Die Silvesternacht - besondere Einsatzkonzepte!?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Die Silvesternacht - besondere Einsatzkonzepte!?

      Hallo,
      wie läuft bei euch die Silvesternacht ab?

      Unsere Feuerwehr (Hauptwache-Mitte) übernimmt die Einsatzgebiete aller Ortsfeuerwehren. Wir können so eine sofortige Einsatzbereitschaft gewähren und "feiern" Silvester auf der Feuerwehr. (1xVRW, 1xTLF 16/24+Rettungssatz, 1xTLF24/50, 1xLF 16/12 und 1xDLK sind sofort besetzbar)
      Bei Einsätzen kleinerer Art (Containerbrand etc.) kommen VRW und das TLF 16/24 zum Einsatz.

      Letztes Jahr waren wir von 20:00-6:00 drausen. (viel kleiner Mist, 1xWohnungsbrand,1x Dachstuhlbrand mit Nachalarmierung 2er Ortswehren und 1xBalkonbrand)

      Mal sehen was dieses Jahr so anliegt... :)
    • Wir feiern auch auf der Feuerwache aber bei uns geht es familiär zu!! UNd im vordergund steht die gemeinschaft!! Und Einsätze waren die letzten Jahre auch immer Mau!! Aber wenn es uns Silv so geht wie dieses Jahr Weihnachten dann könnten wir ein wenig mehr brummern!! Und wenn ich die Anzahl der mitfeiernden Kam. im Kopf habe kann sofort ein LZ in bewegung gesetzt werden!!
    • Wir machen das wie jedes Jahr es werden 11 Leute ausgesucht ( nach möglichkeit alle Pa-tauglich und min. 2 GruFü`s ) und die dürfen nicht trinken und müssen innerhalb des Ortes bleiben. Die Leute besetzen dann das LF im Einsatzfall. ( warum 11 Leute fürs LF? Ganz einfach fall 2-3 Leute aus irgendeinem Grund ausfallen hat man immer noch genug Mann Vorort )

      Im Alarmfall kommen aber natürlich auch die Restlichen Kameraden ( sofern einsatztauglich ;) ) zum GH und fahren die Einsätze mit.
      (\_(\
      ( o-o)
      ( ( ")( ")

      Loooooolz Bielefeld :D
    • Bei uns wird in der FF gefeert da bei uns auch schon so manche Rakete verflogen hat, musste dann auch noch ein Wohnhaus treffen. Damit sowas noch schneller und Effizienter gelöscht werden kann, verlegen wir seit 3 Jahren unsere Svlfesterparty in unser Gerätehaus.
      Ehemänner. und frauen mit deren kndern sind auch erlaubt.
    • Original von Mr. Fire
      Wir machen das wie jedes Jahr es werden 11 Leute ausgesucht ( nach möglichkeit alle Pa-tauglich und min. 2 GruFü`s ) und die dürfen nicht trinken und müssen innerhalb des Ortes bleiben. Die Leute besetzen dann das LF im Einsatzfall. ( warum 11 Leute fürs LF? Ganz einfach fall 2-3 Leute aus irgendeinem Grund ausfallen hat man immer noch genug Mann Vorort )

      Im Alarmfall kommen aber natürlich auch die Restlichen Kameraden ( sofern einsatztauglich ;) ) zum GH und fahren die Einsätze mit.


      Also max. 11 bei euch. :D :D
    • Also bei uns gibet sowas nicht.Mir ist hier auch keine Wehr bekannt die das macht, Anti-Alkoholiker gibts immer und die Kameraden der größeren Wehren richten sich auch ein 1-2 in der Regel Containerbrände zu fahren. :rolleyes: Aber man weiß ja nie wies kommt...
    • Bei uns gibts kein Konzept; lediglich wird bei uns, wenn nicht gerad ein Containerbrand anliegt, über Sirene alarmiert, um ausreichend Leute zu bekommen.
    • Original von Escaton
      Original von Mr. Fire
      Original von JRKmon 11/85/4

      Also max. 11 bei euch. :D :D


      *fg* naja also bei 44 aktiven kommt doch der ein oder andere der mit seiner Familie zuhause ist und nur ein Gläschen Sekt intus hat ;)


      Haha, der war gut *gg*

      Ja, lieber Escaton. Nicht jede Feuerwehr ist so drauf wie deine. :D ;)

      Also bei uns gibt es keine besondere Planung. Zumindest wäre mir keine bekannt. Bei der Stützpunktwehr feiern wahrscheinlich wieder ein paar in der Wache und damit werden die wieder eine Ausrückzeit von unter 60 Sekunden haben.
      Ich hoffe nur dass bei den Ortswehren die Führung so schlau ist und die Kerle, die kaum noch stehen können, nicht mitfahren lässt. Aber man hat ja alles schon gesehen...

      The post was edited 1 time, last by Walter ().

