[FW] Beginnender PKW Brand nach Verkehrsunfall

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • [FW] Beginnender PKW Brand nach Verkehrsunfall

    Beginnender PKW Brand nach Verkehrsunfall

    Die Leitstelle alarmiert eure Ortswehr gegen 21.30 Uhr über FME und Sirene mit dem Stichwort „F1- Beginnender PKW Brand nach VU Industriestraße, kein Personenschaden!“ Anfahrt und Ausrüsten ist dabei mit einigen Schwierigkeiten verbunden, da im gesamten Ort seit etwa 5 Minuten Stromausfall herrscht. Aus diesem Grund konnte die Sirene auch nicht auslösen. Trotz allem könnt ihr etwa 4 Minuten später mit dem LF 8 der Leitstelle 1/5, 3 AGT Ausfahrt melden.

    Nach etwa drei Minuten erreicht ihr das außerhalb gelegene Gewerbegebiet, ein Feuerschein ist bereits beim einbiegen zu sehen. Während du zum Erkunden absitzt, meldet sich euer TLF 8/18 mit 0/2 ein AGT aus.

    Lage vor Ort

    Ein PKW hat beim zurücksetzen einen Stromverteilerkasten des örtlichen Energieversorgers im wahrsten Sinne des Wortes umgemäht.
    Durch den dadurch entstandenen Kurzschluss kam es dann zum Brandausbruch, das Fahrzeug brennt mittlerweile im hinteren Bereich bzw. im Innenraum vollständig. Ein nebenstehender Zierbaum (ein anwesender Gärtner möge mir bitte den richtigen Namen mitteilen, es handelt sich um die Bäume die z.B beim Aldi die Parkplätze teilen) hat ebenfalls Feuer gefangen, bei einem zweiten sind die Blätter bereits braun. Ansonsten steht der PKW frei auf dem Parkplatz, bis zum nächsten Gebäude sind es etwa 15m Luftlinie.
    Der Fahrer sitzt etwas Abseits auf dem Bürgersteig, während seine drei Mitfahrer die Situation mittels ihrer Handys für eine große Videoplattform aus nächster Nähe festhalten.
    Uhrzeitbedingt hält sich der Durchgangsverkehr im Gewerbegebiet stark in grenzen.

    Wasserentnahmemöglichkeit:
    - TLF 8/18 in ca. 4 Minuten einsatzbereit
    - UFH etwa 60 und 130m entfernt
    - Löschwasserzisterne ca. 30m TS oder FP wird benötigt

    Weitere Kräfte

    Neben eurer Feuerwehr ist auch ein Streifenwagen der Polizei aus der Kreisstadt zu euch unterwegs. Mit Kräften eurer eigenen Wehr, die noch mit einem SW 1000 nachrücken könnten ist, durch den Ausfall der Sirene weniger zu rechnen.
    Durch die mittlerweile besetzte FEZ könnten bei Bedarf noch Kräfte des Stützpunktes nachgefordert werden (TLF 16/25, RW 1, LF 8/6, MZF 2 (GW-L) und ELW 1).
    Maßnahmen?
    "Ich habe unseren alten Freund Udo Lattek in der Halbzeit gesehen,.... er hat geweint."
    Karl-Heinz Rummenigge am Abend des 8. April 2009 in Barcelona
  • RE: [FW] Beginnender PKW Brand nach Verkehrsunfall

    1x AT unter PA mit 1 C in Bereitstellung
    1x WT Aufbau WV zum LF

    TLF speist am LF ein. Nachdem da Strom im Spiel ist hätte ich gerne noch den Energieversorger vor Ort.

    Auf den SiTr verzichte ich bei einer derart übersichtlichen Lage. Vom Stützpunkt bitte noch das TLF und den RW.

    Was ergibt meine Erkundung? Habe ich zufällig ein IDEFIX aufm Auto? *g*
    "Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
    Friedrich Dürrenmatt

    Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.
  • RE: [FW] Beginnender PKW Brand nach Verkehrsunfall

    Original von Funkieman
    1x AT unter PA mit 1 C in Bereitstellung
    1x WT Aufbau WV zum LF

    TLF speist am LF ein. Nachdem da Strom im Spiel ist hätte ich gerne noch den Energieversorger vor Ort.


    Bis dahin dito.
    Bevor der Energieversorger den Verteilerkasten nicht stromlos
    geschaltet hat werde ich übrigens den Teufel tun die
    Brandbekämpfung einzuleiten ;)
  • Original von Firekiller 5000
    Ganz doofe Frage: Wäre es möglich den PKW per Seilwinde, etc. einfach vom Verteilerkasten wegzuziehen?


    Dafür muss mindestens eine Kraft an den PKW, da wir nicht wissen wo der überall Strom führt beschränke ich mich hier auf Abschirmen der Umgebung bis der Strom weg ist.
    "Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
    Friedrich Dürrenmatt

    Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.
  • RE: [FW] Beginnender PKW Brand nach Verkehrsunfall

    Original von Funkieman
    Vom Stützpunkt bitte noch das TLF und den RW.


