Angepinnt [Sammelthema] Schul-Sanitäts-Dienst

    Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Dienste bereitzustellen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem werden durch unsere Partner Informationen zu Ihrer Nutzung für soziale Medien, Werbung und Analysen erfasst. Weitere Informationen

    • Bei uns wird der SSD von der JUH (wie solls auch anders sein :) ) unterstützt.
      Wir haben zur Zeit ca. 15 Schulsanitäter, die alle eine Sanitätshelferausbildung abgeschlossen haben. Insgesamt 7 von denen, mcih eingeschlossen, haben den M1 (theoretische, praktische Grundlagenausbildung zum Rettungssanitäter) erfolgreich abgeschlossen.
      Von diesem 7 ist einer bereits staatlich geprüfter Krankenwagenbelademeister, sprich Rettungssanitäter :-D.

      Wir haben einen Einsatzrucksack, der merhmals im Monat, statistisch gesehen mindestens einmal in der Woche, zum Einsatz kommt.
      MfG
      sim_
    • Unsere Schule hat auch einen SSD (ich glaube dass es den noch gib woich jedenfalls in der schule war gab es ihn noch).

      Bei uns wurden diese Schul Sanis über kleine PMR Funkgeräte alarmiert, die die jenigen auch immer bei sich tragen müssen.

      100 %ig weiß ich darüber nicht bescheid. meine Freundin war bei denen ich nicht.

      Ich hatte genug mit unseren Schülerclup zu tun.

      und zum Thema Kleidung die Schulsanis hatten für den sommer T-Shirts und für den Winter Pullover und solche Überzieh Hosen und diese Bekleidung wurde von unserer Feuerwehr gespendet.
    • Also, was ich hier so teilweise lese, sollten einige nur EM4 spielen und die Finger von echten Patienten lassen.

      z.B. Kopfschmerzen und Übelkeit nichts für den SSD oder RD, naja. Könnte mal böse nach hinten los gehen.


      Für alle die sich ernsthaft für den SSD einsetzen ein großes Lob. Ihr könnt Euch auch auf div. Internetseiten fortbilden. Man könnte sich dort die Laienreanimation oder Sofortmaßnahmen bei bestimmten Erkrankungen zu Gemüte führen.

      Besser noch wäre mal mit einer HiOrg oder RD über eine regelmäßige Fortbildung verhandeln.

      MfG
      RK_20/41
    • Alter:

      Das Alter um in einem SSD mit zu arbeiten ist eigentlich egal. Man sollte halt darauf achten das dass Alter der Schule angepasst ist, d.h. auf einem Gym. jemanden aus der 5ten zum SSD`ler zumachen macht wenig sinn. Evt. kann man darüber Nachdenken so jemanden aufzunehmen und ihn als 3. mitlaufen zu lassen aber mehr auch nicht.

      Ausbildung:

      Sorry aber die Begründung von dir ist echt mau, in einem BG EH-Kurs wird genau das selbe beigebracht wie in einem normalen, lediglich die Sache mit dem Bezahlen ist anders geregelt. Das mit der Erweiterung "Unfälle im Feuerwehrwesen" mag durchaus was sinnvolles sein, aber im Bezug auf die Schule hab ich da so schwere Zweifel das du damit viel mit anfangen kannst.

      Ich kann dir sagen das bei uns keiner SSD`ler wurde der nicht mindestens noch einen SSD-EH-Kurs besucht hat. Darin wurde nochmal auf die Grundlagen eingegangen und dann fand eine erweiterte Ausbildung statt (RR messen, Lagerung, Beatmunsgbeutel, HLW, Schienung, etc.).

      Zum Schluss nochmal etwas allgemeines:
      Außerdem, soll jetzt keine Beleidigung sein, hast du schon mal was von einem Fachidiot gehört? Es ist zwar Lobenswert das du eine EH-Kurs besucht hast aber nur weil du die Theorie jetzt hast bist du nicht automatisch besser wie die anderen. Die Theorie ist ein wichtiger und nicht zu verachtender Grundbaustein aber ebenso wichtig ist die Praxis und das wichtigste ist wie man mit dem Wissen (theoretisch und praktisch) und den "Patienten" umgeht.

