You are not logged in.

Flow

Master

Posts: 2,008

Location: Bayern

Occupation: Metallbauer/Konstruktionstechnik

  • Send private message

51

Wednesday, May 31st 2006, 2:23pm

Quoted

Original von Funkieman

Quoted

Original von Fire Flo
Aber wo er Recht hat hat er Recht!!


Geistige Reife interessiert aber weder den Richter, noch die Angehörigen, noch die Gemeinde noch die Führung wenn denn was schief gelaufen ist.


Stimmt nicht, wie oft wurden schon 19 oder 20 Jährige nach Jugendstraffrecht bestraft weil sie anscheinend noch zu Unreif sind!

Majen

Leitungsdienst-Servicepersonal

Posts: 1,807

Location: Fredericton

Occupation: Software Developer

Thanks: 328

  • Send private message

52

Wednesday, May 31st 2006, 8:12pm

Hier geht es aber nicht darum, wieso was schiefgelaufen ist, sondern wer die Verantwortung trägt. Und bei unter 18-Jährigen ist es schließlich nicht die Person selbst.


Meine Dienstleistungen: Serverwartung, Verantwortung tragen, ZBV ;) || Fachbereich: Gesamtleitung, Allgemeine Verwaltung & Technik || Ich schreibe mit englischem Tastaturlayout und daher mit ae, ue, oe und ss.

Funkieman

Berater

Posts: 2,978

Occupation: Diplom-Verwaltungswirt (FH)

  • Send private message

53

Wednesday, May 31st 2006, 8:32pm

Quoted

Original von Majen
Hier geht es aber nicht darum, wieso was schiefgelaufen ist, sondern wer die Verantwortung trägt. Und bei unter 18-Jährigen ist es schließlich nicht die Person selbst.


Danke, man hat mich verstanden.
"Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
Friedrich Dürrenmatt

Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.

Florian Merzig-Wadern

Unregistered

54

Wednesday, May 31st 2006, 8:44pm

Quoted

Danke, man hat mich verstanden.


:D :D :D Nur die Ruhe. Aber wie schonmal gesagt ich seh das auch so wie du

Flow

Master

Posts: 2,008

Location: Bayern

Occupation: Metallbauer/Konstruktionstechnik

  • Send private message

55

Wednesday, May 31st 2006, 10:16pm

Quoted

Original von Funkieman

Quoted

Original von Majen
Hier geht es aber nicht darum, wieso was schiefgelaufen ist, sondern wer die Verantwortung trägt. Und bei unter 18-Jährigen ist es schließlich nicht die Person selbst.


Danke, man hat mich verstanden.


sry
Aber das ist mir aus den vorhergehenden Posts nicht klar geworden!! ;)

Rettungsassistent

Professional

Posts: 870

Occupation: Polizeioberkommisar, Leitstellen-Disponent

  • Send private message

56

Friday, June 2nd 2006, 3:51pm

Quoted

Original von Funkieman

Quoted

Original von Meister
Bin ab 16 zu jedem Einsatz mit raus, egal ob Mittags um 12 oder Nachts um 2. Wer hier auf das JuSchG pocht, soll sich mal das Brandschutzgesetz seines Bundeslandes ansehen... Man ist verpflichtet, im Einsatzfall zum GH zu kommen!


Bundesrecht bricht Landesrecht, ganz einfach das JuSchG ist hier vorrangig.


Meine juristischen Kenntnisse sind nach 2 Jahren Verwaltungsrecht zwar noch nicht perfekt, allerdings frage ich mich, wieso hier ständig das Jugendschutzgesetz zitiert wird?

Im Jugendschutzgesetz steht NICHT, dass ein Jugendlicher nach 24h Uhr nicht mehr draußen sein darf!

(Im Übrigen kann die nach Landesrecht zuständige Behörde, idR. Kreis oder Stadtverwaltung, hier auch Ausnahmen genehmigen, sie muss es in diesem Fall aber nicht)

Die Altersgrenze für Einsätze ist einzig und allein Ländersache und hat nichts mit dem Jugendschutzgesetz zu tun, sondern nur mit den Feuerwehrgesetzen/Verordnungen der Länder. (und der GUV)

Und hier ist eine juristisch (räumlich leider nicht) klare Linie gezogen: Kein Aufenthalt im Gefahrenbereich. Eine zeitliche Einschränkung für die Teilnahme an Einsätzen kann gegeben sein, muss aber nicht.. und wenn es eine gibt, dann lässt sie sich nicht aus dem JuschG herleiten..

