EMERGENCY iPad offiziell angekündigt

    Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Dienste bereitzustellen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem werden durch unsere Partner Informationen zu Ihrer Nutzung für soziale Medien, Werbung und Analysen erfasst. Weitere Informationen

    • Exklusive Screenshots zu EMERGENCY iPad

      Wir haben heute exklusiv neues Bildmaterial von Quadriga Games und Serious Games Solutions zu EMERGENCY für Apples iPad erhalten. In EMERGENCY übernimmt der Spieler die Rolle des Einsatzleiters und muss in 13 Katastrophen-Szenarien die Rettungskräfte koordinieren.

      Die beiden Screenshots zeigen zwei der Szenarien, die im Spiel zu bewältigen sind. Nach dem Absturz eines großen Zeppelins gilt es die Überlebenden zu befreien und zu behandeln. Außerdem drohen die Brände außer Kontrolle zu geraten – somit ist viel Geschick gefragt, um Beschädigungen an wichtigen Gebäuden zu vermeiden. Im zweiten Szenario ist ein brandneuer Magnetschwebezug entgleist und durch das Bahnhofsgebäude hindurch geschossen. Auch hier gilt es alle Opfer zu versorgen und die Brände unter Kontrolle zu bringen. EMERGENCY erscheint am 11. Juli 2012 im App Store.

      Immer aktuell bleiben
    • Ich denke das Spiel wird zwangsläufig auch für Ipod und co. Entstehen.
      Das Anpassen der Größen zwischen Ipod und Ipad ist nicht so schwer wie hier dargestellt.
      Die meisten Spiele im Appstore werden auch für Ipod/Phone runter geladen, und nicht für das Ipad.
      Ich denke man würde mit dem Ipad auch ein wenig die Zielgruppe verfehlen, die wenigsten Leute die sich ein Ipad kaufen wollen auch wirklich spielen.
      Ich habe so wohl ein Ipad und ein Iphone, auf dem Iphone habe ich Spiele und Ähnliches.
      Das Ipad nutze ich nur für die Uni, da ich dort ganz einfach Präsentationen mit organisieren kann, und das Ipad stilvoll Karteikarten ersetzt.
      Es gibt 2 Gruppen für das Ipad, die Leute, die einfach angeben wollen, und zeigen dass sie ein Ipad haben.
      Und die Gruppe, die ein Tablet ohne USB Anschluss für die Arbeit/Uni nutzt.
      Ob es das Richtige ist?
      Ich bin jetzt kein Marketingstratege, aber ich hatte dennoch in diesem Themenbereich einige Seminare, und denke auf dem Ipod/Iphone wäre eine Entwicklung sinnvoller.
      Zeig einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken.
      Zeig einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Stadtaffe schrieb:

      Ich finde es schwach, man hätte die Zeit auch in die entwicklung von Emergency 5 stecken können....
      Wie gesagt, warum nicht auf einem zusätzlichen Markt bisher nicht erreichbare Käuferschichten abgreifen? Die iPad-Version richtet sich eher weniger an die Core-Community, sondern viel mehr an die Spieler, die EMERGENCY überhaupt noch nicht kennen.

      Baumi schrieb:

      zumal da die Verkaufszahlen warscheinlich deutlich höher wären...
      Das würde ich nicht behaupten. Das Spiel hat durchaus Potenzial im App Store ordentlich einzuschlagen. Das liegt aber vor allem daran, wie es in den ersten Tagen und Wochen ankommt, wenn es einmal in den TOP 50 ist, wird es ein Selbstläufer. Man sollte den mobilen Spielemarkt nicht unterschätzen, das beste Beispiel ist Angry Birds. Die Entwickler haben sich mit über 500 Millionen Downloads eine goldene Nase verdient. Der App Store hat bereits viele Erfolgsgeschichten geschrieben - es gibt einige unabhängige Entwickler bzw. "Ein-Mann-Studios" die mit relativ kleinen Anwendungen innerhalb kurzer Zeit zu Millionären geworden sind...
      Epic Games hat neulich erst bekannt gegeben, dass "Infinity Blade" für iOS profitabler ist, als die komplette Gears of War Reihe für die XBOX360 - bezogen auf die Entwicklungskosten, den Personaleinsatz und den Gewinn, der am Ende dabei abfällt.
    • Ich denke das es aber nicht Profitabel seien wird wenn das Game nur auf dem Ipad läuft.
      Würde es noch eine Iphone Version geben könnte ich mir das eher vorstellen.
      Wenn man sich mal den Sandart Ipad Nutzer ansieht sind das Geschäftsleute.
      Ja klar gibt es auch Leute die es einfach so nutzen aber da hält sich die zahl wohl eher in grenzen.
      Von daher denke ich das da kein großer Gewinn zu erzielen ist wenn es bei einer Ipad Version bleibt.
    • Ich denke aber, dass man sich relativ schwer tun wird, EMERGENCY auf das iPhone zu portieren. Ich habe beide Nintendo DS Spiele ausprobiert - sie waren zwar gut, aber bedingt durch den recht kleinen Bildschirmausschnitt stark in den Möglichkeiten begrenzt. Die iPad Version dagegen ist verdammt gut abgestimmt und ermöglicht auch größere Szenarien.
      Beim iPhone hätte man zudem das Problem, dass man - auf Grund der Bildschirmgröße - keine Interface-Elemente unterbringen kann. Beim Nintendo DS konnte man diese auf den zweiten Bildschirm auslagern, dies geht beim iPhone natürlich nicht. Da müsste man sich schon ein verdammt gutes Informationssystem für den Spieler überlegen, z. B. in Form von ausklappbaren, transparenten Menüs oder Hinweisen / Anweisungen die grafisch direkt in die Spielwelt "integriert" sind.
    • Also irgendwie haben die Entwickler vom Emergency 4 und EMERGENCY iPad was gemeinsam, alle schiefe Augen. Denn die Personen sind schon wieder um einiges größer als die Fahrzeuge, das kann und sollte einfach nicht sein, das ist viel zu unrealistisch. Wenn sie hier schon nicht auf Grafik setzen, dann aber mal darauf achten.
      Also für mich ist das nen Schuss nach hinten.

