Funkrufnamen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Original von FireStorm
      Zum einen weiß jeder Einsatzleiter, was für Fahrzeuge in seinem Umkreis stationiert sind und zum anderen hat jedes Fahrzeug ein kleines Büchlein bei den Fahrzeugunterlagen, wo genau beschrieben ist, welche FRN zu was für einem Fahrzeug gehören.


      Mein Gott, da lob ich mir doch das schwäbische System. Man kann sichs auch umständlich machen...
      "Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
      Friedrich Dürrenmatt

      Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.
    • Ok, dann macht das System natürlich Sinn, da ihr eine gemeinsame Leitstelle zu haben scheint. Nur bei uns hat jeder Landkreis noch seine eigene Leitstelle und da macht es noch nicht so viel Sinn.

      @ Funki: Das Schwäbische System finde ich viel umständlicher, da man sich viel mehr merken muss.

      Aber jedem ist seine Meinung natürlich gegönnt.
      Alles was ich schreibe, spiegelt nur meine persönliche Meinung wieder und spiegelt nicht zwangsläufig die Meinung meiner Feuerwehr oder anderen Personen wieder.
    • Original von FireStorm
      Ok, dann macht das System natürlich Sinn, da ihr eine gemeinsame Leitstelle zu haben scheint. Nur bei uns hat jeder Landkreis noch seine eigene Leitstelle und da macht es noch nicht so viel Sinn.


      Ne wir haben auch ne eigene Leitstelle.
      Aber der LK Grafschaft Bentheim liegt halt direkt neben uns und daher weiss ich dass dort auch dieses System benutzt wird.

      Bei uns im LK hat halt jede FF bzw. OF ne eigene Nummer(10 - 70).
      Und jeder Fahrzeugtyp halt auch.

      The post was edited 1 time, last by Patrick1989 ().

    • Original von FireStorm
      @ Funki: Das Schwäbische System finde ich viel umständlicher, da man sich viel mehr merken muss.


      Echt? Geht aber relativ problemlos, da man sich im Regelfall nur die allgemein üblichen Ziffern merkt und notfalls auch noch von den Zahlengruppen rausschließen kann.

      Wenn sich ein Florian Hintertupfingen 23 meldet weiß ich dass das IMMER ein TLF 16/25 ist und muss nicht lange kryptische Zahlenreihen entschlüsseln.
      "Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
      Friedrich Dürrenmatt

      Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.
    • Original von Funkieman
      Original von FireStorm
      @ Funki: Das Schwäbische System finde ich viel umständlicher, da man sich viel mehr merken muss.


      Echt? Geht aber relativ problemlos, da man sich im Regelfall nur die allgemein üblichen Ziffern merkt und notfalls auch noch von den Zahlengruppen rausschließen kann.

      Wenn sich ein Florian Hintertupfingen 23 meldet weiß ich dass das IMMER ein TLF 16/25 ist und muss nicht lange kryptische Zahlenreihen entschlüsseln.


      Ist in NRW ja ähnlich

      Bei Florian Keien AHnungwelchesKaff 33 kommt immer ne DLK 23/12
      Moderation || Benutzerbetreuung BOS


      http://daime.myminicity.com/
    • Original von Funkieman
      Wenn sich ein Florian Hintertupfingen 23 meldet weiß ich dass das IMMER ein TLF 16/25 ist und muss nicht lange kryptische Zahlenreihen entschlüsseln.


      So umständlich sind die Zahlenreihen gar nicht... In Hessen ist das nur ein wenig "bunt" gemischt. Südhessische Feuerwehren nutzen (grad was die FF's betrifft) eher die Variante wie Du beschrieben hattest... die BF Darmstadt wiederum nutzt das System der Ziffern (ELW = 1/11, HLF = 1/46 usw).

      Nordhessen wiederum nutzt auch bei den FF's das Zahlensystem, wie es auch in NRW genutzt wird.