Funkieman

Berater

Posts: 2,978

Occupation: Diplom-Verwaltungswirt (FH)

  • Send private message

57

Friday, June 2nd 2006, 4:06pm

Quoted

Original von Rettungsassistent
Und hier ist eine juristisch (räumlich leider nicht) klare Linie gezogen: Kein Aufenthalt im Gefahrenbereich. Eine zeitliche Einschränkung für die Teilnahme an Einsätzen kann gegeben sein, muss aber nicht.. und wenn es eine gibt, dann lässt sie sich nicht aus dem JuschG herleiten..


Mit etwas Fantasie § 7 JuSchG, ansonsten muss ich dir Recht geben dass ich da einem Irrtum aufgesessen bin.
"Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
Friedrich Dürrenmatt

Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.

Zilli112

Intermediate

Posts: 363

  • Send private message

58

Friday, June 9th 2006, 11:29pm

Also ich habe letztens von unserem Kreisjugendfeuerwehrwart gehört, dass ausrücken bei Dunkelheit unter 18 Jahren in Bayern vom der GUV aus definitiv verboten ist.
Kein Puls, kein Ton, wir kommen schon!

This post has been edited 1 times, last edit by "Zilli112" (Jun 9th 2006, 11:29pm)


F.D.N.Y.

Trainee

Posts: 164

Occupation: ab 3.September Azubi als Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik bei ENERGIE BAUTZEN und natürlich FEUERWEHRMANN

  • Send private message

59

Thursday, June 22nd 2006, 2:33pm

Also wir dürfen unter 18 Jahren auch nicht mit, wegen dem Jugendschutzgesetz, aber einmal am Wochende war ein großer Sturm schnell über uns hinweggefegt und kurz darauf ging auch mein. Und obwohl es schon kurz nach halb Zehn war bin ich trotzdem noch zur Wache hochgefahren, durfte aber trotzdem nicht mit. Habe dann aber trotzdem noch gewartet, weil unser ganzer Landkreis Bautzen draußen war (Leitstelle Bautzen kam mit den Einsatzfaxen gar nicht hinterher).
Und so irgendwann halb Elf kam der Elw mit Blaulicht angerast und der Wehr-/Einsatzleiter hat mir gesagt ich soll mich umziehen gehen.
Dann sind wir schnell zu Biria (Sachsen Zweirad GMBH) gefahren.
Das Lf 16 und das Tsf (beide vorher schon draußen, wegen Bäumen auf der Straße, fast überall in unserem Ort) waren schon da.
Und dort haben wir dann bis gegen 12 zwei Bäume gefällt, die drohten umzustürtzen (auf Gebäude der Firma).
Also gegen halb eins die Nacht war ich dann wieder zu hause.
Zum nächsten Dienst wurde ich dann daraufhingewiesen (von einem Berufsfeuerwehrmann, welcher trotzdem noch in der Freiwilligen ist), dass ich bei Nachteinsätzen ab 10 Uhr nicht mehr mitfahren darf, selbst, wenn uns der Wehr-/Einatzleiter holt.


Feuerwehr, Wir machen auch Hausbesuche!!!

Moe

Intermediate

Posts: 500

Occupation: Schüler

  • Send private message

60

Thursday, June 22nd 2006, 4:14pm

Quoted

Original von Fireboy 112
Ist ja schön und gut
ich komme aus niedersachsen genauer gesagt aus Osnabrück und bin in der JF Osnabrück Haste www.FeuerwehrHaste.de ) und bin 16 doch : Ich darf erst ab 18 Die Grundausbildung machen.
Ausgenohmen wir haben Hochwasser Alarm. Dann werden wir von der Schule freigesteelt und dürfen (oder müssen) dann mit anpacken.


Ist jetzt zwar ein bisschen offtopic;

was heißt bei Euch Grundausbildung?
Bei uns darfst ab 18 rausfahren, sofern du Truppmann hast oder ein paar Jahre in der Jugendwehr gewesen bist
MfG Moritz

Timbo

Master

Posts: 2,721

Occupation: Schüler

  • Send private message

61

Thursday, June 22nd 2006, 4:16pm

Quoted

Original von Moe

Quoted

Original von Fireboy 112
Ist ja schön und gut
ich komme aus niedersachsen genauer gesagt aus Osnabrück und bin in der JF Osnabrück Haste www.FeuerwehrHaste.de ) und bin 16 doch : Ich darf erst ab 18 Die Grundausbildung machen.
Ausgenohmen wir haben Hochwasser Alarm. Dann werden wir von der Schule freigesteelt und dürfen (oder müssen) dann mit anpacken.