      Was du auch noch bedenken solltest wenn du mit der Aussage die hier steht auch noch im SSD auftauchst bis du bei den anderen schneller unbeliebt wie du das hier lesen kannst.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von BlueCool ()

    • bei uns gibt es auch einen...da is zum beitreten die grundvorraussetzung die erste-hilfe-bescheiningung. einsätze hatten die en paar, die im unterricht zusammengeklappt sind und die machen beim sportfest ersthelfer...die meisten bei uns sind auch in ihrem OV soweit ich weiß.
      :smile_blaulicht:FF Kressenbach :smile_blaulicht: - Nerven aus Nomex
    • Moin!

      Joa ich bin auch im Schul-Sanitätsdienst!

      Dieser besteht zur Zeit aus 10 Mann die immer an unterschiedlichen tagen dienst haben.

      Alle sind in der 10. Klasse und haben einen Erste Hilfe Lehrgang und einige einen San-A Lehrgang wie ich z.B..
    • Allgemein:

      Jap,


      Ich bin auch beim SSD tätig, bei uns geht das ab 16 Jahren beziehungsweise in Sonderfällen (Wie bei mir =) ) auch schon ab 14.
      Vorraussetzung ist ein Aktueller EH - Kurs. Ich hab auch schon am San - Helfer Teilgenommen, die Urkunde habe ich leider nicht bekommen dürfen, nur ein "provisorisches schrieben". ;(
      Aber das wissen, den Schein Theoretisch zu haben, ist oft sehr hilfreich.


      Zum SSD:

      Wir haben einen raum mit einer Liege, Tisch, Aktenordner für die Formulare der Verletzten. Dazu ein paar stühle, Laptop, Telefon für KTW/ RTW ruf.
      Der Raum ist in den Pausen durch 3 Sani's besetzt. Jeden Tag haben 3 Schüler der knapp 25 Mann starken Einheit dienst. Im Notfall werden die Diensthabenden ausgerufen. Sollte verstärkung von weiteren Sani's oder weteres Material* benötigt werden, können die "Kollegen" über ihr Handy vom Sekreteriat alarmiert werden. diesen Schülern ist es erlaubt ihr Handy beim Alarm für den SSD einzuschalten, auf Laut! :P

      *
      Das Material:

      Im Sanitätsraum befinden sich:

      4x Braune Taschen für Klassenfahrten/Ausflüge mit:

      - Verbandmaterial (Mullbinden, Pflaster etc.)
      - Blutdruckmessgerät (darf nur von SSD mitgliedern bedient werden)
      - Stetoskop (beim Blutdruck messen anzuwenden...ja, wir machen's noch klassisch, mit Pumpen, nicht elektronisch :( )
      - Flasche Wasser


      2x SSD Tasche, für Einsätze in der Schule oder Grosse Veranstaltungen (Schul-/Sportfest, etc.)

      - Blutdruckmessgerät
      - Stetoskop
      - Verbandsmaterial (s.o.)
      - Beatmungsbeutel
      - Taschenmaske
      - Stift
      - Flasche Wasser
      - div. grössen an "Kalt - Sofort - Kompressen"


      1x EH Kasten aus dem 2ten WK:

      - Dient zum Anschauen und der "Deko
      - Verbandsmaterial OHNE verfallsdatum (richt bisschen verfault)... :D :D



      Unsere Einsätze:
      Da gibt es fast alles.. wir hatten schon Übelkeit, Schwindel, Margendarminfektionen, (offene) Frakturen, Ohnmächtigkeit,Schlaganfall (!!!)
      Alles was durch den SSD ausgeführt wird unterliegt der Schweigepflicht. Bei anforderung eines KTW's / RTW's fährt grundsetzlich ein SSD mit. Er klärt das Formale und gibt den Rettungssanitätern Infos über den Unfallhergang etc.