    • Nunja, für gewöhnlich feiern wir mit einigen Kameraden im Gerätehaus Silvester. Da wird dann munter geböllert, gevöllert und gefeiert.
      Einsätze gab es bei uns im Ausrückebereich in den letzten Jahren nicht - meist war nur Stadtmitte unterwegs, wo man ebenfalls gemütlich auf der Wache feiert, bis die ersten Einsätze reinkommen.
      Die Einsatzbereitschaft ist bei uns an Silvester allerdings immer gegeben, da 2-4 Leute garkeinen Alkohol trinken und sich der Rest meist bis nach ~1 Uhr beherrscht.
    • Wie´s bei uns dieses Jahr gehandhabt wird, weiß ich ned.

      Vor zwei Jahren wollte ein GF zum ersten mal, daß doch wenigstens drei Maschinisten freiwillig verpflichtet werden, die sich nüchtern im Ortsgebiet aufhalten sollten. Da gab´s nen großen Sturm der Entrüstung: Wir sind doch keine Berufsfeuerwehr!! und so weiter...... ?(
      Daß bei dem Bauernhofbrand im Jahr davor keiner AS-Fähig war und vermutlich sogar die Maschinisten nicht mehr hätten fahren dürfen, hat ja keinen interessiert!

      Ich werd morgen nicht im Ort sein und der Rest is mir egal!!! :D


      EDIT: Nicht mal die Kommandanten haben den Vorschlag des GF unterstützt! Die waren ganz laut mit am schreien!!

      The post was edited 1 time, last by Michl_68 ().

    • So denn, dann wollen wir mal:
      - Personalverstärkung im Einsatzdienst BF, so dass je ein zusätzlicher RTW an Wache 1 und 2 fest besetzt wird
      - Verstärkung der Leitstelle auf 6 Kräfte
      - Alle Löschzüge FF mit min. 1/5 in Bereitschaft, die mit DLK zusätzlich 1/1
      - Frühzeitige Einbindung FF (anstelle zweites LF BF)
      - Bergungsgruppe THW in Bereitschaft
      - alle HiOrgs mit min. 1/5 für Sanitäts-/Betreuungsdienst in Bereitschaft
      - HiOrg-Wache 8 mit RTW besetzt
      - zusätzlich 3 RTW der anderen HiOrgs besetzt
      - 3. NEF fest besetzt
      - San-Station durch HiOrg auf dem Domplatz (Haupt-Feierplatz, enormes Gefahrenpotential), evtl. LF BF oder FF
      - zweiter IvD in Dienst, ebenso zweiter K-Dienst
    • Konzept Feuerwehr Dortmund

      Ich stelle (soweit ich es weiß) mal das Konzept in Dortmund vor:

      4 Freiwillige Feuerwehren besetzten ihre Wachen mit jeweils 2 Straffels (6 Leute) und 2 wasserführenden Fahrzeugen, falls diese nicht vorhanden sind, oder es zu wenige sind, werden welche beschafft.
      Die jeweilige Freiwillige Feuerwehr übernimmt automatisch auch ein Einsatzgebiet einer BF und das "normale" Einsatzgebiet der Wache.
      Gestartet wird um 18 Uhr: Dann kommt jemand von der BF vorbei und guckt, ob die Staffeln anwesend sind. Bis 20 Uhr ist nichts zu tun, ab 20 bis maximal 6 Uhr beginnt der Sylvesterbereitschaftsdienst, bei dem wir in maximal 30-60 Sekunden nach der Alamierung ausrücken SOLLTEN.

      Ein Beispiel: Der LZ 29 der Freiwilligen Feuerwehr Dortmund ("meine" Wehr) übernimmt für den Abend ihr Einsatzgebiet (Dortmund-Hafen, sowie Dortmund-Deusen), sowie das Wachgebiet der Wache 9 der Berufsfeuerwehr (Dortmund-Nette, Dortmund-Mengede, ...).
      Um die Vorraussetzungen der 2 wasserführenden fahrzeuge erfüllen zu können, werden wir ein weiteres wasserführendes Fahrzeug erhalten (Typ ist mir leider unbekannt).
    • RE: Konzept Feuerwehr Dortmund

      Original von feuerwehrrekrut
      ... (Typ ist mir leider unbekannt).


      Auch toll wenn man seine Leute so unwissend in die Nacht schickt. Naja, zwischen 18 und 20 Uhr sind ja 2 Stunden Zeit zum üben. ;)
    • RE: Konzept Feuerwehr Dortmund

      Original von Timbo
      Original von feuerwehrrekrut
      ... (Typ ist mir leider unbekannt).


      Auch toll wenn man seine Leute so unwissend in die Nacht schickt. Naja, zwischen 18 und 20 Uhr sind ja 2 Stunden Zeit zum üben. ;)


      Falsch: Da ich morgen um 17 Uhr an der Wache bin (u.a. PC aufbauen, Waffeln als Snack backen) kann ich mir bevor die Bereitschaft los geht den neuen Wagen erstmal angucken und wenn ich damit absolut nich klarkommen sollte, dann fahre ich ggf. einfach auf dem LF 16-12 unseres Löschzuges mit, dort kenne ich mich nämlich aus.