Ist jetzt zwar ein bisschen offtopic;

was heißt bei Euch Grundausbildung?
Bei uns darfst ab 18 rausfahren, sofern du Truppmann hast oder ein paar Jahre in der Jugendwehr gewesen bist


Ich würde statt dem oder mal ein und vorschlagen, wobei die JF natürlich kein Muss ist. Aber ohne Grundausbildung ist ein Einsatz ein no go.


"Ich bin nur ein Körper, durch den Genialität fließt" (H.J. Simpson)

Moe

Intermediate

Posts: 500

Occupation: Schüler

  • Send private message

62

Friday, June 23rd 2006, 5:06pm

jo muss eigentlich ein UND hin, aber wenn es erst im nächsten halben jahr ne truppmann ausbildung gibt wird dass dann überbrückt
MfG Moritz

Flow

Master

Posts: 2,008

Location: Bayern

Occupation: Metallbauer/Konstruktionstechnik

  • Send private message

63

Sunday, October 1st 2006, 5:59pm

Fortsetzung aus Einsätze 2006

Ich wohne in Bayern, da ist es so das Jungendliche nach dem vollendeten 15 ten Lebensjahr, und mit abgeschlossener Truppmannausbildung mit zu Einsätzen fahren dürfen!
In dem besagten Fall sind die Feuerwehranwärter ohne Sosi mit V-Lkw zur Einsatzstelle nachgerückt um Schaummittel zu liefern!
An der Einsatzstelle, haben sie im gesamten Einsatzverlauf nicht das betroffene Grundstück betreten!

Weiteres bitte hier Posten!

Rettungsassistent

Professional

Posts: 870

Occupation: Polizeioberkommisar, Leitstellen-Disponent

  • Send private message

64

Sunday, October 1st 2006, 6:35pm

Es bringt eigentlich nichts immer wieder darüber zu diskutieren...
Tatsache ist; in manchen Bundesländern ist es gesetzlich erlaubtund in anderen nicht!
Man kann zwar sagen was man davon hält, aber eine Diskussion über die Rechtslage ist völlig überflüssig, da sie fest steht.

This post has been edited 1 times, last edit by "Rettungsassistent" (Oct 1st 2006, 6:36pm)


Flow

Master

Posts: 2,008

Location: Bayern

Occupation: Metallbauer/Konstruktionstechnik

  • Send private message

65

Sunday, October 1st 2006, 6:48pm

Ein Forum ist aber dafür da um zu diskutieren, und um seinen Standpunkt zu Zeigen!! :D ;)

Sani

Sage

Posts: 3,166

  • Send private message

66

Sunday, October 1st 2006, 6:49pm

ich kann mich nur Rettungsassistent anschließen

ich versteh gar nicht was daran so schlimm sein soll wenn man bei dunkelheit ausrückt

das gefährliche ist der einsatz. den man bei tag auch hat.
man ist bei der feuerwehr und deshalb soll man auch ausrücken

mfg

sani

Hagenauer

ehemaliger Nutzername: FFW Hagenau

Posts: 615

Location: haargenau aus Hagenau 91083

Occupation: Leidenschafftlicher Feuerwehrla

  • Send private message

67

Sunday, October 1st 2006, 9:22pm

naja,da muss ich dir wiedersprechen sani.
nachts ist es doch um einiges gefährlicher,besinders auf straßen.man kann zu spät gesehen werden und dann muss man selbst noch versorgt werden,und jugendliche,so wie ich,haben eben noch nicht die erfahrung und vor allem das umsichtsvermögen,darauf zu achten.
Also ich renn zwar imme zun GH aber mitfahren bei nacht nie!!Mir pers. viel zu gefährlich,tagsüber ist besser
Das Funkspiel,für das es sich lohnt zu funken!