      Achja, auch Psychologische Betreung gehört zum Teil in unseren Tätigkeitsbereich.



      Grüsse, Tobi







      P.s.: Unsere Schule hat ca. 900 Schüler & 40 Lehrkräfte 8o
      Der oben getätigte Post steht in keinerlei Verbindung zu meiner Feuerwehr / Löschgruppe / Sondereinheit Funk, ich stelle lediglich meine eigene Meinung dar.
    • Hallo!
      Ich selbst war einige Jahre beim Schulsanitätsdienst als Gruppenleiter tätig!

      Unseren Dienst versah ich bei der Michael-Sommer-Schule in Schrobenhausen (Bayern)!

      Zur Ausbilung: Wir absolvierten die erweiterte Erste-Hilfe welche sich über 3-4 Monate hinzog! Ausgebildet wurden wir von einem Rettungssanitäter des BRK!

      Unsere hauptsächlichen Aufgaben waren, Behandlung bei Übelkeit, Erste-Hilfe bei Sportverletzungen,...

      Der Dienstplan war bei uns folgender Masse geregelt:

      Jeder Sani hatte an einem oder mehreren Tagen in einer gewissen Doppelschulstunde Dienst! Der Sani war während seines Dienstes im Klassenzimmer und nahm ganz normal am Unterricht teil! Wenn ein Einsatz war wurde der jeweilige Sani im Klassenzimmer angerufen und er machte sich auf den Weg zum Einsatz! Ich muss dazu sagen, dass es immer 2 Diensthabende waren!

      Der Dienst durfte nur bei NICHT-Hauptfächern (Mathe, Deutsch, Englisch) geleistet werden. Ich als Gruppenleiter hatte immer Dienst!
      In der großen Pause versahen immer 2 Sanis ihren Dienst im eigenen Sanitätszimmer!

      Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick bei mir geben!

      Bei Fragen meldet euch einfach bei mir!

      Gruß RICHARD :smile_blaulicht:
      Blau-Weiß ich steh zu dir!(Freistaat Bayern)



    • Original von BlueCool
      Alter:

      Das Alter um in einem SSD mit zu arbeiten ist eigentlich egal. Man sollte halt darauf achten das dass Alter der Schule angepasst ist, d.h. auf einem Gym. jemanden aus der 5ten zum SSD`ler zumachen macht wenig sinn. Evt. kann man darüber Nachdenken so jemanden aufzunehmen und ihn als 3. mitlaufen zu lassen aber mehr auch nicht.

      Ausbildung:

      Sorry aber die Begründung von dir ist echt mau, in einem BG EH-Kurs wird genau das selbe beigebracht wie in einem normalen, lediglich die Sache mit dem Bezahlen ist anders geregelt. Das mit der Erweiterung "Unfälle im Feuerwehrwesen" mag durchaus was sinnvolles sein, aber im Bezug auf die Schule hab ich da so schwere Zweifel das du damit viel mit anfangen kannst.

      Ich kann dir sagen das bei uns keiner SSD`ler wurde der nicht mindestens noch einen SSD-EH-Kurs besucht hat. Darin wurde nochmal auf die Grundlagen eingegangen und dann fand eine erweiterte Ausbildung statt (RR messen, Lagerung, Beatmunsgbeutel, HLW, Schienung, etc.).

      Zum Schluss nochmal etwas allgemeines:
      Außerdem, soll jetzt keine Beleidigung sein, hast du schon mal was von einem Fachidiot gehört? Es ist zwar Lobenswert das du eine EH-Kurs besucht hast aber nur weil du die Theorie jetzt hast bist du nicht automatisch besser wie die anderen. Die Theorie ist ein wichtiger und nicht zu verachtender Grundbaustein aber ebenso wichtig ist die Praxis und das wichtigste ist wie man mit dem Wissen (theoretisch und praktisch) und den "Patienten" umgeht.

