Angepinnt Regeln für Fallbeispiele

  • Regeln für Fallbeispiele

    Sonderregeln für den Bereich Fallbeispiele

    §1 - Präfix
    Bei der Erstellung eines Themas ist die Angabe eines der nachfolgenden Präfixe verpflichtend: FW Brand | FW TH | EH | San | RD | THW

    §2 - Eröffnung neuer Fallbeispiele
    Neue Fallbeispiele bzw. Themen dürfen erst nach der offiziellen Beendigung des vorhergehenden Fallbeispieles des gleichen Präfix erstellt werden. Außerdem ist bei der Eröffnung eines Fallbeispiels darauf zu achten, dass es pro Einsatz ein Fallbeispiel gibt und die Aufgaben entsprechend des Präfix bwz. der angesprochenen Usergruppe lösbar sind.

    §3 - Anlehnung an reale Einsätze
    Wird ein realer Einsatz als Grundlage für das Fallbeispiel gewählt, ist unbedingt auf den Datenschutz zu achten. Aus den vom User gemachten Angaben darf kein Rückschluss auf natürliche oder juristische Personen möglich sein.

    §4 - Dauer und Aktivität
    Fallbeispiele sind so anzulegen, dass die Bearbeitung maximal zwei Wochen in Anspruch nimmt. Fallbeispiele die eine Woche ohne Aktivität und Betreuung bestehen, werden vom Team geschlossen.

    §4.1 - Verlängerung der Dauer
    Fallbeispiele können in besonders seltenen Ausnahmefällen auf Antrag um eine Zeit von bis zu 4 Tagen verlängert werden, der Ersteller des Fallbeispiels hat einen entsprechenden Wunsch allerdings spätestens 4 Tage vor dem eigentlichen Ende bei der AG zu äußern. Grundsätzlich sind Verlängerungen eine Ausnahmeregelung und werden dementsprechend nur dann erteilt, wenn das Fallbeispiel eine entsprechend gute Qualität hat und keine anderen Punkte dagegen sprechen.
    Die Verlängerung eines Fallbeispiels wird bei Zustimmung durch die AG mit der Angabe um wie viel Tage das Fallbeispiel verlängert wird im entsprechenden Thread zur allgemeinen Kenntnis gepostet.
    Ansprechpartner für die Verlängerung: bergp83 ; BlueCool ; Heros 22/51

    §5 - Grundlegende Angaben
    Nachfolgende Angaben müssen in Fallbeispielen angegeben werden bzw. klar erkennbar sein:

    • Einleitung zum Fallbeispiel
    • Position der Mitspieler (z. B. Einsatzleiter)
    • Verfügbare Fahrzeuge und Material
    • Aufgaben der Mitspieler
    • Nachalarmierbare Fahrzeuge inklusive Besatzung und Anfahrtszeiten

    Abweichende Angaben zu Fahrzeugen aus der Standard-Liste der Fahrzeuge müssen aus Gründen der Verständlichkeit in folgender Form erfolgen:

    Fahrzeugart - Besatzung: (ZF/)GF/Mannschaft/Gesamt ( Besonderheit(en): ggf. von der Norm abweichende bzw. generelle Zusatzbeladung und besondere Details)


    Beispiel Feuerwehr:
    LF 16/12 - Besatzung: 1/8/9 - 4 AGT (Besonderheiten: 1600l Wasser; Zusatzbeladung: Wärmebildkamera, Absturzsicherung)
    Beispiel Rettungsdienst: RTW - Besatzung: 1 RettAss / 1RettSan (Besonderheit: LP 15 mit SpO²; Co²; 12 Kanal Ableitung)

    §6 - Fahrzeuge

    Basiert das Fallbeispiel auf dem Einsatzbereich einer realen Wache, Wehr oder einem realen Einsatz, ist eine Angabe der Originalfahrzeuge vorzunehmen (möglichst mit Verlinkung zur Fahrzeugliste auf der Internetpräsenz der Wehr). Ist eine Verlinkung oder genaue Angabe der Fahrzeuge nicht möglich, muss die im Regelwerk für Fallbeispiele standardisierte Fahrzeugliste verwendet werden.

    Weiterhin dürfen in einem Fallbeispiel nur die zum jeweiligen Präfix gehörenden Fahrzeuge aktiv genutzt werden. Das heißt, dass in einem Feuerwehr-Fallbeispiel nur Standard-Rettungsfahrzeuge alarmiert werden können und die Versorgung der Patienten nicht tiefer gehend behandelt wird.

    §7 - Behandlung von Verstößen

    Bei Verstößen gegen die Regeln behalten wir uns vor, das betroffene Fallbeispiel temporär oder dauerhaft zu schließen und es ggf. zu löschen. Außerdem können bei Verstößen gegen die allgemein gültigen Regeln dieses Forums weitere Sanktionen durch das Servicepersonal erfolgen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von BlueCool ()