Mit freundlichen Grüßen
Hagenauer

Sani

Sage

Posts: 3,166

  • Send private message

68

Sunday, October 1st 2006, 9:28pm

ja aber man wird ja dafür ausgebildet.
und wenn man 18 oder älter ist, ist man gleich in gefahr auch wenn man 17 ist.


mfg


sani

Hagenauer

ehemaliger Nutzername: FFW Hagenau

Posts: 615

Location: haargenau aus Hagenau 91083

Occupation: Leidenschafftlicher Feuerwehrla

  • Send private message

69

Sunday, October 1st 2006, 9:30pm

naja,ich finde man sollte erst mal tagsüber mit auf einsätze um erfahrung zu sammeln,und zu sehn wies da zu geht.und dann sollte eben einem der kommandant sagen,das man eben auch mit auf nacht-einsätze kann.auf jedenfall erst bei genügend erfahrung,selbst wenn man den truppmann hat und 16 oder 17 ist
Das Funkspiel,für das es sich lohnt zu funken!

Mit freundlichen Grüßen
Hagenauer

Funkieman

Berater

Posts: 2,978

Occupation: Diplom-Verwaltungswirt (FH)

  • Send private message

70

Sunday, October 1st 2006, 9:40pm

Erste und letzte Aufforderung an euch, Grammtik!
"Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
Friedrich Dürrenmatt

Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.

Hagenauer

ehemaliger Nutzername: FFW Hagenau

Posts: 615

Location: haargenau aus Hagenau 91083

Occupation: Leidenschafftlicher Feuerwehrla

  • Send private message

71

Sunday, October 1st 2006, 9:43pm

ja,entschuldigung,ich bemühe mich,ich lege selbst wert auf grammatik.
hoffe du kannst mir nochmal verzeihn :D :D :D
trotzdem,ausrücken ab 16 erst bei nacht erst mit genügend erfahrung
Das Funkspiel,für das es sich lohnt zu funken!

Mit freundlichen Grüßen
Hagenauer

Funkieman

Berater

Posts: 2,978

Occupation: Diplom-Verwaltungswirt (FH)

  • Send private message

72

Sunday, October 1st 2006, 9:44pm

Quoted

Original von FFW Hagenau
ja,entschuldigung,ich bemühe mich,ich lege selbst wert auf grammatik.
hoffe du kannst mir nochmal verzeihn :D :D :D


Das soll jetzt ein Witz oder Provokation sein? Bis auf die vielen Kommas ist da keine Grammtik.
"Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
Friedrich Dürrenmatt

Das ist meine private Meinung. Ich vertrete hier nicht die Meinung der Feuerwehr Geislingen.

Hagenauer

ehemaliger Nutzername: FFW Hagenau

Posts: 615

Location: haargenau aus Hagenau 91083

Occupation: Leidenschafftlicher Feuerwehrla

  • Send private message

73

Sunday, October 1st 2006, 9:49pm

Ein Witz,ok,provozieren mag ich selbst nicht.Besser gesagt ich hasse es.aber jetzt mal back to topic,oder???
und entschuldigung falls ich dich in irgendeiner art und weise provoziert haben sollte
Das Funkspiel,für das es sich lohnt zu funken!

Mit freundlichen Grüßen
Hagenauer

FireFly

Intermediate

Posts: 275

Location: Berlin

Occupation: Mechatroniker (Serviceleiter)

  • Send private message

74

Sunday, October 1st 2006, 10:09pm

Bei uns nur bis 24h. Abgesehen davon das wir geregelten Dienst haben und nicht zuhause sitzen und warten bis was passiert, und wenn werden wir über DME alarmiert und haben 30 min. zeit in bereitschaft zu gehen. Jugendliche besitzen keine DME's und werden auch nicht informiert...

Grisu83

Unregistered

75

Sunday, October 1st 2006, 11:23pm

Hm, Okay... ich glaub ich kann mal wieder meinen Senf dazu geben, den einen den Spaß damit verderben und den anderen dabei zustimmen... wer weiß ;)

Ich kann den Standpunkt bei kleineren Feuerwehren schon verstehen, dass man jeden Mann (und Frau) brauchen kann für den Einsatzdienst. Nur zu welchem Preis ? Ich denke mal diese Diskussion geht weiter, als nur den Standpunkt vertreten, was Jugendliche Nachts in Einsätzen machen. Für mich ist es eher die Frage, was Jugendliche generell im Einsatz machen !!!

Ich will keinem Jugendlichen den Spaß wie gesagt am Feuerwehrdienst vermiesen. Und ich weiß wie gebrannt man darauf ist, endlich seinen ersten Einsatz zu fahren. Für mich ist jedoch eine Körperliche und Geistige Reife Grundvorraussetzung, damit man einen Einsatz bestreiten kann. Ob Nacht oder nicht Nacht ist hier egal.

