Feuerwehr-FB mti Seilbahnbau dazu führen, dass man am Ende noch einen Lerneffekt hat.
      So geht der Lerneffekt einfach verloren, da wir nie wissen, wie das ganze geendet haben sollte. Ich kann nix lernen, wenn ich nur etwas anfange, aber eben am Ende dann nicht weiß, wie es richtig fertig gemacht wird.
      Guten Tag meine sehr verehrten Herren, auch wenn es nicht so ausschaut, Sie sprechen mit einer Dame!
    • Hallo Namia,
      der Gedanken bzw. die Idee gefällt mir absolut. Wir können eine entsprechende Umsetzung versuchen, nur ob es was bringt weiß ich nicht. Ich befürchte dass jemand der sein Fb nicht weiter betreut auch nicht unbedingt auf eine entsprechende bitte reagiert, neben der Überforderung bzw. der Entwicklung in eine "falsche" Richtung und eine damit abgebrochene Betreuung wird uns bei der entsprechenden Idee vor allem eine allgemeine Inaktivität zum Problem werden.

      Trotzdem, gute Idee und wir werden gerne versuchen diese umzusetzen.

      Gruß
      BlueCool
      Leiter AG Fallbeispiele
    • Ich bin der Meinung, wenn jemand noch was zu seinem geschlossenen FB sagen möchte, kann er ja uns dies per PN mitteilen und wir können das dann da noch einbringen. Als "Pflicht" würde ich es nicht ansehen. Wenn jemand es möchte, kann er sich ja ohne Probleme an uns wenden. Meine Meinung dazu.


      Gruß
      K-9
      Mitglied AG Fallbeispiele
    • "Pflicht" klingt gleich immer so hart. Ich dachte mir eher so, dass man das für Fallbeispiele machen könnte, die eben aus Inaktivität der Teilnehmerseite eingestellt werden. Das passiert ja auch öfter mal. Und ob jedes mal der FB-Ersteller damit auch gleich faul wird, wage ich zu bezweifeln. Somit würde dort aber der "Hirnschmalz" den der Ersteller in die (liebevolle) Ausarbeitung seines Fallbeispiels gesteckt hat, nicht verloren gehen.
      Selbst wenn sich das FB in eine "falsche" Richtung entwickelt, so wäre ads für mich kein K.O.-Kriterium. Sondern im Gegenteil. Da hätte ich dann doch in einem Abschlussfeedback als Ersteller optimal die Möglichkeit, das ganze aufzugreifen und nochmal so zu beschreiben, wie ich es eigentlich gedacht hatte. Vielleicht lernt man dadurch, dass es erst in die "falsche Richtung" geht ja auch noch was.
      Guten Tag meine sehr verehrten Herren, auch wenn es nicht so ausschaut, Sie sprechen mit einer Dame!
    • Namia schrieb:

      "Pflicht" klingt gleich immer so hart.
      Eine Pflicht kann es nicht sein, es ist nur ein Angebot. Im übrigen besteht aktuell schon die Möglichkeit im Nachhinein noch ein Feeback zu geben, es braucht dafür lediglich eine Nachricht an uns.

      Namia schrieb:

      Selbst wenn sich das FB in eine "falsche" Richtung entwickelt, so wäre ads für mich kein K.O.-Kriterium.
      Für dich.... Leider sehen es wohl nicht alle so, mancher hat zu starre Vorstellung die er umgesetzt haben möchte und wird deshalb vll. demotiviert, wenn diese nicht umgesetzt werden bzw. es bei der Umsetzung zig Diskussionen gibt.
    • Ich hab auch nochmal 'nen Vorschlag, und zwar fände ich es ganz gut, wenn es einen "Fallbeispiele-Spieler-Suche-Unterstützungs-Thread" gäbe :D In dem könnte man dann Spieler suchen, indem man dann sagt, da man jemanden sucht der sich mit dem und dem Fachgebiet auskennt. Dann könnte man z.B. Stichpunkt 2 "Fortlaufende Fallbeispiele" einfacher Realisieren, aber auch wenn man mal ein etwas größeres Fallbeispiel erstellen will, sich mit jemandem absprechen, und das Fallbeispiel dann gemeinsam leiten.

      Z.B. Bei einem Großbrand, wo sich jemand (wie ich :D) als Anfänger nicht alleine "rantraut" und noch ein bisschen Unterstützung sucht.

      Das kann man natürlich auch alles per Nachrichten klären, aber dann müsste man halt erstmal Leute fragen, die dann vielleicht nicht wollen, und über so einen Thread wäre das dann einfacher ;)
      MfG R4M1N; Verband Emergency auf Leitstellenspiel.de, mit Funkspiel und Teamspeak und seit dem 22.12.13 auch mit Website!