      Was du auch noch bedenken solltest wenn du mit der Aussage die hier steht auch noch im SSD auftauchst bis du bei den anderen schneller unbeliebt wie du das hier lesen kannst.


      Hallo,

      meine Aussage bezog sich ja auch nur auf die Begründung zur Aufnahme in den SSD. Und ich denke, das Leute die einen 2x 6 Schulstunden (= 10 echte Stunden) Kurs in einer Gruppe von 32 Leuten machen, nicht mehr zu dem Thema wissen als wer der seinen Kurs echte 16 Stunden in einer 10 Mann Gruppe gemacht hat. Die Ausbildung zum Sani wird übrigens beim DRK gemacht und von der Schule bezahlt. Das ich mich unbeliebt mache denke ich weniger, da ich schon mit 3 Leuten vom SSD im Rahmen meiner Tätigkeit in der Technik AG geplaudert habe und die auch der Meinung sind, dass es unsinnig ist was die Lehrerin die den SSD leitet (aber selbst keine Ahnung hat) meint. Eine Schülerin aus ihrer Klasse hatte sie nämlich auch zugelassen (eine Siebtklässlerin OHNE EH Kurs o.Ä.).
      Zudem wäre es fast soweit gekommen einen 6. Klässler der sich eingeschleimt hatte (der angeblich schon super viele EH Kurse gemacht hat), aber nicht mal weiß das ne CPR im Rhythmus 30:2 (bzw. früher 15:2) gemacht wird, nein er meint es sei 10:5 ... (seine EH Kurse hat er beim DLRG gemacht).

      LG
      Sven
      Moderation || Benutzerbetreuung Rettungssimulationen | Benutzerbetreuung User Content | EMERGENCY Newstime
    • Also, wenn diese Person meint seine Kurse bei der DLRG absolviert zu haben, kann dies nur sehr viele Jahre zurück liegen, da die DLRG sehr aktuelle EH Richtlinien besitzt und lehrt.
      Als Mitglied der BAGEH (Bundesarbeitsgemeinschaft Erste Hilfe) ändert sie ihre Prüfungsordnung Erste Hilfe auch relativ zügig um.
      Sprich in der DLRG wird seid änderung der HLW Richtlinien ebenfalls diese Methode (30:2) gelehrt.

      Dies sollte nicht zu böse und gemein rüberkommen, sondern nur als info dienen.
      Ich wollte damit sagen, dass der Mensch der im vorigen Beitrag erwähnt wurde, der angeblich seine EH Kurse bei der Deutschen Lebens- Rettungs- Gesellschaft abgelegt hat, dies niemals getan hat, bzw. vor etlichen Jahren, was bei einem 6. Klässler eher unwarscheilnich ist.

      MFG. DLRG`ler
    • Ich weiß leider nicht ob wir hier in Hamburg so etwas an Schulen haben aber gibt bestimmt welche.Find es aber eigentlich recht gut.
      Etwas schwachsinnig finde ich es für Kopfschmerzen usw. einen Alarm für den SSD zu machen.
      So und nun muss ich auch mal etwas zur 2ten oder 3ten Seite sagen von wegen Beutelbeatmung bei einer Puppe schwieriger das ich nicht lache^^Hatte schon mehr Reanimationen als mir lieb ist und fand es an der Puppe in 75%der Fälle einfacher probiert es auf der Straße (auf dem Schulhof)bei Regen und dann wahrscheinlich noch schönem Gesichtsschweiß der Person aus,am besten er trägt dann noch einen Bart dann werdet ihr die Puppe zu schätzen wissen.
      Ich kann so etwas doch nicht an einem versuch mit einem Lehrer oder Mitschüler der nichts hat vergleichen,es gibt auch genügend Rettungsassistenten die eine insuffiziente Beutelbeatmung durchführen.
      Na ja hab meinen Senf und meine meinung geschrieben und will damit auch niemanden angreifen,es sollte nur mal gesagt sein.
      Aber an alle die denn SSD beigetreten sind noch viel Spaß dabei und immer gutes gelingen.Ach ja da ist mir gerade noch etwas aufgefallen,von wegen wenn wir einen Asthma Patienten haben halten wir immer eine Tüte davor um eine Hyperventilation abzuwenden,oh mein Gott bitte nicht so etwas ihr beengt den Patienten noch mehr damit,versetze dich mal in diese Situation du hast schon Höllenangst und dann kommt einer mit ner Tüte.
      Ich nenne hier extra keine Benutzernamen die leute müssten ja selber wissen was sie geschrieben haben.
      MFG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BFHamburg ()