      Aus meinen alten Wuppertaler Zeiten kenne ich hier auch noch das System, der Zahlenreihen. ELW wäre in dem Fall der 1-11-1, HLF der 1-46-1, das zweite HLF wäre dann der 1-46-2. Unkomplizierter gehts eigentlich gar nicht mehr. Hab ich auch schneller ausgesprochen normalerweise, als wenn ich das "Florian Blablubstadt Blubberdorf 42" sagen müsste... Wobei dies glaub ich eine Subjektive Einschätzung ist, und der eine lieber mit Zahlen umgeht der andere lieber mit Texten.

      Fakt nur ist, Funkrufnamen finde ich sollten doch sehr eindeutig einen bestimmten Fahrzeugtyp beschreiben. Wenn ich 46 höre, rechne ich mit einem HLF (LF 24 war mal wird aber immer seltener bis aussortiert), wenn ich 11 höre, dann weiß ich sofort dass der ELW gemeint ist. Das Niedersächsische System find ich da ein wenig komplizierter, weil theoretisch ja hinter der 20 ein LF 8, ein LF 8/6, ein LF 16, ein LF 16/12, ein LF 20/16 oder ein LF 24 stecken kann ... (ein TSF(-W) auch noch oder zählen die woanders zu?). Somit ist hier Ortskenntnis erforderlich, wer diese nicht hat (oder einfach jetzt nicht jedes Kaff im Landkreis lernen will) ist dann ein wenig aufgeschmissen.
    • Original von Ravejunky
      Das Niedersächsische System find ich da ein wenig komplizierter, weil theoretisch ja hinter der 20 ein LF 8, ein LF 8/6, ein LF 16, ein LF 16/12, ein LF 20/16 oder ein LF 24 stecken kann ...


      Bei uns im LK Emsland und im benachbarten LK Grafschaft Bentheim erkennt man zum Glück sofort am Rufnamen welches Fahrzeug da kommt weil jeder Typ ne feste Kennung hat.
      Aber so wie ich das jetzt erfahren haben sind die beiden LK´s die einzigen die das so machen.
      In allen anderen kann sich sonstwas hinter der Kennung verbergen...


      Bei uns:

      10 = TLF 24/48 oder TLF 24/50
      11 = TLF 16/25
      12 = TLF 16/25
      13 = TLF 16/24Tr
      14 = TLF 16/24Tr
      15 = TLF 8 oder TLF 8/18
      17 = TLF 8W
      18 = TroTLF 16

      20 = LF 16 oder LF 16/12
      21 = LF 20/16 oder HLF 20/16
      22 = LF 8
      23 = LF 16TS
      24 = LF 8/6 oder LF 10/6
      25 = TSF
      27 = TSF-W
      28 = LF 24
      29 = LF 16TS(Bund)

      30 = DLK 23/12
      31 = DLK 18/12
      32 = DLK 12/9SE
      34 = TroLF 500
      36 = SW 2000Tr

      40 = RW 2
      41 = RW 1
      42 = GW-G 2
      44 = GW-W
      46 = GW-MZ
      47 = VGW
      48 = VRW

      50 = RTW*

      60 = ELW 1
      61 = ELW 2
      62 = ELW 3
      63 = MTW
      64 = KdoW

      70 = Zentrale im Feuerwehrhaus
      71 = 4m Handfunk

      80 = MZF
      81 = GW-L
      82 = WLF


      Diese Rufnamen sind im allgemeinen bekannt bei jedem FM(SB) !

      Zum Beispiel:

      10/11 = FF Meppen mit einem TLF 16/25
      10/44 = FF Meppen mit dem GW-W
      20/30 = FF Lingen mit einer DLK 23/12
      20/60 = FF Lingen mit dem ELW 1


      *In NDS haben die RTW im abwehrenden Brandschutz andere Rufnamen als die vom Rettungsdienst.
      Wir haben z.B. 2 RTW bei WF´s im LK, diese tragen dann die Kennung 50.

      The post was edited 2 times, last by Patrick1989 ().

    • Stimmt, alle anderen Landkreise in NDS halten sich an das Niedersächsische Schema für die FRN.

