Ausrücken U18

    We use cookies in order to personalize content and advertisements, provide services and analyse the access to the site. Also our partners gather information about the usage of the site for social media, advertisement and analysis. Weitere Informationen

    Announcement of project "TEAMWORK" and serious games in disaster management

    • Zufällig Innenverwaltung, Jurist oder ähnliches? Dann muss ich meine Antworten hier noch besser darlegen. :D
      "Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
      Friedrich Dürrenmatt

      Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.
    • Original von Funkieman
      Original von Akkon 55-51
      Bei der Feuerwehr darf man dann auch schon mit 16 auf Einsätze raus, denn:
      Die Feuerwehr hat hoheitrechtliche Aufgaben.
      Diese hat eine SEG nicht. ich denke darauf läufts im endeffekt hinaus...


      Hoheitliche Aufgaben hat auch eine SEG nämlich die Versorgung Verletzter und der Bevölkerung.

      Bei der Feuerwehr ist schlichtweg im betreffenden Gesetz die Altersgrenze angegeben.


      Ja, wenn der Katastrophenfall ausgerufen ist.
      Aber nicht wenn es nur um Bereitstellung geht oder sogar nur um eine Verpflegungskomponente....leider
    • Ist ja schön und gut
      ich komme aus niedersachsen genauer gesagt aus Osnabrück und bin in der JF Osnabrück Haste FeuerwehrHaste.de ) und bin 16 doch : Ich darf erst ab 18 Die Grundausbildung machen.
      Ausgenohmen wir haben Hochwasser Alarm. Dann werden wir von der Schule freigesteelt und dürfen (oder müssen) dann mit anpacken.

      Post was edited 2 times, last by Fireboy 112 ().

    • Bei uns im Saarland wie gehabt: Mit 16 in den meisten Fällen in die Einsatzabteilung und wenn Einsatz ist und man an's GH kommt raus. Auch wenn es Nachts ist.



      Ich komme auch aus dem Saarland und in unserem Kreis ist das nicht so. Unter 18 keine Chance....halte ich auch für die richtige Entscheidung!
    • Original von Akkon 55-51
      also ob das tatsächliche alter so einen unterschied macht..es gibt genug über 18-jährige die weitaus unterentwickelter sind als manch reifer 16 oder 17 jähriger


      Streiche den Faktor geistige Reife, hier gehts um die Volljährigkeit und die damit verbundene volle Geschäftsfähigkeit.
      "Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
      Friedrich Dürrenmatt

      Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.
    • Original von Akkon 55-51
      also ob das tatsächliche alter so einen unterschied macht..es gibt genug über 18-jährige die weitaus unterentwickelter sind als manch reifer 16 oder 17 jähriger


      Aber wo er Recht hat hat er Recht!!
    • Original von Fire Flo
      Aber wo er Recht hat hat er Recht!!


      Geistige Reife interessiert aber weder den Richter, noch die Angehörigen, noch die Gemeinde noch die Führung wenn denn was schief gelaufen ist.
      "Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
      Friedrich Dürrenmatt

      Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.
    • Original von Funkieman
      Original von Fire Flo
      Aber wo er Recht hat hat er Recht!!


      Geistige Reife interessiert aber weder den Richter, noch die Angehörigen, noch die Gemeinde noch die Führung wenn denn was schief gelaufen ist.


      Stimmt nicht, wie oft wurden schon 19 oder 20 Jährige nach Jugendstraffrecht bestraft weil sie anscheinend noch zu Unreif sind!
    • Hier geht es aber nicht darum, wieso was schiefgelaufen ist, sondern wer die Verantwortung trägt. Und bei unter 18-Jährigen ist es schließlich nicht die Person selbst.

      Technische Leitung || Ich schreibe mit englischem Tastaturlayout und daher mit ae, ue, oe und ss.
    • Original von Majen
      Hier geht es aber nicht darum, wieso was schiefgelaufen ist, sondern wer die Verantwortung trägt. Und bei unter 18-Jährigen ist es schließlich nicht die Person selbst.


      Danke, man hat mich verstanden.
      "Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
      Friedrich Dürrenmatt

      Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.
    • Original von Funkieman
      Original von Majen
      Hier geht es aber nicht darum, wieso was schiefgelaufen ist, sondern wer die Verantwortung trägt. Und bei unter 18-Jährigen ist es schließlich nicht die Person selbst.


      Danke, man hat mich verstanden.


      sry
      Aber das ist mir aus den vorhergehenden Posts nicht klar geworden!! ;)
    • Original von Funkieman
      Original von Meister
      Bin ab 16 zu jedem Einsatz mit raus, egal ob Mittags um 12 oder Nachts um 2. Wer hier auf das JuSchG pocht, soll sich mal das Brandschutzgesetz seines Bundeslandes ansehen... Man ist verpflichtet, im Einsatzfall zum GH zu kommen!


