Was verbirgt sich hinter dieser ( 1-80-1 ) BOS-Kennung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Was verbirgt sich hinter dieser ( 1-80-1 ) BOS-Kennung

      Ein Kollege von mir hat mich gerade gefragt welches Fahrzeug folgende Kennung hat: 1-80-1
      Das Fahrzeug fährt in Herne rum, laut meiner Tabelle ist dieser Kanal frei. Kann mir vielleicht einer verraten, was dies für ein Fahrzeug ist?
    • also in wuppertal fährt der Baby NAW mit dieser Kennung herrum - nur da er auf der Wache 2 steht eben mit der kennung 2-80-1 aber das ist ja mehr oder weniger egal dann ;)
    • Original von Einsatz
      Laut dieser Tabellen handlt es sich um einen PKW/ Kombi aus dem Rettungsdienst

      fw-hohl.de/htm/info/funkrufnamen.htm

      feuerwehr-new.de/Fahrzeuge/funkrufnamen.htm


      Kann eigentlich garnicht sein, da in den meisten Fällen die "82" ein NEF ist und die "83" ein Rtw. Also würd ich Grisu's Vermutung mal unterstützen und auch sagen, dass es ein Baby NEF/NAW ist.
      Gruß Reddy!=)
    • FMS-Kennungen NRW

      Also. Alle Kennungen ab "80" aufwärts bezeichnen in NRW Fahrzeuge des Rettungsdienstes. Im einzelnen wie folgt:
      80 --> PKW im Rettungsdienst
      81 --> NAW
      82 --> NEF
      83 --> RTW
      84 --> RTH (nur FMS-Kennzahl)
      85 --> KTW
      86 --> KTW 4
      87 --> GKTW
      88 --> RTB
      89 --> ArTrKW/GWSan

      Dies ist die offizielle Variante, regionale Abweichungen sind natürlich (leider!) möglich. So müsste ein Baby-NAW eigentlich die Kennung "81" haben. Wenn ich mal kurz nachdenke, haben das ausser dem Wuppertaler auch alle die mir spontan einfallen.

      Aber zurück zur Eingangsfrage: Wie schon Richtig erwähnt und dann wie leider so oft hier wieder als völlig falsch abgetan, bezeichnet die FMS-Kennung "80" einen PKW im Rettungsdienst. Dies kann jetzt jedoch wieder alles und nichts sein. Das kann ein PKW sein, der zu Besorgungs- bzw. Dienstfahrten eingesetzt wird, kann jedoch genausogut ein Fahrzeug einer HiOrg gewesen sein, das im Bereich des "Medizinischen Transportdienstes" eingesetzt wird - also eine "Blutkutsche". In diesem Zusammenhang wäre interessant zu wissen, was dein Freund da für ein Fahrzeug gesehen hat.

      The post was edited 1 time, last by BFMünster ().

    • ahh die Seite der Neustädter Feuerwehr:D

      Wo haste die ausgegraben @ Einsatz ^^ ihren neuen Anhänger ham se da anscheinend noch nicht drauf =)

      Also so wies dort steht ist es mir auch bekannt, wird warscheinlich von Bundesland zu Bundesland bisschen varieren?
    • Richtig. Leider ist es so, dass es bislang nicht gelungen ist, einen bundesweit einheitlichen Funkrufnamenkatalog durchzusetzen. So kommt es, das jedes Bundesland sein eigenes Süppchen kocht.
      Die Fahrzeugkennungen sind da nur die Spitze des Eisberges. So werden in Bayern zum Beispiel alle Rettungsdienstfahrzeuge der öffentlichen Vorhaltung mit "Bayern" gerufen - eine räumliche Zuorndnung ist nur noch über die Nummern möglich. Andererseits werden in zahlreichen anderen Bundesländern grundsätzlich die Ortsnamen von jedem noch so kleinen Kaff bzw. Feuerwehr vor den Rufnamen gepackt - was meines erachtes deutlich zu viel des Guten ist.
    • Und im Saarland ist alles verändert...

      Zum Vergleich:
      der erste RTW der Wache 1/1 hat den Rufnamen: 11/31
      der zweite der selben Wache: 11/32

      NEF´s werden mit z.B. 11/21 benannt.

      KTW´s tragen bei uns 50er Kennungen. Ab 51 aufwärts...
    • Original von Paddy112
      ahh die Seite der Neustädter Feuerwehr:D

      Wo haste die ausgegraben @ Einsatz ^^ ihren neuen Anhänger ham se da anscheinend noch nicht drauf =)

      Also so wies dort steht ist es mir auch bekannt, wird warscheinlich von Bundesland zu Bundesland bisschen varieren?