      Wieso haben bei euch die GW-L eigenlich eine 81er-Kennung? Die gehören doch in die 40er.

      @ Ravejunky: TSF(-W) haben ebenfalls eine 20er Kennung.

      Und so kompliziert, wie ihr glaubt ist das gar nicht, da jeder eigentlich weiß, was für Fahrzeuge im Landkreis vertreten sind. Außerdem fordert man bei der Leitstelle ja ein bestimmtes Fahrzeug an und bekommt dann die FRN von der Leitstelle durchgegeben.
      Alles was ich schreibe, spiegelt nur meine persönliche Meinung wieder und spiegelt nicht zwangsläufig die Meinung meiner Feuerwehr oder anderen Personen wieder.

      The post was edited 2 times, last by FireStorm ().

    • Original von FireStorm
      Stimmt, alle anderen Landkreise in NDS halten sich an das Niedersächsische Schema für die FRN.

      @ Ravejunky: TSF(-W) haben ebenfalls eine 20er Kennung.

      Und so kompliziert, wie ihr glaubt ist das gar nicht, da jeder eigentlich weiß, was für Fahrzeuge im Landkreis vertreten sind. Außerdem fordert man bei der Leitstelle ja ein bestimmtes Fahrzeug an und bekommt dann die FRN von der Leitstelle durchgegeben.


      Feuer Ineos in Köln/Dormagen (Kreis Neuss).
      Feuerwehreineheiten aus vielen Städten, Kreisen und Werkfeuerwehren waren auf dem Weg zum Einsatz. Sie wurden den Bereichen zugeteilt. Isgesamt waren 1200 einsatzkräfte beteiligt.
      Es waren einige Fahrzeuge an dem Einsatz beteiligt, aber alle mit dem Funkrufnamen System aus NRW. Das bedeutet alle Fahrzeugtypen haben die gleiche Kennziffer.

      Das gleiche Szenario jetzt mit dem Nidersäschsischen System. Da stelle ich mir ein Durcheinander vor.
      Muss dann der Abschnittsleiter Dutzende Bücher von jedem Kreis und jeder Stadt mit sich rumtragen um rauszufinden was für Fahrzeuge ihm Unterstellt sind? Damit er weiß was für Fahrzeuge noch kommen, auf die er zurückgreifen kann?
      (\_(\
      ( o-o)
      ( ( ")( ")

      Loooooolz Bielefeld :D
    • Original von Ravejunky
      Original von Funkieman
      Wenn sich ein Florian Hintertupfingen 23 meldet weiß ich dass das IMMER ein TLF 16/25 ist und muss nicht lange kryptische Zahlenreihen entschlüsseln.


      So umständlich sind die Zahlenreihen gar nicht...


      Versteh mich nicht falsch, auch bei uns gibts in den größeren Städten für die Ortsteile Kennziffern. Statt Florian Hintertupfingen-Dörflingen 41 ists dann eben Florian Hintertupfingen 7/41/1.

      Mir gehts um das System in Nds bei dem, soweit ich das beurteilen kann, innerhalb der 10er-Gruppen lustig durcheinandergewürfelt wird.
      "Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
      Friedrich Dürrenmatt

      Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.
    • Original von FireStorm
      Wieso haben bei euch die GW-L eigenlich eine 81er-Kennung? Die gehören doch in die 40er.


      Im 80er Bereich sind "Sonstige Fahrzeuge" und da gehört er wohl dazu.

      The post was edited 1 time, last by Patrick1989 ().

    • Also für ist der GW-L immernoch ein Gerätewagen und die haben eine 40er Kennung.

      Hab gerade unter BOS-Fahrzeuge.info folgendes gesehen:

      Die Leitstellen Aller, Emsland, Geeste und Osnabrück haben eine 80er Kennung
      Die Leitstelle Harburg hat eine 30er Kennung
      Die restlichen Leistellen haben eine 40er Kennung

      @ Funki:

      Es ist nicht lustig durcheinander gewürfelt, sondern nur alle Fahrzeuge einer Art unter einer Ziffer zusammengeführt.