      Bundesrecht bricht Landesrecht, ganz einfach das JuSchG ist hier vorrangig.


      Meine juristischen Kenntnisse sind nach 2 Jahren Verwaltungsrecht zwar noch nicht perfekt, allerdings frage ich mich, wieso hier ständig das Jugendschutzgesetz zitiert wird?

      Im Jugendschutzgesetz steht NICHT, dass ein Jugendlicher nach 24h Uhr nicht mehr draußen sein darf!

      (Im Übrigen kann die nach Landesrecht zuständige Behörde, idR. Kreis oder Stadtverwaltung, hier auch Ausnahmen genehmigen, sie muss es in diesem Fall aber nicht)

      Die Altersgrenze für Einsätze ist einzig und allein Ländersache und hat nichts mit dem Jugendschutzgesetz zu tun, sondern nur mit den Feuerwehrgesetzen/Verordnungen der Länder. (und der GUV)

      Und hier ist eine juristisch (räumlich leider nicht) klare Linie gezogen: Kein Aufenthalt im Gefahrenbereich. Eine zeitliche Einschränkung für die Teilnahme an Einsätzen kann gegeben sein, muss aber nicht.. und wenn es eine gibt, dann lässt sie sich nicht aus dem JuschG herleiten..
    • Original von Rettungsassistent
      Und hier ist eine juristisch (räumlich leider nicht) klare Linie gezogen: Kein Aufenthalt im Gefahrenbereich. Eine zeitliche Einschränkung für die Teilnahme an Einsätzen kann gegeben sein, muss aber nicht.. und wenn es eine gibt, dann lässt sie sich nicht aus dem JuschG herleiten..


      Mit etwas Fantasie § 7 JuSchG, ansonsten muss ich dir Recht geben dass ich da einem Irrtum aufgesessen bin.
      "Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
      Friedrich Dürrenmatt

      Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.
    • Also ich habe letztens von unserem Kreisjugendfeuerwehrwart gehört, dass ausrücken bei Dunkelheit unter 18 Jahren in Bayern vom der GUV aus definitiv verboten ist.
      Kein Puls, kein Ton, wir kommen schon!

      Post was edited 1 time, last by Zilli112 ().

    • Also wir dürfen unter 18 Jahren auch nicht mit, wegen dem Jugendschutzgesetz, aber einmal am Wochende war ein großer Sturm schnell über uns hinweggefegt und kurz darauf ging auch mein. Und obwohl es schon kurz nach halb Zehn war bin ich trotzdem noch zur Wache hochgefahren, durfte aber trotzdem nicht mit. Habe dann aber trotzdem noch gewartet, weil unser ganzer Landkreis Bautzen draußen war (Leitstelle Bautzen kam mit den Einsatzfaxen gar nicht hinterher).
      Und so irgendwann halb Elf kam der Elw mit Blaulicht angerast und der Wehr-/Einsatzleiter hat mir gesagt ich soll mich umziehen gehen.
      Dann sind wir schnell zu Biria (Sachsen Zweirad GMBH) gefahren.
      Das Lf 16 und das Tsf (beide vorher schon draußen, wegen Bäumen auf der Straße, fast überall in unserem Ort) waren schon da.
      Und dort haben wir dann bis gegen 12 zwei Bäume gefällt, die drohten umzustürtzen (auf Gebäude der Firma).
      Also gegen halb eins die Nacht war ich dann wieder zu hause.
      Zum nächsten Dienst wurde ich dann daraufhingewiesen (von einem Berufsfeuerwehrmann, welcher trotzdem noch in der Freiwilligen ist), dass ich bei Nachteinsätzen ab 10 Uhr nicht mehr mitfahren darf, selbst, wenn uns der Wehr-/Einatzleiter holt.
    • Original von Fireboy 112
      Ist ja schön und gut
      ich komme aus niedersachsen genauer gesagt aus Osnabrück und bin in der JF Osnabrück Haste FeuerwehrHaste.de ) und bin 16 doch : Ich darf erst ab 18 Die Grundausbildung machen.
      Ausgenohmen wir haben Hochwasser Alarm. Dann werden wir von der Schule freigesteelt und dürfen (oder müssen) dann mit anpacken.


      Ist jetzt zwar ein bisschen offtopic;

      was heißt bei Euch Grundausbildung?
      Bei uns darfst ab 18 rausfahren, sofern du Truppmann hast oder ein paar Jahre in der Jugendwehr gewesen bist
      MfG Moritz