      Habe ich bei google gefunden.


      mfg Einsatz
    • Original von BFMünster
      Die Fahrzeugkennungen sind da nur die Spitze des Eisberges. So werden in Bayern zum Beispiel alle Rettungsdienstfahrzeuge der öffentlichen Vorhaltung mit "Bayern" gerufen - eine räumliche Zuorndnung ist nur noch über die Nummern möglich. Andererseits werden in zahlreichen anderen Bundesländern grundsätzlich die Ortsnamen von jedem noch so kleinen Kaff bzw. Feuerwehr vor den Rufnamen gepackt - was meines erachtes deutlich zu viel des Guten ist.



      Ob ich nun 3 Zahlen und den Stadtnamen sage, oder 1 Zahl und den Ortsnamen...

      Herborn-Seelbach 44

      zu sagen dauert net länger als

      Herborn 4-44-1

      Nur das ich anders genau weiß welche Wehr ich bekomme, auch wenn ich die Zahlen net in der Birna habe...

      naja, Grüße ;)
      back to the future...

    • Original von Escaton

      Ob ich nun 3 Zahlen und den Stadtnamen sage, oder 1 Zahl und den Ortsnamen...

      Herborn-Seelbach 44

      zu sagen dauert net länger als

      Herborn 4-44-1

      Nur das ich anders genau weiß welche Wehr ich bekomme, auch wenn ich die Zahlen net in der Birna habe...

      naja, Grüße ;)


      Wobei das wenn Florian Herborn-Seelbach heißen würde. Und nun stelle dir mal einen Großeinsatz vor, bei dem sich alle so melden. Dadurch entsteht CHaos pur...
    • Es interessiert mich aber einen schei**dreck, wo das Auto herkommt - ich will wissen, was da kommt. Das kann man mit den Ortskennern ganz gut kaschieren - die, die es wissen müssen, bekommen es raus, die, die es nicht interessiert, überhören es einfach.

      The post was edited 1 time, last by BFMünster ().

    • Original von BFMünster
      Es interessiert mich aber einen schei**dreck, wo das Auto herkommt - ich will wissen, was da kommt. Das kann man mit den Ortskennern ganz gut kaschieren - die, die es wissen müssen, bekommen es raus, die, die es nicht interessiert, überhören es einfach.


      Kannste so nicht sagen.

      Was machste wenn du einmal den RTW aus A-Stadt und einmal den RTW aus B Stadt. So: Der aus A Stadt soll ans Ostende den Einsatzortes:



      Wenn beide nur 83/1 heißen hatse nen Problem!
      Moderation || Benutzerbetreuung BOS


      http://daime.myminicity.com/
    • Ich sag doch: Wenn ichs wissen muss, dazu zähle ich eine Leitstelle bzw. ELW-Besatzung nunmal, find ichs raus. Ausserdem hab den Leitstellennamen bei uns noch davor. Florian xy 1-83-1 und Florian YX 1- 83-1.

      EDIT: Jetzt weiß ich, wie der Hase läuft ;)

      Original von BFMünster
      Es interessiert mich aber einen schei**dreck, wo das Auto herkommt - ich will wissen, was da kommt. Das kann man mit den Ortskennern ganz gut kaschieren - die, die es wissen müssen, bekommen es raus, die, die es nicht interessiert, überhören es einfach.


      Das "Wo das Auto herkommt" bezog sich nur auf die "Kaff"-genau Angabe. Man verzeihe mir, dass ich Herborn nun als Beispiel nutze.
      Gut: Florian Herborn 4-44-1 --> okay, da kommt ein LF aus Herborn
      Schlecht: Florian Herborn-Seelbach 44 --> wan interessiert mich, dass es auch Seelbach kommt?

      The post was edited 2 times, last by BFMünster ().

    • Bei uns setzt sich das wie folgt zusammen

      Name der Leitstelle bzw. des Kreises

      Stadtkennzahl

      Fahrzeugkennung

      Standortkennung

      sprich

      Das LF 10-6 der Feuerwehr Erftstadt (Löschgruppe der Dirmerzheim), trägt den Funkrufnamen

      Florian Erft 5/42/4

      Florian Erft= Rhein-Erft-Kreis
      5= Erftstadt
      42= LF 10/6
      4= Standortkennung LZ MItte 1 (LG Gymnich+Dirmerzheim)


      Die Stadtkennung ergibt sich aus der alphabetischen Rheinfolge der 10 Städte im Rhein-Erft-Kreis

      1= Bedburg
      2= Bergheim
      3= Brühl
      4= Elsdorf
      5= Erftstadt
      6= Frechen
      7= Hürth
      8= Kerpen
      9= Pulheim
      10= Wesseling


      ich weiss zwar nicht ob das irgendwen interessiert aber es passte zum Thema....