      Probiert das System doch einfach mal aus. Nur weil es anders ist als eures, muss es nicht schlecht sein. Schließlich nutze ich dieses System schon seit 18 Jahren und komme damit gut zurecht. Und wenn ich mal nicht genau weiß, um was es sich für ein Fahrzeug handelt, kann ich immernoch auf der Leitstelle nachfragen bzw. im Buch für die FRN im Landkreis nachschauen. Aber in der Regel, weiß ich , was für Fz. in meinem Umfeld stationiert sind.
      Alles was ich schreibe, spiegelt nur meine persönliche Meinung wieder und spiegelt nicht zwangsläufig die Meinung meiner Feuerwehr oder anderen Personen wieder.

      The post was edited 2 times, last by FireStorm ().

    • Original von FireStorm
      Also für ist der GW-L immernoch ein Gerätewagen und die haben eine 40er Kennung.

      Hab gerade unter BOS-Fahrzeuge.info folgendes gesehen:

      Die Leitstellen Aller, Emsland, Geeste und Osnabrück haben eine 80er Kennung
      Die Leitstelle Harburg hat eine 30er Kennung
      Die restlichen Leistellen haben eine 40er Kennung


      2005 oder 2006 wurden die Funkrufnamen bei uns neu geordnet.
      Das kam z.B. dadurch dass die ersten HLF beschafft wurden und man dafür einen Rufnamen brauchte.
      Dabei wurden auch die Rufnamen für MZF und GW-N und GW-L geändert.
      Unser MZF hatte früher 48 und unser GW-N(Vorgänger vom GW-L) hatte 49...
      Jetzt sind die halt im 80er Bereich.

      Was ich aber überhaupt nicht verstehe ist der LK Vechta.
      Der MTW von der FF Lohne hat den Rufnamen "Florian Vechta 23-39"...
      ELW und MTW sollten eigentlich im 60er Bereich liegen.
      In Vechta sind die WLF auch im 40er Bereich....Das sind für mich aber keine Rüstwagen oder Gerätewagen.
      Also eigentlich 80er Bereich ;)

      EDIT: Der LK Vechta benutzt übrigens auch das gleiche System wie wir.
      Also mit festen Kennern für die Fahrzeugtypen !

      The post was edited 3 times, last by Patrick1989 ().

    • Original von FireStorm
      Es ist nicht lustig durcheinander gewürfelt, sondern nur alle Fahrzeuge einer Art unter einer Ziffer zusammengeführt.


      Doch genau das ist es. In Landkreis A ist 23 dann meinetwegen ein TLF 16/25 in Landkreis B ein 8/18 und im Landkreis C finden sich dann die TSFs drunter.

      Wo ist da bitte der Sinn?

      Original von FireStorm
      Schließlich nutze ich dieses System schon seit 18 Jahren und komme damit gut zurecht.


      Wir haben jahrhundertelang Pumpen mit Manpower betrieben und jedes Feuer ausbekommen...

      Original von FireStorm
      Und wenn ich mal nicht genau weiß, um was es sich für ein Fahrzeug handelt, kann ich immernoch auf der Leitstelle nachfragen bzw. im Buch für die FRN im Landkreis nachschauen.


      Genau das spare ich mir mit einer festen Zuteilung.

      Original von FireStorm
      Aber in der Regel, weiß ich , was für Fz. in meinem Umfeld stationiert sind.


      Hmhm ich erinnere mal an die Lüneburger Heide 75 (war übrigens der Anlass für die festen Nummerierungen in den anderen BL), Eschede, Schneesturm in NRW/Bayern, etc...

      Da hat das ja einwandfrei geklappt und jeder wusste über alles Bescheid. Erzähl mir doch nichts, ab einer gewissen Größe ist das niedersäschsische System schlicht für die Tonne.
      "Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
      Friedrich Dürrenmatt

      Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.
    • Original von FireStorm
      Die Leitstellen Aller, Emsland, Geeste und Osnabrück haben eine 80er Kennung
      Die Leitstelle Harburg hat eine 30er Kennung
      Die restlichen Leistellen haben eine 40er Kennung


      Inwiefern ist dies gemeint??
      Mir ist nämlich keine 30er Kennung bei uns für die LST bekannt!! ?(
    • Original von Funkieman
      Original von FireStorm
      Es ist nicht lustig durcheinander gewürfelt, sondern nur alle Fahrzeuge einer Art unter einer Ziffer zusammengeführt.