    • Original von Feuerwehrmann Dortmund
      Wir haben in der Schule einen Sanitär!(Ricarda-Huch-Realschule)


      *haut sich in die Ecke vor lachen* Sorry, ich weiß, dass es sich mit absoluter Sicherheit um einen Schreibfehler handelt, aber das ist einfach zu geil...

      Einen Sanitär, ja ? Für welche Notfälle wird der denn so eingesetzt ? Verstopfte Abflüsse ? Nicht funktionierende Wasserhähne ? :D
    • Ein SSD haben wir in unsere Schule) (Ludgerus-Schule Vechta leider nicht gerade man nen kleines Krankenzimmer wo nen Ertehilfekasten ist und paar Eisbeutel im Tiefkühlfach liegen aber das wars dann auch schon... Aber ich finde das ist ne gantz nette Sache werde es inner Schule ma so inne runde werfen gucken was draus wierd.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Meerschweinchen ()

    • Wir hammn sowas. Bin sogar Mitglied da^^

      Wir haben wöchentlich 2-3 Notfälle.
      Meistens sinds die kleinen 5er, die sich beim Fangenspielen die Köbbe einrenne. Da muss ma immernoch ne Moralpredigt halten...
      Uns gibts seit 04/05. WIr sind 6/7 Helfer. Wir haben alle die Schulsani standart Ausbildung des DRK. Ich habe selbst
      Ausbildung zum Beuteln und Zuckern.

      WIr hammn nen kleinen Raum: Da ist ne Liege, unsere Unterlagen, EH Material und ne Küchenzeile mit Kühlfach drinne. Wer uns mehr kennenlernen will, wir hammn sogar ne Homepage. Einfach mal in meine Signatur schauen^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FirefighterQU ()

    • Original von FirefighterQU
      Wir hammn sowas. Bin sogar Mitglied da^^

      Wir haben wöchentlich 2-3 Notfälle.
      Meistens sinds die kleinen 5er, die sich beim Fangenspielen die Köbbe einrenne. Da muss ma immernoch ne Moralpredigt halten...
      Uns gibts seit 04/05. WIr sind 6/7 Helfer. Wir haben alle die Schulsani standart Ausbildung des DRK. Ich habe selbst
      Ausbildung zum Beuteln und Zuckern.

      WIr hammn nen kleinen Raum: Da ist ne Liege, unsere Unterlagen, EH Material und ne Küchenzeile mit Kühlfach drinne. Wer uns mehr kennenlernen will, wir hammn sogar ne Homepage. Einfach mal in meine Signatur schauen^^


      Du bist auf dem THG? Dann kennste bestimmt Tracy und die ganzen andern?!

      Unsere HP:
      Hier

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fire112 ()

    • Original von Fire112
      Unsere HP:
      Hier


      Mal ´ne dumme Frage, auf der HP werden bei den Ausrüstungsgegenständen unter anderem auch Guedeltuben erwähnt bzw. gezeigt - gehören die zum Standard im Schulsanitätsdienst und wenn ja, kriegt man das einlegen eines solchen Tubus etwa auch bei der Schulsani-Ausbildung gelehrt ? Oder übernehmen das dann "fachkundigere" Kräfte, so sie vorhanden sind ?