    LF 8
    TLF 8/18
    TLF 16/25
    RW 1

    Ist das nicht etwas viel für einen PKW-Brand ?
    Da habe ich ja einen ganzen Zug an der EST.
  • RE: [FW] Beginnender PKW Brand nach Verkehrsunfall

    Original von Patrick1989
    Ist das nicht etwas viel für einen PKW-Brand ?
    Da habe ich ja einen ganzen Zug an der EST.


    In dem Fall imho nicht weil ich nicht weiß wie lange der Energieversorger braucht um den Strom abzustellen und wie sich das Fahrzeug bei längerer Wärmebeaufschlagung so verhält (auslaufende entzündliche Betriebsstoffe, Explosionsgefahr durch Airbags und Gasdruckdämpfer, etc).
    "Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
    Friedrich Dürrenmatt

    Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.
  • Original von Funkieman
    Explosionsgefahr durch Airbags und Gasdruckdämpfer, etc.

    Wenn die Airbags nicht eh schon wegen der Überspannung gezündet haben.

    Ich hätte mit dem TLF 8 noch zusätzlich den P-250 angefordert, da die Brandbekämpfung in dem Fall mit Löschpulver am Sichersten ist.
    Alles was ich schreibe, spiegelt nur meine persönliche Meinung wieder und spiegelt nicht zwangsläufig die Meinung meiner Feuerwehr oder anderen Personen wieder.

    The post was edited 3 times, last by FireStorm ().

  • Original von Funkieman
    Gasdruckdämpfer, etc.


    Dazu passend: Gasdruckdämpfer @liveleak

    Magnesiumreaktion bei Fahrzeugbrand

    Auf @irbag&co weisen wir seit mehreren Jahren auf die Problematik hin und haben auch Einsatzgrundsätze erarbeitet.
    "Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
    Friedrich Dürrenmatt

    Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.
  • Original von Patrick1989
    Ich habe nichts von einem Pulverlöschanhänger gelesen !?
    Die stehen auch nicht an jeder Ecke rum.
    Wir haben unseren auch nicht mehr....Ist auch nicht nötig weil wir ein TroTLF 16 haben.


    Ok, wenn man ein TroTLF hat, ist der auch überflüssig. Aber ich glaube, daß der P-250 zur Grundausstattung einer Stützpunktfeuerwehr gehört. Bin mir aber nicht sicher, da ich auch nichts dafür bei Google&Co gefunden habe.
    Alles was ich schreibe, spiegelt nur meine persönliche Meinung wieder und spiegelt nicht zwangsläufig die Meinung meiner Feuerwehr oder anderen Personen wieder.

    The post was edited 1 time, last by FireStorm ().

  • Kann ja auch sein. Ich meine Gelesen zu haben, daß auch die Art der Stützpunktfeuerwehr und deren Ausstattung von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich ist.

    Aber nun BTT:

    Ich gehe einfach mal davon aus, daß zumindest auf der FTZ ein P-250 steht oder zumindest ein Pulverführendes Fahrzeug dort ist.
    Alles was ich schreibe, spiegelt nur meine persönliche Meinung wieder und spiegelt nicht zwangsläufig die Meinung meiner Feuerwehr oder anderen Personen wieder.

    The post was edited 1 time, last by FireStorm ().

  • Nabend, ich bin zwar nciht in der Feuerwehr, aber ich will mein Glück auch mal versuchen.

    Nachdem mein LF 8 am Einsatzort ist, werden Umgehend die Personen die am Fahrzeug und sich somit im Gefahrenbereich aufhalten, in "Sicherheit" gebracht und mit dem Fahrer (alle 4) von einer Einsatzkraft betreut.
    Der Angriffstrupp soll, mittels C-Rohr in Bereitsstellung gehen um ein Übegreifen auf das Gebäude in 15 Meter Entfernung zu verhindern. Den PKW und die beiden "Zierpflanzen" lasse ich "kontrolliert abbrennen" bis der parallel dazu angeforderte Energieversorger eintrifft und den Strom "kappt". Auf einen Sicherungstrupp, kann meiner Meinung verzichtet werden, da die Lage übersichtlich ist. Der Wassertrupp soll eine Wasserversorgung zu einem der UFH herstellen und wird ggf. von der Besatzung des TLF Unterstütz. Das TLF speißt das LF zusätlich. Nach der Sicherstellung des Löschwassers, können Fahrezuge und Einsatzkräfte sich durch absichern des Einsatzgebietes zusätzochen Schutz (zum Blaulicht und Warnblinker) verschaffen. Nachdem die Wasserversorgung aufgebaut und die Straße "gesichert" ist, kann sich der AGT vom LF und der des TLF mit PA ausrüsten, aber noch nciht nutzen (Flasche auf den rücken oder zumindest in die nähe legen). Diese beiden AGT sollen einen Schaumangriff aufbauen.