      Doch genau das ist es. In Landkreis A ist 23 dann meinetwegen ein TLF 16/25 in Landkreis B ein 8/18 und im Landkreis C finden sich dann die TSFs drunter.

      Wo ist da bitte der Sinn?



      In Niedersachsen wirst du NIE ein TLF mit einer 20er Kennung finden, da die TLFs eine 10er Kennung haben.

      Original von Vereister
      Original von FireStorm
      Die Leitstellen Aller, Emsland, Geeste und Osnabrück haben eine 80er Kennung
      Die Leitstelle Harburg hat eine 30er Kennung
      Die restlichen Leistellen haben eine 40er Kennung


      Inwiefern ist dies gemeint??
      Mir ist nämlich keine 30er Kennung bei uns für die LST bekannt!! ?(


      Dann schau dir mal den hier an. GW-L
      Alles was ich schreibe, spiegelt nur meine persönliche Meinung wieder und spiegelt nicht zwangsläufig die Meinung meiner Feuerwehr oder anderen Personen wieder.

      The post was edited 1 time, last by FireStorm ().

    • Moin,

      ich verstehe den Kontext deines Beitrages nicht wirklich, da dies nichts mit unserem Landkreis zu tun hat.

      Vermutlich meinst du folgendes Bild:

      galerie.bos-fahrzeuge.info/details.php?image_id=51362



      Dies liegt daran, dass der GW-L lediglich (undzwar nur!) als SW2000 Ersatz genutzt wird.
      Deshalb wurde vermutlich der Funkrufname übernommen nach dem Niedersachsenschema, in dem die 30er für DL, SW etc. genutzt werden.
      Ich werde mich bei Gelegenheit aber nochmal schlauch machen.
      Der GW-L wird jedoch ausschließlich als SW2000 verwand, daher macht die FRN schon Sinn...
    • Original von FireStorm
      In Niedersachsen wirst du NIE ein TLF mit einer 20er Kennung finden, da die TLFs eine 10er Kennung haben.


      Mein Gott, es geht ums Prinzip.
      "Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
      Friedrich Dürrenmatt

      Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.
    • Wenn es dir ums Prinzip geht, solltest du nicht solche Fehler einbauen. Und nur weil es dir nicht in den Kram passt, muss es nicht schlecht sein. Schließlich haben fast alle Landkreise in NDS dieses System. Und von denen, die es haben beschwert sich keiner. Das tun immer nur die, die meinen "Ihr" System wäre das beste.

      ---

      @ Vereister: Hast recht. Hab wohl versehentlich vergessen, die letzte Zahl mitzukopieren.
      Alles was ich schreibe, spiegelt nur meine persönliche Meinung wieder und spiegelt nicht zwangsläufig die Meinung meiner Feuerwehr oder anderen Personen wieder.

      The post was edited 2 times, last by FireStorm ().

    • Original von FireStorm
      Wenn es dir ums Prinzip geht, solltest du nicht solche Fehler einbauen. Und nur weil es dir nicht in den Kram passt, muss es nicht schlecht sein. Schließlich haben fast alle Landkreise in NDS dieses System. Und von denen, die es haben beschwert sich keiner. Das tun immer nur die, die meinen "Ihr" System wäre das beste.


      Grundsätzlich ist mir relativ egal was in Nds genau in welchen Gruppen ist. Fraglich ist hier allein ob es sinnvoll sein kann die Funkrufkennziffern nicht festzulegen sondern jedem selbst zu überlassen wie er diese zuteilt. Und das System ist in meinen Augen bei größeren Lagen zum scheitern verurteilt.
      "Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
      Friedrich Dürrenmatt

      Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.