Wir Haben Gefahrenbereiche, in denen sich "Frischlinge" nicht aufhalten sollten. Nachts ist auch die Einsatzstelle rund herum ein Gefahrenbereich, ansonsten würden wir ja unseren Einsatzbereich nicht "ABSICHERN", denn wo keine Gefahr da muss man nichts absichern. Dennoch kommt es immer wieder zu Unfällen. Ergo - wir haben ein Problem, dass man keinen Eindeutigen Gefahr Freien Bereich aufzeigen kann. Und ich habe dann eigentlich besseres zu tun, als brav irgendwo rum zu stehen und gar nicht zu machen, da könnte ich auch wieder schlafen gehen.

Jetzt kommen die Befürworter, aber jeder muss doch mal dran gelassen werden, sonst lernen sie es ja nie... Dann sage ich: Lass uns Tag haben, lass uns einen Motorbrand haben, wo es dampt und Stinkt und ein wenig Feuer ist, so kann Kamerad X seinen ersten Atemschutzeinsatz machen. Bei Nacht oder bei mehr Feuer seh ich alles schon was kritischer... Wobei ich generell eh erst mal eine Taktische Heißausbildung in einem Brandhaus empfehlen würde. Die Dräger Fire Dragon's sind zwar schön, eine tolle spielerei, aber hattet ihr schon mal einen Einsatz, wo ihr durch einen Gitterparqur laufen musstet und dann eine gelegte Schlauchleitung vorgefunden habt, mit der ihr dann hin und her löscht ? Mit Taktik hat das eher weniger zu tun, eher mit Löschtechnik dann. Aber anderes Thema...

Für mich haben demnach Jugendliche weniger was an der Einsatzstelle zu suchen. Hinzu kommt, dass es nach dem Jugendschutzgesetz eh eine Passage gibt, welche den Ausgang nach 12 Uhr untersagt. Und wenn Papa auch Feuerwehrmann ist, dann würde ich als KAMERAD sagen, ok, ich mache das gleiche, wie meine altersgenossen, und ziehe keinen Nutzen aus der Verwandschaft. Denn dann will Heinz und Fritze auch noch mit, und schon haben wir den Kindergarten auf dem Auto. Übrigens auch noch ein Punkt. Neue Kameraden schön und gut - aber wenn Ausgebildete Personen wie Truppführer, Atemschutzgeräteträger, Gruppenführer draußen bleiben müssen, weil 3 oder 4 zufällig schneller waren auf dem Fahrzeug... dann frag ich mich auch wieder, was hier grad schief läuft...

Alles so sachen, die man mal gründlichst überlegen sollte.

Ich finde es schön, wenn Jugendliche Engagiert sind, und "heiß" auf Einsätze sind. Wenn dies Geschieht haben die Jugendwarte Super Arbeit geleistet, mehr oder weniger alles richtig gemacht. Ich bin selbst Jugendausbilder gewesen, und kenne die Rechte und Pflichten und kenne auch die Denkweise der Jugendlichen, denn ich war selbst einmal einer. Nur ich finde, es sollte Grenzen geben, die nicht groß überschritten werden sollen. Und gerade hier ist eine solche Grenze erreicht worden. Es gibt viele Feuerwehren, die Tag und Nachtschleifen haben, die selektierte Gruppen haben um somit einen bestimmten Personenkreis zu erreichen. Technisch ist so viel möglich, also sollte man dies dann auch sich mal zu Nutze machen.

Ich find hier die Reglung der Stadt Wuppertal (weiß nicht ob es auch auf NRW Recht gleich ist) am besten, dass man ab 18 erst in die Einsatzabteilung überwechseln darf. Vorher kann man schon mal am Dienst teilnehmen, aber auch nur am Übungs und nicht am Einsatzdienst.

Wer mich jetzt wieder verfluchen will, in die Hölle schicken will kann dies gerne machen... Aber wie gesagt, wenn man älter wird, und über solche Probleme nachdenkt wird man mehr oder weniger verstehen, welche Gründe dies hat. Ich will keinem was böses, sondern ich denke grundeinfach an die UVV, FwDV und dem Jugendschutzgesetz. Hinzu kommt noch ein klein wenig Menschenverstand, und eine Portion Einsatzerfahrung...

von daher... das ist meine Meinung, und steht zur Diskussion frei

Bis dann

Phillip