    Je nach dem in welchem Zustand sich die PkW- Insasen befinden, lasse ich den Rd hinzurufen. Ansonsten übergebe ich die 4 PErsonen dem eintreffenden STW. Wenn der Stromversorger eintrifft und den Strom abgeschaltet hat, lasse ich meinen Angriffstrupp mittels c- Rohr den Brand (mittlerweile dürfte es ein Vollbrand sein, falls es noch brennt) bekämpfen. Falls diese Methode nicht ausreichen sollte lasse ich die anderen beiden AGT mit dem Schaumrohr zusätzlich die brandbekämpfung einleiten.

    Zusammen sollte der Brand bald gelöscht sein.

    Ich bin mal gespannt was ihr ggf. an Kritik habt. Wie gesagt, ich bin nciht in der Feuerwehr, bin quasie ein Laie auf dem Gebiet xD

    Wünsche ine gute Nacht.

    Gruß
  • Moin,

    was vielleicht noch interessant wäre:

    Den Fahrer mal fragen, ob er irgendwas in seinem PKW transportiert, er wäre nicht der erste der Gasflaschen in seinem PKW transportiert, wir hatten im LK letztens eine Acetylen-Flasche in einem PKW.....sehr......"interessant"... ;)
  • Original von Vereister
    Moin,

    was vielleicht noch interessant wäre:

    Den Fahrer mal fragen, ob er irgendwas in seinem PKW transportiert, er wäre nicht der erste der Gasflaschen in seinem PKW transportiert, wir hatten im LK letztens eine Acetylen-Flasche in einem PKW.....sehr......"interessant"... ;)


    wenn das der fall wäre, gings heiß her ;)
    Gott zur Ehr dem nächsten zur Wehr
  • Original von Funkieman
    Was ergibt meine Erkundung? Habe ich zufällig ein IDEFIX aufm Auto? *g*

    Nein hast du nicht aber ich weis jetzt wieder wo ich es her habe *g*.

    Original von Funkieman
    Nachdem da Strom im Spiel ist hätte ich gerne noch den Energieversorger vor Ort.

    Energieversorger verständigt, in etwa 40 Minuten vor Ort. Weiter wird dir vom Unternehmen mitgeteilt, dass solange von der Feuerwehr keine Rückmeldung kommt der Ort nicht wieder ans Netz geht.

    Original von Funkieman
    In dem Fall imho nicht weil ich nicht weiß wie lange der Energieversorger braucht um den Strom abzustellen und wie sich das Fahrzeug bei längerer Wärmebeaufschlagung so verhält (auslaufende entzündliche Betriebsstoffe, Explosionsgefahr durch Airbags und Gasdruckdämpfer, etc).

    Mit dem Ausbreiten des Feuers musst du zwangsläufig rechnen, welche Maßnahmen ergreifst du dagegen?

    Original von FireStorm
    Ok, wenn man ein TroTLF hat, ist der auch überflüssig. Aber ich glaube, daß der P-250 zur Grundausstattung einer Stützpunktfeuerwehr gehört. Bin mir aber nicht sicher, da ich auch nichts dafür bei Google&Co gefunden habe.

    Ich wüsste nicht wo bei uns im Kreis noch einer stehen würde. Das einzige was mir noch einfallen würde ist ein AB- Werkbrandschutz (Sonderlöschmittel).

    Original von Dlrg`ler
    Nachdem mein LF 8 am Einsatzort ist, werden Umgehend die Personen die am Fahrzeug und sich somit im Gefahrenbereich aufhalten, in "Sicherheit" gebracht und mit dem Fahrer (alle 4) von einer Einsatzkraft betreut.

    Das hört sich doch schon mal gut an, von den anderen ist nämlich bis dato noch niemand ins Sicherheit gebracht worden. Nur mit der abgestellten Einsatzkraft sieht es gerade ziemlich mau aus.

    Original von Dlrg`ler
    Falls diese Methode nicht ausreichen sollte lasse ich die anderen beiden AGT mit dem Schaumrohr zusätzlich die brandbekämpfung einleiten.

    Zusammen sollte der Brand bald gelöscht sein.


    Was du als Laie natürlich nicht wissen kannst, normalerweise sagt man entweder oder. Ansonsten wird der Schaum den du von links draufspritzt von rechts mit Wasser wieder vom Brandgut getragen.


    Original von Brandy
    Außerdem würd ich mir mal überlegen die Einsatzstelle auszuleuchten, für sicheres Arbeiten und der besseren Übersicht.

    Nicht nur überlegen, auch machen! Wir haben halb zehn und es ist stockfinster!

    Original von Vereister
    Den Fahrer mal fragen, ob er irgendwas in seinem PKW transportiert, er wäre nicht der erste der Gasflaschen in seinem PKW transportiert, wir hatten im LK letztens eine Acetylen-Flasche in einem PKW.....sehr......"interessant"... ;)


    Der Fahrer versichert dir, dass er keine Gefahrstoffe oder ähnliches transportiert.
    "Ich habe unseren alten Freund Udo Lattek in der Halbzeit gesehen,.... er hat geweint."
    Karl-Heinz Rummenigge am Abend des 8. April 2009 in Barcelona