      MFG
      firefigther-rek
    • Bin ich froh das ich in einer kreisfreien Stadt wohne :)
      Bei uns setzt sich der Funkrufnmane aus

      a) Wachnummer
      b) Fahrzeugtyp
      c) laufende Nummer des Fahrzeuges auf dieser einen Wache

      zusammen.

      Beispiel für den 2. RTW von Feuerwache 3: Florian Düsseldorf 3-83-2
      Beispiel für das 1. LF von der FF Kaiserswerth: Florian Düsseldorf 15-44-1
      Beispiel für das 6. WLF von Wache Umweltschutz: Florian Düsseldorf 10-65-6

      "Florian Düsseldorf" fällt bei uns im innerstädtischen, alltäglichen Gebrauch für gewöhnlich weg.
    • Funkrufnummern

      Ihr habt es alle gut!

      Bei uns (Niedersachsen) besteht die Funkrufnummer nur aus zwei Zahlen:
      Davor kommt natürlich "Florian" für die Feuerwehr und "Celle" für den Landkreis Celle. Das haben alle Fahrzeuge. Darauf folgen jedoch nur noch zwei Zahlen, die erste Zahl, bei meiner Ortswehr die "19" steht für die Samtgemeinde, die zweite Zahl, z.B. bei unserem LF die "21" steht für die Fahrzeugart und die Durchnummerierung der Fahrzeuge innerhalb der Samtgemeinde. Diese setzt sich wie folgt zusammen:
      10er-Nummern: TLFs
      20er-Nummern: LFs und TSFs
      30er-Nummern: DLs, DLKs, TKMs, etc.
      40er-Nummern: RWs, GWs
      50er-Nummern: NEFs, KTWs, RTWs (wenn die FW bei uns welche hätte)
      60er-Nummern(bis 65): ELW1
      60er-Nummern(ab 66): MTFs
      70er-Nummern: ELW 2, ELW 3, OrtsBMs
      80er-Nummern: sonstige FZ, teilwiese m.E. auch Führungskräfte
      90er-Nummern: Führungskräfte , z.B. 19-99: unser Gemeindebrandmeister

      (Bin mir mit dieser Tabelle nicht ganz sicher, ob alles stimmt...)

      Die allerletzte Ziffer nummeriert einfach die FZs durch, also z.B.:
      19-20: 1.LF der Samtgemeinde
      19-21: 2.LF der Samtgemeinde
      usw.

      Unser LF hat also die Kennung "Florian Celle 19-21". Ein TSF könnte z.B. die Kennung "Florian Celle 19-26" haben, es lässt sich also an Hand der Kennung nicht wirklich genau klassifizieren, um welche Art FZ es sich handelt... ("Ist das jetzt n RW oder n GW-L???") da hilft nur noch die Tabelle der Funkrufnummern in jedem Fahrzeug... Kostet aber alles Zeit..

      Diese Funkrufnummerkennungen bestehend aus nur zwei Zahlen, gilt m.E. in ganz Niedersachsen.
    • Ist doch woanderst auch nicht anderst das einzige was bei uns anderst ist das wir die Zahl fürt die Ortgemeinde nicht haben.

      Bei uns heißt das z.B. Florian XX 21.1 --> Feuerwehr XX 21 TLF --> die 1 für das es das erste TLF in den Ort ist.
      MFG
      FireFlo112
    • Original von FireFlo112
      Ist doch woanderst auch nicht anderst das einzige was bei uns anderst ist das wir die Zahl fürt die Ortgemeinde nicht haben.

      Bei uns heißt das z.B. Florian XX 21.1 --> Feuerwehr XX 21 TLF --> die 1 für das es das erste TLF in den Ort ist.


      Haben die auch nicht, ich glaube du verstehst da etwas leicht falsch.

      Das System ist in ganz Niedersachsen so.

      Übrigens, dein Beispiel hinkt, 20 ist ein LF, dein TLF müsste eine 10 haben.
      Moderation || Benutzerbetreuung BOS | Beschwerdemanagement