      Mfg Waegi
    • Ja das Problem sehe ich auch.
      Von deher weht ja auch meine Meinung das es sinnvoller gewesen wäre sich zb mit Emergency 5 zu beschäftigen.
      Oder zumindest auch Versionen für andere Tablets zu erstellen.
      Sprich zumindest für Android und Windows.
      Ob es für WeTab Os 2 sinnvoll wäre kann ich nicht sagen das ich jetzt selber kein Tablet wüsste der dieses nutzt.
      Sprich wenn man sich auf iOS versteift wird das wohl nichts da das Ipad doch eher ein andere Kundenklientel hat.
    • Waegi schrieb:

      Denn die Personen sind schon wieder um einiges größer als die Fahrzeuge, das kann und sollte einfach nicht sein, das ist viel zu unrealistisch.
      Das wurde doch schon zu Zeiten von EMERGENCY 3 von den Entwicklern erklärt: Die Personen sind absichtlich größer skaliert, damit man nicht den Überblick über seine Einsatzkräfte verliert. Würde man sie passend zu den Fahrzeugen skalieren, wären sie im Vergleich zu diesen ziemlich klein und leicht übersehbar.
    • Tschuldigung, dass ich zur Zeiten von EM 3 nich nicht mal gewusst hab dass es das Spiel gibt. Und wenn man die Personen so größer macht, ist das eigentlich der gleiche Effekt, ich würde eher sgaen, jetzt die Fahrzeuge auf die Personen anpassen, denn dann stimmt alles, denn wenn man sich mal die Häuser anschaur, die passen alle auf die Personen, das heißt, die Fahrzeuge wurden lediglich verkleinert, was ich nicht gut finde, aber wenn die Entwickler das so meinen, dann sollen se es so programmieren.

      Mfg Waegi
    • naja, aber euer Realismus geheule ist auch übertrieben, ich meine ihr müsst auch dran denken das sich das spiel verkaufen soll! Und es verkauft sich nunmal nicht alles was übermäßig realistisch ist, sondern alles was leicht zu verstehen und zu sehen ist ;)

      Ich persönlich muss sagen das ich ganz froh darüber bin das es so ein paar ableger gibt wo sich die Entwickler aus toben, denn überlegt doch mal! Solange es Emergency-ableger gibt, gibt es Entwickler die an uns denken und wer weis schon was mit dem verdienten Geld passiert ;) Die Entwickler wissen schon das es an der zeit für einen fünften teil ist!

      Und ausserdem finde ich das ihr mal wieder zur ruhe kommen solltet! Ich persönlich habe emergency 2 nämlich sehr gut gufunden und finde so eine mobile-version für unterwegs gar nicht mal schlecht :) ich würds kaufen! Egal wie "realistisch" es wäre, der spaßfaktor zählt!
      Feuerwehr Hamburg
      Feuer- und Rettungswache Süderelbe F36
    • Engine.Co.7 schrieb:

      Oder zumindest auch Versionen für andere Tablets zu erstellen.
      Sprich zumindest für Android und Windows.Wenn man sich auf iOS versteift wird das wohl nichts da das Ipad doch eher ein anderes Kundenklientel hat


      @Marko_der_xvi ich gebe dir da ja teilweise recht aber ich sehe immer noch das eine Problem bei der ganzen Sachen das sich nur auf iOS versteift wird.