Stiefel für den Rettungsdienst?

    Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Dienste bereitzustellen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem werden durch unsere Partner Informationen zu Ihrer Nutzung für soziale Medien, Werbung und Analysen erfasst. Weitere Informationen

    • Und dir ist klar, dass diese Stiefel keine Norm erfüllen und du sie somit nicht im Dienst tragen darfst, respektive die Versicherung bei einem Unfall das Geld von dir einklagen kann weil es vorsätzlich ist? ;)
      Ich gehe mal davon aus, dass du die Stiefel während des Dienstes trägst und nicht während der Gartenarbeit! :D
    • Heimann B.V. ist der Nachfolger von Hanrath, gleicher Geschäftsführer... Hanrathstiefel wurde erst letztens nach mehrfachen Gerichtsurteilen und falschen Bescheinigungen von Prüfinstituten aus dem Verkehr gezogen weil sie die Norm nicht erfüllten.
      Diese Stiefel sind lediglich zur Gartenarbeit tauglich...
      Und ganz ehrlich, wer Prüfbescheinigungen fälscht und dies vertuschen möchte - dem vertraue ich auch bei anderen Stiefeln nicht.

      feuerwehr.de/news/2011/09/06/h…here_Feuerwehrstiefel.php

      Edit: Trennkraft der Sohle und Durchtrittsicherheit sind auch für S3 Anforderungskriterien, die nicht eingehalten wurden... Dies war bei allen "Feuerwehr-Baureihen" durchweg der Fall. ;) Ich würde behaupten es sieht beim RD nicht anders aus...
    • Benutze seit Beginn meiner "Karriere" die Haix Nevada mid und bin sowohl im Rettungsdienst wie auch im KatS sehr zufrieden damit; die oftmals bemängelte Nicht-Eignung dieser Schuhe gegenüber Stiefeln, gerade im KatS, habe ich bisher noch nicht entdecken können.
      Preislich sind die natürlich deutlich günstiger als die (höheren) Airpower X1 und - in meinen Augen - zumindest im Rettungsdienst genauso gut zu gebrauchen.

      In Kürze erhalte ich die Haix Airpower G3 mid, die den Nevada mid ähnlich sind; falls gewünscht, kann ich meine ersten Erfahrungen hierzu auch hier posten.
    • Ich reanimier hier mal. ;)

      Also... Ich habe mich im Hinblick auf meine im Sommer beginnende Tätigkeit im RD und die schlechte Qualität der uns im Sanitätsdienst gestellten No-Name Stiefel dazu entschlossen mir Stiefel/Schuhe von HAIX zu kaufen.
      Zur Auswahl stehen:

      - Airpower X1
      - Nevada mid

      Aufgrund des Preises tendiere ich zur Zeit in Richtung Nevada mid, allerdings habe ich keine Erfahrung mit RD-Schuhen.
      Deshalb würden mich mal eure Meinungen und Erfahrungen im Hinblick auf Verwendung vom Schuhen statt Stiefeln im KatS/SEG, SanDienst und Rettungsdienst interessieren.

      Gruß
    • HH-EM4 schrieb:

      Also... Ich habe mich im Hinblick auf meine im Sommer beginnende Tätigkeit im RD und die schlechte Qualität der uns im Sanitätsdienst gestellten No-Name Stiefel dazu entschlossen mir Stiefel/Schuhe von HAIX zu kaufen.

      Kleiner Tipp, bevor du dir Schuhe käufst klär erst mal ab wie der Arbeitgeber dazu steht. Grundsätzlich ist der Arbeitgeber verpflichtet dir die PSA zu stellen und dazu gehören auch Schuhe! Im Rettungsdienst werden oftmals andere Schuhe verwendet wie im Ehrenamt, daher würde ich an deiner Stelle erst Mal klären welche Schuhe du wenn gestellt bekommst und ob du ggf. einen Zuschuss bekommst wenn du andere willst. Tlw. ist es im Rettungsdienst auch so das es zwei verschieden Schuhe zur Auswahl gibt, da gibt es ein Grundmodell welches der Arbeitgeber komplett bezahlt oder ein "höherwertiges" gegen Zuzahlung.

      HH-EM4 schrieb:

      Aufgrund des Preises tendiere ich zur Zeit in Richtung Nevada mid,

      Aufgrund des Preises zu A oder B zu tendieren ist bei Schuhen meist das schlechteste was man machen kann, entscheiden sollte einzig und alleine sein welcher am besten sitzt bzw bequem ist und die gestellten Anforderungen erfüllt. Grundsätzlich sollte man sich beim Schuhkauf nicht auf besonders bekannte Namen stürzen, lieber ein Fachgeschäft aufsuchen und neutral mehrere anprobieren.

      Zu den Ausgewählten Schuhen ist zu sagen dass beide ihr Vor- und Nachteile haben, empfehlen kann man sie aber beide. Der wohl größte Unterschied ist die Höhe bei den beiden ausgewählten Modellen und diese kann beim Tragen sehr unterschiedlich Empfunden werden, denn den Einen stört es wenn der Schuhe über den Knöchel geht und den Anderen eben nicht.
    • schmitz.kevin19 schrieb:

      HAIX SPECIAL FIGHTER
      Diese besitze ich und nutze ich momentan auch im RD. Muss sagen ich komme ganz gut mit denen klar. Man hat guten halt kann Stundenlang drin laufen alles super. Einziger Nachteil den ich empfinde ist, sie sind recht schwer (könnte aber auch an meiner Schuhgröße [48] liegen )

      schmitz.kevin19 schrieb:

      HAIX AIRPOWER X1 ??
      Dieser besitzt mein Kollege mit dem ich überwiegend fahre, denke diese sind leichter als die Fighter, allerdings stört mich persönlich die Schnürtechnik, sie sollen zwar einen noch besseren halt besitzen als ihre Vorgänger und dies über viele Stunden. Doch habe ich festgestellt das, grade wenn sie neu sind, man lange braucht um diese wirklich zugeschnürt zu haben, was doof ist im Einsatzfall
      Schenkt euch Liebe
    • Notruf-112 schrieb:

      Doch habe ich festgestellt das, grade wenn sie neu sind, man lange braucht um diese wirklich zugeschnürt zu haben, was doof ist im Einsatzfall
      Geschnürt werden sie nur einmal, danach funktioniert das An- und Ablegen über den Reißverschluss.
      Ich nutze Airpower X1 und bin damit sehr zufrieden. Einzig ist auch hier das Gewicht als negativ aufzuführen.
      Preislich sind die Dinger beide aber wirklich nicht gerade billig.

      hypocrite, lunatic, fantatic, heretic
    • Ich hab' die Special Fighter. Ich habe sie aus drei Gründen dem X1 vorgezogen. Zum einen habe ich eine "andere" Fußform, sprich Plattfüße. Und der Special Fighter ist breiter von der Sohle her, im X1 hab' ich mich etwas eingeengt gefühlt. Der Special Fighter ist auch Höher als der X1, und als WW-ler bin ich um jeden cm froh, wenn man "mal schnell einen Schritt ins Wasser machen muss." :rolleyes: Und als B-Ware war er im Werksverkauf in Mainburg sogar billiger als der X1.

      Alles in allem nehmen sich die beiden nicht viel. Auf so feuerwehrspezifische Eigentschaften wie Innenangriffstauglichkeit etc. kommt es ja im RD nicht an. Deswegen anprobieren und schauen, was besser passt und sich besser anfühlt. Ich würde auch lieber 'n Fuffi mehr hinlegen, da hat man auf Dauer mehr davon. ;)